6

Effektiv arbeiten – in 3 einfachen Schritten jetzt effektiv arbeiten

Hallo und einen wundervollen guten Freitag! Freitag ist der Tag für Veränderungen und heute zeige ich Dir mal eine ganz einfache Methode, mit der Du effektiv arbeiten wirst.

Und auch wenn natürlich Remember the milk bzw. getting things done dazugehören, so geht es heute doch um etwas anderes, etwas Grundlegenderes…

Was ich damit meine, kannst Du gleich in den 3 Schritten lesen. Ich wünsche Dir viel Spaß!

Die 3 Schritte zum effektiv Arbeiten…

Bist Du bereit? Geht schon los!


effektiv arbeiten

Auch wenn das eine wirklich coole Vorstellung von effektiv arbeiten ist, ist doch nicht ganz das, was ich meinte… Jetzt geht’s wirklich los!

Schritt 1: Planen und Aufschreiben

Okay, hier kommen die Milchflaschen Sachen ins Spiel…

Und auch wenn Du Dich bisher gegen diese Systeme gesträubt hast, magst Du vielleicht jetzt doch mal einen Blick darauf werfen:

Denn die Vorbereitung, das Planen ist wichtig. Also plane Deine Aufgaben. Du hast ein grosses Ziel für Deine Arbeit, vielleicht ein Projekt, das Du fertig stellen willst, ein Jahresziel, das Du erreichen möchtest und ein grosses Event, das Du planen willst.

Dann nimm Dir Dein grosses Ziel und unterteile es in kleine Tagesziele. Diese Tagesziele kannst Du Dir dann ganz einfach auf ein DIN A4 Blatt schreiben – oder halt auch bei den Milchflaschenjungs oder in Dein Outlook eintragen- ganz so, wie es für Dich am besten passt.

Wichtig ist, dass Du die „kleinen“, die Tagesziele hast. Du brauchst Handlungen, die Du jeden Tag durchführen kannst, damit auch Deine Ziele erreichen wirst.

Bist Du dabei? Super! Denn jetzt geht’s erst los!

Schritt 2: Gib Dein absolut Bestes

Tu wirklich Dein allerbestes, um Deine Tagesziele auch zu erreichen.

Akzeptiere keine Ausreden – auch nicht von Dir selbst.

Tu einfach alles, was in Deiner Macht steht, um ganz entspannt Deine Tagesziele zu erreichen. Gib einfach 100%, um wirklich wirklich gute Arbeit zu machen.

Sei mit Deiner ganzen Aufmerksamkeit bei dem, was zu tun ist. Und wenn Dich Dein Twitter ablenkt, dann mach ihn so lange aus.. doch, auch Tweetdeck kann man schliessen…

Gib einfach Dein Allerbestes und sei 100% bei der Sache. Wie ein Zen Meister. Tu, was Du tust. Und nichts anderes.

Und dann kannst Du das nächste tun.

Keine Spannung.

Einfach nur Handlung.

Völlig klar und völlig präsent.

So kannst Du Dein wirklich Bestes geben.

Und Du wirst erstaunt sein, was allein das schon bewirken kann. Doch diese Art des fokussierten Arbeitens ist noch viel mehr:

Es ist die Basis für den wichtigsten, den dritten Schritt:

Schritt 3: Lass alles los!

Lass einfach jede Vorstellung von einem Ergebnis los…

Lass die Aufgabe los, die Du grade bearbeitet hast, Du hast Dein absolut Bestes gegeben – es gibt da nichts mehr zu tun.

Deswegen lass los.

Und lass es vor allem in Deinem Kopf los.

Mach Dich frei.

Entspann Dich.. hol Dir vielleicht erst mal einen Tee…

Ganz ehrlich, Du kannst die Aufgabe jetzt voll und ganz los lassen. Denn wenn Du Dein Bestes getan hast, dann wird sich auch genau das Ergebnis zeigen, das zu Dir passt.

Es gibt nichts mehr zu tun… jedes Beschäftigen mit der Aufgabe bringt Dich jetzt nicht mehr weiter, sondern hält Deine Energie fern von den Dingen, die es jetzt zu tun gibt.

Lass es los und widme Dich der nächsten Aufgabe. Wieder wie der alte Zen-Meister. Mit voller Aufmerksamkeit.

Wenn Du isst, dann iss.

Wenn Du liegst, dann liege.

Und wenn Du arbeitest, dann arbeite. Eine Aufgabe nach der anderen..

Wenn Du diese 3 Schritte konsequent in Deinem Leben umsetzen kannst, dann wirst Du erstaunt sein, welche Veränderungen sich zeigen werden… es wird Deine ganze Arbeitsweise revolutionieren!

Und Du kannst dann endlich wissen, wie es ist effektiv zu arbeiten.

Ich wünsche Dir viel Spaß und viel Erfolg dabei!

Geniesse den allerbesten Freitag der ganzen Woche! Yippieh!

André Loibl

P.S.: Ich bin neugierig, was hälst Du von dieser Art zu arbeiten? Kann Dich das weiterbringen in Deinem Leben? Teil doch einfach Deine Meinung und schreibe einen Kommentar unten rein!

Photocredit:
Kuki, „Bei der Arbeit“
Some rights reserved.

Das Bild stammt aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 6 comments
azella

Danke für den motivierenden Artikel. Man braucht wirklich ganz viele kleine Schritte, das ist mir klar geworden.

Reply
Webbeeren

Grüetzi André,
Klasse… !
wieder einmal ein typischer flockig lockerer Loibl! Klar, kurz, einfach und treffend. Wenn ich nur noch meinen allerliebsten Mitarbeitern beibringen könnte, dass ich arbeite wenn ich arbeite…. Menschen sind so schwer zu planen.

Reply
chick

Einfach brilliant !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Jedem weiter zu empfehlen :9

Reply
André Loibl

„einfach direkt ergebnisorientiert“….. wo hab ich das schon mal gehört….
Liebe Grüsse und einen tollen Tag!

André

Reply
heiko schwardtmann

Jupp! So ist es. Die Einfachheit in der Sache begründet gleichzeitig noch die Effektivität. Gefällt mir gut! Einfach, direkt und ergebnisorientiert

Reply
heiko schwardtmann

Jupp! So ist es. Die Einfachheit in der Sache begründet gleichzeitig noch die Effektivität. Gefällt mir gut! Einfach, direkt und ergebnisorientiert

Reply

Leave a Reply: