2

Fussball WM Deutschland: Training

Inspiriert durch die beliebte Montags Motivation gibt es diese Woche die 5 teilige Serie bei changenow: Was macht die deutsche Nationalmannschaft so erfolgreich – und wie können wir das auf unser Leben übertragen? 7 wertvolle Tipps für den Fußball – und für Dein Leben.

Das changenow Spezial zur FIFA Fussball WM 2010 in Südafrika. Nur noch 2 Tage bis Samstag…

Willkommen heute zum 3. Teil der Serie!

3. Fussball WM Südafrika: Die deutsche Mannschaft hat trainiert

Fussball Taktik

Fussball Taktik

Das klingt so selbstverständlich. Natürlich muss die deutsche Nationalmannschaft trainieren, sonst können die nicht spielen! Und auch für das Spiel gegen England mussten sie natürlich trainieren. Ist doch selbstverständlich, dass sie sich vorbereiten.

Doch ist das wirklich so selbstverständlich? Wie viel Zeit verwenden wir selbst für Training? Wie oft trainieren wir das, was unsere wichtigste Tätigkeit ist?

Wir alle kommunizieren jeden Tag. Im Beruf, privat – eigentlich immer. Doch wie oft trainieren wir das? Wie oft beschäftigen wir uns wirklich damit? Wie oft fragen wir uns: Auf welchem Level der Kommunikation bewege ich mich eigentlich?

Höre ich dem anderen nur so lange zu, bis er endlich fertig ist, damit ich das sagen kann, was in meinem Kopf ist? Oder trainiere ich, erst einmal wirklich zu zu hören? Und zwar nicht mit „Techniken“ und „Ja, genau – aha – hab ich das richtig verstanden, dass…“ – sondern vom Herzen aus. Mit echtem Interesse. Wie oft trainieren wir das? Das ist das wichtigste, was wir jeden Tag tun: Uns mit anderen Menschen verbinden.

Wenn Du im Verkauf tätig bist (und by the way: Jeder ist im Verkauf tätig – auch wenn Du Deinem Mann nur den nächsten Urlaub am Meer „verkaufst“ ) – wie oft trainierst Du? Natürlich lernt man vieles in der Praxis und „on the fly“ – doch es gibt auch Zeiten für Training, wo Du das, was Du in der Praxis gelernt hast, noch einmal vertiefen und verfeinern kannst.

Keiner von uns kommt perfekt auf die Welt. Erfolgreiche Menschen (und Fussballer ) wissen das. Es ist wichtig, zu trainieren. Die Basics, die Grundlagen immer wieder trainieren. Und selbst, wenn man sie beherrscht, dann hört das Training nicht auf.

So sollte man doch meinen, dass die Jungs der deutschen Nationalmannschaft wissen, wie man Ecken schiesst, oder? Warum trainieren die das dann immer noch? Weil es keinen Punkt gibt, an dem man perfekt ist.

Und es geht auch nicht um Perfektion – ging es nie. Es geht nur darum, immer feiner zu werden. Die Ecken immer kunstvoller zu schiessen.

Natürlich wissen wir alle, wie zuhören geht. Ohren auf und los!

Doch was ist mit wirklichem Zuhören? Mit dem Verstehen der Person uns gegenüber? Wie oft tauchen wir wirklich in die Welt unseres Gegenübers ein und sehen die Welt mit seinen Augen?

Ein klassisches Beispiel ist der Vater, der sagt: „Ich verstehe meinen Sohn nicht – er hört mir nie zu.“ Und vielleicht grinst Du jetzt schon – doch wir alle machen das. Als der Vater darauf hingewiesen wurde, dass er vielleicht mal seinem Sohn zuhören solle, damit er ihn versteht, sagte er „Oh, ich weiß, wie es ihm geht – ich habe damals das selbe erlebt. Und ich weiß die Lösung dafür.“

Dieser Vater hatte keine Ahnung, was in seinem Sohn vorging, denn er hatte einfach nur in seiner eigenen Erfahrung, in seiner eigenen Welt nach der Erinnerung gekramt – und sie seinem Sohn übergestülpt. Und wenn Du Dich mal ganz ehrlich einen Tag lang beobachten kannst, dann merkst Du, dass so ein Verhalten gar nicht so selten ist…

Wie oft trainieren wir also? Wie oft trainieren wir die Basics?

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments
André Loibl

Hallo lieber Frank,

danke Dir von Herzen für Deine lieben Worte!
Ich freue mich riesig, dass Du wirklich zu den Menschen gehörst, die das Wissen nicht nur wissen, sondern auch wirklich in die Tat umsetzen. Danke dafür!!

Einen ganz lieben Gruß in den Norden!

André

Reply
Frank Marx

Hallo André, wie wahr, wie wahr! Es ist immer wieder schön, Deine Gedanken und Tipps zum Leben hier zu lesen. Deine Texte und Worte regen mich immer sehr zum Nachdenken UND zum anschließenden TUN (!) an. Sie halten mich davon ab, wieder in den „Alltagstrott“ zu fallen (!) und weiter an mir und meine Fähigkeiten zu arbeiten (und das macht unglaublich viel Spaß!). Dafür danke ich Dir ganz herzlich!!! Vor kurzem habe ich einen schönen „Spruch“ gelesen, der mir sehr gefiel: „Das Internet ist unglaublich voll von allem möglichen Mist, aber der Rest ist ganz OK!“. Deine Aktivitäten hier im Netz sind weitaus mehr als „ganz OK!“ Ich bin froh, dass es Menschen wie Dich gibt, die anderen Menschen mit diesen wertvollen Taten (!) ein ganzes Stück weit dahin bringen, der Mensch zu sein, der sie wirklich sein wollen. Mach weiter so! Dein treuer Leser, Zuhörer und „Umsetzer“ Frank Marx

Reply

Leave a Reply: