9

Mehr Verbundenheit spüren (Teil 1)

Huhu!

Vielleicht kennst Du das ja auch…

Es gibt manchmal so Tage, da fühlst Du Dich irgendwie allein… als hättest Du keine richtige Verbindung zu Deinen Mitmenschen… keine Verbindung zu Dir selbst… und dann sind die Tage grau, irgendwie dumpf und Du sehnst Dich nach der zeit als es anders war in Deinem Leben… bunter, einfacher und irgendwie alles viel freundlicher…

Dann wäre es doch schön, wenn es anders wäre … Und genau das machen wir heute! Wir machen es anders!

Wir holen das bunte, einfache und fröhliche wieder zurück – in Deinen Tag, in Deine Woche, in Dein Leben. Was hältst Du davon? Bist Du dabei?

Super, denn das hier ist ein Mitmach-Beitrag.

Du kannst hier wirklich etwas tun, wirklich etwas verändern in Deinem Leben und in Deiner Wahrnehmung… alles, was Du dafür tun musst, ist mitmachen…

Ich werde Dir in diesem 1. Teil 2 einfache Übungen zeigen, mit denen es Dir ganz einfach gelingen wird, wieder dieses bunte und leichte Lebensgefühl in Dir zu spüren – die Verbindung mit den Menschen um Dir herum, das leichte Hüpfen in Deinem Fuss, wenn Du den Beat wieder hören kannst, das Grinsen auf Deinem Gesicht, wenn Dir wieder ganz viel Unfug einfällt, den Du heute anstellen kannst , dieses gute Gefühl, wenn Du weisst, Du bist heute wieder Deinen Lebenszielen einen Schritt näher gekommen… dieses wundervolle Gefühl im flow zu sein… die guten Dinge einfach durch Dich passieren zu lassen …

Du kannst diese Dinge möglich machen, wenn Du jetzt einfach eintauchen kannst – oder willst – in diesen Beitrag, der Dich wieder da hin bringen kann, in diesen Zustand, in dem Dir alles ganz leicht fallen kann…

Das, was Du in die Übungen reingibst, ist das, was Du auch wieder rausbekommst… wenn Du also 100% reingeben willst, dann kannst Du erstaunt sein, was sich nachher alles verändert hat!

Und jeeeeetzt: Geht's los!

Übung 1: Unterschiedlich und gleich

Allrighty, die erste Übung ist wirklich einfach und Du kannst sofort damit anfangen, sie in Deinem Leben umzusetzen, jetzt schon beim Lesen dieser E-Mail…oder auch nachher wenn Du vielleicht durch die Strassen in Deiner Stadt, in Deinem Ort läufst…

Grade, wenn wir uns alleine fühlen, erscheinen uns andere Menschen irgendwie fremd – so weit weg von uns, mit seltsamen Zielen, einer komischen Sprache, und einem Verhalten, das wir irgendwie oft nicht nachvollziehen können… vielleicht kennst Du diese Gefühl? Dieses Gefühl getrennt von anderen zu sein?

Doch das muss nicht so sein! Wenn Du das nächste mal einem Menschen begegnest – und das ist völlig egal, wer das ist – dann kannst Du Deine Sichtweise ändern…

Du kannst Dich daran erinnern, dass dieser Mensch genau so ein Mensch ist wie Du – mit all seinen Freuden und Leiden. Ein Mensch, der – genau wie Du – versucht glücklich zu sein.

Ein Mensch, der genau wie Du, seinen ganz eigenen Weg zum Glück sucht. Ein Mensch, der genau wie Du, seine Persönlichkeit ausdrücken möchte… ein Mensch genau wie Du, der sich nach der Verbindung mit dem Höheren sehnt… ein Mensch, der genau wie Du auf der Suche ist…

Ein Mensch, mit dem Dich so viel verbindet, denn dieser Mensch ist Dir in vielen Bereichen so ähnlich… so verwandt…

VerbundenheitUnd wenn Du anfangen kannst, in jedem Menschen einen Weggefährten zu sehen, der auch nur auf seiner persönlichen Suche nach Glück ist, dann kannst Du merken, wie sich etwas verändern kann…

Du kannst dann wirklich in Dir spüren, wie Du mit diesem Menschen verbunden bist… Du kannst fühlen, wie dieses Streben nach Glück im Leben Euch beide verbindet… vielleicht habt ihr unterschiedliche Wege dorthin, aber das ist egal… denn in Eurem Herzen wollt ihr das selbe: Glücklich sein…

Jeder Mensch, der Dir begegnet kann Dir in seiner eigenen ganz besonderen Weise verbunden sein… Du kannst Dich mit jedem Menschen verbinden, wenn Du Dich einfach erinnern kannst, dass ihr beide nach Glück strebt… Ihr seid beide auf der Suche nach Eurem Lebensglück. Jeder vielleicht auf seinem eigenen Weg – doch Ihr habt das selbe Ziel

Und Du kannst immer mehr die Verbundenheit mit diesem Menschen fühlen… fühlen, wie ihr beide Euch auf das selbe Ziel zubewegt… und Du kannst merken, wie Dein Herz sich mit Verbundenheit und Mit-Gefühl füllen kann…

Du kannst die Verbundenheit immer deutlicher spüren… jeder Mensch, der Dir begegnet kann Dir eine Botschaft bringen… oft versteckt… doch wenn Du genau lauschen kannst, die Verbindung in Dir spüren kannst, dann wirst Du merken, wie sich Deine Begegnungen verändern werden…

Du wirst immer mehr eine wundervolle Verbundenheit mit den Menschen um Dich herum spüren, denn Du weisst ja jetzt, dass Dich so viel mit Ihnen verbindet und Ihr auf dem Weg zum selben Ziel seid…

Live and let live

Schon fällt es Dir auch viel einfacher, jedem Menschen seinen eigenen Weg zu lassen… Situationen, in denen Du früher vielleicht mit Unverständnis reagiert hast, zeigen sich langsam in einem neuen Licht… Du kannst verstehen, dass es nur sein oder ihr spezieller Weg auf der Suche nach dem Glück ist… Es kann auf einmal alles ganz klar werden!

Wir alle sind hier unten um zu reifen, und um zu lernen, glücklich zu sein! Du kannst merken, wie diese Erkenntnis Dich freier, leichter und beschwingter machen kann…

Du kannst Dich heute mit allen Menschen um Dich herum ganz einfach verbinden…

Doch es geht noch eine Stufe weiter! Bist Du bereit für Übung 2?

Übung 2: Der göttliche Funke

Allrighty, tauchen wir ein…

… eintauchen in die Augen Deines Gegenüber… nein, ich meine nicht, dass Du jedem jetzt in die Augen starren sollst…

Vielmehr kannst Du in den Augen Deiner Mitmenschen etwas entdecken, wenn Du sehr aufmerksam sein kannst…

Du kannst etwas sehen, was grösser ist als sie selbst… wenn Du genau und voller Verbundenheit schauen kannst, dann kannst Du den göttlichen Funken in den Augen eines jeden Menschen entdecken… dieses tiefere Sein, das über das normale Ego hinausgeht…

Das, was Du manchmal auch in Deinen Augen leuchten siehst, wenn Du in den Spiegel schaust… dieses göttliche Sein… das in jedem von uns steckt…

Erinnerst Du Dich an Momente, an denen Du in den Spiegel geschaut hast – und wo Du es einfach wahrnehmen konntest? Da war so viel mehr in Deinen Augen. So ein spezielles Strahlen. Dieser göttliche Funke, den wir alle in uns tragen. Und wenn unser Ego mal nicht so aufmerksam ist, schleicht er sich nach vorne. Dann kannst Du ihn in Dir selbst wahrnehmen.

Und wenn Du ganz ruhig schauen kannst, dann kannst Du dieses Leuchten auch in den Augen Deiner Mitmenschen entdecken… Du kannst es nicht nur sehen, sondern mit Deinem ganzen Sein einfach wahrnehmen… es wirken lassen… und merken, wie sich Deine Welt verändern kann…

Allrighty, das waren die ersten beiden Übungen.

Wie ist es Dir damit ergangen? Welche Erfahrungen hast Du gemacht? War es einfach für Dich, die Verbundenheit mit Deinen Mitmenschen wieder herzustellen? Oder hat sich vielleicht ein ganz bestimmter Teil in Dir gewehrt… vielleicht sogar der „Ich-gegen-alle“-Teil? Ich freue mich auf Deine Erfahrungsberichte!

Schreib mir doch einfach einen Kommentar hier unten rein.

Wie viel bunter kann Dein Tag werden, wenn Du Deinen Mitmenschen so begegnest?

Und wenn Dir die Übung oben schwer gefallen ist – dann ist das auch völlig okay, bleib einfach dabei und übe ein paar Tage… dann wird sich etwas verändern… Du kannst schon gespannt sein!

Hast Du Lust noch ein bisschen höher zu steigen? Noch mehr Verbindung zu Dir selbst und Deinen Mitmenschen herzustellen? Dich noch glücklicher, noch freier, noch mehr Yippieh!! zu fühlen?

Dann verpasse auf keinen Fall Teil 2 von „Mehr Verbundenheit fühlen“, denn da zeige ich Dir wie mit Deiner Vorstellungskraft etwas in Dir aktivieren kannst, das wahrscheinlich schon lange darauf gewartet hat, endlich strahlen zu dürfen … doch dazu morgen mehr!

Dein André

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 9 comments
Sarayu

Hallo Andre,
was auch immer ganz toll ist, wenn man jemanden einfach anlächelt.Manche Menschen erschrecken richtig, nur weil man ihnen entgegenlächelt…das ist echt oft ganz lustig! Man bekommt viel lächeln zurück! Lächle, und der Tag gehört dir!!!
Liebe Grüße…

Reply
Anderegg

Lieber André

Sehr spannend. Was du schreibst tue ich schon lange wie automatisch wenn mir Leute begegnen. Nur einfach nicht immer und nicht mit der Bewusstheit, welche ich gerade erlangt habe. Danke. Isabelle

Reply
Ralph

Hallo Andrè,dieser Artikel ist einfach und übersichtlich geschrieben. Und damit gut verständlich. Die Übungen sind für jeden leicht umsetzbar. Das finde ich gut. Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück und Erfolg.Auf meinem Blog beschäftige ich mich auch mit positivem Denken.Lg Ralph

Reply
Verena

Lieber André,
die beiden Übungen sind absolut klasse und funktionieren super.
Danke!

http://www.anleitungzumglueck.com/ die Seite hab ich neulich im netz entdeckt, da gibts auch super Übungen

Reply
Hanna

Hallo André,

ich wollte nur Danke sagen für diesen Beitrag, für mich war heute so ein grauer Tag.
Die Übungen waren genau das richtige für mich.

LG
Hanna

Reply
Stefanie Schremmer

Lieber André,
danke für diesen tollen Beitrag und die schönen Übungen.
Eine schöne Übung zu diesem Thema ist auch folgende:
Wenn du einem Menschen begegnest, schaue in seine Augen und sage dir innerlich: „WIR SIND EINS“.
Probier es mal aus und sei gespannt, welche Erfahrungen du machen wirst !
Liebe Grüße,
Stefanie

Reply
Thomas Reis

Hallo André,
Übung 1 ist okay und auch umzusetzen.
Aber mit Übung 2 tue ich mich schwer…. In vielen Augen meiner Mitmenschen (un in meinen) sehe ich kein funkeln! Eher Traurigkeit, Verbittertheit und Distanz.

Liebe Grüsse
Thomas

Reply
    André Loibl

    Hallo lieber Thomas,

    Toll, dass Übung 1 so gut für Dich klappt!

    Zu Übung 2:
    Einfach weiterschauen! Denn hinter all der Traurigkeit trägt jeder diesen göttlichen Funken in sich. Manchmal muss man nur genau hinschauen!

    Hab einen wundervollen Tag!

    André

    Reply
marion

Danke!
Danke für die Erinnerung, dass wir ALLE auf der Suche nach Glück sind und aus diesem Grund mal so und mal so reagieren

Und mal noch bewußter in die Augen des aneren sehen ist auch notwendig………..

Reply

Leave a Reply: