Social Media fake?

Heute geht es mir nicht um „fake news“ in den Social Medias. Auch nicht um „unabhängigen Faktenchecker“, die nach 4 Klicks Recherche  – was für eine Überraschung – unter anderem von Facebook selbst finanziert werden.

Auch nicht darum, wie sich der Social Media Konsum negativ auf unsere Konzentrationsfähigkeit auswirkt.

Sondern ich will heute noch einen Schritt weiter zurück machen. Denn wenn wir einmal genau hinschauen, dann erkennen wir, dass das, was wir auf den Socials sehen, sehr wenig mit der Wirklichkeit zu tun hat.

Es geht sogar noch viel weiter:

Es trennt uns von der wirklichen Erfahrung und gauckelt uns vor,  Social Media sei die reale Erfahrung. Es gibt dort kein unmittelbares Erfahren der Dinge, die passieren, sondern immer eine aufbereitete,  veränderte, vergrößerte, verkleinerte, gefärbte Deutung der Wirklichkeit. Das, was wir da sehen, ist nicht real. Es ist etwas, das zwischen uns und die Realität zwischengeschaltet ist. Etwas, das reguliert, was wir erfahren – und wie wir es erfahren. Es ist nicht die wirkliche und direkte Erfahrung.

Und das dürfen wir uns in Erinnerung rufen, wenn wir da mal wieder unterwegs sind:

Wenn wir ein Bild auf Social Media sehen, dann ist das immer ein gefärbtes Bild – es ist nicht die Wirklichkeit. Social Media ist eine Fantasiewelt für Erwachsene (und leider  auch für Kinder). Es ist eine Fantasiewelt, die oft nur wenig Schnittpunkte mit der Realität hat.

Es gibt ein australisches Instagram-“Modell”, die hat für einige Zeit Photos veröffentlicht, auf denen sie total zufällig total gut aussieht, und zufällig perfekt gestylt vor dem perfekten Hintergrund rumläuft.

Die hat mal ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Sie hat gesagt:

“Es ist überhaupt nicht so, wie es nach Außen aussieht. Für jedes dieser Bilder haben wir 5 Stunden und mehr gebraucht. Denn ich brauchte das richtige Outfit, das richtige Make-Up, dann mußten wir noch die richtige Location finden,  das richtige Licht …

… und ich musste noch “total entspannt und natürlich” in die Kamera gucken. Das war echt hart.“

Auf Social werden „gestellte Realitäten“ gezeigt. Genau so sitzt niemand mit seinem Laptop am Strand oder auf einer Luftmatratze im Pool.

Zumindest niemand mit mehr als 2 Gehirnzellen.

Das ist nur fürs Photo.

Gearbeitet wird an einem Ort, wo einem der Sand nicht in den Laptop rieselt – oder wo einem das Ding bei der kleinsten Unachtsamkeit ins Wasser fällt.

(Oh, 3 Stunden Arbeit weg – egal, Hauptsache ich sah gut aus …)

Das ist alles Show. Gemacht für die Show. Und natürlich können wir uns ab und zu bei dieser Show amüsieren, mal da reinschauen. Doch wir dürfen im Kopf behalten: Das ist genau so eine Show wie jeder Film. Nur weil Robert de Niro in Zeit des Erwachens (Filmtipp! ) jemanden spielt, der an einer seltenen Krankheit leidet, glaubt niemand, dass der Mensch de Niro die in echt hatte. Genau so dürfen wir auch das bewerten, was uns über Social Media begegnet:

Es ist eine Show. Dazu geschaffen, Geld zu verdienen.

Denn je besser uns die „Show“ gefällt, um so länger sind wir auf Social Media unterwegs und umso mehr Geld wird mit uns verdient, da wir uns mehr Werbung anschauen. Es ist eine Show, in der wir unsere Privatsphäre und Lebenszeit eintauschen für etwas Unterhaltung. Und vielleicht ist diese Show sogar gemacht, um den Menschen eine bestimmte Version der Realität ins Haus und direkt in die Gehirne zu liefern.

Praktisch: Muss man nicht mehr selber denken, sondern kann einfach nachplappern.

Das bedeutet auch:

Das, was wir da sehen, sollte nicht unser Maßstab zur Urteilsbildung sein. Und wir sollten das, was wir da sehen auch nicht mit dem verwechseln, was wirklich passiert.

Denn natürlich wird auch versucht, über diese Kanäle eine Definition der Realität zu schaffen, die besonders für die Betreiber dieser Kanäle interessant ist.

Logo.

Doch wir dürfen einen Schritt zurück tun und das erkennen. Das ist auch der Grund, warum wir das nicht ernst nehmen müssen, was da gezeigt wird. Wir können und dürfen uns darüber amüsieren.

Es ist eine Show.

Die Frage ist: Wie sehr will ich mit meiner wertvollen Lebenszeit, die Gott mit geschenkt hat, ein solches System unterstützen, indem ich dort meine Lebensenergie hineingebe? Wie viel hat das mit meiner
tatsächlichen Handlungswirklichkeit zu tun? Damit, was ich in der Welt bewege?

(Und wir wissen: Betroffenheits-Hashtags und gefärbte Profil-Bilder sind keine Handlungswirklichkeit )

Wie viele positive Handlungsimpule bekomme ich? Wie wirkt sich das konkret aus auf das, was ich in meinem Leben tue? Wie gut und leicht fühle ich mich, wenn ich das konsumiere? Wie sehr verbindet mich das mit meinem wahren Potential? Bringt das Gott mehr in mein Leben? Erdet mich das und bringt mich zurück in meinen Körper?

Natürlich ist Unterhaltung was Schönes – und ich persönlich liebe einen guten Film. Doch wir dürfen immer erkennen:

Das ist nicht die Wirklichkeit.
Es ist eine fake Welt.

Eine vorgetäuschte Welt.

Zwischengeschaltet zwischen dem, was passiert und dem, was wir sehen.

Und wenn wir diese Show mit etwas Abstand betrachten, fällt es uns viel leichter, unseren Humor zu bewahren. Und in einer Leichtigkeit zu bleiben, die wirklich einen Unterschied in unserer Handlungswirklichkeit macht. Denn jede Handlung mit Liebe und einem guten Gefühl ausgeführt, ist unglaublich viel wirksamer, stärker und bringt uns viel bessere Ergebnisse.

Mehr Liebe + Leichtigkeit fühlen
=
Bessere Ergebnisse unserer Handlungen

Es beginnt immer damit, wie wir uns fühlen.

Darum macht es auch so viel Sinn, dass wir unsere Zeit mit Menschen, Wesen und Dingen verbringen, die uns gut fühlen machen, die unsere Schwingung erhöhen. Und weniger mit Menschen, Wesen und Dingen, die uns verwirren, schlecht fühlen machen oder uns runter ziehen. Wir haben immer die Wahl, wem und was wir unsere Aufmerksamkeit geben. Wir dürfen weise wählen.

Denn wir sind keine Konsumzombies, sondern fröhlich, frei-denkende und vor allem kreierende Wesen.

Pixa Duba!

.

Und wo sie grad sagen: Geld verdienen …

Wie Du auf ethische Weise den Geldfluss in Deinem Leben aktivieren kannst …

… weil Du jemand bist, der echten Wert gibt, das Leben der Menschen besser macht und Ihre Schwinung erhöht …

… zeige ich Dir Schritt für Schritt im changenow Erfolgsmagnet.

Doch Achtung!

Der Erfolgsmagnet ist keine Wunderpille, mit der Du über Nacht reich, sexy und berühmt wirst.

Es gibt keine „Social-Media-Hacks“ oder „geheime Abschlusstechniken“.

Sondern wir beseitigen die inneren Hindernisse, die Dich bis jetzt von dem Fluss der Fülle getrennt hatten.

Und das Gute ist:

Auch dabei haben wir eine Menge Spaß!

Der Sönnchen-Faktor ist volle Kanne drin und in jedem Modul zu spüren.

Wie wirksam die Techniken aus dem Erfolgsmagent sind, kannst Du jetzt kostenlos ausprobieren.

Melde Dich dafür hier auf der Seite für unser kostenloses Training an:

http://changenow.tv

Wir machen dort eine Tiefen-Meditation, mit der wir Deine größte Geldblockade beseitigen. Und haben dabei auch noch eine Menge Spaß.

Hab einen wundervollen Start in Dein Wochenende und lass ganz viel Dein inneres Sönnchen strahlen.

Denn das macht all den Unterschied in der Welt!

Dein „Show erkannt – Show amüsant“ André


  • Stimmt! Bei mir ist es eher die Filmwelt. Habe es beim Fernsehen noch nie so gesehen. Aber letztlich auch das eine Fantasiewelt in die man eintauchen kann. Bei mir ist’s manchmal so, dass ich denke DAS wäre die Realität, wenn man sich drin verliert und denkt, warum das bei einem selbst so nicht ist. Bei Social Media noch stärker, bin da aber nicht so unterwegs.

    Wir brauchen glaub ein echt starkes Bewusstsein dafür, dass das nicht die Realität ist, um uns nicht darin zu verlieren und das mit unserem Leben zu vergleichen. Für Kids noch schwieriger.

    Durch das verzerrte wirkt das „normale“ Leben weniger bunt, wenn man Social Media oder auch Fernsehen allgemein als Vergleich nimmt.

    Hilft wirklich nur zu wissen, dass das nur Show ist und es nicht für die Realität zu halten. Glaub das ist das schlimme wenn man es als die Realität wahrnimmt, wie du schon gesagt hast.

    LG

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Pixa Duba! Noch mehr Sachen entdecken:

    Bist Du bekloppt?
    Schnell neue Energie tanken

    Wie Du Deine Geldblockaden auflösen kannst

    >