Spuren im Sand


Spuren im Sand

[powerpress]

Spuren im Sand
Kreuzberg / photocase.com

Hier noch mal als Text für Dich:

Ich ging mit Gott am Strand entlang. Vor meinem inneren Auge zogen Bilder aus meinem Leben vorbei. Auf jedem dieser Bilder entdeckte ich Fußspuren im Sand. Manchmal sah ich die Abdrücke von zwei Fußpaaren – und manchmal nur wieder von einem.

Das verwirrte mich. Dann fiel mir auf, dass immer dann, wenn ich unter Angst, Sorge, Trauer oder Schmerz gelitten hatte, nur die Abdrücke von einem Fußpaar zu sehen waren.

Deswegen wandte ich mich an Gott und sagte zu ihm:

„Du hast mir versprochen, Du würdest immer mit mir gehen – und immer bei mir sein. Ich habe aber gesehen, dass grade in meinen schwersten Zeiten nur ein Fußpaar im Sand zu sehen war.

Warum warst Du nicht da, wenn ich Dich am Dringensten gebraucht hätte?“

Daraufhin anwortete Gott:

„Immer wenn Du nur ein Fußpaar gesehen hast, dann war ich nicht weg – sondern habe ich Dich getragen.“

Wunderschön, oder?
Einen gesegneten Tag für Dich

Dein André


  • Das ist schön.
    Ich fühlte mich gerade in meine Kindheit zurückversetzt.
    – nur das Gott nicht mit mir gesprochen hat.

    viel Licht für dich

    Elke

  • Schön auch wenn das mit Gott nicht immer so einfach ist

  • @ Jörg….dann mach es einfach…glaub daran, es funktioniert!

    Danke Andre, schön wie alle Beiträge und Videos! Hab ich seit 1989 (!!) als Bild in der Wohnung hängen. Ich les es immer wieder!

  • Danke André, dass Du mich immer wieder erinnerst.
    Ein dickes Lob an Dich und ein Eigenlob an mich!
    Gott trägt mich gerade jeden Tag.

  • Hat Gott Füße? … also darüber müsssen wir nochmal reden!

  • Wunderschon und ich lese sie immer wieder gerne…… <

  • Bei dem was für uns so schlimm ist, dass wir nicht einmal mehr laufen wollen werden wir von Gott getragen.
    Er will uns zeigen, dass alles einen Sinn hat. Und wenn wir das zu lernende nicht sehen, dann trägt er uns, bis wir es gegriffen haben.

  • Vielen Dank, André. Das Bild, die Musik, Deine gesprochenen Worte dazu – wunderbar.
    Mehrmals am Tage sage ich mir: Ich gehe mit Gott und Gott geht mit mir. Ich bin dankbar fuer diese Begleitung. Herzlichst Ilona

  • Danke André,
    Es stimmt. Auf Gott können wir uns immer verlassen. Ganz bestimmt
    Herzlichen Gruß an alle von Bettina

  • der Text erinnerte mich an ein Erlebnis von vor 20 Jahren. Anläßlich eines Firmenjubiläums hielt der Inhaber eine Ansprache, die mich „etwas“ irritierte: häufig stockend, dabei kannte ich ihn als einen sehr geübten, guten Redner, welcher sich gerade auf solche Auftritte bestens vorbereitete. Außerdem wies er auffallend häufig auf Rückschläge und aufgetretene Schwierigkeiten hin, die letztlich doch alle mit gemeinschaftlicher Hilfe gemeistert wurden.

    Erst hinterher wurde mir klar, daß er innerhalb von nur 1,5 Tagen neben der regulären Seminar- und Bürotätigkeit eine komplett neue Rede konzipiert hatte – speziell für mich. Denn ich hatte gerade ein 10jähriges Projekt unrettbar „vor die Wand gefahren“ und überhaupt keinen Schimmer, was ich nun mit meinem Leben anfangen sollte.

  • Es ist wunderschön, weil es wirklich (wahrlich) so ist. Danke!!!

  • Schöne Geschichte
    Mindestens genauso schön ist die Musik dazu…wo gibt`s die…will ich haben

    • Lieber Andre,das ist sooo wunderschön und tut so gut um zu wissen daß man
      nicht alleine ist auf dieser Welt.Gott ist immer bei uns

  • DANKE für diese wichtige Erinnerung, DANKE für alles!!!!!!!!!!!!!!!

  • Danke Andre
    es ist einfach wundervoll zu wissen das ich von Gott getragen werde und bestimmt zeig mir auch den Weg wo ich meine Spuren hinterlasssen kann

  • wie schön, das mal wieder zu lesen es geht unter die Haut und ich werde daran denken in meinem schwarzen Loch……………..

  • Super, vielen Dank Andre! Gott hilft uns, aber wir sind alle Engel und sollen
    daher auch ab und zu unsere Flügel benutzen.
    Julia

  • Hi,

    eigentlich bin ich Atheist und ich Denke Religion haben sich schlaue leute ausgedacht um andere zu betrügen, aber der Spruch gefällt mir.

    ICh dachte bei der ersten Hälfte, es wäre eine Methapher für Menschen kommen und gehen im Leben.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Pixa Duba! Noch mehr Sachen entdecken:

    Wie Du Deine Geldblockaden auflösen kannst

    >