7

Mutig sein

Warum sollten wir mutig sein?

Machen unsere Handlungen wirklich einen Unterschied?

Können wir wirklich etwas bewegen?

Und was ist mit der Angst?

Wie können wir die in den Griff bekommen?

Mutig sein

Mutig sein

Warum ist das mutig sein so wichtig? Und wie können wir die Angst überwinden? Die Antworten darauf findest Du in der neuen Frage der Woche. Am besten sofort hier anhören:

Play

Und natürlich gibt es hier noch das PDF mit den changenow Bastelkätchen zum Ausschneiden:

PDF download

Mutig sein

Manchmal kann es ganz schön schwer fallen, mutig zu sein. Gegen den Strom zu schwimmen. Damit aufzuhören, sich selbst und anderen etwas vorzumachen. Es erfordert viel Mut, sich auf die Suche zu machen und sich zu fragen: „Was ist meine Aufgabe hier? Wie kann ich einen Beitrag leisten, der diese Welt vorwärts bringt?“

Auch wenn der Spruch etwas pathetisch klingt: „Den Mutigen gehört die Welt.“

Trau Dich!

Nur wenn wir uns trauen, etwas zu verändern, wenn wir uns trauen, unsere bisherigen Grenzen zu hinterfragen, dann können wir Zugang zu dem bekommen, was durch uns in diese Welt kommen will. Denn jeder von uns ist aus einem ganz bestimmten Grund hier. Es gibt etwas, das nur Du so in diese Welt bringen kannst. Etwas ganz einzigartiges und wunderbares. Etwas, auf das die Welt wartet.

Und wenn Du das nicht in die Welt bringst – weil Du Dich entscheidest, lieber klein zu spielen, dann fehlt der Welt etwas. Es gibt schon viel zu viele Menschen, die klein spielen. Zu viele Menschen, die sich verbiegen, weil es unbequem ist, wenn man zu dem steht, was das Herz bewegt.

Denn Du wirst anecken. Manche Menschen werden die Nase rümpfen und Dich für einen Spinner halten. Doch es sind die „Spinner“, die diese Welt vorwärts bringen. Das sind die Menschen, die sich nicht einfach mit dem status quo zufrieden geben. Wir sind die Menschen, deren Herzen noch mit Leben gefüllt sind. Wir sind die Menschen, die einen Unterschied machen.

Sei anders. Sei ein Spinner!

Vertrau Dir selbst

Sei mutig und vertrau Dir selbst. Vertrau auf Deine innere Stimme und Dein inneres Sein. Wenn Du genau in Dich hineinlauscht – wenn Du in die Stille gehen kannst, dann weißt Du, was „das Richtige“ ist für Dich. Du weißt dann einfach, welche Handlung sich besser anfühlt – und was diese Welt vorwärts bringt. Es ist dieser innere Ruf, dem wir folgen müssen. Dieser innere Ruf, der sagt:

„Du bist wichtig!
Es hat einen ganz bestimmten Grund, warum Du jetzt hier auf dieser Welt bist.
Denn Du hast etwas, das nur Du so in diese Welt bringen kannst.
Lass die Welt nicht so lange warten.
Denn die Welt braucht Dich.
Sie braucht Deine Liebe und Deinen Mut.
Die Menschen brauchen Dich als Vorbild, wie man ein mutiges, freies und glückliches Leben führen kann.
Die Zeit, sich zu verstecken ist vorbei.
Jetzt ist die Zeit, mutig zu sein und das in die Welt zu bringen, was in Deinem Herzen ist.
Denn die Welt braucht Dich!“

Diese Welt braucht Dich.

Was hast Du aus dieser Frage der Woche für Dich mitgenommen? Schreib es mir jetzt in den Kommentar! Danke!

Teile diesen Beitrag auch mit Deinen Freunden auf facebook. Dafür kannst Du die neuen stylischen „Facebook das“ Button benutzen. Da kannst Du sogar noch einen kurzen Kommentar hinzufügen. Du tust mir damit einen großen Gefallen. Danke!

Hab eine wundervolle Woche und sei mutig! Sei ein „Spinner“!

Dein André

Photocredit: miss.sophie / photocase.com

Teilen und freuen! :-)
André Loibl
 

Gründer von changenow.de & Autor des Buchs "Glücklich sein". Experte für mehr Energie, Lebensfreude, Sönnchen reinlassen und hüpfen. :-)

Click Here to Leave a Comment Below 7 comments
Daniele Cipriano

Hallo André,

ich denke, jeder sollte in einer stillen Minute sich überlegen, wo er eigentlich hin will. Ich mach das auch manchmal.
Doch ich glaube, dass viele Menschen gar nicht die gleiche Überzeugung haben, wie du: „Diese Welt braucht dich!“ Hört sich etwas egoistisch an oder gar heldenhaft. „Ich bins, die Welt hat nur auf mich gewartet.“

Viele wollen einfach ihr Leben leben und dabei klein bleiben und leise sein. Ohne zu merken, dass es so eigentlich schlimmer wird.

Letztens hat aber genau das selbe eine andere Person zu mir gesagt. Und dabei hat sie gesagt, dass viele das gar nicht so wahrnehmen. Viele leben ihr Leben und nachdem sie alt geworden sind überlegen sie gar nicht mehr nach, was hätte sein können wenn…

Vielen ist das gar nicht bewusst: Was, ich ein Daniele@Geschenk für diese Welt.. never…

Das verstehe ich nach fünf Jahren immer noch nicht.. warum liegt es an UNS, den ersten Schritt zu machen?
Wenn es an dir selber liegt, auf mich zuzugehen.. dann brauch ich ja nichts weiteres zu tun als zu warten.. oder??

Liebe Grüße

Daniele

Reply
Sara

Ich habe neulich diese Seite entdeckt und ich bin begeistert. Genau das habe ich gesucht, eine Unterstützung, einen leichen Ansporn zum Leben.

Reply
    André Loibl

    Hallo Sara,

    herzlich willkommen auf changenow – ich freue mich, dass Du mich gefunden hast!

    Viel Spaß beim Lesen, Hören, Gucken – und natürlich beim Umsetzen!

    Einen lieben Gruss,

    André

    Reply
Melanie

Lieber André,

zu deiner Frage der Woche fällt mir folgendes Zitat von Augustinus ein:

Liebe und tue was du willst!

Vielen Dank lieber André für deine schönen Worte, deine Inspiration und dafür, dass ich dem Begriff „Glauben“ nun eine wirklich stimmige Bedeutung gegeben kann. Plötzlich habe ich realisiert, dass ich schon immer „glaube“ und mir nur selbst eingeredet habe, dass ich es nicht tue. Mut ist zu dem zu stehen an was wir glauben! Und das ist und bleibt unser Herz, unsere innere Stimme!
Ich bin mir sicher, dass du mit deiner Message bereits viele Herzen erreichen konntest und ihnen geholfen hast sich zu öffnen. Namste! LOVE&LIGHT

Reply
Doris

Hi, André, vielen, lieben Dank, ich bin dabei

Reply
Cihan

Danke für die Hilfe für diese Woche, du gibst das so gut wieder, es macht immer spaß deine Hilfe zu hören:). Und danke das deine Seite auch IPad optimiert ist, klaaasse. Viele Grüße und Seien wir wir selbst :).

Reply
Sol

Hallo,
Ich dachte das passt vlt ganz gut….
Ich habe vor kurzem diesen Text geschrieben.
Ich hoffe, und würde mir wünschen, dass er noch mehreren Menschen die Augen öffnet…
Ich würde mich sehr darüber freuen.
 
Mit freundlichen Grüßen,
sol
 
 
Und nun liege ich hier… Höre Musik und denke nach. Ich denke darüber nach, wie ich die Welt ein Stück weit verändern kann. Wie ich, als 17. Jähriges Mädchen dazu beitragen kann, die Welt mit ihren tausenden von Menschen aufmerksam zumachen. Aufmerksam darauf, was wirklich im leben zählt, aufmerksam darauf, dass nicht immer alles so ist wie es zu seien scheint, aufmerksam darauf, was das leben eigentlich bietet, und was es ist, wie es unterschätzt wird und dass es sich zu leben lohnt. Ich möchte was bewegen, ich möchte Leute zum lachen bringen, und möchte in glückliche Augen schauen könnnen, in denen sich zeigt, ich bin glücklich, ich lebe. Ich möchte das gute zeigen, ich möchte das positive auf der Welt zeigen. Ich möchte zeigen, dass alles was ist, das ist, wozu du und ich gehören. Ich möchte zeigen, dass wir es sind, die unser leben selber bestimmen, dass unsere gedanken nur uns gehören und nicht wir ihnen oder irgend jemand anderem. Ich möchte die Sonne und den Mond zeigen, den Tag und die Nacht, ich möchte in dunklen Zeiten das licht anmachen. Ich möchte jedem zu seinem leben gratulieren. Ich möchte den kranken sagen, dass sie gesung werden, ich möchte ihnen klar machen, dass sie alles machen können, auch wenn sie NOCH nicht dran Glauben. Ich möchte ihnen ihre Chance zeigen, dass nichts verloren ist, sondern nur gewonnen. Ich möchte die ganze Welt umarmen und meine liebe und Freude und mein Glück mit ihnen teilen. Ich möchte mich einfach um jeden kümmern, ob er traurig oder glücklich ist. Ich möchte da sein für Menschen, die jemanden brauchen um zu weinen um zu lachen um zu tanzen um zu gehen um die Hand zu halten um die Natur zu genießen, die natur, die zu uns gehört. Die jeden Tag mit uns redet, wir sie aber nicht verstehen. Ich möchte Sachen machen, an die keiner glaubt, aber ich. Ich möchte Türen öffnen, durch die ich nicht alleine gehe, sondern alle Welt hindurchgehen lasse und ihnen zeige, was sich noch hinter der tür verbirgt. Ich möchte zeigen, dass jeder seine Träume leben kann wir er will. Ich möchte euch allen, dir und mir, sagen, dass es zeit ist aufzustehen, wach zu werden, die Augen zu öffnen für eine neue zeit. Für eine zeit, in der es das gibt, was ihr wirklich möchtet. Eine zeit, in der ihr glücklich und bewusst leben könnt, denn diese zeit ist nun gekommen. Diese zeit ist dabei aufzustehen, sie ist dabei augen zu öffnen, und jedem die Chance zu geben, mit in diese zeit zu kommen. Ich, auch ich möchte dir die Möglichkeit geben, diese zeit kennenzulernen und zu leben. Es ist ganz einfach! Glaub an dich und an das was kommt. Vertrau dir und nicht irgendwelchen megaschlauen Leuten, die alle meinen, sie wollen das beste für dich. Denn keiner kann was besseres wollen für dich, als du selbst. Das kann auch ich nicht. Ich kann dich nur an die Hand nehmen und dir eine andere Welt zeigen. Ich kann versuchen dich zum nachdenken anzuregen. Ich kann nur ein kleiner Kieselstein sein, der ins Wasser geworfen wird. Aber du bist es dann, der entscheidet wieviele Kreise er zieht. Du bist das Wasser! Du bist, der entscheidet wo du langfließen möchtest. Also tu es!
 

Reply

Leave a Reply: