Zusammen gebrochen auf dem Teppich?

Vor einigen Jahren wohnten Monya und ich in einem Haus, das direkt am Waldrand lag.

Wie Du Dir vorstellen kannst, kamen am unserem Haus ziemlich viele Menschen mit ihren Hunden vorbei, die dann in den Wald gingen.

So auch Jake mit seinem Frauchen. Jake war ein 2 Jahre alter Border Collie, der immer auf dem Sprung zu sein schien. Er rannte immer vor und zurück und legte seinem Frauchen jedes Stöckchen vor die Füße, das er nur finden konnte. In der Hoffnung, sie würde es wieder werfen.

Jake war ein vielbeschäftigter Hund: Agility, Mantrailing, Hunde-Frisbee und jede andere Art der “Auslastung” wurde ihm angediehen.

Denn Frauchen hatte gehört, dass grade Border Collies viiiiiiiiel Auslastung brauchen. Sie hielt den Hund immer im Arbeitsmodus, da er so viel leichter zu steuern war.

Das Problem mit Border Collies ist aber folgendes:

Sie haben kein inneres Stop. Sie sind so gezüchtet, dass sie selbst dann noch laufen, wenn sie schon 7 mal k.o. sind. Sie gehen immer über ihre Grenzen, wenn sie gefordert werden.

Das mag in der täglichen Begleitung mit Schafen einen Sinn gehabt haben (ich weiß es nicht, ich war nie Schäfer), doch auch heute rennen Border Collies so lange, wie es gefordert wird.

Wer sich ein bisschen mit dem Thema beschäftigt, weiß, dass Border Collies, die heute noch von Schäfern gehalten werden, in Ihrem ersten Lebensjahr fast nichts anderes lernen als Ruhe. Sie verbringen viel Zeit in Ihrer Box und lernen sich zu entspannen.

Doch Jake hat das nie gelernt. Schon als Welpe ging es los mit dem Auslastungsprogramm und je älter er wurde, um so mehr Programm musste er absolvieren.

Ich weiß nicht, was ich sonst machen soll, der Hund kommt einfach nicht zur Ruhe” versuchte sein Frauchen uns zu erklären.

Bis sie eines Tages völlig aufgelöst ohne Jake bei uns vorbei lief und uns erzählte:

“Jake ist in der Tierklinik. Gestern Abend saß er den ganzen Abend auf dem Teppich und hat stark gehechelt. Er konnte sich einfach nicht beruhigen. Und dann ist er einfach umgefallen … Die Ärzte haben gesagt, er sein ganzer Körper sei völlig überlastet zusammengebrochen …”

Völlig überlastet zusammen gebrochen?

Ich habe heute an Jake denken müssen, als ich an Menschen dachte, die in dieser Zeit  einfach mit den 1 Millionen Dingen, die anstehen, völlig überfordert sind. Und natürlich halten sie sich weiter auf den  Beinen, versuchen alles am Laufen zu halten.

Doch wie Jake sind sie oft schon viel zu weit drüber und können schon gar nicht mehr loslassen. Oder einfach mal abschalten. Im Kopf entsteht dann diese Unruhe:

“Das muss ich noch machen – und dies … und außerdem diese Stile, das geht nicht … ich muss noch was machen … “

Grade in letzter Zeit sehe ich leider immer wieder Menschen, die völlig überlastet zusammenbrechen oder einfach ihre eigene Mitte nicht mehr finden und dann grantig ihr Umfeld anschnauzen …

… obwohl sie es gar nicht wollen. Es ist nur alles so viel.

Sie bekommen Alpträume von all den Verantwortungen, die auf Ihnen lasten … und fallen immer mehr in eine Angst vor dem, was die Zukunft bringen könnte.

Sie verlieren Ihre Leichtigkeit und Lebensfreude.

Ich persönlich glaube aus tiefstem Herzen daran, dass jeder von uns hier ist, um einen Unterschied in der Welt zu machen.

Du hast ein Geschenk mitbekommen, das nur  durch Dich so in diese Welt kommen kann.

Darum bin ich auch immer so begeistert und leidenschaftlich, wenn es um die innere Arbeit geht.

Denn wenn wir kurz vor dem Zusammenbruch stehen, dann können wir nicht das tun, wofür wir hier sind. Dann sind wir nur noch im Überlebensmodus und vergessen vollkommen, dass das Leben leicht
und fröhlich sein darf.

In den letzten Jahren habe ich tausenden von Menschen wie Dir dabei geholfen, aus dem Überlebensmodus rauszukommen – und wieder die Leichtigkeit und innere Fröhlichkeit in  sich zu entdecken.

Dann können Finanzen freier fliessen,  Beziehungen werden reichhaltiger und harmonischer (vor allem die Beziehung zu Dir selbst) – und es stellt sich ein allgemeines Lebensgefühl von Freude und Pixa Duba ein.

Du kannst lernen, aus dem Wahnsinn auszusteigen und wieder zu Dir selbst zu finden.

Du kannst das tun, bevor der Zusammenbruch kommt.
Denn das ist bei Hunden nicht lustig.
Und bei Dir auch nicht.

Genau darum habe ich mein Premium Trance Programm “HOME” kreiert.

Wenn Du wirklich raus willst aus der Überforderung …

… wenn Du wirklich wieder diese einfache und tiefe Lebensfreude in Dir spüren willst …

… wenn Du – grade in schwierigen Zeiten – eine positive und strahlende Kraft sein willst …

… wenn Du die Nase voll hast, immer am Limit zu sein und stattdessen wieder voller Energie Dein Leben gestalten willst …

… wenn Du weißt, dass ein Investment in Dich selbst immer das beste Investment ist, das Du machen kannst  …

Wenn Du die Nase voll hast, immer am Rande der totalen Erschöpfung zu sein und Dich nur noch im Kreis zu drehen …

… dann starte jetzt völlig ohne Risiko mit meinem Premium Trance Programm “HOME”

https://changenow.de/home

.

Diese Trance Meisterwerke gehen tiefer als andere Veränderungstechniken, die Du bis jetzt kennst.

Richtig prima ist:

Du brauchst keine extra Zeit dafür. Denn Du kannst diese tief entspannenden Trance Reisen einfach zum Einschlafen hören.

Oder Du hast endlich einen Grund, der zählt, Dich mal kurz hinzulegen …

Wenn Du also weißt, dass JETZT die richtige Zeit für Dich ist … und Du weißt, dass Du nicht einfach so weiter machen kannst, wie bisher, dann geh jetzt hier auf diese Seite

https://changenow.de/home 

und sichere Dir jetzt Deine persönliche Ausgabe des Premium Trance Programms “HOME”.

Denn anders als Jake musst Du nicht stundenlang jedem Stöckchen hinterher rennen bis Du umfällst.

Ich freu mich auf Dich bei HOME!

Dein “Oh, ein Kaffe! Was für eine prima Idee!” André


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Pixa Duba! Noch mehr Sachen entdecken:

Wie Du Deine Geldblockaden auflösen kannst

>