5

Der eine Fehler bei Frauen

Als Gott dabei war, die Frau zu erschaffen, war er bei der sechsten Überstunde angekommen. Ein Engel erschien und fragte : “ Warum verbringst Du denn soviel Zeit damit???

fragezeichenGott antwortete: „Hast Du das Datenblatt gelesen ??? Sie muss komplett waschbar sein, darf aber kein Plastik sein. Sie muss über 200 bewegliche Teile haben, die alle ersetzt werden können und ihr Körper muss auch laufen können, wenn Sie sich nur mit Diät Cola und Tic Tac ernährt. Sie muss einen Schoß haben, auf dem vier Kinder gleichzeitig sitzen können.

Sie muss einen Mund haben, der alles heilen kann von einem aufgekratzten Knie bis zu einem gebrochenen Herzen und Sie wird dies alles mit nur zwei Händen machen!“

Der Engel war über die Ansprüche erstaunt : „Nur zwei Hände?! Und das beim Standard- Modell ??? Das ist zuviel Arbeit für einen Tag, lieber Gott, warte bis morgen um Sie fertig zu machen.“

„Das werde ich nicht mein lieber Engel“ sagte Gott, „ich bin so nah dran, diese Kreation die mir so ans Herz gewachsen ist, zu fertigen. Sie kann sich bereits selbst heilen UND kann 18 Stunden am Tag arbeiten.“

Der Engel trat näher und berührte die Frau : “ Aber Du hast Sie so weich gemacht lieber Gott…“ – „Sie ist weich“ stimmte Gott zu, „aber ich habe Sie auch hart gemacht. Du hast keine Ahnung was Sie dulden bzw. durchsetzen kann.“

„Wird Sie denken können?“, fragte der Engel Gott antwortete : „Sie wird nicht nur denken können, Sie wird erörtern und verhandeln können besser als ein Mann.“

Der Engel bemerkte etwas, streckte seine Hand aus und berührt die Wange der Frau. „Upps, es sieht aus als hättest Du eine undichte Stelle in diesem Modell. Ich habe Dir ja gleich gesagt, dass das alles zuviel Arbeit für einen Tag ist.“

„Das ist keine undichte Stelle“ korrigierte Gott, „das ist eine Träne!“

„Für was ist denn die Träne?“ fragte der Engel.

Gott antwortete : „Die Träne ist eine Möglichkeit, mit der Sie ihre Freude, ihren Schmerz, ihren Kummer, ihre Enttäuschung, ihre Liebe, ihre Einsamkeit, ihr Bekümmernis, ihr leuchtendes Selbst in sich und für ihre Mitmenschen, aber auch ihren Stolz ausdrücken kann.“

Der Engel war sehr beeindruckt : „Gott Du bist ein Genie, Du hast an alles gedacht! Frauen sind wirklich erstaunlich.“

Ja, das sind sie wirklich! Frauen haben Stärke um Männer zu erstaunen. Sie ertragen Not und Belastungen, aber Sie halten immer Freude, Liebe und Glück in sich.

Sie lächeln wenn Sie schreien möchten. Sie singen wenn Sie weinen möchten. Sie stehen auf gegen Ungerechtigkeit.

Sie akzeptieren kein “ Nein“ wenn Sie denken, dass es eine bessere Antwort gibt. Sie gehen zum Doktor mit einem ängstlichen Freund.

Sie lieben ohne Vorbehalt. Sie weinen wenn ihre Kinder hervorragende Leistungen erbringen und jubeln, wenn ihre Freunde Auszeichnungen bekommen.

Sie freuen sich wenn Sie von einer Geburt oder einer Hochzeit hören. Ihre Herzen sind traurig wenn ein Freund stirbt. Sie sind bekümmert über den Verlust eines Familienmitgliedes.

Sie sind stark auch wenn Sie denken, dass es keinen Ausweg mehr gibt. Sie wissen das ein Kuß und eine Umarmung ein gebrochenes Herz heilen können.

Frauen gibt es in allen Formen, Größen und Farben. Sie würden zu Dir fahren, fliegen, laufen, rennen oder E- mailen um zu zeigen, wie sehr sie sich um Dich kümmern möchten.

Das Herz einer Frau ist es, was ihr leuchtendes Selbst ausstrahlt und die Welt zu einem schönerem Ort macht.

Sie bringen Freude Liebe und Hoffnung. Sie haben Mitgefühl und Ideale. Sie geben ihrer Familie und ihren Freunden moralischen Beistand. Frauen haben wichtige Dinge zu sagen und geben ALLES!!!

Wie auch immer… wenn es einen Fehler bei Frauen gibt, ist es der, das Sie oftmals vergessen was Sie WERT sind!!!

Leider habe ich zu diesem wundervollen Text keine Quellenangabe im Internet gefunden – wenn Du weißt, von wem dieser Text ist – oder ihn sogar geschrieben hast, dann melde Dich einfach unten in den Kommentaren. Danke!

André

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 5 comments
Jutta52

Hallo André, da bildet sich wieder ein Kreis: übers essen bzw ihre leckeren Rezepte hab ich Deine Frau kennen- und schätzengelernt und vorhin gefragt, ob sie mich als Freundin will..
Zur „Belohnung“ fand ich beim stöbern diesen schönen Text. Stimme zwar auch mit Irina, siehe unten, überein, aber das Teilen hiervon ist wichtig..
Fröhlichen Mittwoch wünsche ich EUCH Beiden!!

Reply
Jessi

Hallo Andre,

freu mich über die Geschichte, das Lob tut gut. Aber andererseits würde ich mich freuen, wenn du sowas auch über Männer schreiben könntest. Ich habe ein großes Problem damit Männer Respekt und Anerkennung zu zollen, eben weil ich das Gefühl habe, dass sie schwächer sind. du würdest also mir mehr damit helfen einen Text über die positiven Eigenschaften von Männern zu schreiben!

Reply
Irina

Lieber André,

ich mag viele Deiner Geschichten, deine Montags-Motivationen finde ich herzerfrischend und total schön… Vielen Dank dafür.

Obige Geschichte löst allerdings bei mir eine Menge Widerstand aus… da fühle ich mich im Frau-sein an mancher Stelle für die falschen Dinge gelobt… ja, als Mutter schlaf ich natürlich auch mal nur 6 Stunden, aber nur, wenn’s nun mal nicht anders geht… und wenn z.B. Kinder Fiebern, Alpträume etc. haben, dann genießen die hoffentlich die oberste Priorität, aber das gilt für Frau und Mann, Mutter und Vater, hoffentlich gleichermaßen… ich hoffe du verstehst mich richtig, das ist nix, was ich so a priori mit Frau-sein oder gar als Zeichen ihrer besonderen Herzensverbundenheit verknüpft wissen will… 18 Stunden arbeiten ist für jeden Menschen nichts erstrebenswertes… da nutzt frau hoffentlich ihre Herzenswärme gerade im Sinne all ihrer Lieben, um rechtzeitig jemanden um Hilfe zu bitten, damit sie in keine falsch verstandene Opferbereitschaft verfällt… davon hat niemand was, höchstens ne Menge Schuldgefühle…

so gar nichts für ungut, aber ich habe die Befürchtung, da werden in der Geschichte zu oft pauschal sogenannte weibliche Eigenschaften gelobt, die überwiegend von Frauen zwar oft erbracht werden, aber mit ihrer echten Herzenswärme nichts zu tun haben müssen… im Einzelfall schließt sich das natürlich keinesfalls aus!

Lieber Gruß
Irina

Reply
Dori

Lieber Andre,

gerade hat Jürgen mir den Link zu diesem Beitrag in mein Blog gesetzt.

Das ist ein sehr schöner Text, den hoffentlich sehr viele Frauen lesen werden.
Und auch Männer.

Sonnige Grüße von Dori

Reply
Jürgen - leben-lernen-lieben.de

Lieber André,

vielen Dank für diese schöne Geschichte. Sie erinnert mich an ein Märchen aus Indien:

Die Erschaffung der Frau

Im Anbeginn, als der Schöpfergott sein Werk vollenden wollte, kam die Reihe an der Erschaffung der Frau. Da merkte er, dass er bei der Erschaffung des Mannes bereits allen Erdenstoff verbraucht hatte und ihm kein bestimmendes Element mehr übrig blieb. In dieser großen Verlegenheit – jedoch nach tiefer Meditation, verfuhr der Schöpfergott dann folgendermaßen:

Er nahm das Runde des Mondes und die Biegsamkeit der Schlingpflanzen, die Schmiegsamkeit der Ranken und das Zittern des Grases, die Schlankheit des Schilfrohres und das Blühen der Blumen, die Leichtigkeit der Blätter und die Nase des Elefantenrüssels, den Blick der Hündin und die Anhänglichkeit der Bienenschwärme, die spielerische Heiterkeit der Sonnenstrahlen, das Tränen der Wolken und die Unbeständigkeit der Winde, die Furchtsamkeit des Hasen und die Eitelkeit des Pfaus, die Weichheit der Papageienbrust und die Härte des Diamanten, die Süße des Honigs und die Kälte des Schnees, die Geschwätzigkeit der Elster und das Singen des Kuckucks, die Falschheit des Kranichs und die Treue der Wildente, die Klugheit der Schlange und die Geduld des Esels.

Tja, und all das vermischend schuf er nun die Frau und gab sie dem Mann. Und der versucht seitdem, dieses vielschichtige und faszinierende Wesen zu verstehen

(Schluss von mir geändert)

Liebe Grüße,
Jürgen

Reply

Leave a Reply: