1

Fussball WM Deutschland: Liebe das Spiel! :-)

Inspiriert durch die beliebte Montags Motivation gibt es diese Woche die 5 teilige Serie bei changenow: Was macht die deutsche Nationalmannschaft so erfolgreich – und vor allem: wie können wir das auf unser eigenes Leben übertragen? 7 sofort umsetzbare Tipps für den Fußball – und für Dein Leben.

Das changenow Spezial zur FIFA Fussball WM 2010 in Südafrika. In einer paar Stunden ist es soweit… die Spannung steig!

Heute im letzten Teil der 5-teiligen Serie zur Fußball WM gibt es wieder eine Doppelfolge. Viel Spaß damit!

6. Fussball WM 2010: Nicht unterbuttern lassen!

Nicht unterkriegen lassen

Nicht unterkriegen lassen

Bestimmt erinnerst Du Dich noch daran: Nach dem verlorenen Spiel gegen Serbien war die ganze Presse nicht grade auf Seiten unserer Mannschaft. Auch die Berichterstattung im Fernsehen war nicht grade positiv.

„Jetzt sind sie zu hoch geflogen nach Ihrem Sieg gegen Australien. Da sind sie wieder auf dem Boden der Tatsachen. Ist diese Mannschaft nicht doch zu jung für ein solches Turnier?“

„Hat Jogi Löw (der Trainer) wirklich die richtigen Spieler mitgenommen? Klose und Podolski hatten eine so schwache Saison, wie kann er die da zu einer WM mitnehmen?“

Alle wußten es natürlich besser. Logisch, das ist ja der Job der Medien und aller Fußballprofis auf dem Sofa…

Natürlich hätte sich die deutsche Nationalmannschaft davon beeindrucken lassen können. Jogi Löw hätte ins Zweifeln kommen können: Hab ich da wirklich die richtige Mannschaft? Sind die nicht vielleicht doch zu jung?

Doch die Spieler und das ganze Team haben sich von dem Gerede von Außen nicht beeindrucken lassen. Sie haben einfach aus dem verlorenen Spiel gelernt und dann weiter gemacht. Mit Erfolg wie wir gesehen haben…

Vielleicht kennst Du das auch, wenn Du etwas neues anfängst. Egal, was das ist: Eine neue Beziehung, einen neuen Job, ein neues Business, ein neues Hobby – es gibt immer Menschen, die sagen:

„Naja, ob Du das schaffst? Du bist doch viel zu jung / unerfahren / alt / überqualifiziert dafür!!“ Diese Menschen gibt es immer – und der Job dieser Menschen ist es, immer alles besser zu wissen. Und das ist völlig okay, ehrlich!

Du kannst das sowieso nicht abstellen, weil es immer jemanden gibt, der es besser weiß, weil er einen Onkel hat, der einen Bekannten hat, der das auch schon mal versucht hat und der damit auf die Nase gefallen ist..

Die Frage ist also: Wie reagierst Du auf solche Menschen und solche Äußerungen?

Am Besten gar nicht!

Lass diese Menschen einfach reden und reden und reden – und in der Zeit machst Du Dein Ding einfach weiter. Einfach weiter Deinen Weg gehen, das tun, was Du wirklich willst und was Dir am Herzen liegt. Weiterhin Fußball spielen..

Natürlich sollst Du nicht alle Ratschläge in den Wind schlagen – es gibt ja auch Menschen, die üben sinnvolle und konstruktive Kritik, die Dich vorwärts bringt. Diesen Menschen solltest Du zuhören. Doch all die anderen, die Miesepeter, die „Nay-Sayers“ wie es im Englischen heißt, lass links liegen.

7. Liebe, was Du tust – und tue, was Du liebst!

Liebe was Du tust

Liebe was Du tust

Wenn man eins sehen kann, dann ist es wie „unsere Jungs“ den Fußball lieben, wie sie mit Leidenschaft dabei sind. Egal ob das ein Müller, Neuer, Podolski, Özil, Müller-Wohlfahrt, Löw oder Friedrich ist: Diese Jungs lieben einfach den Fußball!

Sie lieben das, was sie tun. Sie sind mit Ihrem Herzen bei dem was sie tun: Fußball spielen.

Keiner von ihnen versucht, ein guter Volleyballer zu sein – oder ein Politiker, oder ein guter Gärtner. Sie sind Fußball Spieler. Und sie spielen Fußball. Denn sie lieben den Fussball. So einfach ist das.

Was ist es, das Du liebst? Was liebst Du zu tun? Wo geht Dir so richtig das Herz auf, wenn Du es tust? Was zaubert Dir dieses große Grinsen aufs Gesicht? Was lässt Dich einfach komplett die Zeit vergessen? Weil Du so richtig eintauchen kannst in das, was Du tust? Was tust Du am Allerliebsten auf der ganzen Welt?

Das ist es, was Du wirklich tun solltest. Natürlich nicht von heute auf morgen und auch nicht ausschliesslich, aber mehr und mehr. Wenn es etwas gibt, das Du sooooo gerne tust, etwas, wonach Dein Herz sich sehnt, dann solltest Du es auch tun. Denn sonst wirst Du Dich am Ende immer wieder fragen: „Warum hab ich nicht…?“

Wenn das bedeutet, dass Du in anderen Beruf wechseln wirst, dann kannst Du ganz beruhigt sein: Diese Dinge passieren nicht von heute auf morgen. Niemand ist heute Bäcker und steht morgen auf und ist Gärtner. So läuft das nicht…

Veränderungen passieren langsam, mit kleinen Schritten. Mit Babysteps. Denn wenn Du heute ein kleine Veränderung machen kannst, dann hat das auf eine lange Sicht große Auswirkungen. Vielleicht kannst Du heute einfach für 30 Minuten das tun, was Du liebst. Dich mit diesem Bereich beschäftigen, Dich weiterbilden, einfach diese Sache ausüben. Was auch immer das ist. Für 30 Minuten tun. Heute. Und morgen dann wieder für 30 Minuten tun. Und übermorgen auch tun. Komm, das macht Dir doch sowieso so viel Spaß, dass Du doch nichts lieber tun würdest, als diese halbe Stunde zu „investieren“, oder!?

Du musst anfangs noch keine klare Vorstellung davon haben, wo Dich das hinführt. Einfach mal machen Wenn Du das für ein paar Monate getan hast, dann werden sich Türen öffnen, Möglichkeiten ergeben, Du wirst Dinge lernen, die Dir viel mehr möglich machen werden, als Du bis jetzt vielleicht noch glaubst…

Doch dafür musst Du es natürlich auch tun. Das tun, was Du liebst. Komm, das ist easy!! 30 Minuten das tun, was Du liebst, heute. Und wenn es Dir Spaß gemacht hat, machst Du es morgen einfach wieder. Wie gesagt, Du musst nicht von heute auf morgen Deinen Job hinschmeissen oder Dir einen neuen suchen. Tu einfach nur das, was Du liebst. Und tue das aus vollem Herzen. Das ist der erste Schritt. Und der zweite Schritt kommt, wenn es soweit ist. Doch Du kannst den zweiten nicht vor dem ersten machen.

„Auch eine Reise von 10.000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.“

Also mach den ersten Schritt, tu heute das, was Du liebst!!

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments
Presswerk

Sehr schöner und motivierender Text. Danke.

Gruß Presswerk

Reply

Leave a Reply: