8

Der Kühlschrank und das große Dingsbums – 2. Teil

Hallo und einen wunderschönen Dienstag!

Heute geht’s weiter mit dem Artikel
„Der Schlüssel für den Kühlschrank“

Du erinnerst Dich bestimmt, die Frage war, wie Du dieses Vertrauen, diesen Glauben, das Gehen des „Großen Wegs“ in Dein alltägliches Leben bringen kannst…

Vielleicht hast Du Dir ja gestern schon ein paar Gedanken gemacht… und vielleicht ist Dir sogar die ein oder andere Idee gekommen… wenn nicht, dann ist das nicht schlimm, vielleicht kannst Du ein paar von Ideen hier ganz einfach in Deinem Leben umsetzen…

Ich wünsche Dir viel Spaß beim 2. Teil mit dem Schlüssel zum Kühlschrank.. und natürlich beim fröhlich Hüpfen…

Wie kannst Du diesen Glauben, dieses 100%ige Vetrauen in Dein Leben bringen?
Ganz praktisch?

Versuche einfach in Deinem Leben den „großen Weg“ zu gehen. Den Weg der einfachen Wahrheit. Den Weg, wo Du nicht fürchten musst, jemand käme Dir auf die Schliche oder könnte Deine Taktik erkennen. Der einfache Weg. Geradeaus. Dieser einfache Weg in Dir… den Du ganz einfach gehen kannst.

Sei offen und ehrlich in allem, was Du tust, halte nichts zurück. Hab keine Angst vor der Liebe. In Gesprächen mit anderen Menschen, wenn Du mit Deinem Partner zusammen bist, dann halte nichts zurück – gib alles von Dir. Auch wenn Dir das im ersten Moment noch komisch vorkommen mag, das kann Dein Leben auf eine Weise verändern, von der Du bisher nicht glaubtest, dass es möglich sein wird. Und Du kannst ganz sicher ein, es gibt keinen Grund, Dich zu fürchten. Die Welt ist sicher. Und die Liebe ist die größte Sicherheit, die Du finden kannst.

Wenn Du mit anderen Menschen sprichst, dann ehre das Göttliche in Ihnen. Schenke Ihnen Deine echte Aufmerksamkeit – sei authentisch! Ich meine damit nicht, dass Du jetzt bierernst (wer hat eigentlich dieses Wort erfunden?! ), oder aufgesetzt ausgeglichen sein sollst. (ohje, wer kennt diese Menschen?!? ) Im Gegenteil!!!
Sei einfach ganz ehrlich und authentisch Du selbst. Mit all Deinen Stärken und Schwächen. So wie Du bist. Einfach Du.

Und hey, wenns Dir nicht gefällt, was in Dir ist, dann verändere es einfach!
Es gibt so viele Wege, das zu verändern, was in Dir ist. Und die eigentliche Frage ist nicht, OB Du etwas veränderst in Dir, sondern wie…
Denn es ist Deine Verantwortung, was in Dir ist. Und aus dieser Nummer kommst Du auch nicht nicht raus…
Oft versuchen wir ja, unsere Verantwortung abzuschieben… Zu sagen, Hey!! Das liegt gar nicht an mir!! Das liegt nämlich an dem anderen, den Umständen, meinen Eltern, der Oma, der Regierung, dem Wetter, der Wirtschaft, dem Hund vom Nachbar, meiner schlechten Ausbildung, der Jugend von heute, den Alten von heute, den Arbeitnehmern, den Selbstständigen, der Kleinen, den Grossen… Du kennst diese Liste wahrscheinlich sehr gut…

Doch wenn wir in einer stillen Stunde in uns gucken, dann finden wir die Wahrheit…
Niemand anderer ist für das verantwortlich, was in uns ist… die Welt ist immer unser Spiegel und es liegt an uns, was in den Spiegel bzw. den Kühlschrank hineintun….

Du kannst ganz also ganz einfach Du selbst sein – denn auch wenn Du das manchmal vergisst, Du bist super, so wie Du bist!!
Und wenn es etwas gibt, dass Du noch verändern willst, dann tu es. Aber bleib authentisch.
Es gibt keinen Grund, Dich zu verstellen oder Dich anzuspannen – es ist für alles gesorgt. Du kannst Dich ganz einfach entspannen… Locker machen sozusagen!

Sei einfach präsent, in allem, was Du tust. In Deinem Job, in Deinen Gesprächen, bei jeder Begegnung. Sei präsent und ehre das Göttliche in Dir, indem Du die Dir bestmögliche Handlung ausführst. Gib einfach Dein Bestes, gib alles von Dir, 100%. Dann bekommst Du auch, na, Du errätst es, genau!!! 100% das Beste zurück!! Und das Ganze hat nichts mit Perfektionismus zu tun – es geht einfach um Dein authentisches Handeln. Egal wie gut oder schlecht Du in etwas bist, es ist okay. Und wenn Du willst, dann kannst Du Dich jederzeit verbessern.

Es ist diese berühmte 2 Seiten Betrachtung, die viele Menschen manchmal etwas ratlos zurücklässt… Doch Du kannst Dich entspannen, es ist ganz einfach!

Du tust immer Dein bestmöglichstes. Und das ist genug. Das schließt aber den Wunsch nach Verbesserung nicht aus – wie viele Menschen meinen. Es ist kein Ausruhen auf dem Stand, wo man ist. Vielmehr die Selbstliebe für das Wesen, das Du jetzt bist. Mit all Deinen Ecken und Kanten bist Du super so wie Du bist.
Du kannst Dich aus vollem Herzen lieben. Zu lieben, was Du bisher in Deinen Kühlschrank getan hast. Denn Du hast immer so eingekauft, wie Du geglaubt hast, dass es für Dich richtig ist.

Und dann kannst Du anfangen, Dinge an Dir zu verbessern, Deinen Kühlschrank nach und nach anderes zu füllen. Vielleicht ein paar Dinge rauszuwerfen und neue Dinge reinzutun.
Um dann mit der Zeit andere Ergebnisse zu erhalten – immer mehr Wunder in Deinem Leben zu erleben.

Diese höhere Macht, die die unterschiedlichsten Namen hat, doch wenn Du tief in Dich hineinschauen kanst, dann weißt Du, wie sie sich anfühlt…. Jenseits aller Namen, gibt es dieses eine große „Dingsbums“ , das uns alle verbindet – und das immer dann in den flow Deines Lebens kommen kann, wenn Du auch im flow bist… wenn Du in diesem bestimmten Bewußtseinszustand bist, an dem alles einfach und alles klar ist…. dann weißt Du, was zu tun ist. Du weißt, das Du jedes Hindernis überwinden kannst – größer bist als jede Angst… Du weißt, das wirklich alles möglich ist in Deinem Leben!

Und vielleicht macht es Dir am Anfang noch ein bisschen Angst, den „großen Weg“ zu gehen, Deinen Kühlschrank mal auszuwaschen… aber das ist auch völlig okay… Laß Dich nur nicht von Deinen Ängsten aufhalten! Sieh Deine Ängste vielleicht als so etwas wie Deine „schwierigen Hausaufgaben“. Die schwierigen Hausaufgaben hat fast keiner von uns gerne gemacht, na gut, es gab Ausnahmen… aber die meisten hatten da echt keinen Bock drauf und wollten lieber was anderes machen…
Und doch hatten diese schwierigen Hausaufgaben etwas faszinierendes, sie haben uns gefordert… sie waren die Botschaft an uns: „In Dir steckt mehr!! Und ich weiß, dass Du auch das hier kannst!! Komm schon, ich weiß, Du kannst das, gib einfach Dein Bestes, dann schaffst Du es!“
Und wenn wir uns dann – entweder mit Widerwillen oder Faszination an diese Hausaufgaben gemacht haben, und wir haben wirklich unser Bestes gegeben und die Aufgaben gelöst, dann waren wir doch irgendwie stolz, oder?! Vielleicht erinnerst Du Dich ja noch an das Gefühl, wie es war, wenn Du so eine schwierige Aufgabe gelöst hattest…
Und im Nachhinein waren das die Dinge an denen Du wirklich gewachsen bist, oder?!

Ja, und genau so ist es mit unseren Ängsten. Häufig haben wir keine Lust, uns Ihnen zu stellen, wollen lieber Ablenkungen, doch irgenwie kommen wir auf die Dauer nicht drum rum… Immer wieder tauchen sie auf, bis wir uns Ihnen stellen…

Und wenn Du es dann geschafft hast, Deiner Angst ins Auge zu sehen und sie entweder als das Hirngespinnst entlarvt hast, das sie ist…. oder einfach TROTZ Deiner Angst gehandelt hast… dann kannst Du diese Größe in Dir fühlen… die Gewissheit, dass Du etwas besonders geschafft hast und dass Du Dein Leben auf eine neue Stufe gehoben hast….

Und wenn Du auf diese Weise handelst, von innen heraus authentisch… an Dich glauben… an das großes „Dingsbums“ glauben… immer Dein Bestes geben…. Dich so lieben, wie Du bist…. nach Verbesserungen streben… Deine Ängst überwinden… und natürlich frei und glücklich sein… hüpfen nicht vergessen…. lachen… lieben…. das Leben mit dem großen Löffel essen….

dann kannst Du auch alles in Deinem Leben erreichen…. manifestieren…. was Du willst… denn wenn Du das große Dingsbums (der Ausdruck fängt an, mir zu gefallen!! #kicher# ) in Dein Leben lassen kannst, wirklich zulassen kannst, dass das Große durch Dich wirken kann, dann kann Dich gar nichts mehr aufhalten!!

Und Du wirst mehr Wunder erleben, als Du bisher glaubtest, dass Du erleben kannst!

Du bist nicht hier auf der Erde, um ein mittelmäßiges Leben zu führen, ein Leben, das so im großen und ganzen „okay“ ist – Du bist hier, um ein wirklich großartiges Leben zu führen!!
Das Leben, von dem Du bisher immer geträumt hast!
(Deswegen hast Du davon geträumt by the way… )

Du bist hier, um das Göttliche, das große Dingsbums in Dir und in jedem Wesen hier auf dieser Welt zu preisen!!

Lebe Dein Leben zu 100%!
Sei glücklich!
Sei echt!
Sei die Liebe!

Und vor allem: Sei am Hüpfen!

Vielleicht willst Du den Artikel ja auch erst mal ein bisschen tiefer sinken lassen, bevor Du Dich gleich auf den Weg machst, Deine Träume, Dein Leben wahrzumachen…

Ich wünsche Dir viel Spaß, viel Licht und viel Liebe dabei!!
Sei gesegnet,

Dein André Loibl

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 8 comments
Claus H

Vor einigen Jahren hat mal ein Schulkollege in ein Poesiealbum geschrieben, und ich finde, diese Worte sind mit das BESTE, was jemand schreiben kann:

Nichts halb!

Irgendwann hab ich mich diese Worte immer mal wieder erinnert und einen Sinn darin gesehn.
Mach, was du für richtig hälst, und mach es richtig und ganz. Wenns dann doch falsch war, mach halt was anderes. Du mußt dir dann aber nicht anhören (auch nicht von dir selbst), daß du nicht alles gegeben hättest.
Tja, ich bin auch einer von denen, die manchmal für einfache Sachen viele Worte brauchen. Also laßt uns einfache Worte und kurze sinnvolle Sätze finden.
Da gibts sicherlich schon sehr viele.

Betse Wünsche an die, die das lesen..

Reply
Claus H

Vor einigen Jahren hat mal ein Schulkollege in ein Poesiealbum geschrieben, und ich finde, diese Worte sind mit das BESTE, was jemand schreiben kann:

Nichts halb!

Irgendwann hab ich mich diese Worte immer mal wieder erinnert und einen Sinn darin gesehn.
Mach, was du für richtig hälst, und mach es richtig und ganz. Wenns dann doch falsch war, mach halt was anderes. Du mußt dir dann aber nicht anhören (auch nicht von dir selbst), daß du nicht alles gegeben hättest.
Tja, ich bin auch einer von denen, die manchmal für einfache Sachen viele Worte brauchen. Also laßt uns einfache Worte und kurze sinnvolle Sätze finden.
Da gibts sicherlich schon sehr viele.

Betse Wünsche an die, die das lesen..

Reply
André Loibl

Hallo lieber Horst!
Ich hab voll gekichert, als ich gelesen habe, Du musst (willst) jetzt weiter…. hüpfen!! :-)) Yippieh!!! :-))
Ich freue mich immer, von Dir zu lesen!!

Ja, Du hast recht, wenn wir unsere Masken ablegen und authentisch werden, dann setzen wir unglaubliche Mengen an Energie frei!!
Denn das stimmt, das „Verstellen“ bindet eine Menge Energie… und das Ganze geht ja noch weiter:
Wenn ich wieder authentisch in mir bin, frei bin, ich selbst zu sein, dann bin ich auch viiiiiel glücklicher (normal! ), was dann wiederum noch mehr Energie freisetzt, die ich für noch mehr schöne Dinge einsetzen kann, die mir dann wiederum noch mehr Energie schenken und….
So bildet sich ein wundervoller Himmelskreislauf!!!
Yippieh!! :-))
Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende und weiterhin viel Erfolg auf Deinem Weg der Veränderung!! *drück Dir ganz fest die Daumen*
Alles Liebe,
André

Reply
André Loibl

Hallo lieber Horst!
Ich hab voll gekichert, als ich gelesen habe, Du musst (willst) jetzt weiter…. hüpfen!! :-)) Yippieh!!! :-))
Ich freue mich immer, von Dir zu lesen!!

Ja, Du hast recht, wenn wir unsere Masken ablegen und authentisch werden, dann setzen wir unglaubliche Mengen an Energie frei!!
Denn das stimmt, das „Verstellen“ bindet eine Menge Energie… und das Ganze geht ja noch weiter:
Wenn ich wieder authentisch in mir bin, frei bin, ich selbst zu sein, dann bin ich auch viiiiiel glücklicher (normal! ), was dann wiederum noch mehr Energie freisetzt, die ich für noch mehr schöne Dinge einsetzen kann, die mir dann wiederum noch mehr Energie schenken und….
So bildet sich ein wundervoller Himmelskreislauf!!!
Yippieh!! :-))
Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende und weiterhin viel Erfolg auf Deinem Weg der Veränderung!! *drück Dir ganz fest die Daumen*
Alles Liebe,
André

Reply
André Loibl

Hallo lieber Horst!
Ich hab voll gekichert, als ich gelesen habe, Du musst (willst) jetzt weiter…. hüpfen!! :-)) Yippieh!!! :-))
Ich freue mich immer, von Dir zu lesen!!

Ja, Du hast recht, wenn wir unsere Masken ablegen und authentisch werden, dann setzen wir unglaubliche Mengen an Energie frei!!
Denn das stimmt, das „Verstellen“ bindet eine Menge Energie… und das Ganze geht ja noch weiter:
Wenn ich wieder authentisch in mir bin, frei bin, ich selbst zu sein, dann bin ich auch viiiiiel glücklicher (normal! ), was dann wiederum noch mehr Energie freisetzt, die ich für noch mehr schöne Dinge einsetzen kann, die mir dann wiederum noch mehr Energie schenken und….
So bildet sich ein wundervoller Himmelskreislauf!!!
Yippieh!! :-))
Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende und weiterhin viel Erfolg auf Deinem Weg der Veränderung!! *drück Dir ganz fest die Daumen*
Alles Liebe,
André

Reply
Horst Farr

Hallo André,

der Artikel ist große Klasse. Jeder der Veränderung will muß sich seinen Ängsten stellen und…… durch. Wenn man aufhört Masken zu tragen und Rollen zu spielen wächst einem genau die Energie in Fülle zu, die man dafür braucht und die bisher gebunden war. Für das „sich und anderen was vormachen“ geht jeden Tag der größte Teil an Energie drauf.
Danke für den Artikel.
Ich muss (will) jetzt weiter……. hüpfen.
Alles Gute
Horst

Reply
Horst Farr

Hallo André,

der Artikel ist große Klasse. Jeder der Veränderung will muß sich seinen Ängsten stellen und…… durch. Wenn man aufhört Masken zu tragen und Rollen zu spielen wächst einem genau die Energie in Fülle zu, die man dafür braucht und die bisher gebunden war. Für das „sich und anderen was vormachen“ geht jeden Tag der größte Teil an Energie drauf.
Danke für den Artikel.
Ich muss (will) jetzt weiter……. hüpfen.
Alles Gute
Horst

Reply
Horst Farr

Hallo André,

der Artikel ist große Klasse. Jeder der Veränderung will muß sich seinen Ängsten stellen und…… durch. Wenn man aufhört Masken zu tragen und Rollen zu spielen wächst einem genau die Energie in Fülle zu, die man dafür braucht und die bisher gebunden war. Für das „sich und anderen was vormachen“ geht jeden Tag der größte Teil an Energie drauf.
Danke für den Artikel.
Ich muss (will) jetzt weiter……. hüpfen.
Alles Gute
Horst

Reply

Leave a Reply: