Veränderungen MIT dem Unterbewußtsein

Hallo Ihr Lieben,

heute starte ich mal wieder mit einem Zitat – ich hab es aus einem Buch von Steve Andreas…

„Wenn etwas nicht funktioniert, dann fahren die meisten Menschen damit fort,
dasselbe zu tun.
Nur eifriger und lauter.“

Vielleicht macht Dich das auch ein bisschen nachdenklich…

Ist es nicht häufig so in unserem Leben, dass wir
an Methoden, an Dingen festhalten, die für uns nicht funktionieren, weil wir oft einfach denken,
„Beim nächsten mal…“ oder
„Ich muss mich einfach mehr anstrengen“ oder
„Bei meinem Freund / meiner Freundin funktioniert das doch auch“ oder
„Das habe ich schon immer so gemacht“
oder
oder
oder…

Es ist so, dass unser Verhalten in der Vergangenheit uns dahin geführt hat, wo wir jetzt sind. Logisch.
Und wenn wir mit einem Bereich unseres Lebens nicht so ganz zufrieden sind, wir wollen z.B.
Mehr Zeit für die wesentlichen Sachen
Mehr Freiheit bei unseren finanziellen Entscheidungen
Mehr finanziellen Spielraum überhaupt
Mehr Nähe zu den Menschen, die uns am Herzen liegen
Mehr Fitness und Lebendigkeit für unseren Körper
Oder einfach auch mehr Spaß in unserem Leben,
die Leichtigkeit wieder entdecken, von der wir wissen, dass Sie in uns steckt,
denn wir haben Sie früher schon einmal gespürt…

All das sind Dinge, wo wir uns verbessern wollen in unserem Leben. Das heißt, wir wünschen uns andere Ergebnisse.
Doch wenn wir fortfahren, dasselbe zu tun wie bisher, dann werden wir auch dieselben Ergebnisse erhalten wie bisher.
Auch logisch.
Selbst wenn diese Ergebnisse dann ein bisschen lauter sind als vorher, sind es immernoch dieselben Ergebnisse…

Das bedeutet im Umkehrschluß ganz einfach:
Wenn wir andere Ergebnisse wollen, dann müssen wir auch anderes tun.
Schon wieder absolut logisch.

Und da diese Sachen so einfach und logisch sind, müßte es ja eigentlich auch ganz einfach sein, das im normalen Leben umzusetzen…

oder?!?

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber den meisten Menschen fällt es unheimlich schwer, neues zu tun.
Das fängt ganz harmlos damit an, wo die meisten Menschen freitags (!!!) einkaufen gehen.
Wieso gehen die meisten Menschen freitags einkaufen?!
Und wieso besuchen sie meist auch die selben Läden?!
Warum wird Gemüse und Obst immernoch beim Discounter gekauft, obwohl es das ganze auch frischer UND billiger beim Bauernladen um die Ecke gibt?!

Du merkst vielleicht, ich bin ein Fan von Bauernläden…

Doch das ist ja erst der Anfang – wenn Menschen absolut unzufrieden sind in Ihrem Job, was glaubst Du wie viele wechseln?!

Was ja die einzige – logische – Konsquenz wäre!?
Du hast recht, nicht so viele.

Und womit hängt das alles zusammen?!
Wieso fällt es uns so schwer, Veränderungen vorzunehmen, obwohl wir WISSEN, was wir tun sollten.
Weil wir dann freier wären.
Gesünder.
Fitter.
Glücklicher.
Viel näher bei unseren Partnern.
Finanziell viel unabhängiger.

Warum tun wir all die Sachen nicht, von denen wir wissen, dass wir sie eigentlich tun sollten –
und von denen wir auch wissen, dass wir sie tun könnten, wenn wir uns ein bisschen bewegen…

Du hast es bestimmt gemerkt, ein Kernpunkt war im letzten Satz versteckt
„Wenn wir uns ein bisschen bewegen“
Der Mensch ist vielmehr das klassische Gewohnheitstier, als die meisten von uns bisher glauben.
Wieso sollten wir uns sonst mit Veränderungen so schwer tun?!

Die Lösung liegt darin, dass 5/6 unseres Handelns, also fast 85%!!! von unserem Unterbewußtsein gesteuert werden.
(Dazu werde ich in Kürze auch noch einen Spezial-Report veröffentlichen, der das ganze auch mit ein paar wissenschaftlichen Fakten untermauert)

85% unseres Verhaltens werden von unserem Unterbewußtsein gesteuert.

Und unser Unterbewußtsein ist unser bester Freund!
Es kümmert sich nämlich darum, dass wir überleben!
Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen komisch, doch im Unterbewußtsein sind all die Informationen abgespeichert,
die wir zum Überleben brauchen – Programme, die bisher gut funktioniert haben, unser Überleben zu sichern.
So haben wir zum Beispiel alle einen Job gefunden, der uns die Sicherheit eines gefüllten Kühlschranks und eines Dachs über dem Kopf beschert.

Wenn wir jetzt unserem Unterbewußtsein sagen, dass wir daran etwas ändern wollen, dann wird es erst einmal auf stur stellen.

Denn es will ja unser Überleben sichern!!!
Und uns beschützen!!! (Sei es auch vor uns selbst… )
Wieso sollte das Unterbewußtsein eine Veränderung zulassen, wenn dadurch unser Überleben in Gefahr käme?!

Natürlich ist unser Überleben nicht in Gefahr, wenn wir unseren Job wechseln, doch unser Unterbewußtsein weiß das nicht unbedingt.

Das hängt auch viel davon ab, wie sehr Du als einzelner mit der Predigt vom „sicheren Job“ groß geworden bist.
(Erinnerst Du Dich an meinen letzten Artikel? Dort bin ich auf die vorhandenen Informationen in unserem Unterbewußtsein eingegangen)

Was machen wir also jetzt, wenn wir zum Beispiel in einem unglücklichen Job festhängen?!
(Für das Unterbewußtsein hat das Überleben übrigens – logischerweise – absolute Priorität vor dem Glücklich sein )

Wir müssen die anstehenden Veränderungen mit unsrem Unterbewußtsein GEMEINSAM durchführen.
Ein ganz einfach Weg, direkt mit Deinem Unterbewußtsein zu kommunizieren sind die changenow! Programme, die ich in Kürze vorstellen werde.

Der voraussichtliche Termin für die Veröffentlichung des ersten Programms wird der 21.06.2008 sein – also schon mal rot im Kalender anstreichen!

Aber was kannst Du noch tun?!
Wenn Du Veränderungen in Deinem Leben vornehmen willst, dann arbeite mit Deinem Unterbewußtsein zusammen.
Zeige ihm, dass Dein Überleben nicht gefährdet ist.
Zeige Deinem Unterbewußtsein, dass selbst im worst case Dein Überleben zu keinem Zeitpunkt gefährdet ist.
Denn selbst wenn alles schief geht (um mal bei dem Beispiel des Jobwechsels zu bleiben), hast Du bestimmt eine Familie oder auch Freunde und Bekannte bei denen Du für eine Weile unterkommen könntest, wenn es hart auf hart kommt. Nicht, dass ich Dir dieses Szenario wünsche, im Gegenteil, doch manchmal kann es hilfreich sein, Deinem Unterbewußtsein zu zeigen, dass alles in Ordnung ist. Dass Dein Leben sicher ist. Und dass Dein Über-Leben in jedem Moment absolut sicher ist.

Dann wirst Du staunen, wie kooperativ sich Dein Unterbewußtsein zeigen wird und es wird Dir Wege und Ressourcen zur Verfügung stellen, von denen Du vorher noch nicht einmal geträumt hast.

Denn Dein Unterbewußtsein will immer das Allerbeste für Dich.
Und solange Dein Überleben gesichert ist, ist Dein Unterbewußtsein mit Feuer und Flamme dabei, Dich darin zu unterstützen, ein erfülltes und glückliches Leben zu führen!!!

Also sei sanft zu Dir selbst und Deinem Unterbewußtsein.
Ein bisschen Liebe kann sehr weit führen…

Ich wünsche Dir noch einen wundervollen sonnigen Tag!

André

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: