Der beste Weg, Kunden von Deiner Website zu vergraulen?

Ist Dir das auch schon passiert?

Du googelst nach einem Begriff,
Du gehst auf die Seite – das erste, was
Dir entgegen kommt, ist der Cookie Hinweis.

Okay, den kennen wir, ist ja auch Vorschrift,
wir stimmen zu.

Was passiert als nächstes?

Ein automatische Video spielt los für
irgendeine Werbung, die Dich einen Pups
interessiert.

Du suchst das Video und versuchst auf
Stop zu drücken. Nur um zu merken, dass
sich wieder ein neues Fenster aufmacht.

Mit schon wieder neuer Werbung.

Also: Fenster schliessen. Den Ton
am Rechner ausmachen.

Tief durchatmen.

Jetzt kommt der Hinweis:

„Hey, wir würden Dir gerne Benachrichtigungen
schicken!“

(Genau so gemacht wie das Cookie Fenster)

Nein, ich will die Benachrichtigungen nicht.
Ich kenn Eure Seite noch gar nicht. Ich bin
neu hier.

Ich wollte erst mal nachlesen, welche Hausmittel
gegen Mückenstiche am Besten helfen.

Also wegklicken. Die Ohrläppchen reiben und
“Wuuuuuuuzaaaaaa” sagen.

Doch damit nicht genug. 

Denn jetzt bewegen wir unsere Maus und ein
riesiges Pop Up eines Telekommunikations-Konzerns
ploppt auf und überdeckt die ganze Seite.

Arrrrgh!

Das ist der Moment, wo wir den Rechner einfach
ausmachen und Spucke auf unseren Mückenstich machen.

.

Oder mal versucht, nach einem Rezept
zu googeln?

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, mich machen
diese Seiten wahnsinnig.

Und ich mache sie mittlerweile auch direkt
wieder zu. Das „Hey, ich möchte Dir
Browser- Benachrichtigungen schicken!“

Fenster ist für mich mittlerweile schon genug.
Klick – da bin ich weg.

Lauf Lillian! 

Weißt Du, was alle diese Websiten Betreiber nicht
verstehen?

Sie versuchen jeden Cent Werbung zu maximieren,
sie wollen – ohne einen Mehrwert zu geben –
Deinen Browser zu zu spamen …

… und dabei geht es immer nur um sie.

Niemals um Ihre Leser.

Sie fragen sich nicht: Wie kann ich meinen Lesern
einen echten Mehrwert und eine tolle Erfahrung verschaffen?

Sondern nur:

Wie kann ich aus jedem Besucher maximalen Werbegewinn rausquetschen?

Kann man machen.

Ist dann halt … dumm.

Denn:

1. Ich komme nie wieder auf diese Seite.

(denn die klauen meine Zeit und geben mir nix)

2. Sie bauen eine Anti-Beziehung zu mir auf.

Ich würde mich auf so einer Seite niemals
in einen Newsletter eintragen.

Und ich würde schon drei mal bei denen nix kaufen.

Vielleicht denkst Du jetzt:

Ja, André, Du bist aber auch was empfindlich.

Kann sein.

Wahrscheinlich weil es gegen einen meiner Werte geht.

Nämlich dagegen Menschen wie Dir wirklich
weiter zu helfen und Dich auch
vor dem Müll da draussen zu beschützen.

.

Mein Geschäft läuft seit 2008 sehr gut, ohne dass
ich je Fremdwerbung auf changenow geschaltet
hätte.

Ohne nervige automatische Videos von
Telekommunikations-Unternehmen.

Und nein, ich schicke auch keine
„Browser-Benachrichtigungen“.

Was bedeutet das für Dein Geschäft?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine
echte Beziehung zu Deinen Leuten immer
wertvoller ist als der schnelle Werbe-Euro.

Wertvoller für Dich als meinen Kunden.
Und unterm Strich auch wertvoller für
mich.

Denn meine Leute kommen wieder.
Und das mit einem freudigen Pixa Duba!

Darum zeige ich Dir in meiner Masterclass
Geschnitten Brot auch nicht, wie Du plumpe
Werbe-Euros machst, sondern wie Du
eine echte Beziehung zu Deinen Leuten aufbaust.

Und dann ein Produkt erstellst, dass sie
mit Freuden kaufen – und auch weiter empfehlen.

Die 5 Schritte für ein solches Produkt und
eine echte Beziehung zu Deinen Leuten
kannst Du Dir hier in dieser kostenlosen
2 teiligen Videoserie anschauen:

https://changenow.de/geld-verdienen-produkt/

Kein Optin notwendig. Einfach nur anschauen.
Notizen machen. Am Besten viele.

Für mehr glückliche Kunden und Pixa Duba!

Dein „Sei anders und mach einen Unterschied“ André

.

Eine gute Idee ist auch immer:

Schau was alle anderen grade machen:

Zum Beispiel:

Ihre Seite voll müllen mit Werbung und
Pop Ups.

Und dann mach das Gegenteil

Du wirst wie eine frische Brise für Deine Leute sein!
Sie werden Dich dafür lieben!
Versprochen.


__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"b4fbe":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"b4fbe":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"b4fbe":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Previous Article
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"b4fbe":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"b4fbe":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"b4fbe":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Next Article
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Pixa Duba! Noch mehr Sachen lesen:

Wie Du Deine Geldblockaden auflösen kannst

>