Wofür stehst Du wirklich?

Wir leben in einer sehr spannenden Zeit, in der über die Meinungsmache versucht wird, alte Wertsystem aufzuweichen – und ein neues (in meinen Augen sehr fragwürdiges) Wertesystem zu etablieren.

Zum Beispiel ist es völlig in Ordnung Kindern ab 12 Jahren im Fernsehen ganz deutlich zu zeigen, wie Menschen gefoltert werden, indem ihnen zum Beispiel die Finger abgeschnitten werden.

Brutale Gewalt wird banalisiert.

Auch eine komplette Sexualisierung der Gesellschaft (ohne Rücksicht auf Kinderseelen) ist “total in Ordnung”.

Junge Menschen zeigen sich mit immer weniger Kleidung und einem “Wir waren schon 30 Minuten in meinem Schlafzimmer” Blick auf den sozialen Medien, weil sie Ihren Selbstwert komplett von Likes abhängig machen.

Und panische Ängste schieben, wenn die Likes ausbleiben.

Freie Meinungsäußerung ist unerwünscht, statt dessen wird “Gehorsam” gefordert und intelligentes Hinterfragen wird als unmoralisch hingestellt.

Das Land der Dichter und Denker soll wieder zu einem Land von gehorsamen “Folgern” werden.

Natürlich ist nicht die ganze Welt so.

Doch diese Dinge zeigen sich im Moment viel deutlicher als in der Vergangenheit.

Und das ist gut so.

Denn so können wir für uns auch ganz deutlich wahrnehmen, mit welchen Werten wir einverstanden sind.

Und mit welchen nicht.

Ich bin mit denen da oben nicht einverstanden. Das sind nicht meine Werte.

Es sind die Werte einer alten Gesellschaft, die versucht, mit noch mehr Druck und Schrecken ihre Herrschaft zu behaupten.

Doch weißt Du, was richtig gut ist?

Diese Zeiten gehen zu Ende.

Denn immer mehr Menschen entscheiden sich für Ihre eigenen Werte.

Für Liebe und Zusammenhalt statt “Trennung und Spaltung”.

Für Sanftheit statt immer mehr Verrohung.

Für mehr Lebensfreude und Leichtigkeit statt für mehr Angst.

Für mehr gemeinsames Kreieren statt für “wir gegen die anderen”.

Für eigenes Gehirn einschalten statt für “blind hinter her rennen”.

Für mehr Pixa Duba und Sönnchen reinlassen!

Für mehr jeden Tag das Schöne in der Welt wahrnehmen und dankbar dafür sein.

Für mehr das Leben spüren und Stärke von Innen beziehen.

Für mehr Verbindung mit Gott und dem Universum.

Für mehr Verbindung mit Mutter Erde.

Für mehr echte Verbindung zu anderen Menschen.

Für mehr Freiheit und eigenes Kreieren.

Wir entscheiden uns für ein Leben voller Liebe und Glücklich sein, voller Hüpfen und mit viel Lachen.

Wir sind voller Verbindung “nach oben”, zu uns selbst – und tun das, wofür wir wirklich hier sind.

Wir spüren die innere Freude, dass wir unser Leben und jeden Tag neu und frei gestalten können.

Wir öffnen unser Herz immer mehr für andere Wesen – und wir sagen ganz klar JA! zu  den schönen Dinge im Leben.

Wir spüren die fröhliche, starke Energie in uns und teilen sie mit der ganzen Welt!

Pixa Duba!

Die alte Welt geht zu Ende – sie zeigt sich noch mal in aller Deutlichkeit …

… damit wir sie loslassen und uns auf die neue Energie einschwingen können.

Pixa Duba!

Voll die mega spannende Zeit, oder?

.

Hab jetzt einen wunderschönen Tag und lass ganz viel Dein Sönnchen scheinen!

Dein “Was bleiben wird, sind Nussecken, auf jeden Fall, ja.” André


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Pixa Duba! Noch mehr Sachen entdecken:

Schönheit – Montags Motivation

Wie Du Deine Geldblockaden auflösen kannst

>