Meine geheime schwarze Liste?

Eine meine ersten Pflichten ist es, meine
Kunden zu beschützen. Die Menschen, die 
mit Pixa Duba und Freude in meinen Programmen
Gas geben.

Darum habe ich eine schwarze Liste. 

Die habe ich bei Digistore24 hinterlegt. 
Und wer da drauf steht, kann bei mir nichts mehr kaufen. 
Der ist gesperrt – und kommt nicht mehr in den 
engen Kundenkreis hinein.

Wer landet auf dieser Liste?

1. Menschen, die ein Produkt von mir zurück geben 

Wer ein Produkt zurück gibt 
(was er ja jeder machen kann, dafür gibt es ja die Garantien), 
kann bei changenow in Zukunft nichts mehr kaufen. 

Warum auch? 

Es gibt ja nur 3 Möglichkeiten, warum jemand etwas zurück gibt:

a) Dieser Mensch hat das Produkt nicht angewendet 
(weil er gehofft hat, dass kaufen alleine schon reicht) 
– dann passt er eh nicht uns. Wir sind aktiv und
bewegen unseren Hintern!

b) Er hat es angewendet und es hat ihm nicht gefallen. 

(Vielleicht weil der Kurs nicht “Krawatte” genug ist, 
und außerdem ist da zu viel Pixa Duba drin. ). 

Dann wird er auch mit zukünftigen Produkten 
von mir nicht glücklich werden. Er wird in 
der changenow Gemeinschaft kein zu Hause finden.

Darum erspare ich uns allen Zeit. 
Das ist meine Art Respekt zu zeigen:

Für meine Kunden und auch für den, der eh nicht passt.

c) Er hat den Kurs angefangen, doch aufgegeben, 
als es wirklichen Einsatz erforderte. 

Solche Menschen werden bei changenow
auch nie glücklich. 

Denn diese “Ich schmeiss hin, wenn es unangenehm wird 
und suche mit lieber eine Wunderpille” Mentalität 
passt nicht zu uns. 

Denn wir sind eher wie Wildschweine.
Wir gehen unseren Weg.

Es gibt Ausnahmen von dieser Regel 
(Zurück-Geber landen auf der schwarzen Liste), 
aber das sind Einzelfall Entscheidungen.

2. Auf der schwarzen Liste landen auch Menschen, 
bei denen mehr als eine Lastschrift platzt

Einmal kann immer passieren. 
Vielleicht einen Zahlendreher drin oder so. 

Doch beim 2. Mal heißt es, dass dieser Mensch 
nicht genug Verantwortungsgefühl hat, 
um das, was er kauft, auch zu bezahlen.

Menschen dieser Art passen auch nicht in 
die changenow Gemeinschaft, die von Werten
wie Respekt und Integrität geprägt ist.

3. Da landen auch alle Nörgelnasen und Trolle

Jemand, der meckert und rumtrollt, 
den trage ich natürlich selbst 
aus meiner meiner Email Liste aus. 

Und er landet auch auf der schwarzen Liste. 

Denn ich möchte vermeiden, dass so jemand 
“aus Versehen” mal was bei changenow kauft
und dann den Menschen auf den Nerv geht,
die mir am Herzen liegen.

.

Ich kann Dir nur von Herzen empfehlen, 
Dir auch so eine schwarze Liste anzulegen, denn:

Du beschützt Deine Kunden vor Nörgelnasen,
Jammerlappen und Menschen, die Eure hohen
Werte und Standards nicht teilen. 

Und es gibt niemanden in Deinem Geschäft,
der wichtiger ist als Deine Kunden, die sich 
engagieren und mit Deinen Sachen arbeiten.

Jaaaaaaa, André, aber verliere ich so nicht Umsatz?

Meine Meinung: Selbst wenn. Von den Leuten, die
nicht zu Dir passen, willst Du gar kein Geld haben.
Deine Integrität ist wichtiger.

Außerdem:

1. Für jeden, der geht, kommen 2 neue. 
Und zwar immer Menschen, die besser zu Dir passen. 

Menschen, die Deine Werte und Standards teilen.
Menschen, die Deine Arbeit auch wert schätzen
und mit denen Du gerne arbeitest.

2. Es ist keine gute Idee, sich auf 
Diskussionen mit Trollen einzulassen. 

Niemals. Never. Jamais. Mai.

Für Trolle meine kostbare Lebenszeit hergeben?
Dat wüss isch ävver!
(wie man bei uns im Rheinland so sagt! )

3. Du kannst Menschen nicht helfen, 
die nicht bereit sind, auch die Arbeit zu machen. 

Menschen, die einen Kurs nach 
dem anderen kaufen 

Ey, ich habe jetzt schon 2 Tage diesen Kurs gemacht 
und bin immer nicht reisch – so ein Scheiß, ich gebe das zurück!

sind nicht die Menschen, mit denen Du arbeiten willst

4. Es macht viel mehr Spaß, 
mit treuen Kunden zu arbeiten, die auch gerne 
etwas tun – und die so auch Ergebnisse erreichen!

Das Leben dieser Menschen wird dann 
wirklich besser! 

Pixa Duba!

Dafür treten wir an. Für diese Menschen machen wir
unsere Arbeit. Das sind die Menschen, die ich 
– komme was wolle – beschütze. 

Das ist meine Aufgabe als “Häuptling der Hüpfianer”.

5. Lieber einmal 1 Euro als 100 mal einen Cent. 

Das heißt, arbeite lieber mit wenigen 
hoch qualitativen Kunden zusammen 
als mit ganz vielen Kunden, die Dich Zeit und Nerven kosten.

6. Du hilfst den Menschen. 

Denn Du forderst sie auf, Verantwortung 
für Ihre Entscheidungen und Handlungen 
zu übernehmen. 

Etwas, das wir ganz gut gebrauchen können, 
in einer Gesellschaft, in der jeder das 
noch größere Opfer sein will und keiner
mehr für irgendwas Verantwortung 
übernimmt.

7. Es macht Dein Geschäft einfacher, 
profitabler und es macht auch mehr Spaß!

Denn Du kannst Deine Energie 
auf die Menschen fokussieren, 
die sie auch verdient haben: 

Deine engagierten Kunden!

Die verdienen Deine Aufmerksamkeit,
die verdienen Deinen Schutz

… und Du musst Dich nicht mehr mit Nörgelnasen 
und Jammerlappen rumschlagen. ;-) 

.

Spiel nach Deinen eigenen Regeln.
Beschütze Deine Kunden und steh zu Deinen Werten.

Für mehr Selbstvertrauen in Deinem Business …

… um Nervkunden rauszuwerfen und Dich 
auf Deine wertvollen Kunden zu fokusieren … 

… sicher das Premium Training 

http://erfolgsmagnet.tv

Dort machen wir gemeinsam praktische Techniken
für mehr innere Stärke und Selbstbewusstsein, 
in denen wir alte Zweifel und Unsicherheiten auflösen.

Für mehr Pixa Duba in Deinem Geschäft!

Dein “Schwarze Liste rockt!” André

.


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Pixa Duba! Noch mehr Sachen lesen:

Wie Du Deine Geldblockaden auflösen kannst

>