6

Das Geschenk Deines Lebens

Heute geht es um Geschenke… jaaaaaa!!! Geschenke!! :-)) Vielleicht liebst Du Geschenke ja genau so wie ich?! Denn heute möchte ich Deine Aufmerksamkeit auf eins der größten Geschenke legen…

Du hast es heute morgen erst bekommen… erinnerst Du Dich noch daran? Dieses Geschenk heißt: Ein weiterer Tag in Deinem Leben! Du hast heute morgen das unglaubliche Geschenk bekommen, noch einen weiteren Tag hier auf der Erde sein zu dürfen. Noch einen weiteren Tag all die Erfahrungen zu machen, zu lernen, zu lachen, zu lieben…

Ein ganz neuer Tag ist Dir heute geschenkt worden… ganz ehrlich, hast Du's gemerkt?! Gemerkt, dass die Welt heute völlig neu ist, frisch und duftend… bereit, Dir all das zu geben, worum Du sie bittest?

Denn das tut die Welt – sie gibt Dir 1:1 worum Du bittest. Sie gibt Dir, wovon Du ständig sprichst. Diese Welt gibt Dir das, womit Du Dich in Deinen Gedanken am meisten beschäftigst. Ja, auch das negative Zeugs – auch all das „Das will ich nicht mehr haben – das geht mir auf den Keks“ Zeug. Je mehr Du es in Deinen Gedanken hast, um so mehr schenkt Dir die Welt davon… Deswegen wähle Deine Gedanken weise. Verpeste nicht Deine eigene Luft mit miefigen Gedanken an Mißerfolge von gestern… halte Deine Luft frisch und klar, zentriert in der Gegenwart.

Du hast ein unglaubliches Geschenk bekommen.
Einen ganz neuen Tag… und wenn Du jetzt abwinkst und denkst.. Jaja, so toll ist das nun auch wieder nicht, ein neuer Tag, na und? … dann stell Dir einfach mal vor, Du würdest heute abend sterben… Wie würdest Du den Tag dann sehen? Wäre er immer noch so selbstverständlich – so „ach egal“!? Keiner von uns weiß, wann es so weit ist, dass wir uns aus dieser Welt verabschieden. Doch wenn der Tag kommt, dann glaub mir, dass die „Ach egal“ Tage genau zu diesen Tagen gehören, für die Du Dich dann ohrfeigen willst. Denn an diesen Tagen hast Du das riesige Geschenk übersehen: Deine Fähigkeit glücklich zu sein. Deine Fähigkeit zu lieben und zu lachen.

Erinnere Dich
jeden Morgen daran, wie GUT es ist. Wie fantastisch es ist, am Leben zu sein! Yippieh! Was Du alles tun kannst. Welche Möglichkeiten Du alles hast! Wie viel Freiheit Du heute hast! Welchen Luxus Du heute hast! Wie viele liebe Menschen Du heute um Dich hast – die alle zu Dir stehen und Dich lieben. Mit welcher Sicherheit Du heute durch Dein Leben spazieren kannst – ohne dass Du Angst haben musst, von einem wilden Tier gefressen zu werden! Vielleicht kicherst Du jetzt, doch es ist noch gar nicht so lange selbstverständlich, dass wir durch die Welt laufen können – ohne, dass hinter jeder Ecke eine tödliche Gefahr lauern könnte…

Du hast heute das unglaubliche Geschenk eines neuen Tages bekommen!! Was machst Du damit? Was machst Du mit Deinem Geschenk? Nimmst Du es an und feierst diesen Tag? Oder schiebst Du es weg und denkst „Kann ja eh nicht für mich sein, wenn es etwas Gutes ist?“ Du hast das Recht, Dich heute zu freuen! Du hast das Recht, dieses Geschenk anzunehmen – und wenn Du mich fragst, nicht nur das Recht…

Heute ist ein fantastischer Tag, um den Menschen, die Du liebst, es einfach mal wieder zu sagen – es Ihnen zu zeigen. Was meinst Du, wie wär das?! Wenn Du Deinen Partner / Deine Partnerin einfach mal wieder voller Liebe in den Arm nehmen würdest und ihm / ihr sagen, wie sehr Du sie ihn / sie liebst?!? Wie würde sich das anfühlen?! Wie würde es sich anfühlen, wenn Dein Herz sich so sehr mit Liebe füllen würde? Wie wäre es, den Menschen, denen Du heute begegnest einfach offen, dankbar und mit einem Lächeln zu begegnen? Kannst Du Dir vorstellen, wie es wäre, wenn Du jetzt ein Lächeln auf den Lippen hättest!?

Wie wäre es, wenn Du heute mal wieder das tust, was Du liebst? Auch wenn Du es nur für 15 Minuten tun kannst? Wie würde es sich anfühlen, wenn Du heute das tun würdest, was Du am Allerliebsten machst? Wie gut würdest Du Dich dabei fühlen? Wie wäre es, wenn Du heute mal wieder diese Dankbarkeit fühlen könntest? Diese Dankbarkeit dafür, am Leben zu sein – all das erleben zu dürfen?

Die Dankbarkeit dafür, dass es so viele liebe Menschen in Deinem Leben gibt? Diese Dankbarkeit, dass es Dir sooooooo gut geht!!! :-))

Denn das tut es.

Die Dankbarkeit dafür, dass Du in diesem Teil der Erde leben darfst und welche wunderbaren Möglichkeiten damit verbunden sind. Denn all diese Möglichkeiten sind hier. Wir leben in einer unglaublichen Freiheit – auch wenn wir das oft vergessen, weil wir uns in Nickeligkeiten verstricken.

Wir geniessen den Luxus, dass zu jeder Zeit Wasser aus einem Hahn in unserer Wohnung kommt. (Meist ja sogar aus mehreren ) Dieses Wasser ist sogar warm, wenn wir es wollen. Und dieses Wasser ist trinkbar – einfach so. Du musst nicht 3 Stunden durch die Wüste laufen, um zur nächsten Wasserstelle zu kommen, um dann vielleicht ferstzustellen, dass das Wasser umgekippt ist… Du machst den Hahn auf – eh voilà!

Schau mal grad nach draussen.
Bei uns hier in Bonn liegt Schnee – und es ist arschkalt da draussen. Hab ich grad arsch geschrieben? Sorry! Ja, es ist wirklich kalt da draussen – und wo sitzt Du grade? Wahrscheinlich hast Du es ziemlich warm… wenn es hoch kommt, hast Du einen Pullover an – oder wirfst Dir abends eine Wolldecke über… aber Deine Atem dampft nicht in Deiner Wohnung. Natürlich ist das für uns heute eine Selbstverständlichkeit. Doch noch vor 200 Jahren war das überhaupt nicht selbstverständlich. Wenn es so einen kalten und langen Winter gab, da haben die Menschen gefroren. Und zwar nicht zu knapp. Weißt Du eigentlich, was für ein Luxus es ist, es jederzeit einfach warm haben zu können?

Und dann ziehen wir uns
unsere warmen Thermo-Klamotten an, die an jeder Stelle des Körpers dicht sind – gehen bis zu unserem Auto, das uns ohne unsere eigene Muskelanstrengung warm (!) von A nach B bringt. Vielleicht zum nächsten Supermarkt oder Bioladen. Wo das Essen schon zusammengetragen ist. Alles, was wir tun müssen, ist, das Essen in einen Korb zu tun, um es dann in unserem warmen Auto wieder zurück in unsere warme Wohnung zu fahren.

Niemand muss raus jagen gehen. Keiner muss in den Wald, um Wurzeln zu suchen. Die allerwenigsten müssen jeden Morgen aufs Feld, um sich um das Korn und das Gemüse zu kümmern. Wir müssen das Zeug noch nicht mal ernten! Es liegt einfach fertig im Supermarkt / Bioladen / Bauernladen unserer Wahl. Und wir müssen es einfach nur mitnehmen.

Wir brauchen
uns auch keine Gedanken um Tauschware zu machen – sondern wir nehmen einfach diese wunderbare Erfindung Geld und machen den „Energieaustausch“ auf eine ganz unkomplizierte Art und Weise.

All diese Dinge kommen uns wie Selbstverständlichkeiten vor – doch das sind sie nicht. Es war noch nie in der Geschichte der Menschheit so einfach zu überleben wie in der heutigen westlichen Welt. Wir waren noch nie so frei wie heute. Wir hatten noch nie so viel freie Zeit, die wir in unsere eigene Entwicklung und in unsere eigenen Bedürfnisse investieren konnten.

Was uns manchmal ein bisschen fehlt, ist Perspektive.

Lass mich Dir dazu eine kleine Geschichte erzählen.

Ein Mann sitzt in einem Flugzeug von New York nach Paris. Neben ihm sitzt auch ein Mann, der seinen Laptop auspackt, denn man hat ihm erzählt, in diesem Flugzeug gäbe es ein WLAN, mit dem er surfen könne… und das WLAN funktioniert auch… für die ersten 15 Minuten… dann fällt es aus. Und der Mann mit dem Laptop regt sich auf und regt sich auf „Was fällt denen ein? Das funktioniert nicht mal richtig? Man hat mir gesagt, ich kann hier surfen – und jetzt? So eine Sch…“

Vielleicht im ersten Moment eine normale Reaktion… vielleicht. Denn lass mich Dir eine etwas andere Perspektive geben. Dieser Mann sitzt in einem Zylinder aus Stahl, der in 10.000 Metern Höhe über dem Meer fliegt. Dieser Zylinder ist so schnell, dass er die Reise für die Menschen vor 100 Jahren noch Wochen gebraucht haben, in weniger als einem Tag machen kann. In diesem Zylinder ist es warm – und natürlich gibt es auch zu essen und trinken. Jetzt packt er sein kleines Wundergerät aus, das eine Leistungsfähigkeit hat, die vor 50 Jahren noch nicht einmal vorstellbar war. Dann schaut er sich in 10.000 Metern Höhe Videos auf Youtube an. Bilder von Menschen aus der ganzen Welt. Und als es dann nicht funktioniert, ist sein einziger Fokus der, dass er jetzt nicht mehr Youtube Videos gucken kann. In 10.000 Metern Höhe…

Uns fehlt manchmal ein bisschen die Perspektive. Uns geht es so unglaublich gut. Klar kann man jetzt sagen „Aber wir haben ganz andere Probleme…“ Natürlich kann man das sagen – und natürlich kann man das auch glauben, wenn man will. Doch haben wir die wirklich? Sind das wirkliche Probleme? Herausforderungen, ja. Chancen, zu wachsen, ja. Gelegenheiten, unseren Hintern zu bewegen, ja. Aber Probleme?

Probleme sind, wenn Du kein sauberes Wasser zum Trinken hast. Probleme sind, wenn Du kein Dach über dem Kopf hast und frieren musst im Winter. Probleme sind, wenn Du all die Dir lieben Menschen in einem Unglück verlierst (siehe Haiti). Wenn Du Angst haben musst, dass Dir jemand eine Kugel in den Kopf jagt, weil Du den falschen Glauben hast, das sind Probleme.

Wir in der westlichen Welt haben eine Menge Herausforderungen – benehmen uns aber oft so als wären es Probleme. Wir benehmen uns so, als würde unser Leben davon abhängen, in 10.000 Metern Höhe Youtube Videos zu gucken. Wir benehmen uns so, als würde unser Leben davon abhängen, ob wir in die Karibik fliegen können oder „nur“ in den bayrischen Wald fahren. (Der bayrische Wald ist wunderschön! ) Das sind keine Probleme. Und das sind mit Sicherheit keine Gründe, sich schlecht zu fühlen – oder sich runter zu ziehen.

Natürlich gibt es Herausforderungen – und denen sollten wir uns auch stellen. Doch wir sollten die Perspektive beibehalten. Die Perspektive, dass wir schon alles haben, was wir zum leben und überleben brauchen. Es ist alles schon da! Alles ist schon hier. Schau Dich mal um… nimm Dir mal einen Moment Zeit und schau Dich mal um… ist es nicht Wahnsinn, was für einen Luxus wir haben?!

Du schaust grade in einen Computer! Du hast die Möglichkeit über dieses Ding mit so ziemlich jedem Menschen der Welt zu kommunizieren. Du hast Zugang zu allen Informationen, die Du haben willst. Und Du hast es warm und kuschelig dabei…

Dieses Leben hier ist ein unglaubliches Geschenk. Wir halten so viel für selbstverständlich – doch das ist es nicht. Vieles war vor nicht mal 50 Jahren undenkbar.

Mich erfüllt das immer mit großer Dankbarkeit, wenn ich diese Dinge sehe, wenn ich mir bewußt mache – in was für einer wundervollen Welt ich lebe – und welche Freiheit, welche Möglichkeiten mir diese Welt bietet. Ich kann zum Beispiel jeden Beruf lernen / ausüben, den ich will!! Es gibt kein Standesrecht, das es mir verbietet, dies oder jenes zu tun. Ich kann alles tun – genau so wie Du alles tun kannst. Na klar muss man dafür etwas lernen, etwas tun – sich verändern – aber Du hast die Möglichkeiten dazu.

Lass mich Dir eine kurze Geschichte über Glück erzählen. So passiert letzten Samstag… Ich war mit meinem Dad unterwegs und er sagte mir: „André, weißt Du, was Glück ist? Glück ist, wenn Lara-Sophie (das ist die 2-jährige Tochter meiner Schwester) bei uns zu Besuch ist – und sie steht morgens um halb 7 an meinem Bett, nimmt meine Hand – schaut mich mit Ihren Augen an und sagt: Opa, aufstehen! …. Das ist Glück.“

Und diese Momente
gibt es auch in Deinem Leben. Es gibt sie jeden Tag. Das Glück ist hier. Wir müssen nur zulassen, dass es uns auch findet. Unseren Geist offen halten – dankbar sein für all das, was wir schon haben – dankbar für die Liebe in unserem Leben – dankbar für all die lieben Menschen um uns herum – dankbar für den Luxus, in dem wir leben… denn in Wahrheit ging es uns noch nie so gut! Wir bekommen das nur manchmal nicht mit, weil wir meinen aus unseren Herausforderungen Probleme machen zu müssen.

Vielleicht kennst Du den Film „Zeit des Erwachens“ mit Robert de Niro und Robin Williams. In diesem Film gibt es eine Stelle, die mich immer wieder berührt – und die auch sehr gut umschreibt, was meine Vision mit changenow ist.

Robert de Niro sagt an dieser Stelle:

Wir müssen es allen sagen
Wir müssen sie daran erinnern
Wir müssen sie daran erinnern, wie GUT es ist

Hier, lesen sie mal die Zeitung
Alles, was da drinsteht:
Lauter schlimme Dinge.
Nichts Positives

Die Menschheit hat vergessen worum es im Leben geht
was es bedeutet zu leben
man muss sie daran erinnern

Man muss die Menschen daran erinnern
was sie haben – und was sie verlieren könnten

Was ich empfinde ist die Freude am Leben
Was es für ein Geschenk ist
Die Freiheit des Lebens
Das Wunder des Lebens

Was ich empfinde ist die Freude am Leben – denn es ist ein wundervolles Geschenk – und heute haben wir noch ein Geschenk dazu bekommen: Einen ganz neuen Tag! Lass ihn uns gebührend feiern. Lass uns diesen Tag zu einem wirklich großartigen Tag machen! Lass uns diesen Tag zu einem der besten unseres Lebens machen! Yippieh!

Es ist alles schon hier. Und Du hast alles in Dir, was Du brauchst, um ein wirklich glückliches und erfülltes Leben zu führen. Lass es raus. Lass es zu! Trau Dich! Denn das hier ist Dein Leben. Dein Tag. Mach daraus Dein Meisterwerk.

Ich segne Dich für Deinen Tag und wünsche Dir alles Liebe für heute!
Yippieh!

Dein André

P.S.: Was meinst Du? Schreib mir doch einen Kommentar!

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 6 comments
Gerda Schwaer

DANKE lieber Andre´

es tuuuuuuuuuuuuuut so guuuuuuuuuut.

NAMASTE
Gerda

Reply
ursula stockinger

Hallo, Andre, wirklich toll diese Montags Motivation. Ja, Glück kann man immer finden, man muß es nur wollen. Es sind die kleinen Dinge des Lebens die so oft das Glück ausmachen.
Danke.
Libe Grüße Ursula

Reply
Das Geschenk deines Lebens « Heilsame Informationen

[…] Geschenk deines Lebens Von Angela Braun, geschrieben am 13.05.11 Unter dem Titel “Das Geschenk deines Lebens” habe ich gerade bei André Loibl einen Artikel entdeckt. Er ist schon etwas älter, doch die […]

Reply
Daniel

Hi Andre.
Du hast eine interessante Ansichtsweise vom Leben.
Find ich gut. Aber ich glaub dir fehlt noch was.
Der Glauben an Gott, denn ohne ihn würden diese Wunder nicht da sein, frische luft, leben..wir selber.. usw usw

Reply
    André Loibl

    Hallo lieber Daniel,

    danke für Deinen Kommentar!

    Ich glaube bzw. „weiß“ um die höhere Macht. Nur hat sie bei mir mehrere Namen. Manchmal ist es Gott – manchmal das Universum – manchmal das All-Eine.

    Die Worte sind nicht so wichtig – wichtig ist, worauf sie hinweisen, und das lässt sich in diesem Fall nicht mit Worten beschreiben, sondern nur erleben.

    Viele liebe Grüße und einen tollen Abend für Dich!

    André

    Reply
Jack

Hallo André,

herzlichen Dank für das tolle Geschenk
Jedes mal wenn ich etwas von Dir lese, bekomme ich ein gutes Gefühl und mir geht es gut. Ich bin sehr Dankbar für das was Du tust. Mach weiter so…Du veränderst nicht meine Welt aber deine Texte und Videos verändern mich und meine Sicht auf Die Welt. Danke

Yippieh!

Reply

Leave a Reply: