4

Informationsmanagement 2.0

Einen wundervollen guten Freitag!

Wie Du Dich vielleicht erinnern kannst, ist Freitag der Tag der Veränderung – und heute habe ich ein sehr spannendes Thema!! Viel Spaß und viele positiven Veränderungen dabei!

Für viele von Euch ist heute der beste Freitag der ganzen Woche, deswegen schnapp Dir eine Tasse Kaffee, mach es Dir ein bischen bequemer als vorher und geniesse diesen Beitrag duftend, dampfend, erfrischend bis die Tasse leer ist und Du den Beitrag zu Ende gelesen hast…

Informationsmanagement…. hui!!! Wissensmanagement… ui ui ui !!!
Was für GROSSE Worte! Da gibt es ganze Bücher drüber, ja sogar ganze Seminarreihen. Doch ich zeige Dir heute, wie Du in 3 einfachen Schritten Deine Informationen und Dein Wissen ein für alle mal sortiert bekommst. So dass Du wirklich nur noch die Informationen hast, die Du wirklich brauchst.

Und weil das hier das changenow Informationsmanagement 2.0 ist, zeige ich Dir nicht nur, wie Du Deine Informationen besser handeln kannst, sondern auch, wie Du Deine Informationen in Zukunft dazu nutzen kannst, positive Veränderungen in Deinem Leben zu machen. Changenow eben.
Grosse Worte – grosse Taten.

Das System hinter dem changenow Informationsmanagement 2.0 ist denkbar einfach und genau deswegen so effektiv. Du brauchst keine dicken Bücher lesen, nur um nachher zu merken, dass das Problem irgendwie doch nicht gelöst ist… das Du vielleicht nur besser Tipp-exen kannst… Siehe dazu auch meinen Beitrag Früchte Drucker und das Gesetz der Anziehung

Ich weiss Deine kostbare Zeit zu schätzen, deswegen steigen wir jetzt auch ohne Umschweife ins changenow Informationsmanagement 2.0 ein. Und es gibt hier (noch) nichts zu kaufen. Alle Infos direkt hier für Dich. Kein Lockvogel – sondern die ganze Wahrheit.

Wie ist Deine Situation jetzt?

Täglich wirst Du mit Informationen überflutet… aus der Zeitung, auf der Strasse, im Fernsehen, im Internet, auf der Arbeit, überall wo Du Dich bewegst prasseln Informationen auf Dich ein… und vielleicht weißt Du auch schon gar nicht mehr, wo Dir der Kopf stehen soll, vor lauter Informationen, Bildern, Texten, Filmen, Streams und dem ganzen Kram, den Du verarbeiten sollst…

Informationsmanagement

Vielleicht kennst Du das ja auch, dass Du Dich von diesem Überangebot manchmal fast schon erschlagen fühlst… dass Du gar nicht weisst, was Du als erstes machen, lesen, gucken oder hören sollst… es gibt so viel… und die Ansprüche werden jeden Tag höher…

Wie kommst Du aus dieser Informationsüberflutung wieder raus?

Die Lösung: changenow Informationsmanagement 2.0

Das changenow Informationsmanagement besteht aus 3 ganz einfachen Schritten, die Du sofort nachvollziehen kannst… und das ist das Beste: Du kannst diese Dinge auch ab sofort praktisch in Deinem Leben umsetzen. Das heisst, wenn Du diesen Artikel hier gleich zu Ende gelesen hast, hast Du alles, was Du brauchst, um Deine Informationen ein für alle mal sinnvoll zu sortieren… Bist Du bereit?! Allrighty, geht schon los!

Schritt 1: Stell Dir die Frage: Bringt mich diese Information positiv weiter?!

Was heißt das?!
Ganz einfach, stell Dir die Frage, ob die Information, die Du bekommst, Dich weiterbringt. In Deinem Job, persönlich, in Deiner Beziehung, in Deinen Finanzen, auf Deinem Lebensweg, in Deinem spirituellem Wachstum… in all den Dingen, die wirklich wichtig sind in Deinem Leben.

Bringt Dich diese Information in irgendeinem Deiner persönlichen Bereiche weiter?! Welchen positiven Gewinn kannst Du aus dieser Information ziehen?

Was verändert diese Information positiv in Deinem Leben?

Und sei wirklich ehrlich mit dieser Frage!
Wenn Du grade kein Geld in Aktien investiert hast, dann ist es völlig unwichtig für Dich, ob der DAX steigt oder fällt, genau so gut könnte in China ein Sack Reis umfallen. Die Auswirkungen auf Dein Leben wären dieselben. Nur mit dem Unterschied, dass eine Beobachtung des DAX Dich im Moment runter zieht… Dir schlechte Gedanken und Angst macht. Also nichts, was Dich nach vorne bringt.

Der erste Schritt scheint sehr einfach und ist doch so essentiell… bevor Du etwas in die Welt Deiner Gedanken reinlässt, frage Dich wirklich:
Bringt mich das in meinem Leben positiv weiter?!
Bin ich durch diese Information glücklicher, freier, liebevoller, reicher oder etwas in der Art?!

Mach diesen Schritt mal mit jedem Zeitungsartikel, den Du liest, jeder Sendung, die Du im Fernsehen schaust, jedem Buch, das Du liest, jeder Homepage, die Du Dir anschaust… Frage Dich, macht mich das glücklicher?! Hüpfiger?! Leichter?! Freier?! Reicher?!

Wenn diese Information Dich weiterbringt, dann nimm sie auf und geniesse sie…

Wenn Du das Gefühl hast, dass diese Information nicht weiterbringen kann, dann geht es weiter mit Schritt 2:

Schritt 2: Wenn diese Information nicht weiter bringt, dann frage Dich: Macht sie mir ein gutes Gefühl?

Wenn eine Information nicht dazu geeignet ist, Dich weiter zu bringen, dann kann sie immer noch dazu nützlich sein, Dir ein gutes Gefühl zu geben. Dein Herz zu wärmen oder Dich zum Lachen zu bringen…
Vieles, was in dieser Welt ist, bringt Dich vielleicht nicht direkt „weiter“, doch es macht Deine Schwingungen schöner, indem es Dir Freude schenkt, ein Lachen aus Dir rauskitzelt oder einfach so ein warmes Gefühl in Deinem Bauch macht… Wenn Du mal drüber nachdenkst, dann weisst Du, was ich meine…

Etwas, das Dich einfach gut fühlen macht – einfach aus purer Unterhaltung – oder auch weil es ein tieferes Gefühl in Dir wecken kann….

Und jetzt kommt der entscheidende, der alles entscheidende Schritt!

Schritt 3: Jede andere Information einfach in die grosse runde Ablage!

Das heisst im Klartext, alles, was Dich nicht weiterbringt oder Dir ein schönes Gefühl schenkt, wird ab sofort nicht mehr konsumiert! Klingt vielleicht ein bisschen seltsam, aber es wird Dir ein völlig neues, freies Lebensgefühl schenken…

Alles, was Dich nicht weiterbringt oder Dich glücklich macht, kannst Du an jetzt getrost links liegen lassen… und das Schöne an dieser Methode ist: Du wirst nichts wirklich wichtiges verpassen!! Denn alles, was gut ist für Dich, kannst Du jetzt ganz automatisch mitbekommen… und alles andere hat nicht mehr die Macht, Dich negativ zu beinflussen…

Verstehst Du, Du kannst alles andere einfach aus machen… alles, was Dich nicht weiterbringt, oder Dir ein schönes Gefühl macht hat auch nichts in Deinem Leben oder in Deinem Kopf zu suchen!

„Ist das denn nicht völlig realitätsfremd?!“

Vielleicht wirkt das auf den ersten Blick wirklich etwas fernab von der Realität… doch wenn Du mal tiefer gehen kannst, mal in Dich hineinschauen kannst… dann kannst Du wissen, dass wir uns alle unsere Realität selbst erschaffen. Und zwar indem wir unsere Aufmerksamkeit auf gewisse Dinge legen… Das bedeutet, wenn Du Deine Aufmerksamkeit weg von den Müll-Nachrichten, fiesem Tratsch hin zu den schönen Dingen in Deinem Leben lenkst, dann wird sich auch Deine Realität verändern… Klingt vielleicht komisch, ist aber so.
Alles, was wir erleben ist geprägt von unseren eigenen Vorannahmen, Glaubenssaätzen und persönlichen Ausrichtungen. Wenn Du nun Deine Aufmerksamkeit auf die Dinge legen kannst, die Dir wirklich helfen, Dich weiter zu entwickeln, dann wirst Du erstaunt sein, wie positiv sich Dein Leben verändern kann…

Und was jetzt?!

Und jetzt: Glotze aus, Tratsch aus und Leben an!

Ganz ehrlich, die Zeit, die Du bisher dafür verwendet hast, Dir irgendwelche Informationen reinzuziehen, die Dich eh nicht vorwärts gebracht haben, kannst Du jetzt wundervoll dafür nutzen, Dich mit Dingen zu beschäftigen, die Du wirklich liebst! Du wirst erstaunt sein, wie viel wundervoll freie Zeit Du auf einmal hast, in der Du all das tun kannst, was Du schon immer mal tun wolltest…

stell Dir mal vor, wie das wäre, wenn Du all die Zeit hättest, um das zu tun, was Du wirklich tun willst… wie wäre das?! Wie wäre Dein Leben!?
Wie würde Dein Leben aussehen…

Du brauchst Dir den ganzen Infomüll-Klatsch-Tratsch-Heulsusen-Superstar-Quatsch nicht reinfahren… na klar, wenn Du Spaß dran hast, dann kannst Du Dir natürlich die ganzen Sachen anschauen. Aber das ist ja hier auch nicht der Punkt… Ich glaube, Du weisst, worauf ich hinaus will… das völlig unsinnige Konsumieren von Informationen, die Dir schaden.

Informationen, die mir schaden?!

Ja, schaden!
Denn wenn Du Dir ständig diese Katastrophen Meldungen reinfährst, dann gehst Du früher oder später auf diese Schwingung mit runter – Du findest das alles ungerecht, eine RIESEN Sauerei, das sind doch alles Betrüger, und ähnliches… Auch wenn das jetzt vielleicht seltsam klingt: In einem „normalen“ Leben gibt es diese Ansammlung von Katastrophen nicht.
Noch mal: In einem normalen Leben gibt es diese Ansammlung von Katastrophen und negativer Energie nicht. All diese Dinge, die Du im Fernsehen siehst, die passieren anderen Menschen. Nicht Dir. Das Fernsehen komprimiert quasi die Katastrophen aus aller Welt, schickt sie auf Deine Mattscheibe, damit Du Dir diese Ladung geballter Katastrophen reinziehen kannst…

Informationsmanagement

Wenn Du mal näher drüber nachdenkst, dann macht das keinen Sinn. Du kannst den Menschen in Bangladesh nicht helfen, wenn die nächste Flutkatastrophe kommt. Natürlich sind diese Dinge schlimm und sehr tragisch, doch Du hilfst niemandem, indem Du von dieser Katastrophe weisst. Oder wann hast Du das letzte mal aufgrund einer solchen Nachricht wirklich Dein Scheckbuch, Dein Onlinekonto in die Hand genommen und hast diesen Menschen bzw. einer Hilfsorganisation Geld geschickt?!

Wenn wir mal ganz ehrlich sind, dann passiert das eher selten, oder?!
Und deswegen macht es keinen Sinn, dass Du Dein Leben auch ausbremst, Dir Deine eigene Zeit stiehlst, um etwas über Schicksale zu erfahren, an denen Du nichts änderst.

Es ist ja auch nicht schlimm, dass Du nicht die ganze Welt retten kannst… Du hast ja selbst mit Dir wahrscheinlich auch genug zu tun. Nur dann sei Dir auch wichtig genug und kümmere Dich um Dich! Und verschwende Dein Leben nicht damit, anderen dabei zuzuschauen, wie es Ihnen schlecht geht!

Vielleicht klingt das in den ersten Momenten noch fremd in Deinen Ohren, doch wenn Du wirklich mal drüber nachdenken kannst, dann wirst Du erstaunliche Erkenntnisse bekommen…

„Aber dann bekomme ich ja gar nichts mehr mit!“

Das habe ich anfangs auch gedacht, als ich diese Methode vor einigen Jahren das erste mal für mich entwickelt und angewandt habe. Doch Du wirst erstaunt sein: Alles, was Du wirklich wissen musst, das erreicht Dich auch! Es gibt keine wirklich wichtige Information, die an Dir vorbei ginge… Du wirst erstaunt sein, wie erfinderisch das Leben sein kann, um Dir all die Informationen zukommen zu lassen, die Du wirklich brauchst…

Dafür wirst Du eine nie gekannte Leichtigkeit in Deinem Leben erleben… so viel Zeit für die schönen Dinge in Deinem Leben haben, dass Du erstaunt sein wirst, wie Du auf einmal so viele wunderschöne Erlebnisse haben kannst.

Dieses Informationsmanagement schenkt Dir nicht nur unglaublich viel Zeit, es hält Dich auch auf Kurs in Deinem eigenen Leben. Du hast die Energie, um Deinen eigenen Träumen zu folgen… Deine Ziele und Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen… Dich aufzumachen und Dein Leben genau so zu gestalten, wie Du es haben willst… um dahin zu kommen, wo Du wirklich hinwillst!!

Zusammenfassung: Die 3 einfachen Schritte

1. Bringt mich diese Information in meinem Leben weiter?! Dient sie mir und meinen Zielen, meinen Wünschen? Wenn Ja, super!!! Wenn nein, auf zu Frage 2!

2. Erfreut mich diese Information?! Macht sie mich lachen oder wärmt sie mein Herz? Macht sie ein wohlig warmes Gefühl in meinem Bauch?! Macht sie mich glücklich?! Wenn ja super! Wenn nein, weiter zu Schritt 3!

3. Diese Information nicht aufnehmen. Ignorieren oder entsorgen. Diese Info hat keinen Wert für mein Leben. Also lass ich sie los.

Diese Art des Informationsmanagements ist sehr grundlegend. Du kannst sie überall anwenden. Bei Dir im Büro, zu Hause, unterwegs, einfach überall. Gehe einfach die 3 Schritte durch und schon weisst Du, was für Dich wirklich wichtig ist!

Diese neue Art mit Informationen aller Art umzugehen hat die Kraft so viele positive Veränderungen in Deinem Leben hervorzubringen, wie Du Dir im Moment vielleicht noch nicht vorstellen kannst, dass sie wirklich eintreten werden!

Ich wünsche Dir einen super Start in Dein Wochenende, viiiiiiiiiel Erholung und noch mehr Spaß und viel sinnvoll genutzte oder genussvoll verschwendete Zeit!

Alles Liebe

André Loibl

P.S.: Ich bin gespannt auf Deinen Kommentar!!

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 4 comments
André Loibl

Hallo liebe Annett,

ich freue mich riesig, dass Du diese Dinge wirklich umsetzt in Deinem Leben!!:-)) Yippieh!! :-))
Denn ist immer eine Sache, über etwas zu lesen – über Dinge zu reden – oder sie wirklich zu tun!! Deswegen ganz großes Daumen hoch von mir!!

Einen sehr lieben Gruß und einen tollen Abend für Dich!!

André

Reply
annettkoch

Hallo Andre, ja ich bin genau Deiner Meinung. Da ist mehr Zeit für hüpfen oder singen fröhlich sein. Toll ! Wunderschönen Sonntag wünsch ich Dir.

Auch das 6Konten Modell nutz ich schon. Es hat sich dann so entwickelt angefangen hab ich mit dem Modell von Bodo Schäfer. Tschüssi bis bald.

Reply
André Loibl

Hallo Daniel,
das Buch kenne ich noch gar nicht, aber ich schau gleich mal bei Amazon nach… klingt mir sehr sympathisch, dieser Timothy Ferris… Danke für den Tipp! Viele liebe Grüsse, André

Reply
Daniel

Liest sich irgendwie so ähnlich wie aus dem Buch von Timothy Ferris, Die 4-Stunden Woche

Reply

Leave a Reply: