26

Erfolgreich sein? Diese 3 Fehler unbedingt vermeiden!

Fehler Nummer 1: Fehler vermeiden!

Was? Ja, genau, vermeide es Fehler zu vermeiden!!

Und wenn Du jetzt einen kleinen Knoten im Kopf hast und Dich fragst, was ich denn jetzt schon wieder damit meine… dann bist Du hier genau richtig!

Fehler zu vermeiden ist der Erfolgskiller Nummer 1.

Vielleicht bist Du jetzt etwas irritiert, denn gerade in unserer Gesellschaft darf man ja vieles machen, nur bloss keine Fehler. Sonst „kriecht man Meggä vom Meistä“ (wenn Du dat nich mit den Tüddeldroht fesmächs!! ) oder der Chef staucht einen zusammen oder in der Politik muss man dann die „Verantwortung tragen“ und seinen Stuhl räumen.

Deswegen eigentlich ja logisch, dass wir so wenig Fehler wie möglich machen wollen, oder?! Schmerzvermeidung steht evolutionär ja ganz oben bei uns.

Doch die Menschen, die versuchen, immer alles richtig zu machen, jeden Fehler zu vermeiden, die tun auch eins nicht:

Neues.

Doch grade um erfolgreich ist es wichtig, immer wieder Neues zu tun, zu lernen, frei nach dem Motto „Try and error“ („Versuch und Fehler“).

Denn nur so können wir uns weiterentwickeln, nur so können neue Ideen, neue Wege entstehen. Für Dein persönliches Wachstum und auch für Deinen Erfolg im Leben ist es sogar zwingend notwendig, dass Du Fehler machst! Ja, es ist absolut erforderlich, dass Du auf die Nase fällst. Kein Weg dran vorbei.

Denn nur so kannst Du Dich weiter entwickeln, nur wenn Du Dich traust, etwas Neues auszuprobieren, neue Wege zu gehen – Du weißt, was das in Deinem speziellen Fall bedeutet – dann kann sich auch der Erfolg einstellen.

Natürlich heißt das nicht, dass wir jetzt losrennen und absichtlich alles falsch machen… Das würde wenig Sinn machen. Außer natürlich, man ist darauf aus, sich ein bisschen bemitleiden zu lassen…

Das bedeutet einfach, dass wir mutig genug sein müssen, auch mal neue Wege zu gehen, etwas auszuprobieren, was vielleicht noch nie jemand so gemacht hat… oder etwas, das „man nicht tut“, weil man das „schon immer auf die selbe Art und Weise getan hat“…

Natürlich kannst Du eine riesige Menge von Vorbildern lernen und im NLP gibt es ja die tolle Technik des Modellings, die ich wirklich sehr empfehlen kann. (Da geht es darum, positive Eigenschaften von anderen Personen in die eigene Persönlichkeit zu integrieren.)

Nur nach dem Du eine Person gemodellt hast, ist es immer noch an Dir, Deinen Weg dann auch zu gehen. Und auf diesem Weg wirst Du den ein oder anderen Fehler machen. Größere und kleinere. Doch jeder Fehler ist eine Riesenchance für Dich:

Du kannst etwas aus Deinem Fehler lernen, Du hast einen Weg gefunden, wie etwas nicht funktioniert.

Oder um es mit Thomas Alva Edison zu sagen. „Ich habe 1000 Versuche gebraucht, um eine Glühbirne zu entwickeln, die wirklich funktioniert. Waren meine 999 Versuche davor Fehlschläge? Ich finde nicht. Immerhin habe ich 999 Möglichkeiten gefunden, wie eine Glühbirne nicht funktioniert!“

Auch wenn das vielleicht anfangs noch etwas seltsam ist, es ist völlig okay Fehler zu machen!

Du bist dadurch kein schlechterer Mensch.

Im Gegenteil, Du hast Mut bewiesen, bist Deinen Weg gegangen. Er hat nicht funktioniert. So what?

Dann gehst Du halt einen anderen Weg. Aber Du bist den Menschen, die sich nur an das Schema F halten und nie ein Risiko eingehen wieder einen entscheidenden Schritt voraus.

Fast alle wirklich großen und erfolgreichen Menschen haben viele Fehler gemacht in Ihrem Leben.

Egal ob Du Dir die Biographien von Abraham Lincoln, dem eben zitierten Thomas Edison, Walt Disney, Harv Eker, Ed Dale, Bill Gates, Steve Jobs… anschaust. All diese Menschen haben eins gemeinsam: Sie haben sich getraut Fehler zu machen.

Wenn es nach der Anzahl Ihrer Fehler ginge, dann müssten das sogar ziemliche Verlierer sein…

Doch im Gegenteil, es sind alles Menschen, die wirklich erfolgreich sind.

Diese Menschen haben auch alle eine Sache gemeinsam, die uns jetzt direkt zu Fehler Nummer 2 führt… vielleicht bist Du ja schon neugierig, wo Dich das noch hinführt… ?!

Fehler Nummer 2: Zweiflern Glauben schenken

Alle die oben genannten Menschen haben eins gemeinsam:

Sie haben immer an sich und Ihre Projekte geglaubt.

Auch wenn die Welt Ihnen gesagt hat, sie hätten, mal vorsichtig formuliert, einen ziemlichen Vogel.

Gerade Walt Disney ist hier ein super Beispiel. Als er sein erstes Disneyland eröffnen wollte, haben ihm alle Banker einen Vogel gezeigt, niemand wollte ein solch riesiges und riskantes Projekt finanzieren.

Walt Disney ging so weit, seine Filmfirma zu beleihen, um den Traum von Disney-Land zu verwirklichen. Und was ist daraus geworden?!

Du weißt es, die erfolgreichsten Freizeitparks der Welt…

Walt Disney hat an sich geglaubt und wurde mit dem Erfolg belohnt.

Woran glaubst Du?

Was ist Dein Traum?!

Was ist es, was Dich und Dein Produkt, Deine Dienstleistung so einzigartig macht?!

Was ist Dein großer Traum?!

Was möchtest Du noch alles bewegen in dieser Welt?!

Und wenn Dir Deine Träume manchmal ein bisschen Angst machen, weil sie groß sind, dann kannst Du Dir sicher sein, Du bist auf dem richtigen Weg!

Denn Du bist nicht hier auf dieser Welt, um klein klein zu spielen.

Du bist nicht hier, um das Mittelmass zu kultivieren. Du bist hier, um die grossen Erdbeeren zu ernten!

Deine Träume wahrzumachen!! Dein Potential zu leben!! Und Deine wirklich grossen Träume wahrzumachen. Denn wenn Du Deine Träume wahrmachen kannst, dann bringst Du diese Welt auch ein Stück weiter nach vorne.

Jeder Traum, der sich Dir immer wieder zeigt, hat einen Sinn. Es ist etwas, das ins Leben kommen will. Ein Gedanke, der sich manifestieren will, um der Welt etwas Wertvolles zu schenken. Dein Traum ist ein wertvolles Geschenk an diese Welt! Lass ihn raus! Lebe ihn! Setze alles daran, ihn zu verwirklichen!

Wenn Du also auf Deinem Weg manchmal strauchelst oder gar auf die Nase fällst, dann ist das nicht schlimm. Im Gegenteil, Du hast wieder etwas sehr wichtiges gelernt!

Verwechsel das nur nicht mit persönlichem Versagen. Das hat nämlich nichts, aber auch rein gar nichts mit Dir als Mensch zu tun.

Das ist einfach ein Teil des Spiels.

Einfach ein ganz natürlicher Schritt auf Deinem Weg zum Erfolg. Es gibt keinen Misserfolg, nur Lektionen zu lernen. Und jede Lektion beinhaltet etwas sehr Wertvolles.

Deswegen behalte Deinen Glauben an Dich und an Deine Vision. Glaube an Dein Produkt, Deine Dienstleistung, glaube an Dich. Und wenn ich Dir noch einen persönlichen Tipp geben darf:

Glaub auch an eine höhere Macht – wie auch immer sie für Dich heissen mag: Gott, Universum, Tao, Buddha-Natur, Jesus, Das All-Eine, der Spirit, Dein höhreres Ich, Qi.

Lebe und kultiviere Deinen Glauben, das wird Dir sehr dabei helfen auch in Zeiten, wenn Du vielleicht mal ein bisschen die Orientierung verlierst, schneller zu Dir zurückzufinden.

Vielleicht tust Du das jetzt mit einer Handbewegung ab und denkst: So ein Quatsch! Das ist auch völlig okay, denn wenn Du mal tief in Dich reinschauen kannst… dahin wo es ganz still ist… kannst Du vielleicht merken, wie sich etwas regt…

Glaube immer an Dich – immer. Und mal ganz ehrlich, es gibt auch überhaupt keinen Grund zu zweifeln.

Du hast es bis hierhin geschafft, Du hast schon so viel bewegt und gemeistert, gelernt und verändert… wenn Du Dir mal ins Bewusstsein rufen kannst, was Du bis jetzt schon alles bewegt hast in Deinem Leben… welche Erfolge Du hattest… was Du schon alles erreicht hast… dann ist es doch gar nicht sooooo unwahrscheinlich, dass Du die nächsten Schritte auf dem Weg zu Deinem Traum auch erfolgreich machst, oder?!

Wenn Du mal genau drüber nachdenkst und mit einbeziehen kannst, was Du schon alles gelernt hast und welche Unterstützung Du bekommen hast… dann ist es doch eigentlich eher sehr wahrscheinlich, oder?! ….

Mal ehrlich, mit dem, was Du bisher schon alles gelernt hast, mit Deinem Wissen, Deinem Können, Deiner Ausstrahlung ist es doch eigentlich so gut wie sicher, dass Du die nächsten Schritte erfolgreich machst, oder?!

Jaaaaa, das ist es!!

Es ist sicher, und Du weißt, Du kannst jederzeit ganz einfach in Dein Gefühl der Stärke zurückgehen, an Dich glauben und alles bewegen, was Du bewegen willst.

Wenn jemand also an Dir zweifelt, dann bedanke Dich für seine Anteilnahme und geh Deinen Weg weiter.

Natürlich bedeutet das nicht, dass Du jeden konstruktiven Vorschlag einfach ignorieren sollst… und wenn Dir ein Freund sagt, dass Kachelöfen in der Wüste zu verkaufen nicht das einfachste Geschäft der Welt ist, dann solltest Du zumindest mal drüber nachdenken…

Doch Du weißt, was ich meine… Ich meine die Menschen, die Dir immer sagen, Du kannst das nicht, Du schaffst das nicht, wie willst Du das denn machen, Du hast ja noch nie… gekonnt, was glaubst Du, wer Du bist, Du bist zu alt, zu jung, zu arm, zu reich, Deine Nase ist zu schief, Du atmest beim Laufen… und was für ähnlich wenig hilfreiche Dinge manche Menschen von sich geben.

Sicherlich tun sie das – aus Ihrer Sicht – mit einer guten Absicht: Sie wollen Dich vor der vermeintlichen Enttäuschung bewahren.

Weil sie vielleicht selbst noch nicht verstanden haben, dass ein Fehler oder ein Sturz nicht das Ende des Wegs, sondern ein ganz normaler Bestandteil des Wegs ist. Dass der Weg natürlich weitergeht.

Diese Menschen haben sich jedoch entschieden, nicht weiterzugehen, sondern am Rand sitzen zu bleiben. Das ist Ihre freie Entscheidung – und hüte Dich davor, die anderen Menschen deswegen zu verurteilen… es ist ihr Weg.

Und das solltest Du Dir ins Gedächtnis rufen, wenn die Zweifler zu Dir kommen, es ist IHR weg, nicht Deiner.

Für sie ist es okay. Deswegen danke Ihnen für Ihre Fürsorge und geh Deinen Weg weiter.

Niemand kann Dich auf Deinem Weg stoppen – nur Du selbst. Und da das ja offensichtlich keinen Sinn macht, gehst Du einfach weiter!

Weiter Deinen Weg zu Deinem Traum, Deinem Erfolg!! :-))

Doch hüte Dich vor Fehler Nummer 3… denn das ist:

Fehler Nummer 3: Hart arbeiten

Allrighty, jetzt dreht er ganz ab, oder?! Das weiß doch wirklich JEDER, dass man hart arbeiten muss, um erfolgreichen zu sein!! Vielleicht ging Dir grade auch so ein Gedanke durch den Kopf…oder etwas ähnliches… Das ist völlig okay, denn ich werde Dir jetzt zeigen, was ich mit meiner „gewagten These“ meine.

Die landläufige Meinung ist, nur wer hart arbeitet, verdient auch viel Geld. Logo, oder?! Oder vielleicht doch nicht?! Schauen wir uns diesen Mythos doch mal an…

Nehmen wir doch die Menschen, die am härtesten Arbeiten, die Jungs, die auf der Autobahn die Fahrbahnen zusammenlöten und -teeren.

Du stimmst mir bestimmt zu, dass die wirklich wirklich hart arbeiten… Doch wird die härteste Arbeit in unserer Gesellschaft auch mit dem meisten Geld belohnt?!?

Offensichtlich nicht… Hmmmm…

Doch nehmen wir uns noch ein anderes Beispiel, gehen wir mal ins Management… nehmen wir einen Manager, der wirklich 14-16 Stunden am Tag Vollgas gibt, der wirklich wirklich hart arbeitet.

Der sich mit der Geschäftsführung rumschlagen muss und vor lauter Projekten und Deadlines schon ständig dieses Zwicken im Magen hat… ist er wirklich erfolgreich?! Hmmmm… natürlich bringt er mehr Geld mit nach Hause als unser Kumpel vom Straßenbau… also wird geistige Arbeit besser bezahlt als körperliche (aber damit erzähle ich ja nix neues… )… doch was ist mit dem Erfolg?!?!

Ist dieser Mann erfolgreich?! Im ersten Moment bist Du vielleicht geneigt zu sagen, ja klar, schau doch mal, was der alles hat, tolles Haus, tolles Auto, fette Kohle und so…

Okay, das stimmt, doch hat er auch die Zeit das alles zu geniessen?!?!

Was machen wirklich erfolgreiche Menschen?!

Wirklich erfolgreiche Menschen spielen Golf, gehen Segeln, geniessen das Leben und „so ganz nebenbei“ machen sie Ihre Geschäfte…

Kannst Du schon einen Unterschied sehen!? Viel Geld zu haben ist nur ein Teil des Erfolgs… das alleine ist noch nicht das ganze Geheimnis… das Geheimnis liegt in der Leichtigkeit, mit der wirklich erfolgreiche Menschen Ihre Geschäfte machen.

Es ist kein harter Kampf für sie, keine Plackerei, kein Fighten… es ist mehr ein Gleiten durch das Leben…

Wie ein grosses Spiel, bei dem sie eh nur gewinnen können. Na klar verliert man auch mal ein paar Runden, aber am Ende kann man nur gewinnen…

Genau so wie in Deinem Leben… am Ende kannst Du nur gewinnen!!

Das heißt nicht, dass es nicht Zeiten geben kann, in denen Du sehr viel arbeiten willst, im Gegenteil, wenn Du zum Beispiel gerade Dein eigenes Unternehmen aufbaust, dann arbeitest Du wahrscheinlich viel mehr als die meisten Menschen.

Und doch ist das eine andere Art der Arbeit – es ist etwas, das Du mit Freude tust, denn Du tust es für Dich.

Es ist auch kein täglicher Kampf mit Deadlines, viel mehr ein riesiges Abenteuer, bei dem Du jeden Tag etwas Neues lernen kannst…

Es gibt mehr Leichtigkeit in Deiner Arbeit… wenn Du mit Deiner inneren Stimme in Übereinstimmung bist… diese Intuition, die Du ganz einfach fühlen kannst, wenn Du mal für einen Moment still bist… diese Intuition, die Dir sagt, ruf jetzt erst den an und dann nimm jenes in Angriff…

Und Du ahnst es schon, diese Intuition und diese Leichtigkeit in Deinem Leben kommen am ehesten, wenn Du Dich daran machst, Deine Träume zu verwirklichen…

Wenn Du Dich auf den Weg machst, wirklich das zu tun, weswegen Du hier bist auf dieser Welt, wird Dir das Universum sämtliche Türen öffnen, um Dir den Weg leichter zu machen… es wird sagen, ja genau, komm hier lang, komm ich zeig Dir den Weg, es ist sicher – Du kannst den Weg gehen und mir einfach vertrauen… und es wird Dir wie ein ganz natürlicher Plan erscheinen, was Du als nächstes zu tun hast… und dann tust Du es einfach… ein Schritt nach dem anderen… und nach einem Jahr schaust Du Dich um und bist wahrscheinlich wirklich wirklich erstaunt, was Du alles in dem einen Jahr erreichen konntest, was Du alles bewegen konntest…

Und vielleicht kommt es Dir im Nachhinein ein bisschen vor wie Magie, wie sich alles gefügt hat und jeder Fehlschlag nur ein weiterer Schritt in die richtige Richtung war… wie Du all die Zweifler einfach ignoriert hast und einfach Deinen Weg weitergegangen bist, voller Leichtigkeit und mit viel Spaß an Deiner Arbeit… um jetzt zu geniessen, was Du erreicht hast…Deinen Erfolg!

Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende!

Und wenn Dir zu dem Artikel etwas durch den Kopf geht, dann kannst Du Dich einfach frei fühlen und einen Kommentar schreiben.

Du kannst aber auch erst noch ein bisschen in Dich gehen und die Worte wirken lassen… einfach so, wie es für Dich am Besten ist!

Lass das Sönnchen rein und raus!!!

Also das Sönnchen draussen in Dich rein und das Innensönnchen in Dir, Deine Begeisterung für Dein eigenes Leben, nach aussen strahlen!
Viel Spaß dabei!

Dein André

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 26 comments
krümelmonster

schön, mein Sohn ist ein MEister darin, auszuprobieren, wie es NICHT geht…
oder Dinge zu zerlegen, bis sie NICHT mehr gehen ;-)))…und Mama steht daneben und kriegt die Krise, hat sie doch gesagt wie es geht, und warum macht er es nicht einfach so?
Weil er ein helles Köpfchen ist. Hätten nicht welche immer wieder ausprobiert, wie es nicht geht, würden wir immer noch mit der Keule hinter unserer Beute herrennen und hätten keine Zentralheizung sondern offenes Feuer,
hm, naja, ist ja auch ganz gemütlich!
;-)))

Reply
Merle

Hallo Andre,

Danke, sehr schön geschrieben.
Habs mir direkt ausgedruckt zum immer wieder lesen und vor die nase, bzw. Augen, halten :-).

Mach weiter so!!

Lieben Gruß
Merle

Reply
sabine heinke

hallo andré….tief erleichtert durchgeatmet habe ich beim lesen…jaaa, die universelle ernergie hat über dich fließen lassen, was bei mir im tiefschlaf lag. danke danke, ich finde mich in jeder zeile wieder und die erinnerung an dieses wissen ist wieder aufgewacht.ich bin dankbar, dass ich dich finden durfte….eine zeitlang habe ich gedacht, dass ich nicht MEINEN weg gehe, weil es mir so extrem schwerfiel die hindernisse zu erkennen und akzeptieren, JETZT wird mir wieder einmal bewusst, es ist MEIN weg….mit vielen erkenntnissen…..und ich WERDE meinen weg weitergehen und eine andere richtung wählen. sonnige grüße, sabine

Reply
Stefanie Rittmann

Danke lieber Andre ich finde deine Beiträge immer richtig toll.

Und ich kann dir sagen, Du machst mir immer sehr viel Mut.

Mittlerweile gelingt es mir auch immer mehr mit Zuversicht durchs leben zu gehen.

Reply
Stefanie Rittmann

Danke lieber Andre ich finde deine Beiträge immer richtig toll.

Und ich kann dir sagen, Du machst mir immer sehr viel Mut.

Mittlerweile gelingt es mir auch immer mehr mit Zuversicht durchs leben zu gehen.

Reply
Daniel

Hey Andre, mal wieder ein sehr guter Beitrag, wie ich finde. Ich persönlich bin sogar dazu übergegangen, meine Fehler (und die damit einhergehenden schlechten/ traurigen Gefühle) innig und tief zu genießen. Jeden Schmerz innig auskosten, weil ja die schönen Gefühle und Erfolge überhaupt nicht existieren könnten, ohne die schlimmen Gefühle und Fehler.. Ich ahne sogar, dass letztendlich (es kommt ja im Leben schlussendlich auf das Endergebnis an -> den Lebensrückblick.. ) die Fehler und schlimmen Gefühle sich zu Etwas unglaublich Schönem gewandelt haben, dem Erfahrungsschatz. Daher genieße ich schlimme Gefühle beinahe noch mehr, als das OFFENSICHTLICHE(!) Glück..
Grüßchen Daniel

Reply
Chantal

Hallo André, ein grosses DANKESCHÖN!!! Was will man mehr, als mit dem Power Deiner Worte in den Tag zu starten!!! :-)Herzlich, Chantal

Reply
Holger

Hallo Andre´
toller Artikel. Wenn man dass, was man tut mit Freude und Begeisterung macht, ist es keine harte Arbeit, der Erfolg und die Anerkennung kommt dann automatisch. Natürlich gibt es auch Rückschläge,das gehört dazu. Nach deren Überwindung ist der Erfolg umso grösser! Nörgler und Besserwisser gibt es immer und überall. Zu zeigen, dass es doch möglich ist, ist die Mühe wert.
Freue mich auf weitere interessante Artikel,
Schönes Wochenende

Reply
Marc

Hallo André
Ich stimme dir überall zu. Mein Lebensmotto war immer, „Man macht im Leben keine Fehler, nur Erfahrungen“. Aus den positiven Erfahrungen kann man sofort profitieren, und sie stärken einem für die Zukunft. Und an den negativen Erfahrungen kann man getane Dinge ändern und sie erneut versuchen in die richtige Richtung zu lenken. Kleinkinder, die anfangen laufen zu lernen, machen keine Fehler wenn sie mal hinfallen, sie machen nur eine Erfahrung und lernen bei jedem „Sturz,“ wie man es beim nächsten mal besser machen könnte, bis es eines Tages klappt um auf beiden Beinen zu stehen. So müssen wir Erwachsene es auch tun, denn jeder von uns hatte auch mal diese Erfahrung gehabt, und jeder von uns hatte es damals auch geschafft! Und warum sollten wir heute als Erwachsene es nicht wiederholen können ? Also los Leute, steht auf und geht vorwärts, bis ihr es endlich geschafft habt! Grüsse aus der Schweiz, Marco

Reply
Christoph

Hi André,
deine Argumentation zu Punkt 3 „Hart arbeiten“ hinkt.

Neben „tolles Haus, tolles Auto, fette Kohle“, das mich auch nicht antreiben würden 14 – 16 Std am Tag im Büro zu sitzen, bekommen solche Leute Anerkennung, dessen schönes Gefühl sich wohl die Wenigsten entziehen können. Auch wenn man sich noch so oft sagt, dass man nicht für andere lebt.

Und die wirklich wichtigen Meetings (ich meine nicht die mit ppt und Tortendiagrammen), in denen die (Firmen-) Welt wirklich verändert wird, finden nicht mit Leuten statt, die um 4 Uhr nach Hause gehen.

Das ist das Problem!

Gruß Christoph

Reply
    André Loibl

    Huhu lieber Christoph,

    danke für Deinen Beitrag!

    Und Du hast Recht: Natürlich bekommen Menschen, die jahrelang 14-16 Stunden im Büro sitzen, Anerkennung. Doch die Frage ist: Von wem? …

    Mit den wirklich wichtigen Meetings gebe ich Dir auch Recht – die finden nicht in der regulären Arbeitszeit statt. In Wirklichkeit oft sogar ganz außerhalb… je nach Firmenkultur werden die wirklich wichtigen Dinge auch bei „2 Kölsch“ am Abend besprochen.

    Smart wäre es auch, einen Weg zu finden, die Powerpoint-Schnorchel-Vorträge meiden zu können – und stattdessen nur zu den anderen zu gehen. Vielleicht mit dem Argument: „Ich habe keine Zeit für dieses Meeting, ich habe noch dies und jenes wirklich wichtige Projekt…“

    Bei Virgin gibt es den Spruch: „Arbeitest Du – oder bist Du im Meeting?“

    Zu den Strategien, wie man am Besten um sinnfreie Meetings rumkommt, lege ich Dir auch die „4 Stunden Woche“ von Tim Ferris ans Herz. Er zeigt da, wie man auch als leitender Angestellter mehr Freiraum bekommen kann. Und wie man um die langweiligen Meetings rumkommt… Sehr lesenswert!

    Hab einen tollen Tag!

    Liebe Grüße,

    André

    Reply
BAILEY

Lieber André,

Egal von wem Beitrag kommt, der weiss von was er redet;-)
Als ich das lies das war, als hätte jemand aus meinem Herzen gesprochen. Also das hilft weiter;-)
Vielen Dank
christian

Reply
Iris

Lieber André,
großes Dankeschön für diese wundervolle „Fehlermeldung“!
Deine Botschaften lese ich immer mit Freude und jedes Mal bin ich danach ein Stück reicher, bewusster, dankbarer.
Wie schön!
Ein wundervolles Wochenende – herzliche Grüße
Iris

Reply
Soheila

Hi Andre !
Danke für wünder schöne sätze ! Genau in Richtige zeit für mich !
Für dich wünsche ich dir vom Ganzen herzen viel mehr kreativität und Erfolg !
Danke

Reply
bernd

Hi Andre , hier der Bernd mit einer zweiten Mailadresse. Danke für die tollen Worte. Paßt gerade wieder mal. Hörte heute auf meinen Bauch und las die Zeilen. Hilft!!!

Mach weiter so, bis zum nächsten treffen

Herzliche Grüße

Bernd Garnschröder

Reply
Gerhard Schreiber

High, Andre

Du schaffst es immer wieder, mich zum nächsten Schritt zu bewegen. Irgendwann werden wir uns begegnen
Danke
Gerhard Schreiber

Reply
Garwina Reich

Hallo André,
dein Beitrag kam genau im richtigen Moment. Das hat mir eben bestätigt das ich auf dem richtigen Weg bin und ich werde in einer für mich neuen Branche erfolgreich sein.
Danke dafür
Lg Garwina

Reply
sterzinger

Hallo Andre….

Ich danke Dir zutiefst für deine Inhaltsreichen Zeilen.
Sie tun mir immer wieder gut und ich weiß, das ich auf dem richtigen Wege bin.
Danke Frank Sterzinger aus Potsdam…!!

Reply
Nicole

Hallo André, toller Artikel. Hat mich sehr motiviert. Vielen Dank! Viele Grüße – Nicole

Reply
Andi

Hallo Andrè,
echt ein toller Artikel, der mich gerade sehr motiviert hat.

Danke!

Gruß – Andi

Reply
Harald

Hallo Andrè,
ein SUPER Artikel, der aufbaut, zum Nachdenken UND zum
Verwirklichen anregt, motiviert. DANKE!

Reply
Monika Herb

Wunderbar … Wieder einmal das richtige im richtigen Moment … Vielen Dank …!!!

Herzliche Gruesse

Monika Herb

Reply
Sabine Krusel

Hallo Andre,
– wie wahr wie wahr….zu Punkt 2 fällt mir noch eine schöner Spruch ein: „Trenne dich nie von deinen Ilusionen und Träumen, Wenn sie verschwunden sind wirst du zwar weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben!“
LG und schönes Wochenende
Sabine

Reply
Angela

Hallo Andre,
Deine Tipps haben mich heute erfolgreich „erwischt“! Vielen Dank dafür. Das werde ich mir jetzt ausdrucken und heute mehrfach lesen. Es ist ja so wahr und richtig, was Du schreibst. Nur verlieren wir (ich) manchmal aus den Augen, daß es so wichtig ist, so zu handeln, wie Du schreibst.

Nochmals vielen Dank und einen liebevollen, herzlichen Tag.

Angela

Reply
Jens

hi andre

hab nen kleinen fehler beim lesen entdeckt

ziel 1: „Doch grade um erfolgreich ist es wichtig…“

ansonsten natürlich inhaltlich alles richtig

gruß

Reply
Martina

Hi André, einfach genial und genial einfach. Diese Fehler gilt es zu vermeiden, besonders Fehler Nr. 3 *freschgrins“
Vielen Dank für Deine tollen Tipps :o)
Herzlichen Gruß aus Mainz
Martina

Reply

Leave a Reply: