14

Wenig Selbstvertrauen ? Mehr Selbstbewusstsein in 3 Schritten!

Hallo Ihr Lieben,

es ist Freitag, das Wochenende steht kurz vor der Tür und ab heute gibt es hier jeden Freitag einen Beitrag zum Thema einfache Veränderung. Etwas, das Dich in Deinem Leben wirklich nach vorne bringen kann. Heute mit einer tollen Übung! Ich wünsche Dir viel Spaß dabei!

Wie ist es jetzt?

Vielleicht kommt Dir die ein oder andere Situation so oder ähnlich bekannt vor:

– Du sollst eine Präsentation halten, hast aber Angst vor Leuten zu sprechen, und grade heute sitzt der Chef auch noch mit im Meeting. Der kalte Schweiss bricht Dir aus und Du bist wirklich nervös und hast keine Ahnung, wie Du diese Präsentation überstehen sollst.
– Du siehst jeden Mittag Deine Traumfrau… doch Du traust Dich irgendwie nicht, sie anzusprechen… dann… eines Tages lächelt sie Dich freundlich an und sagt „Hallo! “ und alles, was Du rausbekommst ist „hrmpfmflmf“.
– Du willst etwas in Deinem Leben verändern, aber Dir fehlt der Mut, den entscheidenen Schritt zu gehen.

Sicherlich gibt es auch in Deinem Leben Situationen in denen Du Dir schon mehr Selbstbewusstsein gewünscht hast… und damit bist Du nicht alleine. Wir alle wünschen uns oft mehr Selbstbewusstsein in bestimmten Situationen… vielleicht kann Dir grade sogar eine ganz spezielle Situation in den Kopf kommen, wo Du aktuell in Deinem Leben mehr Selbstbewußtsein haben willst…

Wie wäre es, wenn ich Dir gleich eine kleine Übung zeige, mit der Du genau das Selbstvertrauen bekommen kannst, dass Du brauchst, um die Situation in Deinem Leben so zu lösen, wie es für Dich am Besten ist?! Hast Du Lust?!

selbstvertrauen

Allrighty!!! Das hier ist wieder eine Mitmachübung, das heißt, nachdem Du sie gleich bis zum Ende gelesen hast, kannst Du sie einfach nochmal lesen und dann wirklich mitmachen… denn Du ahnst es: Das reine Lesen wird nichts verändern…

Also hoch mit dem Po – raus aus dem Stuhl und los geht’s!!
Nee, ich mein das ernst, das ist eine Übung im Stehen, also einfach aufstehen…

Und jetzt geeeeht’s ab!!! Ich wünsche Dir viel viel Spaß, viel Grinsen und so viel Selbstvertrauen und innere Stärke wie Du haben willst.

Schritt 1: Erinnern und erleben

Allrighty, am besten ist es, wenn Du Dich schulterbreit hinstellen kannst und die Füße parallel nach vorne zeigen. Vielleicht kannst Du mal ganz kurz fühlen, ob das Gewicht auf beiden Füßen gleichmäßig verteilt ist… super!

Jetzt geh mal ein bisschen zurück in Deinem Leben und zwar bis zu einem Punkt an dem Du ein sehr starkes Selbstbewusstsein verspürt hast… und das ist völlig egal wobei, ob das bei der Gartenarbeit war (weil Du genau weisst, wie Du Deine Pflanzen beschneiden musst, damit sie wunderschön wachsen), beim Backen (weil Du genau weißt, wie Du einen Kuchen backen musst, damit sich nachher alle die Finger ablecken… ), oder bei irgendetwas, was Du wirklich wirklich gut kannst. Das kann auch etwas ganz anderes sein. Wichtig ist nur, dass Du Dir das Gefühl wieder aufrufen kannst… Vielleicht kannst Du dazu auch die Augen schliessen… geh einfach mal zurück zu dieser einen Situation, in der Du Dich wirklich wirklich gut gefühlt hast… ja, und jetzt geh noch ein bisschen tiefer rein… versuch mal das Gefühl wieder in Dir wachzurufen… es zu erleben… spüre die Stärke in Dir… das Wissen, dass Du es kannst… dieses tiefe Vertrauen in Deine Fähigkeiten… geh einfach mal ganz tief rein in dieses Gefühl… fühle es in jeder Zelle Deines Körpers… und auch in Deinem Bindegewebe… in Deinem Geist… einfach überall… und jetzt stell Dir mal vor, dieses Gefühl könnte sich, einfach weil Du es willst, gleich verdoppeln… Du kannst gleich bis 3 zählen und wenn Du bei 3 angekommen bist, kannst Du Dir mal vorstellen, wie es wäre, wenn Du tatsächlich spüren könntest, wie sich das Gefühl des Selbstbewusstseins, der Stärke in Dir verdoppeln kann… zähl einfach mal mit: 1 – 2- 3. Super! Jetzt geht es Dir wahrscheinlich schon ziemlich gut, oder!?

Allrighty, dann kannst Du Dir jetzt einfach mal vorstellen, Dein Selbstvertrauen ist so stark, dass sich rund um Dich herum so etwas wie ein Ring von Stärke und Macht bilden kann… Du kannst Dir vorstellen, dass dieser Ring so kräftig und stark ist, dass er sogar leicht brummt… und wenn Du mal genau hinschaust, dann kannst Du auch sehen, dass dieser Ring eine ganz spezielle Farbe hat – Deine Farbe der Stärke… Und es ist völig egal, ob dieser Ring ausschliesslich um Deine Füsse ist oder um Deinen ganzen Körper… so wie Du ihn siehst ist er für Dich richtig… und jetzt stell Dir noch mal vor bei 3 würde dieser Ring der Macht und Stärke noch einmal doppelt so mächtig, doppelt so stark… Einfach vorstellen wie das wäre, wenn Du tatsächlich sehen könntest, wie die Farbe doppelt so kräftig werden kann, hören könntest, wie der Ton doppelt so mächtig werden kann und wahrnehmen, wie das Gefühl doppelt so stark werden kann. Einfach nur mal vorstellen… 1-2-3. Und jetzt geniesse ein wenig dieses Gefühl der Stärke der Macht und lass Dich völlig durchfluten von dem Gefühl und lass dieses ganze Gefühl in den Ring um Dich herum fliessen… Stell Dir mal vor, der Ring würde sich mit Deiner ganzen Stärke, Deiner ganzen Kraft aufladen… und noch stärker und noch mächtiger werden…

Schritt 2: Austreten und Anker suchen

Und jetzt wo der Ring am Allermächtigsten ist, machst Du 2 Schritte zur Seite. Du trittst raus aus dem Ring der Macht, der in Deiner Vorstellung nach wie vor da ist, doch Du trittst einen Moment raus, verlässt diesen Ring, denn es gibt jetzt noch etwas wichtiges zu tun… Einfach mal 2 Schritte zur Seite machen und den Ring kurz verlassen…

Und jetzt denk an die Situation, in der Du zukünftig auch selbstbewusst sein willst, wenn Du die Präsentation hälst, Deiner Traumfrau begegnest… oder Du nimmst die Situation von vorhin, das, was Du in Deinem Leben verbessern möchtest… Und jetzt such Dir einen Punkt, der kurz VOR der Situation liegt… zum Beispiel, Du hast die Klinke vom Besprechungsraum in der Hand… Du gehst in Deine Mittagspause und sperrst grade Deinen Bildschirm… oder eine andere Situation, die kurz vor der eigentlichen Situation liegt… nimm Dir diese Situation, die kurz vor dem eigentlichen Ereignis liegt… wo es gleich losgeht, aber bis jetzt noch nichts passiert ist… und dann stell Dir diese Situation ganz intensiv vor Deinem inneren Auge vor, sieh, was es zu sehen gibt, höre, was es zu hören gibt und stell Dir auch vor, Du könntest mit Deinen Händen fühlen, was es zu fühlen gibt. Und wenn Du jetzt ganz intensiv in dieser „Anker“-Situation drin bist (denn wir setzen jetzt hier so etwas wie einen Anker), all diese Dinge wahrnehmen kannst… dann kommt Schritt 3

Schritt 3: Übertragen und festigen

Jetzt, wo in der Situation vor der eigentlichen Situation drin bist, trittst Du wieder ein in Deinen persönlichen Ring der Macht… Du machst 2 Schritte in die entgegengesetzte Richtung wie eben und stehst somit wieder genau in der Mitte Deines Rings der Macht und Stärke… Du kannst seine starken Farben sehen… das machtvolle Geräusch hören… Du stehst jetzt in Deinem Ring der Macht und kannst fühlen, wie sich das Gefühl der Macht auf die neue Situation überträgt, die kurz vor dem eigentlichen Ereignis liegt… Du kannst fühlen, wie Dich auch in dieser Situation das Gefühl der Stärke und des Selbstbewusstseins durchflutet… Du nimmst alles genua wahr und kannst vielleicht sogar wahrnehmen, wie sich das Gefühl der Stärke jetzt ganz tief in Deinem Unterbewußtsein verankern wird… Immer wenn Du in Zukunft in diese Situation kommst, die ganz kurz vor dem Ereignis liegt wirst Du ein grosses Gefühl der Macht und des Selbstvertrauens in Dir spüren… Du wirst diesen Ring der Stärke um Dich spüren können und es wird Dir ganz leicht fallen, dieses Gefühl auch in der eigentlichen Situation beizubehalten… Du hast Deine neurologische Struktur jetzt so programmiert, dass Du in dieser Situation jetzt immer das Gefühl des Selbstbewusstseins in Dir spüren kannst…

Du kannst so lange in dem Ring bleiben, wie Du magst und Dich durchfluten lassen von diesem Gefühl der Stärke und Energie…
Wenn Du das Gefühl hast, dass Du fertig bist mit der Übung dann kannst Du Dir vorstellen, wie sich der Ring um Dich herum anfängt auf einen Punkt zu konzentrieren, der in Deinem Körper etwas 10 Zentimeter unterhalb Deines Bauchnabels liegt. Einfach vorstellen, der Ring würde sich in diesem Punkt in Deinem Unterbauch kopmprimieren und dadurch noch stärker werden… Du kannst die Farbe in Deinen Unterbauch mit aufnehmen… und einfach fühlen wie diese Stärke, dieser Ring der Macht, jetzt zu so etwas wie einer starken mächtigen Perle komprimiert ist, die Du in Deinem Unterbauch fühlen kannst… einfach nur mal vorstellen, wie das wäre, wenn Du diese Macht wirklich in Deinem Unterbauch fühlen könntest… und Du kannst diese Perle jederzeit wieder zu Deinem Ring der Macht anwachsen lassen… Du hast Deinen Ring der Macht immer bei Dir… in Deinem Unterbauch als komprimierte Stärke und Selbstbewusstsein… Du kannst das immer wenn Du willst tief in Deinem Unterbauch fühlen…

Ich hoffe, Du hattest viel Spaß bei der Übung! Und wenn Du das nächste mal in die Situation kommst, wirst Du wahrscheinlich einige Überraschungen erleben… Du kannst gespannt sein!!

Und diese Übung heißt auch so, weil sie ein bischen … nun ja, Übung braucht… das heisst, mit jedem mal, wo Du diese Übung machst, wird es Dir noch leichter fallen, Deinen Ring der Macht mit allen Sinnen wahrzunehmen und auch die Perle der Macht in Deinem Unterbauch wirklich zu fühlen… Und glaub mir, das Üben lohnt sich!!

Vielleicht hast Du ja Lust, diese Übung direkt mal auszuprobieren?!
Ich freue mich auf Deinen Kommentar und Deinen Erfahrungsbericht! Schreib mir doch einfach, welche Erfahrungen Du mit dieser Übung gemacht hast – Du kannst dazu einfach hier einen Kommentar schreiben oder mir eine Mail an andre(at)changenow.de senden.

Hab ein wundervolles Wochenende und eine gesegnete Zeit!

Alles Liebe,

André Loibl

P.S.: Diese Übung stammt übrigens ursprünglich aus dem NLP und wurde von mir noch ein bisschen verändert – damit der Ring der Macht auch bei Dir bleiben kann…

[wps_custom_form id=4]

Photocredit:

Nappa67, „Weißkopfseeadler überarbeitet“
Some rights reserved.

Das Bild stammt aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 14 comments
Stephan Wiessler

Hi André,

sehr schöne und sinnvolle Übung!

Grüße

Reply
Stephan Wießler

Sehr schöner Artikel. Die meisten Beiträge schreiben „nur“ über Techniken, nicht deren konkrete Umsetzung.

Danke, dass Du dem Abhilfe geschaffen hast.

Beste Grüße,

Stephan Wießler

Reply
    André Loibl

    Hey Stephan,

    vielen Dank für die Blumen!

    Ja, ich bin ein großer Fan von Ergebnissen. Und die bekommen wir am einfachsten, wenn Techniken wie die oben sofort anwenden.

    Deswegen gibt es bei changenow sehr häufig praktische Anleitungen.

    So bleiben auch nicht so viele Ausreden, warum etwas grade nicht geht … oder nicht genau weiß, wie’s gehen soll.

    Das führt zu:

    Mehr Yippieh für alle!

    Hab eine wundervolle Woche!

    Einen lieben Gruss,
    André

    Reply
Thomas

Hey,
auf jeden Fall ne tolle Übung.
Ich werde versuchen dranzubleiben und davon zu profitieren!

Gruß Thomas

Reply
Jara

Hallo
Ich wollte nur ein kurzes Feedback dalassen:
Schöne Seite und schöne Übung; sehr viel mit Visualisierung und vermittelt sicher ein gutes Gefühl;
was mir besonders gefällt und vor allem heraussticht im Vergleich zu anderen Übungen, ist dass man seine Kraftperle dannach immer bei sich weiß. Man kann in den Situationen darauf zurückgreifen ohne ins stille Kämmerchen flüchten zu müssen und die ganze Übung vor seinem inneren Auge heraufzubeschwören.
Sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene bestens geeignet.

Reply
Nina

zwei wochen. entschuldige bitte (;

Reply
Nina

Lieber André.
Ich habe nun einen Monat lang nicht mehr geschrieben. Höchste Zeit dies zu ändern!
Ich habe es bis jetzt leider nicht geschafft die Übung jeden Tag dreiwochen lang zu machen, aber anhand der male wo ich die Übung gemacht habe, hat sich bei mir eine Menge verändert. Ich habe grade die Übung beendet und wollte noch schnell einen Kommentar schreiben bevor ich schlafen gehe. Morgen steht eine Wichtige Prüfung an und ich habe sehr viele Schwierigkeiten mit dem Fach. Daher machte ich diese Übung damit es mich nicht so runterzieht. Dienstag habe ich eine Präsentation und es machte mich etwas Nervös. Aber nun nach dieser Übung geht es mir wieder viel besser und meine Nervosität und das Gedankenchaos ist beseitigt. Auch in der Zeit nach dem ich die Übung gefunde habe, bin ich viel Selbstsicherer geworden und gehe mit vielen SItuationen total anders und offener um. Ich lasse Sachen auf mich zu kommen und denke nicht mehr so viel darüber nach, denn die Gedanken sind meistens das was mich sehr unsicher gemacht hat. Ich hoffe ich schaffe es dennoch die Übung mal 3 wochen lang jeden Tag zu machen und finde die Zeit in dem ganzen Stress. Es ist mir sehr wichtig geworden die Übung auch machen zu können, denn ich weiß das sie mir hilft und ich brauche sie mitlerweile einfach.
Weiterempfohlen habe ich sie auch schon
Vielen Lieben dank nochmals für die Übung.
Bis bald,
Nina

Reply
    André Loibl

    Hallo liebe Nina!!

    Ich bin wirklich begeistert davon, wie Du diese Übung für Dich nutzt! Auch wenn Du sie jetzt noch nicht zwei Wochen lang jeden Tag gemacht hast, so hast Du sie jedoch schon mehrmals gemacht – und damit hast Du vielen Menschen etwas voraus:
    Du hast gehandelt.
    Und das finde ich fantastisch!! :-)) Denn das Wissen ist da – aber es dann auch wirklich anzuwenden im eigenen Leben ist ja immer noch eine ganz andere Hausnummer!!
    Deswegen finde ich das wirklich toll, was Du machst!!

    Und Du siehst – es hat sich ja auch schon gelohnt, Du bist schon dabei viel selbstsicherer zu werden – und das ist erst der Anfang, Nina! Du kannst noch so viel erreichen in Deinem Leben. Immer zentriert und in Deiner Mitte sein – vielleicht nicht von heute auf morgen, doch wenn Du weitermachst mit dieser Übung und vielleicht sogar noch andere mit dazu nimmst, dann ist es quasi unvermeidlich, dass Du Dir ein starkes Selbstvertrauen aufbaust!

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und viel Mut auf Deinem Weg und sende Dir einen ganz lieben Gruss,

    André

    Reply
André Loibl

Hallo liebe Nina,
das wichtige ist, dass Du den Ring auch benutzt, um Dir den Anker zu setzen für die Situation, die kurz vor der eigentlichen Situation liegt.
Ich empfehle Dir die Übung für 2 Wochen jeden Tag einmal zu machen – am besten, wenn Du wirklich etwas Zeit hast (nimm Dir 10 bis 15 Minuten). Dann kannst Du wirklich etwas verändern!
Viele liebe Grüsse,
André

Reply
Nina

Hallo noch einmal
die präsentation wa ganzt gut soweit. ist etwas anders verlaufen also wa ga kein großer grund um aufgeregt zu sein.
Trotzdem bleiben mir ein paar fragen.
Ich habe noch ein paa schwierigkeiten mir meinen ring der stärke so ohne weiteres vorzustellen damit er mir kraft gibt das ich alles schaffe.also ich bemühe mich aber ohne das ich die übung komplett durchmache und viel zeit dafür nehme klappt das noch nicht ganz soooooo gut.ist das normal? so am anfang?
und hilft mir das auch wenn ich vor anderen leuten reden muss und ich nicht mag wenn ich angeschaut werde? hilft der ring mir dann das ich so normal vor leuten reden kann?und wie sieht es aus wenn ich probleme damit habe mich zu entscheiden was zusagen? bringt mir der ring so viel mut das ich einfach rede nach ner zeit? weil das ist so mein problem und fürn anfang wa es schon ganz gut.also ich kam mir etwas offener vor. wie oft muss ich das denn machen? am tag? oinner woche?^^ und über welchen zeitraum?
lg, nina

Reply
André Loibl

Hallo liebe Nina!

Das ist ja fantastisch!! :-)) Ich freue mich riesig für Dich!!! :-)) Wenn Du weiter machst mit der Übung, dann wird die Präsentation am Mittwoch auf jeden Fall ein voller Erfolg!! :-)) Ich wünsche Dir alles alles Liebe und schicke Dir viele Grüsse!! :-))

André

Reply
Nina

Hey ! ich bin heute zufällig auf diese seite gestoßen da ich etwas an meinem selbstbewusstsein arbeiten möchte und habe diese übung grade einmal gemacht und ich muss sagen das ich mich jetzt voll gut fühle ich finds etwas komisch…vor meinen augen schimmert immer noch son bisschen licht von meinem orange/gelbenen ring.aber als ich mir vorgestellt habe am mittwoch meine präsentation zu halten ist mein bauchkribbeln weggegangen und ich muss immer grinsen xD und erst konnte ich nicht aus dem kreis da mein kopf mir die ganze zeit so tolle sachen gesagt hat was mich geschmeichelt hat und mir das gefühl der stärke vermittelt hat. Ich habe mich total gut gefühlt und wollte nicht gehen.aber irgendwann gings dann und ich konnte mit dem rest der übung fortfahren.ich werde weiter machen! vielen lieben dank für diese übung. :D:D:D:D:D:D:D:D

Reply
André Loibl

Hallo Peter!
Das kann ich gut verstehen… oft können wir uns nicht vorstellen, dass die Lösung unserer Probleme wirklich so einfach sein soll. Doch wenn Du die Übung wirklich mal machen und reingehen kannst, dann wirst Du merken, dass sich etwas verändert…
Gerade im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung gab es in den letzten Jahren viele unglaubliche Fortschritte und es stehen uns heute Techniken und Methoden zur Verfügung, an die vor 30 Jahren noch niemand geglaubt hat… Es hat sich viel getan seit Freud… Es gibt heute einfachere und andere Methoden, um wirklich effektive Veränderungen herbeizuführen. Die Übung oben ist so eine. Auch wenn es anfangs „zu einfach“ scheint, dann liegt doch grade darin auch die Genialität… denn Veränderung kann einfach sein!
Wenn Du magst, kannst Du ja noch mal schreiben, wenn Du die Übung gemacht hast… und berichten wie es Dir ergangen ist…
Ich wünsche Dir ein super Wochenende, viel Spaß mit der Übung und viel Sönnchen!!

André

Reply
Peter

Das klingt interessant – ich kann mir nur nicht vorstellen, dass das so einfach ist.

Reply

Leave a Reply: