Mittendrin im Sturm?

Wir befinden uns in einem starken energetischen Sturm.

Einem Sturm, der uns dazu bringen soll, unsere Schwingung runter zu schrauben, indem versucht wird, mit Kontrolle und versuchter (!) Unterdrückung ein Gefühl von Klein sein und Machtlosigkeit in uns zu erzeugen.

Der Sturm will uns auch verführen, uns mehr der „dunkleren Seite der Macht“ zu zu wenden. Indem dunkle Dinge verharmlost – oder sogar zu Mainstream gemacht werden.

Dieser Sturm ist hier, um uns abzulenken von dem, was unsere eigentliche Bestimmung ist:

Unser eigenes Licht heller strahlen zu lassen und das Licht in der Welt heller zu machen!

Denn darum sind wir hier:

Um diese Welt mehr ins Licht zu führen. Um mehr in göttlichem Einklang zu leben.

Und es ist eine starke Zeit der Veränderung.

In der wir lernen, wie wir uns vom Sturm nicht gefangen nehmen lassen.

Denn in uns selbst gibt es keinen Sturm.
Da ist Liebe.
Da ist Gott.

Manchmal wirbelt der Sturm alte Dinge aus der Vergangenheit auf, so dass wir den Eindruck bekommen, er sei auch in uns …

Doch das ist nur die Heilung von alten Verletzungen, Trennungen, Glaubenssätzen und Erlebnissen.

Und wenn wir erlauben, dass diese Dinge heilen – und uns nicht wieder verschliessen – dann können sie schneller heilen als je zuvor. Pixa Duba!

Denn wir werden auf so vielfältige Weise unterstützt. Wir bekommen Hilfe von allen Seiten!

Und es ist Zeit, dass wir diese Hilfe auch annehmen und nicht weiter meinen, wir müssten immer alles alleine machen.

In uns ist kein Sturm.
In uns ist Heilung.

Die wir erlauben dürfen.

Damit wir das Licht immer heller durch uns strahlen lassen können und unseren Beitrag dazu leisten, dass diese Welt heilt.

Natürlich gibt es Tage, da ist es mega anstrengend … und vielleicht zweifelst Du sogar manchmal an Dir selbst. All das ist okay.

Versumpfe nur nicht darin.

Es ist völlig normal, dass die Heilungen uns neu sortieren und dabei auch sehr alte Verletzungen gehen dürfen.

Erinnere Dich einfach immer daran:

Es ist kein Sturm in Dir.
In Dir ist Liebe, ist Heilung, ist Gott.

Und wir sind so viel größer als dieser Sturm da draussen – auch wenn er manchmal wild macht, sind wir als Wesen in Wahrheit so viel stärker, machtvoller und haben all das Licht in uns, das wir brauchen.

Wir werden diesen Sturm überstehen.
Darin reifen.
Lernen.
Heilen.

Um dann gestärkt auf der anderen Seite herauszukommen.

Ganz wie bei Pippi Langstrumpf:

(auf einem Schiff im Sturm)

Tommy: Pippi, der Sturm wird immer stärker.

Pippi: Na und? Dann werden wir es eben auch!

Dieser Sturm ist auch eine großartige Chance für uns, all die kleinen und großen Energie-Runterzieher in unserem Leben zu hinterfragen, um dann Entscheidungen zu treffen, die für uns und die Welt mehr Licht bedeuten.

Es ist Zeit, den „Tanz mit der dunklen Seite“ in manchen Bereichen auch zu beenden. Und stattdessen fröhlich, frei, gestärkt und gesegnet mit dem  Licht zu tanzen.

Und das wahre Glück in uns selbst zu finden.

Denn die Zeit der Heilung ist jetzt.

Wir gehen zusammen durch diesen Sturm. Ich bin auch hier Dein „Reiseleiter“, wenn Du das möchtest.

Ich drücke mich auch nicht davor. Auch nicht, wenn es schwierig wird. Denn ich gehe absolut d'accord mit Pippi Langstrumpf. Die ja auch gesagt hat:

Ich mache mir die Welt,  wie sie mir gefällt.

Fangen wir damit an.

Lass viel das Sönnchen rein!

Dein „Gemeinsam durch den Sturm“ André

Hier: Meine einzigartige Tiefen-Meditation, mit der ich meine Geldblockaden auflösen konnte:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Wer schreibt hier?

André Loibl

Gründer von changenow.de, Autor des Buchs "Blockaden lösen & Finanziell frei werden". Sönnchen-Reinlasser. Lebensfreude-Aktivierer und Espresso-Geniesser :-)

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 18 Rezensionen
js_loader

Wie Du Deine Geldblockaden lösen kannst

>