Austausch mit Anderen

Tausche Dich mit anderen aus!

Was gibt es hier auf der Seite?

Auf dieser Seite kannst Du Dich hier unten in den Kommentaren mit anderen Teilnehmern Deines changenow Programms verbinden - und verbünden.

So findest Du Menschen, die ähnliche Ziele haben wie Du. Die ähnlich ticken. Und die auch ganz klein bisschen einen an der Waffel haben.

Es tut gut, den Weg nicht alleine zu gehen. Darum sei mutig:

Stell Dich kurz vor und beschreib kurz, welchen Austausch Du Dir wünscht.

Auf geht's!

  • Hallo, ich bin Petra und seit heute in Change Now. Die erste Meditation war sehr kraftvoll für mich. Ich habe vor drei Jahren meinen Job aufgegeben. Seit zweieinhalb Jahren bin ich jetzt offiziell Selbstständig als Hypnotiseurin, also tief im Thema. Trotzdem fehlt es immer noch an Kunden, denen ich so gerne helfen würde. Die Theorie, was ich machen sollte, die kenne ich zur genüge. Marketingstrategien ohne Ende konsumiert und einige Leistungen gekauft. Ergebnis bis Dato, kaum nennenswert.
    Freue mich auf gute Ideen und neue Denkansätze um die Blockade zu finden und zu lösen.
    LG Petra

  • Hallo zusammen ,ich heiße Nicole und freue mich auf Menschen die sich hier zusammenfinden um zu lernen und Ihr Leben zu kreieren. Die ähnliche Interessen haben und sich in einer Gemeinschaft offen austauschen. Die bereit sind neue Wege zu gehen und das nicht alleine sondern mit der guten Energie einer Community .

  • Ich habe ein schwieriges Leben vor und jetzt noch, ich kenne das glücklich sein nicht. Nun versuchte ich vor einem Jahr eine Praxis zu eröffnen, nun für mich sehr schwierig an die richtigen Kunden heran zukommen. Ich stehe mit meiner Geschichte alleine da, habe keine Familie oder Freundeskreis. Nun will ich endlich neu beginnen, aber nur wie? Kann mir jemanden Tipps geben?

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

      • Lieber Andre, vielen Dank für den Tipp. Habe seit ca. 14 Tage Flyer vors Haus gestellt und werde es noch zusätzlich mit Produkte versuchen. Da ich an einer Hauptstrasse wohne, gehen viele Menschen durch.

    • Hallo Monika! Ich glaub, André hat hier schon alles gesagt.. Falls Du aber auch bezüglich eines Freundeskreises etwas tun willst, dann wäre meine IDEE (sofern das vom Budget her geht), Seminare in Deiner Umgebung zu Themen zu buchen, die Dir gefallen & dort neue Leute kennenzulernen oder in Stadtteil- sowie spirituellen Zeitungen zu schauen, ob es Angebote gibt, die gratis sind. Bzw. ehrenamtliche Tätigkeiten auszuüben, wo Du nette Menschen & eventuell sogar Kunden aufstöbern kannst!! Viel Erfolg Dir & alles, alles GUTE!!
      Und ich glaub, dass Dich die ganzen Meditationen hier im Erfolgsmagneten immer glücklicher werden lassen!! Immer dranbleiben.. ??☀️✴️ (der Erfolgsmagnet ist wie ein Geschenk & Durchstarter, finde ich!!)!

      • Liebe Sarie, danke für dein Tipp. Ich arbeitete jahrelang als ehrenamtliche Tätigkeit, ist für mich alles gewesen. Nun mit dem Coronavirus kann ich nicht mehr, dass seit dem März. Vielleicht erst nächstes Jahr wider. Ich kann nicht viel leisten, da ich immer noch Sozialhilfe beziehen muss. Danke fürs Angebot. Ich denke im Moment muss es so sein, bis sich der richtige Weg zeigt. Im Moment habe ich ja noch der Erfolgsmagneten wo hoffentlich mich weiter bringt. Ich wünsche dir alles gute und viel Erfolg.

        • Hi, liebe Monika! Freut mich, dass Du schon ehrenamtlich arbeitest/gearbeitet hast!! Wow, voll klasse! Danke für Deine lieben Wünsche, Dir ebenso noch einmal alles Gute & viel Erfolg beim “Durchstarten” ☺︎ !! ??

          • Vielen Dank Sarie.

        • .. meine Antwort sollte natürlich an sich nur einmal erscheinen – aber nun bedeutet es wohl ein doppeltes PIXA DUBA!

  • Hi André!

    Hast du vielleicht ein Tipp wie man ab besten damit umgeht, Chancen verpasst zu haben?
    Dieses fiese bereuen?

    Dank dir :)!

    LG Markus

    • Hallo Markus, ich kenne das auch. Ich sage mir dann: ” Das ist Vergangenheit. Jetzt ist die Chance es besser zu machen.Es ist nie zu spät” Change now” Dankbarkeit für das, was ich jetzt schon habe.und wenn es ganz arg ist; ” Wer weiß wozu es gut war” Liebe Grüße Ilona

    • Hallo Markus, sag dir doch einfach “da wartet noch eine bessere Chance auf mich, die mich weiter bringen wird”. Wer weiss schon, welches die richtige Chance ist? Guten Mut! Mariane

      • Hallo Marianne, ich arbeite als Reiki-Therapeutin und Vitalstoff-Beratung nähe Hallwilersee AG. Habe vor einem Jahr die Praxis eröffnet, ist sehr schwierig an die richtigen Kunden heran zukommen. Liebe Grüsse

        • Hallo Monika, habe deine Antwort erst heute gesehen. Ich würde dir raten, den Glaubenssatz “es ist schwierig, an neue Kunden zu kommen” einfach neu zu formulieren: “es ist leicht, an neue Kunden zu kommen”. Habe ich auch gemacht. Hoffentlich bringt es was, ich vertraue darauf! Viel Glück!

          • Liebe Marianne
            Vielen Dank für den Tipp, ich versuche es. Wie geht es bei Dir mit dem Geschäft? Wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg. Liebe Grüsse Monika

    • Danke euch beiden! Stimmt “da wartet noch eine bessere Chance auf mich, die mich weiter bringen wird” fühlt sich richtig gut an. Vor allem das weiterbringen fühlt sich gut an.

      • Hallo Markus, kenne ich auch.. Hatte neulich auch eine Idee, was ich vor Jahren hätte ganz leicht angehen können – habe mir dann gesagt, dass ich den Gedanken vielleicht wann anders noch gebrauchen kann & immerhin ehren kann, dass mein “Business-Gehirn” heutzutage also anscheinend weitaus besser funktioniert. Wann immer ich jetzt von Läden, Geschäften oder ähnlichem höre, habe ich sofort Ideen & es “sprudelt” nur so.. Ich sehe das als sehr gut an & bin froh, gerade auch durch den Erfolgsmagneten diese Art “Eingaben” zu bekommen. Dir viel Erfolg mit der besseren Chance, die noch kommen mag!

        • Danke! Bei mir lags dann letztlich am Glaubenssatz bzw. daran dass mein Unterbewusstsein mich beschützen wollte nochmal was falsch zu machen.

          Seitdem ich mir sage “Befreie dich von dem Gefühl etwas falsch gemacht zu haben” geht es viel besser. Habs mit der “Rumdrehen” Technik von Andre gemacht. Hat super geklappt. Ist zwar noch nicht perfekt aber nun ist der Druck weg was falsch gemacht zu haben.

          • SUPER – ja, etwas “falsch” gemacht oder unterlassen zu haben.. Mir hilft es jeweils ganz enorm, mal zu schauen ob es von meinem Verhalten auch Vorteile gibt oder was ich dann JETZT wenigstens Gutes daraus machen kann. Denn letztendlich kann ich doch auch wieder aus den sogenannten “Fehlern” nur lernen. Darum sagen ja auch manche Coaches, dass die weniger angenehmen Dinge uns einfach nur wirklich gut weiterbringen – finde den Satz gut, den Du Dir mit der Rumdrehen-Technik gesagt hast!!

    • Mir hat es geholfen mir zu sagen “ich habe damals nach meinem besten Bewusstsein gehandelt, so wie ich es damals konnte”. Das versöhnt!

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

      • Hey André! Danke für deine Antwort :)!

        Bei mir lags dann letztlich am Glaubenssatz bzw. daran dass mein Unterbewusstsein mich beschützen wollte nochmal was falsch zu machen (Panik, panik! :D)

        Seitdem ich mir sage “Befreie dich von dem Gefühl etwas falsch gemacht zu haben” geht es viel besser. Habs mit der “Rumdrehen” Technik von dir gemacht. Hat super geklappt! Ist zwar noch nicht perfekt aber nun ist der Druck weg was falsch gemacht zu haben.

        Und das klappt auch mit neuem “falsch machen”. Also allgemein mich von der Idee verabschieden was falsch zu machen (zumindest da wo es doof ist das zu glauben)

        LG Markus

        • Huhu!

          Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

          Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

          Dein André

  • Hallo zusammen, ich bin Mariane und ich habe meinen Angestellten-Job vor 2 Jahren mutig an den Nagel gehängt. Als Yoga- und Meditations-Trainerin ist es mein Ziel, vor allem Meditation in Firmen zu vermitteln, darin habe ich mich selbständig gemacht. Zuerst hatte ich 3 sehr befriedigende Kunden und ging über Mittag in die Sitzungszimmer, um mit den Teams zu meditieren. Seit Mai 2019 ist plötzlich Ebbe, keine neuen Aufträge. Ich hoffe, dass der Erfolgsmagnet mir wieder Zuversicht bringt!!! Würde mich freuen über Austausch mit Teilnehmenden, die in der Nähe Zürich wohnen.

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

  • Hallo zusammen, mein Name ist Rebeka und ich wohne in Korschenbroich. Ich habe mir VISION gekauft und möchte mir als nächstes den ErfolgsMagnet kaufen. Meine Frage: ich bin selbständig, kann ich diese Käufe eigentlich als Coaching, Seminar, Fortbildung oder so beim Finanzamt absetzen?? Hat da von Euch jemand schon Erfahrung oder kannst Du, Andre, mir dazu was sagen? Ich kann mir vorstellen, daß einige von Euch auch an einer Antwort interessiert sind
    Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag, mit viel Licht und Liebe
    eure
    Rebeka

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

  • Ich habe einen Walhai gesehen , den ich mal auf den Philipinen das erste mal gesehen habe . Damals habe ich mich sehr erschrocken . Heute habe ich seine Sanftheit gespührt …

  • Meine Frage: Wie lange habe ich Zugriff auf die Inhalte vom “Erfolgsmagneten”? Freue mich auf Antwort! LG Maria

    • Huhu liebe Maria,

      Du hast unbegrenzten Zugang. Das heißt, Du kannst auch noch in 6 Monaten, 1 Jahr – in 5 Jahren darauf zugreifen.

      Viele liebe Grüße und ganz viel Sönnchen für Dich!

      André

  • Hallo Zusammen,

    Ich heiße Rick und wohne momentan in Berlin. Ich steh am Anfang vom Erfolgsmagneten und schon mitten drin in so vielen Veränderungen.

    Ich suche Gleichgesinnte oder Menschen die mich unterstützen können in meinem Vorhaben.
    Meine Lebensumstände ändert sich gerade gravierend. Und obwohl ich sehr offen Neuem entgegen sehe, fällt es mir schwer, jetzt wo es greifbar wird, Altes los zu lassen und jede fremde Meinung, die dadurch auf einen einrasselt, aufzunehmen und nicht zu arg wirken zu lassen in mir. Was auch mit Angst verbunden ist.

    Ich werde Ende des Jahres, wahrscheinlich Anfang November, mit meinem Sohn (4) in die Schweiz auswandern.
    Ich bin gerade dabei meinen “sicheren” Job aufzugeben ohne einen neuen in der Tasche zu haben.
    Ich habe zb grossen Respekt davor, dies meiner Exfrau, wegen den (gemeinsamen) Kindern, zu sagen. Usw…
    Das fühlt sich momentan noch etwas nach “zu viel” an.

    Vielleicht mag sich jemand austauschen mit mir?

    Liebe Grüsse
    Rick

    • Hallo Rick,
      ich selbst lerne sehr viel aus Sprüche. Ich schreibe 3 gute, die ich im Netz gefunden habe, die dein Thema betreffen, vielleicht helfen sie dir. Der erste betrifft die Meinungen von anderen, abgesehen davon dass die Meinung die billigste Ware ist, der Spruch sagt: ” Einen Löwen interessiert es nicht, was Schafe über ihn denken”. Du hast schon entschieden in die Schweiz auszuwandern, dann liest du was Ralph Waldo Emerson sagt: “Tu das, wovor du Angst hast, und das Ende der Angst ist gewiss”.
      Meine Meinung nach du solltest die Schweiz und dich gut kennen-lernen noch bevor du dorthin auswanderst und sehen oder zumindest gut einschätzen wo ihr gut zusammenpasst . Wenn du das in Griff hast dann, meine Meinung nach, gibt es nichts was die Symbiose stören soll.
      Über die Schweiz gibt es im Netz mehr wie genug Infos. Um dich besser kennen-zulernen denke ich du bist beim Erfolgs Magneten grad richtig.
      Wie damals der Bruce Lee sagte: “Angst entsteht durch Unsicherheit. Wir können die Angst in uns beseitigen, indem wir uns selbst besser verstehen”.
      Die Welt gehört den mutigen.
      Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg.

  • Hallo alle Meditationsteilnehmer ! Ich heiße Arti, und bin im Raum Kaiserslautern, Rheinland Pf., wenn noch jemand aus der Gegend ist, melde sich. Ich klicke auf die Email Meditationen, allerdings werde ich auf die Anmeldeseite geschickt, mit der Option FB Gruppe, oder YouTube…, aber nicht zu der Meditation, für die geworben wird. Irgendwelche tips auf Lager? Ich finde diese Trance-Meditationen von Hrn Loibl, noch die Besten, die ich jeh gemacht habe! Mittlerweile ist es mein Morgenritual geworden.

    • Huhu Arati, damit die Links aus den Email direkt auf die Meditationen führen, ist es wichtig, dass Du hier im VIP Bereich eingeloggt bist. Überprüfe das doch mal auf der Seite: https://changenow.de/vip/login – dort kannst Du Dich im Zweifelsfall auch neu einloggen.

      Viele liebe Grüße und ganz viel Sönnchen für Dich!

      André

  • Hallo ihr lieben Teilnehmer, ich bin Beatrix, lebe in Nidwalden, bin gerade am orientieren auf dieser Website. Bin dabei hier gelandet. freue mich auf mein Weitergehen in Begleitung von Andre damit alles in Fluss kommt.

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

  • Hallo liebe Changenow.Teilnehmer/innen . Mein Name ist Angela,ich lebe im Raum Zürich und ich finde,die Investition in Changenow lohnt sich.Ein herzliches Dankeschön an André.Gibt es andere Teilnehmer/innen im Raum Zürich,die Interessen hätten,sich persönlich auszutauschen ? Ich würde mich freuen;bis hoffentlich bald. Herzliche Grüsse

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

    • Hello Angela, ich wohne auch im Raum Zürich und würde mich gerne näher mit dir austauschen. Bin ebenfalls sehr überzeugt vom nachhaltigen Aufbau des ganzen Kurses von André! Super! Herzliche Grüsse, Mariane

  • Bin neu hier; wann soll ich denn die Quickies und die anderen Hilfestellungen alle machen?? Oder kommen die ganzen Sachen in den verschiedenen Modulen? Modul 1 war jetzt “nur” die Trance-Reise? Oder versteh ich da was nicht ??! Liebe Grüße Anja

  • seit heute habe ich wieder grosse zweifel und überhaupt keine motivation an meinen blockaden zu arbeiten. alles fühlt sich aussichtslos an und ich habe wieder das gefühl ich renne dem geld hinterher und weiss nicht wie ich meine rechnungen zahlen soll! bitte um ratschläge, hilfestellungen, was soll ich tun?
    danke

  • ich habe gestern modul 1 gemacht & jetzt bin ich verwirrt ob eine weitere mail kommt oder was ich jetzt weiter tun soll?
    bitte um hilfe !
    ? danke!

    • Huhu Darija,

      es kommen immer 2 Module pro Woche: Eins am Mittwoch und eins am Sonntag.

      So lange bis das nächste Modul kommt, kannst Du das aktuelle Modul – hier die Trance Reise – gerne noch mal wiederholen. Grade Modul 1 ist unglaublich kräftig und kann viel verändern. Besonders bei wiederholter Benutzung.

      Einen lieben Gruss,
      André

  • hallo

    meine kommentare werden nicht angezeigt!

    ich versuch es nochmal!
    hallo liebe geldfluss und fülle reisegruppe!

    auf ein goldenes zeitalter für uns alle!

    • Huuuuhu!

      Jetzt müßte alles klappen mit Deinen Kommentaren.
      Ich freu mich, dass Du mit uns auf der Reise bist! Jaaaa!

      Viele liebe Grüße und ganz viel Sönnchen für Dich!

      André

  • Guten Morgen. Ich bin Denise und starte gleich mit Modul 1. Sehr gerne suche ich Austausch – mit Euch

  • hallo , weiss nicht ob ich als Künstlerin hier rein passe, verfolge jedoch diverse Angebote und hab ein Bingoerlebnis erfahren…..nämlich die Preispositionierung und dass Charity gut ist aber das ist nicht mein Business…..hab mich innerlich schon länger vom ehrenamtlichen Einsatz verabschiedet…es ist sicherlich gut , dass ich auch hier mit dabei bin und lerne dazu…immerhin hab ich mir inzwischen verinnerlicht dass ich mich und meine Arbeit präsentieren und wertschätzen darf….und die Geschichte mit dem Kühlschrank aus dem ich nur rausholen kann was ich reingetan habe gefällt mir auch sehr gut…bin gespannt wie es weitergeht, bin hochmotiviert….danke!!!

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

  • Hallo,
    Ich hoffe, ihr hattet alle eine schöne Weihnachtszeit!

    Zu Beginn hat mich Dein Audio, lieber André, sehr beruhigt und gut getan, jetzt bemerke ich seit 2 Tagen aber eine immense Wut in mir und weiß gar nicht wohin damit. Geht das noch jemandem so? Hast du einen Tipp für mich?
    Liebe Grüße,
    Diana

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

  • Hi zusammen, ich bin neu beigetreten und freue mich auf den Austausch. Bin Lehrerin und Sängerin und Helferin für Geistiges Wachstum …. Bis bald …

  • Hey André! Gibt es eigentlich eine changenow Spotify Playlist mit coolen gute Laune Songs? Fände ich cool wenn es da irgendwie eine Sammlung aus Songs gäbe :).

    LG Markus

  • Ich habe mir einen wunderbaren Wohlstandsgarten kreiert und mich dort und nach der Trance anhaltend richtig gut gefühlt.
    Aber es gab da einen Wermutstropfen:
    Ganz kurz ist eine Alptraumsequenz aufgetaucht mit Gewalt gegen mich, ausgehend von jemand in einer Uniform. Die Szene ist aber wieder verschwunden, oder ich konnte die Szene wegschicken. Ich habe das nur gesehen, es hat mich und mein Wohlbefinden in dem Moment nicht beeinträchtigt.
    Nach der Masterclass Fülle bin ich am nächsten Morgen auch mit einem Alptraum mit Gewaltszenen gegen Personen aufgewacht.
    Deshalb meine Frage: Wie lassen sich solche Situationen schnell und sicher zum Positiven wenden?

    • Huhu liebe Margot,
      ich freu mich, dass Du Dich nach der Trance anhaltend richtig gut gefühlt hast – Pixa Duba!

      Zu Deiner Frage:
      Du machst das schon genau richtig: Die Gewaltszenen einfach ziehen lassen, gar nicht weiter rein gehen.

      Die können manchmal auftauchen, wenn wir große Blockaden aus unserem System gehen lassen, oder starke positive Veränderungen in unserer Energie machen. Das können alte gespeicherte Sachen sein – oder ein Bild, was noch in Deinem Unterbewusstsein war … sowas kann (muss aber nicht passieren). Dann einfach gehen lassen und nicht weiter rein gehen.

      Einen lieben Gruss und viel Sönnchen für Dich!

      André

      • Hallo Andre,
        genauso hab ichs gemacht, einfach nur registriert, ohne davon beunruhigt zu werden.
        Da haben beide wir wohl gut gearbeitet.
        LG und Sonnen- und Mondenschein für dich!
        Margot

  • Hallo Andre!

    Weist du was man am besten bei Süchten macht? Ich habe eine starke Internet-Sucht
    die ich in der Kindheit entwickelt habe und mir zu kämpfen macht?

    Es ist auf jeden Fall eine Sucht, weil ich mal meine innerlichen Prioritäten aufgeschrieben
    habe und ganz oben steht meine Suchte. Sie ist quasi wichtiger als alles andere…

    Nun weis ich nicht wie ich aus diesem extremen Sog herauskomme.

    Kennst du da eine Technik die bei dem Ablöseprozess helfen kann oder Tipps vielleicht
    zu Übungen dazu aus dem Loslassen Paket, weil es ja etwas mit loslassen zu tun hat
    auf der anderen Seite ist mein Gehirn sehr “abhängig”.

    Dank dir für deine Tipps!

    Liebe Grüße
    Markus

      • Hi André, danke für deine Antwort! Der Schmerzauflöser war der richtige Tipp. Befinde mich gerade in einem Prozess und weis nicht in wie weit der Schmerzauflöser geholfen hat – befinde mich grad irgendwie in einer Matix :D.

        Was ich die Jahre nicht gemacht habe, war darauf zu verichten. Weis nicht warum es auf einmal “Klick” gemacht hat… folgender Satz ist mir immer wieder begegenet “You have to sacrifice something.”

        Das hat mir keine Ruhe gelassen und naja so ist es irgendwie im Leben und mit dem “groß werden” :D. Wir können nicht alles haben, nur die Dinge die gut für uns sind :). Als ich gemerkt habe, dass wir Opfer bringen müssen um erfolgreich zu sein (auch wenn viele den Super-Duper Shortcut Lifehack versprechen :D), sei es durch Zeit zu lernen von neuen Dingen, Comfort Zone verlassen o.ä. Wir müssen so oder so ein Opfer bringen. Dadurch dass ich mich nicht bewusst für ein Opfer entschieden habe (z.B. meine Sucht), habe ich unterbewusst doch ziemlich viel geopfert (z.B. ein abgebrochenes Studium)

        Da opfere ich nun lieber bewusst aus meiner freien Entscheidung heraus meine Sucht, wenn es da eh keinen Weg drum rum gibt :D. Ich meine bei so vielen Jobs die wir machen können, bei so vielen Menschen die wir kennenlernen können, alles können wir da nicht haben. Aber das was uns gut tut und das was zu uns passt.

        Danke und LG Markus

        • Huhu!

          Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

          Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

          Dein André

          • Ich wollte dich kurz auf dem Laufenden halten.

            Der Schmerzauflöser hilft Abstand dazu zu bekommen.

            Die Sucht kennt kein Erbarmen… assoziiere mittlerweile das
            Verhalten in mir als “Härte”. Die Sucht kennt keine Grenzen.

            Ich war nun leider 10 Jahre außerhalb meiner Pixaduba Zone
            Mehr leisten, leisten, leisten. Höher. Weiter. Mit noch mehr Druck.

            Komme so langsam mit meiner sensiblen Seite in Kontakt, die
            mehr dem entspricht was ich bin wirklich bin. Ich bin eigentlich gar
            nicht der leistungsorientierte Mensch. Ganz und gar nicht. Ich dachte ich
            müsse das sein (dieses Verhalten hat einen sehr tiefen Schmerz verdeckt).
            Bin daher nun 10 Jahre eher in Situationen gewesen die nicht meinem
            Temperament entsprachen.

            Es fühlt sich einfach authentischer diese eher sensible Seite in mir als
            dieses leisten, leisten, leisten müssen. Mit noch mehr Druck…

            Schwer da rauszukommen aber ich habe noch Hoffnung, dass ich
            das Verhalten ablegen und ändern kann.

            LG Markus

          • Huhu!

            Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

            Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

            Dein André

  • Fünf Lebensregeln und eine etwas ungewöhnliche Bitte!

    Hallo Zusammen!
    Heute Nachmittag bat ich in andere Foren um Hilfe: Wer hat bessere Ideen?
    Und Waw! Das war eine Wucht. Ich habe tatkräftig bestmögliche Unterstützung erhalten. Vielen Dank den Helfer!

    Unser “heutiges Versagen” wird uns in der Kindheit meist ungewollt eingeprägt.

    Folgende Aufgabe muss ich kurzfristig lösen:
    Meine Zwillingstöchter (9 Jahre) sollen in der Schule 5 Regeln lernen und befolgen.

    Die 5 Regeln sollen – laut Schule – lauten:
    Ich nehme mir fest vor,
    • kein Lebewesen zu töten.
    • nicht zu stehlen.
    • andere nicht schlecht zu behandeln.
    • nicht zu lügen und andere nicht durch böse oder gemeine Worte zu verletzen.
    • keinen Alkohol und keine anderen Drogen zu mir zu nehmen.

    Nach der “Verneinungstheorie” würde folgendes raus kommen:

    • Lebewesen töten.
    • stehlen.
    • andere schlecht behandeln.
    • lügen und andere durch böse oder gemeine Worte verletzen.
    • Alkohol und anderen Drogen zu mir nehmen.

    BRRR!!!! PFUI, Blöde Glaubenssätze für 9 jährige, ODER?

    Meine ersten Ideen vor dem Hilferuf waren:

    Ich nehme mir fest vor,
    1. Lebewesen achten und vor Schäden oder Tod schützen
    2. Eigentum anderen respektieren und sorgfältig behandeln
    3. Andere wertschätzen und gut behandeln
    4. Wahrheit aussprechen und meine Meinung positiv mitteilen
    5. Alkohol, Drogen und ähnliches vermeiden und ablehnen

    Nach wenigen Stunden zusammenfassend der Zwischenstand wie folgt:

    Ziele:
    1. Kindgerechte kurze und einprägsame Sätze bilden, die lebenslang positiv führen und leiten.
    2. Ansatz potentiell negativen Gedanken vermeiden (Worte wie Schäden, Tod, schlecht, usw.)

    Nach Auswertung liebenswerter Weise zur Verfügung gestellten Ideen entstand folgendes:

    Ich nehme mir für mein restliches Leben fest vor:
    1. Leben achtsam und gewissenhaft zu schützen
    2. (Fremd) Eigentum respektvoll und sorgfältig zu handhaben
    3. Persönliches Umfeld wertschätzend und wohltuend zu behandeln
    4. Eigene Meinung wahrheitsgemäß, positiv und wert-fördernd mitzuteilen
    5. Bewusstsein verdrängenden Substanzen zu vermeiden und abzulehnen

    Findet jemanden bessere Ideen, wie 9 jährige Kinder die 5 Regeln positiver und stabiler für ihr Leben beigebracht bekommen?

    Zum Beispiel bessere, kinder-gerechtere Ausdrucksweise für “wertschätzend” und “wert-fördernd”.

    Vielen Dank im Voraus!
    Mit besten Wünschen
    Mihai

    • Huhu!

      Hier ist meine Antwort für Dich. Als Audio zum Anhören. Einfach Play drücken und schon geht’s los!

      https://www.i-talk24.net/msg/78bfd67

      und hier meine Version der 5 Sätze

      Ich passe auf mich selbst und andere Lebewesen auf!

      Ich respektiere, was mir gehört und was anderen gehört.

      Ich bin freundlich, höflich und hilfsbereit zu jedem Menschen. Denn wir sind alle gleichwertig.

      Ich sage die Wahrheit und ich nutze die positive Macht meiner Worte. Ich weiss, dass Worte machtvoll sind und ich nutze sie für das Gute.

      Am Besten fühle ich mich, wenn ich Sport mache, gesund esse und jeden Tag meditiere.

      Einen lieben Gruss und lass viel das Sönnchen rein!

      Dein André

      • Diese tollen Sätze habe ich mir gleich abgeschrieben, um sie weiterzugeben. Durch die schönen Ich-Formulierungen wirken die Sätze sehr schön persönlich & bewirken etwas Schönes im Sprecher!
        Den zweiten Satz habe ich für mich mit einem “weiß” ergänzt & den dritten mit einem Zusatz zum Abgrenzen (ältere Menschen & Kinder könnten sonst verstehen, dass es gut ist immer & überall freundlich zu sein – was an sich auch stimmt, nur gibt es meiner Meinung nach Grenzen!)
        ICH respektiere & weiß, was mir und was anderen gehört.
        ICH bin freundlich, höflich & hilfsbereit zu jedem Menschen – denn wir sind alle gleichwertig. Und weiß mich respektvoll abzugrenzen, wo es nötig ist.
        Danke für die schönen Formulierungen, André. Das gebe ich so weiter!!
        Und Mihai, ich finde es super, dass Du diese “Regeln” gleich verändert hast – denn die ursprünglichen waren wirklich nicht förderlich.. Liebe Grüße, Sarie

  • Habe da mal eine Frage zu Instagram, vielleicht weiss das ja jemand von euch:
    Wie mache ich das, dass jemand der mir folgt, postwendend eine Nachricht bekommt: “Danke, dass du mir folgst…oder so” und ich da dann mit einem Link zu einem freebie von mir oder ein geringpreisiges Produkt hinleiten kann?

    • Huhu Martina!

      Du kannst sowas machen zum Beispiel mit einem Tool wie:
      https://www.gramto.com/

      Ich würde Dir aber davon abraten, direkt einen Link in die erste Nachricht zu packen. Mich nervt das immer – vor allem, weil das irgendwie ALLE machen. Und der Account sinkt direkt in meinem Ansehen. Ich finde es viel cooler, einfach eine kurze Nachricht zu bekommen. Die kann ruhig automatisiert sein – aber mit Herz und Verstand.

      Meine Idee dazu …

      Viele liebe Grüße und ganz viel Sönnchen für Dich!

      André

  • Hallo ihr Lieben Weggefährten, motivierte gamechanger und wunderbare Menschen
    André hat mich mit dem ErfolgsMagnet auch immer wieder an meine roten Linien herangeführt. Wo ich doch dachte, dass ich fast keine mehr hätte.
    Aber so ist das mit dem “in sein tiefstes Innere vorstossen”. Und auch ich habe immer wieder die Momente, dass ich nicht weitergehen möchte. Denn mein Unterbewusstsein und mein Limbi finden tausend Ausreden oder finden Fensterputzen jetzt gerade mega geil (obwohl ich es eigentlich nur widerwillig mache).

    Da hilft dann nur energisches intervenieren: So! Jetzt ist Schluss mit dem reinwquatschen! Du, liebes UB hältst jetzt die Klappe und gehst in den Garten zum spielen! Ich habe jetzt Erwachsenenkram zu erledigen! Also raus mit dir!
    Und du, lieber Limbi: es gibt ein wunderbares Goodie, wenn du mich jetzt 50 Minuten in Ruhe an diesem Thema arbeiten lässt! Ich verspreche es dir: es gibt was ganz Schönes!

    Und das funktioniert bei mir immer

  • Ein liebes Hallo in die Runde, bin nun auch hier und freue mich nun auf mehr Energie in meinem Leben.
    vielleicht kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten und gern wünsch ich mich auch einen Austausch private vielleicht per Telefon – würde mich darüber sehr freuen Herzlichst Steffi ♥

  • Hallo liebe Leute und Erfolgsmagneten!
    Ich habe schon seit Ewigkeiten vor mich hier am Austauch zu beteiligen und bin irgendwie nie dazugekommen, weil es ja so viiiieeel zu tun gibt
    Weil ich aber gestern im Webinar etwas vergessen habe, das mir total MEGA für ALLE Teilnehmer am Herzen lag, bin ich doch dankbar, dass es mich jetzt “zwingt” einfach mal den ersten Schritt zu machen
    Ich wollte euch gestern den aktuellen Kinofilm “The Greatest Showman” ans Herz legen. ACHTUNG: Es ist ein Musicalfilm und damit eigentlich nicht ganz mein Geschmack, weil ich Musicals nicht gerne auf der Leinwand sehe, sondern nur wenn die Musik des Orchesters durch den ganzen Körper zu spüren ist.
    ABER: Ich glaube in keinem Film und Musical durchlaufen die Protagonisten so viele und ähnliche innere Prozesse wie wir sie im Erfolgsmagneten erlebt haben, dazu diese total passende Musik, mal powerful, mal ruhig ABER trotzdem kraftvoll, hat mich so tief berührt, dass ich mir die Songs auf CD besorgt habe und mich immer im Auto damit pushe! Ich vermute, hätte ich erst die Songs gehört und dann den Film gesehen wäre die Wirkung ganz nett gewesen, aber erst Film und die Aspekte übertragen auf Erkenntnisse aus dem Erfolgsmagneten und jetzt die Songs hören: WOW. Von der Story mag man halten, was man will- mir geht’s nur um die Message! Ganz besonders die Songs: Come Alive, This Is Me und From Now On.
    Ich kenne eure Geschmäcker nicht, aber wer es ausprobiert, muss mir bitte unbedingt berichten, weil ich gerne wüsste, ob das nur bei mir so viel antriggert oder euch, die ihr den Erfolgsmagneten gemacht habt, auch. Teilt das bitte vielleicht auch in der Facebook-Gruppe, wer da ist.
    Ich persönlich hoffe, dass wir hier einen guten Austausch hinbekommen, weil ich Facebook nicht nutzen möchte. Ich habe zwar noch einen veralteten Account, den ich vielleicht irgendwann wieder aktiviere, ABER ich habe mich von Facebook bewusst distanziert, weil ich mich da einfach zu schnell verliere, einiges mir dort früher auch überhaupt nicht gut getan hat und meine Welt ohne Facebook einfach besser und effektiver wurde. Einen sinnvollen und produktiven Umgang damit muss ich erst lernen und trainieren, aber nicht jetzt!
    Jetzt stehen andere Dinge an!
    Einen wundervollen Tag euch!

    • Liebe Frederike,
      ich LIEBE diesen Film und auch seine Message! Und die Musik ist der absolute HAMMER! Ich höre die Musik so wie Du beim Autofahren, vor allem, wenn ich zu seinem meiner Seminare fahre und mich in die beste Stimmung bringen will, um dann beim Seminar voller Kraft, Freude und Begeisterung performen zu können. Mein absoluter Favorit: From Now On
      Tja, und es wirkt Die Teilnehmer geben mir das phantastischste Feefback, dass man sich wünschen kann

      Liebe Grüße, Sandra

      • Cool, endlich teilt jemand die Message und Begeisterung dafür. Genau, “From Now On” ist auch mein Favorit und erinnert mich immer an ein Versprechen das ich gegeben habe. “This is me” finde ich aber mindestens genauso klasse- gerade wenn man -zumindest das Gefühl hat- immer ein bißchen anders zu sein als sein (derzeitiges) Umfeld.

    • Hallo Frederike, ein toller Film, tolle Musik.
      Danke für Deinen Post und das Aufmerksam-Machen!
      Gruß Michael

  • Hallo Michael, ich dachte, Du wärst bei der Facebook Gruppe angemeldet .
    Ich habe mich jetzt dort angemedelt.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit und viel Erfolg beim Erfolgsmagnet.
    Elisabete

    • Hallo Elisabete, schön, dass Du Dich hier meldest. Freue mich, auch auf diesem Wege mit Dir verbunden zu sein. Da hätte ich sicher konkret beschreiben sollen, “wo wir uns virtuell verabreden wollen” .Ich freue mich trotzdem sehr und sehe dem nächsten LiveStream heute Vormitag entgegen. Leider hat es mich in dieser Woche ausgeknockt und ich bin erst heute wieder in der Lage, einen richtigen Faden zu finden. Es gibt für mich ebenso, wie Du es beschreibst, eine Menge Nachholbedarf beim Erfolgsmagneten. Richtig durchgearbeitet habe ich jetzt bis Modul 8. Aber auch hier sehe ich immer wieder, dass es für mich noch offene Punkte gibt, welche ich vorher nicht betrachtet habe. Auch finde ich in den vorhergehenden Modulen offene Punkte/Fragen. Ich traue mich auch nicht richtig gleich weiter zu machen, egal ob das Modul durchgearbeitet ist oder nicht. Darum lasse ich mir Zeit, spüre aber auch einen gewissen Druck, dranzubleiben. Ich bin auf dem Weg zum Ziel!! und wünsche Dir viel, viel Kraft, weiterzumachen, dranzubleiben und ich finde es wundervoll, dass wir uns auf unserem Weg gegenseitig Kraft spenden können. Wie meine ich das? Ich bin überzeugt, je mehr wir von uns selbst geben können, desto mehr können wir auch empfangen/erwarten. Oder: Jeder gibt seine Energie rein und bekommt auch Energie zurück-Energie geht nicht verloren, sie pflanzt sich fort, ist überall. Hab einen schönen Tag! Bis nachher im Stream!
      Liebe Grüße Michael

  • Hallo an alle Erfolgsmagneten, ich hänge fest…. es scheint, als ob ich bereits nach so kurzer Zeit den Blues spüre. Ich finde keinen richtigen Schneid, den nächsten Schritt zu gehen. Ich bin bis Modul 06 gekommen, mach die Trancereise – im Wechsel 06 und 01 und finde laufend Ausreden, weiter zu gehen. Ist das wirklich der Blues? Ich wünsche mir, hier weiter zu kommen und halte mich an Dingen fest, die mir auch gut tun – ich schaue mir bei YT (Das Leben des Brian) an – Eure Empfehlung und wirklich ein Brüller… und da stoße ich dann auf meinen Lieblingssong von Asaf Avidan “One day” und noch eine Version von Julia Engelmann – Slam – echt der Hammer, schaue mir “The Secret” – Brian Tracy an, Vera F. Birkenbihl, Steve Jobs usw. usf. und ich spüre, dass ich auf dem Weg bin, es ändert sich etwas. Ich spüre, ich verhaspel mich, verwirrt von einfach zu vielen Einflüssen – der Fokus fehlt. Was macht ihr in so einem Fall? Konzentration!! Wie komme ich dahin zurück? Danke für Eure Unterstützung und Hilfe. Gruß Micha PS: Gerade erwische ich mich dabei, meine EM Unterlagen zu sortieren und wiederholt zu Lesen…. Ich bin also dran, aber auch irgendwie nicht so richtig…

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >