Gästebuch

Du hast Erfahrungen mit den changenow Produkten gemacht, die Du mit anderen teilen willst?

Dann schreibe sie einfach hier herein. Teile mit anderen, was sich für Dich verändert hat.

Außerdem ist hier der Platz für allgemeine Lobhudelei, Feedback, Erfahrungen, Ideen und liebe Grüße…

Ich freue mich!

Dein André


  • …vielen Dank fürs heutige MoMo :o) Wunderbar, ich fühle es: ich bin auf dem Weg nach San Diego und ich werde nicht 100 Meilen vorher einfach stehenbleiben und nicht weiterfahren. NEIN!!! Ich fahre weiter, bis ich mein Ziel erreicht habe :o) und das wird ein Wahnsinns-Zieleinlauf :o))))
    Viele liebe Grüße
    Martina

  • Hallo Andrè,
    nochmals vielen Dank für deine MoMo – ich hab mich sowas von weggelacht. Nur genial!
    ….Übrigens wer sagt, dass Yuma nicht der Anfang vom Strand ist….großer Strand, okeeeey…aber Strand! *grins*
    Ich wünsch dir ein gradioses Wochenende mit tausenden Sönnchen und viel Hüpfen!
    Liebste Grüße
    Jana

    • Hallo Jana!!
      Vielen lieben Dank für Deine Nachricht!
      Du hast recht, Yuma könnte auch der Strand sein, dann muss man morgens einfach nur was früher loslaufen, wenn man ins Wasser will!!!
      Viele liebe Grüße und eine super Woche für Dich!!
      André

  • Danke für Deine Momo, André! Die zitierten Worte sind so etwas wie ein Leitfaden für mich geworden. “Am Ende deines Lebens wirst Du Dich fragen, was du mit deinem Leben angefangen hast. Was du dir dann wünscht, getan zu haben, das tue jetzt!”

    Ich lernte den wahren, inneren Wert des Lebens kennen durch den Krebs in mir. Jetzt, kurz vor dem Ende des physischen Lebens, tue ich genau das, was Erasmus schrieb. Nur noch Dinge, die mir gut tun, di emir Freude bereiten.

    Kennst Du den Film “Das Beste kommt am Schluss” mit Kack Nicholson und Morgan Freeman? Ich sah ihn vor einigen Tagen und bin nach wie vor beeindruckt. Nicht von den Aktionen der beiden Krebskanditaten (für die viel Geld notwendig ist). Sondern von der Konsequenz, mit der sie ihre letzten Wochen und Monate gestalten.

    Warum fällt es vielen Menschen so schwer, das Leben wirklich zu genießen? Muss es denn immer ein drastisches Ereignis sein, um sich auf das Echte besinnen zu können?

    • Hallo Matthias!
      Den Film „Das Beste zum Schluss“ habe ich noch nicht gesehen, nachdem ich jetzt aber schon öfter drauf getupft wurde, werde ich ihn mir mal anschauen…
      Es gibt auch eine tolle Squidoo Lens zu dem Thema, die von dem Film inspiriert ist: 100 things to do before you die. Lohnt sich anzuschauen: http://www.squidoo.com/100things
      Du hast recht, leider brauchen viele Menschen erst den dramatischen Wendepunkt in Ihrem Leben, bevor sie merken können, dass das Leben jetzt und hier stattfindet. Dass es Unmengen Spass machen kann!! Dass hüpfen immer heute ist!! :-)) Und dass es wirklich wichtige Sachen gibt – Träume, die es zu verwirklichen gibt. Menschen, mit denen man Zeit verbringen möchte. So vielen Menschen DANKE! sagen…. so vielen Menschen sagen „Ich hab Dich lieb!“… leider warten viele damit, bis es – fast – zu spät ist…
      Und dabei ist ja „eigentlich“ ganz einfach…
      Bei den ganzen Konventionen, die einem so im Kopf rumschwirren mal schauen, was macht davon wirklich Sinn und was nicht. Und glaub mir, das meiste macht keinen Sinn!!! Vor allem die Sachen, die anfangen mit, „Es gehört sich nicht….“ meine Frau fragt dann immer, wem es dann eigentlich gehört, wenn nicht sich selbst…
      Einfach das Herz öffnen und wirklich LEBEN…
      Ich finde das toll, dass Du das tust Matthias!!! Und ich finde es auch toll, dass Du Deine Krankheit nutzt, um für Dich in Deinem Leben noch all das zu tun, was Du tun willst. Ich wünsche Dir einen Riesenspaß bei allem, was Du noch vorhast!! Und viel Liebe und viel tiefe Erlebnisse!!
      Ich wünsche Dir, dass der Verlauf Deiner Krankheit schmerzfrei ist und das Du vielleicht sogar eines Tages merken kannst, wie diese Krankheit immer mehr von Dir weichen kann… Was auch immer Dein Weg ist, ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und viel Segen!!
      Viele Grüße,
      André

  • Lieber André,
    vielen Dank für die Momo :o), die ich wie immer gerne gelesen habe. Es gibt da einen Song, in dem heißt es:
    When I think of all the good times, that’s been wasted having good times…
    Das geht für mich auch in die Richtung lieber „einfach“ Ist übrigens ein toller Song.
    Ich habe auch schon persönlich erfahren, dass es „einfacher“ ist, den „schweren“ Weg zu gehen :o) Es ist ein sehr befreiender und befriedigender Prozess. Und ein Weg, auf dem es auch mal die Pizza sein darf *grins*, aber halt nicht dauernd.
    Ich merke abends immer, ob ich den richtigen Weg eingeschlagen habe. Dann habe ich nämlich ein durch und durch warmes und zufriedenes Gefühl, lehne mich zurück und sage „Danke für diesen wunderbaren Tag!“
    Ich danke Dir für die Momo und wünsche uns allen eine wunderbare neue Woche!
    Lieben Gruß
    Martina

  • Hallo André…
    vielen vielen Dank für die tollen eMails jeden Montag!
    Das sind wirklich immer die besten Montage der Woche…

    Mach bitte weiter so! Yippie!!!

    Bis dann…
    Stephan

  • Hallo André!

    … es hat geklappt! … und ich hab sie gelesen … und sie ist eeeeecht erinnernd. voll schön.
    Vor allem wenn ich an das sonnige Wochenende denke.
    Alles sah genau so bunt und leuchtend aus … fast wie in einem Film … Man konnte (hier in Bonn zumindest) ja sogar in der Sonne sitzen und Kaffee trinken …. *schwärm* …
    Im Wald spazieren, das ist eine super Idee! Der Freitag ist ja für viele frei … das ist doch schon ein super Plan!

    …by the way …
    Als ich die MoMo gelesen habe, habe ich mir gewünscht, dass ich sie nicht lesen „muß“, sondern hören kann. Am liebsten hätte ich mir jetzt gerade in meiner Mittagspause die MoMo als ruhiges Vorlese-Hörbuch-mit-ruhiger-Musik als PausenTraumreise über den mp3-Player gewünscht.

    Danke für die Gut-fühlung … und die Entspannung
    Einen tollen Tag für Dich und für alle, die hier so rumschwirren !!! *hüpf*

    Monya

  • 06.10.2008 . Die Essenz vom Flow Erlebnis, oder die längste Momo der Welt..

    Whow Andre! – Eine sehr sehr Energiegeladene Momo mit wahnsinnig viel Inhalt!
    Vielen vielen Dank dafür.

    Und nun geht´s ab – mit Vollgas in die Zunkunft. Whoohoooo!!!

    Mach so weiter!

    Bis dann…
    Stephan

    P.S.: War letztes Woende beim Gedankendoping Seminar in München. Dein Name ist sehr oft im positiven Sinne gefallen! Du gehst richtig ab… Yeah!

    • Hallo Stephan!

      Das finde ich ja total super, dass Du beim Gedankendoping Seminar warst!! Wie hat es Dir gefallen?! *neugierig bin*

      Ja, Du hast recht, das war wirklich die längste Momo der Welt, aber es hat einfach nicht mehr aufgehört zu schreiben…

      Ich freue ich, dass die Momo Dir gefallen hat!!! Jaaaaa!!! :-))
      Und jetzt geeeeeeeeeeeeeeeeht’s ab!!!
      (Frei nach den Fantis.. )

      Viele liebe Grüße und einen wundervollen, schwungvollen Tag für Dich!!
      Yeah!!

      André

  • Ach, es tut einfach gut, Deine Mails zu bekommen – und ich habe mir schon einiges vorgenommen und drei Dinge sind davon auch schon „terminiert“, damit meine Entscheidungsmuskel immer wieder angespornt werden.
    liebe Grüße
    Brigitte

    • Hallo liebe Brigitte,

      ich freue mich, dass Du für Dich Entscheidungen getroffen hast!!! Yippieh!! :-)) Und gleich 3 Stück – das finde ich super!! Direkt mal die extra Meile gehen… So wirst Du auf jeden Fall Erfolg haben, wenn Du diese Entscheidungen jetzt für 30 Tage beibehälst und auch umsetzt in Deinem Leben!!
      Ich bin voll gespannt!! Berichte bei Zeiten mal von Deinen Fortschritten!!!
      Liebe Grüsse,
      André

  • Du hast mir den Tag eindeutig versüßt!
    Ich bin auch so ein verrücktes Huhn, was mit seiner Begeisterung gern ansteckend durch die Gegend gackert, darum werd ich das heute einfach mal an meine Freundin weitergeben.

    Ich hatte die letzten Tage ein kleines Tief. Du hast mich wieder aufgerichtet Danke!

    Ich wünsche dir noch eine erfolgreiche, fröhliche Woche!

    • Hallo Sebastian!
      Ich freue mich, dass Dein Tief vorbei ist!! Yippieh!!! :-))
      Ich wünsche Dir auch eine fantastische und vor allem fröhlich ansteckernd gackernde Woche!!
      Alles Liebe,
      André

  • Bei der MOMO zum Thema Angst fiel mir wieder ein, dass meine Angst sich meist im Nacken festsetzt. Ich packe sie dann und zerre sie nach vorne – und da schau her – auf einmal ist dieses Ding ganz klitzeklein!!
    Danke, für den Stups von ausßen. Meist wissen wir die Dinge ja, wir haben sie nur in eine Ecke gestellt und vergessen.
    Eine wundervolle Woche
    Gabriella

    • Hallo liebe Gabriella,

      das stimmt, die Angst sitzt einem häufig wirklich „im Nacken“… ich finde es toll, dass Du sie dann einfach nach vorne ziehen kannst und sie dann siehst als das, was sie ist… nichts wirklich wildes…. ;-))
      Ich freue mich, dass ich Dir „Stubs von aussen“ sein konnte und so diese Dinge wieder in Deinem Bewusstsein sind! Yippieh!!! :-))

      Dir auch eine wundervolle Woche und viel Spaß bei allem, was Du tust!!! :-))

      André

  • Hoi André
    Vielen Dank für dein heutiges Momo. Diese Übung, die du da schilderst ist wirklich sehr schön, für mich und für die anderen. Ich suche immer zuerst nach dem göttlichen Funken im Anderen und finde ihn auch immer. (und bei blinden Menschen strahlt es so aus dem Gesicht)
    Mir hilft es vor allem, wenn ich ein Problem mit dieser Person habe. So sehe ich das Göttliche in ihm/ihr und der Friede folgt dann schnell.
    Schön, dass es dich und dein Momo gibt, danke Rita

    • Hallo liebe Rita,
      ich freue mich, dass Dir die Übung gefallen hat – und vor allem, dass Du sie auch für Dich anwenden kannst!! :-)) Yippieh!!! :-))
      Du hast recht, wenn wir das Göttliche im anderen (in uns selbst) erkennen, dann ist der Friede ziemlich schnell da…
      Ich wünsche Dir eine tolle Woche und sende Dir viele liebe Grüsse,
      André

  • Hoi Andre
    und wieder so ein schöner Momo. Ich musste grad laut lachen, als ich das mit dem zu kurz las. Ist wirklich eine neue Methode für mich, smile.
    Ich habe schon das Gefühl, ich bin relativ weit und dann passiert etwas und ich werde wieder klein. Werde es bei meinem nächsten „Problem“ anwenden. Danke für deine tollen Ideen.
    Liebe Grüsse, Rita

  • Lieber André,

    ich danke Dir ganz herzlich, dass Du mir und anderen Menschen mal wieder bewußt gemacht hast, wie wesentlich (und auch wahr) es ist selber in die erantwortung zu gehen, Nciht andere sind Schuld, sondern ich habe die Möglichkeit, mein Leben und mein Umfeld so zu gestalten wie es sich für mich richtig anfühlt .

    Ganz lieben Dank!
    Schöne Weihnachtstage Dir und Deinen Lieben

    PS Der Alchimist ich auch eines meiner Lieblingsbücher

    • Hallo liebe Ela,
      ich freue mich, dass die Momo Dich noch einmal an diese wundervolle und einfache Wahrheit erinnert hat…
      Ich wünsche Dir auch ein wundervolles und gesegnetes Weihnachtsfest mit vielen wunderbaren Geschenken in Dir drin… (da, wo die Geschenke wirklich sind… )

      Liebe Grüsse,
      André

  • Diese Momo wird mein Leben verändern und zum Glück bin ich noch jung somit fällt eine Veränderung meines kompletten Lebens noch einfacher. Thanks I cannot believe it!!!

    • Hallo liebe Mia,

      das klingt ja fantastisch!! :-)) Berichte mir doch von Zeit zu Zeit, was sich verändert – was Du veränderst! Ich bin sehr neugierig!!

      Einen lieben Gruss und alles Liebe und Gute für Deinen neuen Weg!!

      André

  • Hoi André
    Wieder so ein schönes Momo. Ich sehe es genauso wie du, ich bin immer für mich selber verantwortlich, ob es mir passt oder nicht. Und eben, so habe ich auch eine Chance.
    Wünsche dir eine schöne Woche, liebe Grüsse, Rit

  • Hallo Andre,
    vielen Dank für deine spielerisch,leichte Art mich zu motivieren !!!
    Komme auf diese Weise meinem Herzenswunsch immer näher. :-)))

    Viele liebe Grüße
    von Christa

  • Hallo André,

    ich bin ein ziemlich neuer Leser deiner Momo. Aber ich finde sie prima. Es liest sich so einfach. Theoretisch ist alles klar. Bei mir hängt es noch am Punkt 3. Aber ich arbeite dran. Und deine Zeilen helfen mir dabei. Danke!

    Viele Grüße Matthias

  • Also gehört hab ich das schon öfter, „einfach die Gedanken zu beobachten“ usw, aber André: Du schaffst es mit Deinen wunderbaren einfachen Worten, mir das endlich auch verständlich zu machen, sodass ich es wirklich sehen und fühlen kann: Wie Regen. Klasse! Ich danke Dir und drück Dich fest!

    • Hallo liebe Anja!
      Ich freue mich riesig, dass Dir diese Momo geholfen hat, es nicht nur zu “wissen” – sondern auch zu “fühlen”!!! Yippieh!! :-)) Ein wunderschönes Wochenende für Dich!! Einen ganz lieben Gruss, André

  • Lieber Andrè,

    ich möchte Dir für die heutige MoMo danken. Es gelingt Dir doch immer wieder einfache Worte für einfache Gesetzmäßigkeiten zu finden. Du bist mir unbekannterweise in den letzten Monaten zu einem wirklich guten Freund geworden.
    Weiter so!!

    Dein Fan

    Kai

    • Hallo lieber Kai,

      ich freue mich, dass Dir meine Momo’s so gut gefallen – und Dich so viel weiterbringen! :-)) Es ist schön zu hören, dass ich Dein Leben berühre…
      Gibt es ein Thema, was Dir besonders gut gefallen hat?! Irgendeine Momo, die Dir besonders gut gefallen hat?! *neugierig bin* Ich wünsche Dir einen gesegneten Tag und schicke Dir viele liebe Grüsse,
      André

  • Hallo Andre`

    vielen Dank für Die Montagsmotivation !!! Wirklich gute Ansichten !

    Viele Grüsse
    Claudi

    • Hallo Claudi!!
      Ich freu mich, dass Dir die Momo heute gefallen hat!! :-)) Yippieh!! Liebe Grüsse und einen schönen Abend für Dich!
      André

  • Manchmal lese ich Deinen Newsletter nicht sofort, sondern wenn ich mir einen Moment der Muße nehme oder mein Kopf offen dafür ist. Ein Fehler vielleicht, denn ich wäre oft sicher besser drauf, wenn ich Deine wunderbaren Motivationen postwendend aufnehmen würde…trotzdem: sie sind ir immer ein Genuss und ich danke Dir dafür. Frohe Ostern für Dich und Deine Familie,ich danke Dir!

    • Hallo liebe Anja!
      Ich danke Dir für Deine lieben Worte und wünsche und Deinen Lieben auch ein wundervolles und gesegnetes Osterfest!! Und wer weiss, vielleicht liest Du Momo dieses mal ja schon am Montag… ?! Einen lieben Gruss,
      André

  • Lieber André, vielen Dank für Deine motivierenden Zeilen. Ich bin mir nicht sicher, warum ich Dir nun schreibe, wahrscheinlich schreibe ich nur für mich – ich lasse Dich daran teilhaben, da Du mich zu diesen Gedanken motiviert hast. Ich habe keine leichte Zeit hinter mir und es wäre verfrüht zu sagen, dass die harten Zeiten schon ganz hinter mir liegen – aber ich habe Hoffnung und seit langem spüre ich eine Kraft in mir, die mich glauben lässt, dass ich alles erreichen kann was ich mir vorstelle Ich bin gerade dabei, mich mit meiner Firma selbständig zu machen und verspüre nun das erst Mal in meinem Leben – ganz ohne Rettungsnetz – Verantwortung für mich und mein Leben. Sehr interessant, wie ich Dir versichern kann. Nachdem am Freitag mein Konto gesperrt wurde, bin ich nun am Verhandeln mit Banken, um einen Kredit zu bekommen, auch nicht ganz einfach. Aber ich bin zurzeit so motiviert, durch viele Wesen wie durch Dich, das Richtige zu tun, keine Angst zu haben und das umzusetzen, von dem ich schon lange träume. Viele Bereiche wie meine Beziehung zu einem tollen Mann, aussergewöhnliche Freundschaften mit grossartigen Menschen habe ich bereist kreiiert und ich lebe jeden Tag als ob es mein letzter wäre. Ich war über Ostern mit meinem Partner in einer tollen Bar, habe gelacht, in der Sonne gelegen, eine Ausstellugn besucht und die Zeit genossen. Doch die Finanzen und meine berufliche SItuation sind mein letzter Bereich, den ich nun so gestalten möchte wie es mir zusteht und wie ich es gerne hätte. Schreibe mir bitte mehr motivierende Zeilen, damit ich alles was ich mir wünsche in meinem Leben umsetzen kann – damit ich meine Überzeugungen und meinen Glauben halten kann. Ich danke Dir dafür. Alles Liebe, Deine Ulrike

    • Hallo liebe Ulrike,

      vielen lieben Dank, dass Du Deine Gedanken mit mir geteilt hast! Glaub mir, ich weiss genau wie es Dir geht – ohne Netz und doppelten Boden – der entscheidende Schritt in Richtung Deiner Träume… und doch mit dem tiefen Wissen, dass alles gut wird. Weil ja “eigentlich” schon immer alles gut ist – wenn wir es zulassen…
      Du hast Dir schon so viele wunderschöne Bereiche kreiert und ich bin mir ganz sicher, dass Du diesen einen Bereich auch noch so gestalten wirst, wie Du ihn haben willst!!! Wenn DU weiterhin so tief an Dich glauben kannst – dann kann nichts aufhalten!! :-)) Yeah!!

      Du bekommst jetzt übrigens jeden Montag so ein paar motivierende Zeilen… ;-))

      Ich freue mich, Dich auf Deinem Weg unterstützen zu könnnen!!
      Alles Liebe und viel Lachen, viel Sonne und viel Segen auf Deinem Weg!!

      André

  • Lieber Andre´,
    Du ahnst wahrscheinlich nicht, wie sehr Du mir heute geholfen hast! (Wie solltest Du auch!!!)
    Ich stehe vor einer Entscheidung, – ach nein- ich stand…. Also ich mußte mich entscheiden zwischen zwei Hunden die zu mir kommen könnten. Beide kenne ich nicht persönlich, aber der eine war schon immer mein Traum, der könnte jetzt wahr werden und der andere…. ja, sieht unscheinbar aus, kann nicht sehen und ist total verängstigt. Und ich war jetzt tagelang hin-und hergerissen was ich tun soll. Es gab sehr viele Für/Wieder. Nun habe ich „meinen Bauch“ sprechen lassen und eigentlich wurde mir das bestätigt, das ich tief im Herzen ja schon wußte.
    Ich werde nicht meinen Traum nehmen, sondern die Wirklichkeit. Mein „Traum“ findet auch ein anderes Zuhause, aber der andere, der ist für mich bestimmt. Und ich mache das nicht aus Mitleid, sondern weil ich weiß, dass es so für uns Beide richtig ist. Mit einem Mal weiß ich das! Vielen Dank für Deine tollen MOMO´s und natürlich ganz besonders für diese.

    • Hallo liebe Sabine!

      Ich freue mich so riesig, dass Du die für Dich richtige Entscheidung treffen konntest!! :-)) Yippieh!! :-)) Es ist so gut, zu wissen, was richtig ist!! Ich wünsche Dir und Deinem neuen “Mitbewohner” von Herzen alles Liebe und Gute!!

      Dein André

  • Hallo,
    ich danke Dir für diese Momo. Die war so passend für mich..genau DAS ist mein derzeitges Thema..die Leere in mir. Den Mut zum springen hab ich glaub ich nicht..ich weiß leider auch nicht was fehlt..aber ich hoffe sehr, dass ich es bald schaffen werde.
    ich danke Dir auf jeden Fall von ganzen Herzen..das ist sehr sehr wichtig für mich gewesen.
    Gruss, Lisa

    • Hallo liebe Lisa,

      Du kannst ja auch einfach anfangen, in dem Du übst mit kleinen Sachen zu springen… Du musst ja nicht von Anfang an den grossen Sprung machen. Mut ist wie ein Muskel, den man trainieren kann. Schau einfach in Deinem Alltrag, wo Du kleine Sprünge machen kannst… dann wird auch bald der grosse Sprung nicht mehr so schwer sein… Alles Liebe und einen tollen Tag! André

  • Danke Dir für die heutige MuMaMoMo, André…

    Die MutMachMontagsMotivation ist klasse, und so einfach. Lese seit einigen Wochen ganz langsam in dem Buch „MUT – Lebe wild und gefährlich“ von Osho. Das passt also wieder ganz gut.

    Lieben Gruß
    Kai

    • Hallo lieber Kai!
      Witzig, wie diese Dinge immer so zusammen passen, oder?!?! ;-))
      Einen ganz lieben Gruss!

      André

  • lieber andré!!!

    es ist wunderschön grade jetzt deine motivierenden worte zu spüren einfach auf meinen bauch zu hören.im mom hab ich außen eine person, die mir sehr wichtig ist, die mich aber auf meinem weg eher alleine läßt.eine neue, etwas schwierige herausforderung für mich die ich aber im mom sicher brauche. ich hab schon wieder gezweifelt ob das was ich tu richtig ist,
    mein bauch sagt ja
    mein kopf sagt naja…..

    alles liebe für dich und eine woche mit viiel hüpfen :))))
    babsi

    • Hallo liebe Babsi,

      ich freu mich, wieder von Dir zu hören! Yippieh! Die Herausforderung klingt in der Tat nicht einfach – doch ich weiss, Du wirst Dich richtig entscheiden… Der Bauch sagt….

      Für Dich auch alles, alles Liebe und eine fantastische Woche mit viel Rumgehüpfe!! Jajaja!!! :-))

      André

  • Hi André,
    hab jetzt schon sooo viel von dir gelesen und will dir einfach mal sagen, dass ich es jedesmal klasse finde, was und wie du so schreibst!
    Du bringst einfach den Gute-Laune-Kick mit Gedanken und Formulierungen, mit denen ich mich gerne umgebe. Du gehörst quasi schon zu meinem „Autosuggestions-Support“ dazu
    Und immer wieder mal muss ich lachen, weil Du einfach so kindlich-ausgelassen schreibst, das macht richtig Spassss :-)))
    Ich bin gerade auf dem Weg, immer mehr das zu machen, was wirklich zu mir gehört und worin ich „aufgehe“, da kommst Du mir mit Deinen MoMos usw. genau recht
    Ich schick Dir auch paar Sönnchen und grüße herzlichst,
    Dein Joachim

    • Hallo lieber Joachin!
      Ich freue mich, dass Du so viel von meinem “Zeug” liest!! :-)) Yippieh!! :-)) Und noch mehr freue ich mich, dass es genau auf Deiner Welle – Deiner Vibration liegt – Dich vorwärts bringen kann!! Es ist ein wundervoller Weg, immer mehr das zu tun, was man wirklich will – die Freiheit, die Du immer mehr erleben wirst, ist einfach unglaublich!! Ich wünsche Dir weiterhin auf Deinem Weg – natürlich – viiiiiiiiiel Sönnchen, viel Spaß, alles Liebe und viel Mut!! :-))

      Einen ganz lieben Gruss an Dich,
      André

  • Hallo, wunderschönes MoMo heute,
    kommt genau an Diesem Tag in mein Leben, wo genau ich Diese Thema anwenden sollte. Das Bauchgefühl und den Mut.
    Bin selbst gespannt auf mich welchen Lösungsweg ich gehen werde, aber Danke nochmals für Deine MoMos die einen einfach zum nachdenken und zum schmunzeln bringen.

    Markus

  • Hallo Andre `

    es ist sehr wertvoll was Du uns durch die Montagsmotivation mitteilst.Du bist ein Mensch mit einer grossen Herzöffnung ! Weiter so !
    Claudi

    • Hallo liebe Claudi!
      Danke für Deine lieben Worte!! Ich wünsche Dir noch einen tollen Tag und schicke Dir viele liebe Grüsse!
      André

  • hey andré – das MUSSTE ja mal gesaacht werden!
    tja, der joachim und sein vielleicht immer noch tief drinnen sitzenden, schwer auffindbaren aber noch leise aktiven negativen beliefs über geld! ich arbeite permanent dran, bin schon viel weiter – und da kommt doch wieder die passende MOMO reingeschneit – mitten im frühling !!!
    danke für die vielen sönnchen und so, wünsch dir was ganz feines!
    joachim

    • Yo Joachim! Das MUSSTE wirklich mal gesacht werden!! Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg beim Auslöschen Deiner limiting beliefs!! Hast Du es eigentlich schon mal mit dem decision destroyer versucht?!
      Dir auch einen wundervollen Tag und alles Liebe!
      André

  • Lieber Andre,
    die Montagsmotivation passte 100%ig auf mein Tagesmotto. Ich beschäftige mich zzt. mit meinem persönlichen Reichtum, habe eine Karte gezogen, die besagte: „Ich bin ein Geldmagnet – Geld fließt zu mir“ und bin mit diesem Bewusst-sein heute in die Welt marschiert. Und was ist passiert?
    1. Hab über meine Gehaltsabrechnung heute von Frau Merkel 15 Euro „Steuerersparnis“ (Konjunkturpaket etc.) für Jan-März erhalten
    2. Habe das erste Mal Keno gespielt und 5 Euro gewonnen und ….
    3. Habe von Dir die tolle Montagsmotivation über Reichtum gelesen.
    So kann es weitergehen Das Leben ist schön und reich-haltig!!!
    Herzliche Grüße und mach weiter so! Ich kann bestätigen, dass jede(r), der/die das tut, was er/sie von Herzen her machen möchte erfolgreich ist!!!!
    Das ist Reichtum:
    Sich zu leisten so zu sein, wie man ursprünglich gedacht ist.
    In diesem Sinne mache ich fröhlich weiter und wünsche Dir, lieber Andre, viel Erfolg und Reichtum ;-))
    Brigitte W.
    Aqua-Fitness- und Pilates-Trainerin von ganzem Herzen
    (wenn Du mal in Braunschweig bist, bist Du herzlich zu einem Training bei mir eingeladen)

    • Hallo liebe Brigitte,

      das klingt ja nach einem fantastischen und reich – haltigen Tag!! :-)) Yippieh!!! :-))
      Ich freue mich, dass es bei Dir so gut läuft! Jajaja!! – und ganz lieben Dank auch für Deine Wünsche! Und wenn ich mal in Braunschweig bin, dann schaue ich bei einem Training von Dir vorbei!

      Einen lieben Gruss und weiterhin so erfüllte und reiche Tage für Dich!!

      André

  • Hallo André,

    ich wollte Dir mal sagen wie toll Deine Newsletter sind! Wow, einmal gelesen und schwupps ist die Motivation und Laune wieder gut! Weiter so!!!
    Der aktuelle zum thema Geld war sehr treffend, wie sich der Mensch selbst beschränken kann ohne es jedoch zu merken!

    Könntest Du mal einen machen über Beziehungen/ Partner bzw. welche wo die Partnerschaft von einem beendet wurde weil er den andern nicht so lieben konnte aber beide jetzt noch eine dermaßene Anziehungskraft haben. Auch wenn der eine sagt dass es nie wieder was werden kann und der andre vom Kopf sich das auch einredet aber im Bauch genau spürt dass es die Liebe ist, wonach diese Person immer gesucht hat… Und diese Person nicht loslassen kann, weil der Bauch sich so sicher ist und auch Außenstehende das so empfinden…
    Vielleicht hast Du ja eine Idee!
    Würde mich freuen!

    LG
    Bianca

    • Hallo liebe Bianca!
      Ich freue mich, dass Dir Montagsmotivation so gut gefällt!! :-))
      Du hast da ja eine ganz spezielle Idee für einen Newsletter… Ich schau mal, ob mir in den nächsten Wochen etwas dazu einfällt…
      Liebe Grüsse,
      André

  • Hallo Andrè,
    danke für die wöchentlichen Momos. Es bestätigen sich immer wieder Dinge, die ich schon öfters gehört habe, aber wenn ich wieder darauf gestoßen werde, dann bin ich wieder ganz motiviert.
    Ich habe vor kurzem das 1€-Seminar von Eugen Simon besucht auf Deine Empfehlung hin. Danke. Das war suuuuuuuper.
    ich kommen immer ein Stück weiter zu meinen Zielen. Ich weiß dass ich dranbleiben muss und freue mich auch, wenn ich zum 27.Mal auf Dinge, die ich wieder so an den Rand geschoben habe, aufmerksam gemacht werde.
    Danke. Danke. Danke.

    Gruß
    Adolf

  • Dafür möchte ich dir mal einen dicken Knuddel schicken.. ich musste SO lachen!!
    Danke!!
    LG Tanja

  • Hallo André,

    ich bin sehr dankbar, dass ich Dich im Internet gefunden habe :)! Deine Motivationen sind absolut klasse! Du sprichst mir so sehr aus der Seele und ich kann immerwieder was neues für mich entdecken, was mich dann sofort weiterbringt :)! Z.B. die Geldmotivation hat mir gezeigt, wo ich noch gehadert habe. (Das Wort Millionäre…will ich überhaupt so reich sein?…und dann so eine reiche Tussi sein?…egal, ich bleib so ein toller und großzügiger Mensch, wie ich es immer war und kann dann noch großzügiger sein )
    Ich freu mich absolut über Dich und mich und alle und alles und gebe genauso großzügig wie mein Geld auch meine unendliche Liebe für jeden und alles weiter:::)))!!! Dank Dir habe ich mich an all das wieder erinnert!

    Danke und millionen liebe Grüße, Moni

  • Lieber Anre,

    Ich bin jedesmal begeistert, Deine Montags-Motivation zu lesen. Die gestrige M-M hat mich ganz besonders berührt. Danke recht herzlich dafür.

    Herzliche Grüsse

    Ursula

    • Hallo liebe Ursula,

      ich freue mich, dass die MM von gestern Dich so bewegt hat!! Yippieh!! Einen ganz lieben Gruss und einen schönen Tag für Dich! André

  • Lieber André,

    ein großes DANKE !!! für die heutige Montags-Motivation.
    Ein „Standortwechsel“ (das Ding einmal von einer anderen Seite ansehen)
    dieser Art, hat bei mir doch tatsächlich ein AHA-Erlebnis ausgelöst und ein völlig anderes Verständnis zu dem Thema „Geld und Spiritualität“.
    Besonders: „bring das in die Welt, was du kannst“ – ja – das war’s.
    Ich hoffe, dass Du noch sehr lange mit so wunderbaren Eingebungen gesegnet bist.
    Herzlichst
    Christina

  • Hallo André,

    das war wirklich heute sehr motivierend. Vielen Dank! Ich fühle mich direkt schlanker, reicher und erfüllter. Es ist manchmal so einfach und das kommt immer öfter vor :::)))!

    Viele liebe Grüße, Moni

  • hallo andre,

    vielen dank für die momo!!! es hat mir wirklich viel geholfen. ich nehme mir nähmlich immer vor die meerschweinchen zu putzen,… leider bin ich immer zu faul. aber deine motivation hat mich dazu gebracht ein fach aufzuspringen und es zu tun.
    vielen dank noch mal.(von meinen merrschweinchen soll ich auch danken)

    jojo

  • Hi Andre,
    bin noch ganz neu hier,durch eine begeisterte Freundin.Und bin es nun auch selbst!:-))
    Wow,sowas wie Dich und Deine Idee ist was ganz Besonderes,Du hast auf alle Fälle Deine Berufung gefunden,da kannst Du superglücklich sein,Du erreichst sooo viele Menschen,die alle begeistert sind,Du gibst sooo viel! Man merkt Dir total an,das Du selbst davon überzeugt und begeistert bist was Du rüberbringst,Du hast so viel positive Energie!!!Wünsche Dir gaaanz viel Erfolg und weiterhin so viel Energie und Enthusiasmus!!!
    P.S.über das Gewitta Video hab ich mich herzlich ausgeschüttet vor Lachen!
    Werde Dich auf jeden Fall weiter empfehlen!
    Du bist jemand,den man am liebsten in seinem engsten Freundreskreis haben möchte,und das nicht nur Montags;-)
    Alles Liebe,Greenamy

  • Hallo Du liebenswerter, verückter Kerl. Deine MM war wieder einmal einfach nur super. Du bringst einfach nur noch Sonne in mein Leben. Ich freue mich auf jeden Tag, weil ich mir immer wieder sage,: es wird ein wunderschöner harmonischer Tag“ und weil ich mir das jeden Tag sage, wird er es auch. Ich schaffe mir erst garkeinen Topf mit zu heissem WASSER an, positieves Denken hilft einem ein leichteres Leben zu haben, so wie Du es auch immer rätst, so sollte es jeder umsetzten. Hüpfig durchs Leben gehen…… ist das Leben nicht schön?…..
    Dein Vidio war sooooo toll, ich mußte sooooo über Dich lachen Du bist eine verrückte Nudel, aber es steckt an, Du bist einfach nur super. Mach weiter so, Du hilfst damit sooooo vielen Menschen, Du bringst nur positieves rüber, klasse. Ich freue mich jetzt schon wieder auf die nächste MM.
    Ich wünsche Dir noch einen gesegneten Tag
    Deine Marita

  • Meine Gedanken haben mich heute zur Deiner Interentseite geführt und bin sehr froh drüber. Die Montags Motivation finde ich einfach spritzig für den Tag..danach joggen und einfach in die Woche reinspringen…
    Eigentlich binich als Kind nur duch die gegend gehüpft und war sehr glückich!!!
    Deine Stimme ist einfach so genial und voller Energie, dass man sofort die Wirkung spührt.
    Motivationstraining für mein Team könnte ich mir mit Ihnen persönlich vorstellen.
    Kann man Sie auch dazu einladen?
    Sonnige Grüsse aus Mönchengladbach
    Klaudia

  • Lieber André,
    grundsätzlich bin und war ich schon immer ein sehr positiver und optimistischer Mensch.

    Vieles von dem was ich bisher in deinen Motivationen gehört und gelesen habe wusste ich schon immer. Nur geriet einiges davon im Laufe der Zeit immer mehr in Vergessenheit.

    Oftmals bedarf es eines bestimmten Ereignisses (nicht selten eines negativen, schmerzhaften), damit man sich wieder an den eigentlichen Sinn des Lebens zurück erinnert. Weg von der ganzen Hektik des Alltags, weg von dem „immer mehr haben wollen“, koste es was es wolle. Hin zur inneren Ruhe und Ausgeglichenheit. Hin zu dem was wir wirklich sind.

    Durch den Zweiten European-Giveaway kam ich auf deine Seite. Das dies ausgerechnet zu einem Zeitpunkt geschah, in dem ich meine Gedanken wieder vermehrt darauf richtete was wirklich wichtig ist, auf das Sein, beweist einmal mehr: Es gibt keine Zufälle!

    Mit deiner Motivation hast du mich dazu ermuntert dranzubleiben. Mich nicht mehr vom Alltag und den Problemen überrumpeln zu lassen. Ich denke wieder mehr darüber nach, was wirklich wesentlich ist. Worauf es wirklich ankommt. Darauf zu achten was wir alle sind und schon immer waren. Dafür ein herzliches Dankeschön.

    Viele Grüsse und weiter so
    Thomas

  • André, Dir und allen die diese Zeilen lesen einen wunderschönen Montag und einen super Start in diese Woche.
    Danke für Deine Motivation und gestern habe ich per Zufall (?!?!?) in die HitGiganten Cahrtsho reingeschaltet, darin war auch einer meiner Liebslingsinterpreten Garth Brooks mit seinem Song ‚If tomorrow never come‘ vertreten – auch dieser Kontext.
    Ja teilweise brauchen wir sehr lange zu begreifen, wie endlich dieses Leben sein kann und dann trauern wir – die Hinterbliebenen und das hauptsächlich, weil wir vergessen haben, dem anderen unsere Liebe und Zuneigung zu zeigen.
    Und wie dankbar wir sind, dass es den/die ‚Anderen‘ gegeben hat.
    Am Sonntag war eine meine Enkeltöchter bei mir und sie hat mir lauter kleine wunderschöne ‚Haftnotitzzettel‘ bemalt mit vielen Herzchen, Schmetterlingen und Blumen mit Bäumen. Weisst Du wie sehr ich mich darüber gefreut habe? Ich hab es Ihr auch gleich gesagt und wie sehr ich sie liebe und nicht nur dafür sondern einfach weil es sie, ihre Geschwister und ihre Eltern gibt. Und nicht zu vergesen, wie dankbar ich für all dies bin!

    Ganz besonders liebe Grüsse
    Tina

  • ich finde deine Montagmotivation 100% positiv du hast recht fangen wir das zu sein wozu uns gott aufgefordert hat einfach ein liebe Mensch ein Abbild von Gott tun wir es hier heute und jetzt

  • Hallo Andre,
    Du hast mir direkt aus dem Herzen gesprochen mit Deiner heutigen Montags Motivation.
    Wo nimmst Du blos diese Weisheiten her? Du musst ganz besonders gesegnet sein, wenn Du aus Dir heraus solch tolle Wahrheiten aussprechen kannst. Einfach ein begnadeter Mensch.
    Danke für Deine wundervollen Worte.
    Die herzlichsten Grüsse

    von Heinz

  • Lieber Andre!
    Heute möchte ich Dir einfach mal Danke sagen!!!
    Danke, für die wunderbaren Worte voller Energie, Weisheit, und was das Beste ist, voller Humor. Immer wieder bestätigst Du meine Gedanken.
    Ich liebe Dein Yippieh!!! (:-)
    Es macht mir Freude Deine Worte zu lesen und zu hören.
    Ich kann sehen und fühlen, dass es Dir selbst Freude macht, diese Energie anderen Menschen weiter zu geben.Und genau das ist es was Dir auch in Zukunft noch viel Erfolg bringen wird. Ich kann es schon sehen.
    Vielleicht werden wir ja irgendwann einmal zusammen bei einem Milchkaffee sitzen und über dies und das philosophieren. Wir schwingen in der selben Frequenz und….
    WIR WERDEN IMMER MEHR. Welch wundervolle Zeiten uns noch bevor stehen, wenn wir diese Energie noch weiter anheben können. Denn jeder Tag ohne Freude, ist ein verlorener Tag!
    Und heute möchte ich Dir, lieber Andre, einfach mal Freude zurückgeben.
    Welch wunderbare Energie in dem kleinen Wörtchen „DANKE“ liegt, kann jeder bestätigen, der es schon empfangen durfte.Denn es empfängt ja nur der, der zuvor gegeben hat.
    Und wer es noch nicht bemerkt hat, welch wunderbare Heilung dieses kleine Wort auslöst, sollte es einfach mal, so oft wie möglich aussprechen.
    Alles Liebe für Dich, Andre
    und nochmals DANKE!
    L.G.Cathy
    PS.: Hier mein Gedicht für jeden der Worte in Reihmen mag:

    Die Quelle des Seins

    Ich suche nach mir, Mitten im Sein,
    doch finde Ich mich in der Quelle allein.
    Denn was aus mir geworden ist,
    war ich doch am Anfang noch nicht!

    Am Anfang war ich dem Senfkorn gleich.
    Jetzt bin ich ein Feld und unsagbar reich.
    Ich bringe steht’s neue Körner hervor.
    Sie reifen in mich und aus mir empor.

    Ich bin die Quelle von meinem Fluss,
    zu der ich immer zurückfließen muss.
    Ich kann nicht schneller als ich bin, sein.
    Hab ich mich gefunden sehe ich’s ein.

    Ich bin der Ursprung von Allem was Ist!
    Ohne mich, da gäb es mich nicht.
    Ich schaffe Ordnung und Chaos zu gleich.
    Ich selbst, bin mein eigenes Himmelreich.

    Das Licht ist aus mir und in mich geboren.
    Um mich zu hören brauch ich keine Ohren.
    Ich komme in mich, wann immer ich will.
    Ich bin auch mal ruhig, doch nie ganz still.

    Ich bin aus mir selbst, in mich entstanden,
    Ich bin unendlich mal vorhanden.
    Ich schuf mich als Himmel und als Hölle,
    auf das ich mich stets mit mir selber fülle.

    Ich konnte mich als Schöpfer nicht sehen
    Ich schickte mich als Sohn zum verstehen.
    Ich sagte mir selber wer ich bin,
    doch verstehe erst jetzt den wahren Sinn.

    Damit ich nie meine Herkunft vergesse,
    schuf ich ein Buch mit meiner Adresse.
    Ich schrieb es gleich am Anfang hin,
    um nicht zu vergessen was „ICH BIN“!

    Aus mir in mich entstand das Wort
    Es war bei mir, so steht es dort.
    Das dies dort steht, hat nur einen Sinn:
    „ICH BIN,
    der ICH BIN!“
    ***
    „ICH BIN DER ERSTE UND LETZTE GEDANKE!“

  • Hallo André,
    die Motivation heute/gestern *g* war cool,
    vor allem die Geschichte mit dem Päckchen,
    kannte ich schon, finde sie aber immer wieder genial!!!

    cu Koschi

  • Lieber André

    Wir finden Deine Art wie Du uns motivieren kannst einfach super! Vielen Dank. Deine frische Art, wie du Alltägliches in ungewohnt gewohnte Weise umsetzen kannst, erfreut uns immer wieder. Als wir Deine Stimme zum ersten mal hörten dachten wir: „ja, wer ist das denn?“ Irgend etwas in dieser Stimme lässt uns nicht mehr los aufzuhören ihr zuzuhören. Es ist wie ein berauschendes Geplapper vom netten Nachbarn von nebenan, der alltägliche Erfahrungen und Erkenntnisse in funkelnde Edelsteine verpackt mit viel Humor, einer Prise Selbstironie und vielen vielen positiven Formulierungen!

    Ein grosser Favorit ist Deine 99affirmations… Ich freue mich auf viele weitere Motivationen. ICH BIN begeistert. Ein grosses Dankeschöön und viele Yippiehs!!!
    Jörg

  • André,
    danke für deine tolle Motivation.
    Wörter die man hört und liest, haben eine unglaubliche Wirkung.
    Alles Gute,

    Stefanie

  • Hallo André

    ganz herzlichen Dank für Dein heutiges einfach gigantisches Motivation!
    Ich Danke Dir von herzen für die Zeit die uns allen Montags Motivationslesern schenkst.
    Ja, Deine Worte erinnern mich immer wieder, an vieles das ich schon gelesen, erlebt
    oder auch gehört habe.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie phänomenale Gesundheit und unbeschreiblich viel spass.
    Liebe Grüsse
    Pascale aus der Schweiz

  • Hallo André,
    Ich möchte Dir auch für die tollen Motivationen danken und wünsche Dir alles,
    was dein Herz begehrt in Erfüllung geht.

    Cheers

  • Hallo Andre,
    vielen lieben Dank und Gott segne Dich auch! Es ist schoen wieder einmal daran erinnert zu werden wie wichtig doch der Augenblick ist.
    Es war eine Bereicherung Deinen Bericht zu lesen!
    Danke!
    Constanze

  • Hallo André,

    vielen Dank für die montäglichen Impulse, die mir, obwohl ich oft meine, dass ich alles schon mal gehört habe, immer wieder neue Inspiration geben und manchmal auch wirklich neu sind. Zum Beispiel die Geschichte mit dem Cappuccino-Glas: Ich könnte anfügen, dass mir daraufhin ein Haus in meiner Straße aufgefallen ist, dass ich zwei Jahre (solange wohnen wir in dem Ort) tatsächlich nicht „gesehen“ habe. Es steht leer, es waren niemals Menschen vor der Tür, etc. An jenem Tag stand ein Tanklaster davor und hat wohl Öl geliefert. Und dann ist es mir aufgefallen. Ich habe tatsächlich ein zweistöckiges Haus nicht wahrgenommen. Unglaublich!

    Ich frage mich immer, woher Du all diese Ideen nimmst. Aber falls sie Dir einmal ausgehen sollten, hätte ich noch die Sache mit dem Segnen, die ich als sehr „kräftebringend“ empfinde. Wenn wir segnen, dann lassen wir das Göttliche in uns wirken. Wir versprühen gute Gedanken und – natürlich geht es uns selbst so richtig gut dabei. Wenn ich das als Spiel betrachte, dann segne ich alles „was bis drei nicht auf dem Baum ist“: Den Boden auf dem ich gehe, die Menschen, mit denen ich zu tun habe, mein Essen, mein Land, die ganze Welt. Den Vogel, der singt, der Lastwagen, der an mir vorbeirattert. Das merkt mir keiner an. Aber ich spüre dabei, wie es sich richtig gut anfühlt und ich ganz leicht dabei werde.

    Hier ein Auszug aus einem Artikel, den ich mal geschrieben habe:

    „Du sollst ein Segen sein“, heißt es in Genesis 12,13. Dieser Satz war auch schon das Motto beim im Ökumenischen Kirchentag 2003. Damals habe ich ihn öfter vernommen, aber erst in diesen Tagen habe ich eine Entdeckung gemacht, die ich mit Ihnen teilen möchte. Bisher habe ich immer darauf gewartet, dass ich von einer autorisierten Person, etwa am Schluss eines Gottesdienstes „gesegnet“ wurde. Wenn dies dann geschah, habe ich mich gefühlt wie Goldmarie im Märchen „Frau Holle“, auf die ein Goldflitterregen der Gnade Gottes herabrieselt und mein Innerstes mit Liebe und Glanz erfüllt. Und jetzt kommt das Geheimnis: Auch ich kann segnen, auch ich darf, ja muss sogar ein Segen für die Anderen sein. Ich bin nicht angewiesen auf wenige „offizielle Segensmomente“. Ich kann diese Handlung jederzeit in meinen Tag integrieren.
    Ist das nicht großartig?

    Und wenn ich meinen Alltag so betrachte, sehe ich zum einen, wie sehr ich gesegnet bin. Mit einer Familie, die mich liebt, mit meinen Kindern, dem neuen Haus, das gerade entsteht. Das sind die großen Dinge. Und dann gibt es noch unzählige kleine Dinge: Die Blume, die für mich blüht, der Mensch, der mich anlächelt und mir zuhört, die Katze, die schnurrend auf mich zukommt und gestreichelt werden möchte, der Wind, der mir in den Rücken bläst. Und auch ich segne, wenn ich aufmerksam bin, liebevoll, wohlwollend, freundlich. Was hier durch mich wirkt, ist die Kraft Gottes, die nicht nur die anderen bereichert, sondern vor allem auch mich selbst. In dem Moment, in dem ich bewusst oder unbewusst, ausgesprochen oder unausgesprochen einen „wohlmeinenden Akt“ ausübe, handelt Gott durch mich. Ich bin mit ihm verbunden. Das sind wir zwar immer, aber in diesem Moment kann ich es spüren. Und es fühlt sich außerordentlich gut an.
    Warum vergessen wir so gerne die einfachen Dinge, die Balsam für uns sind?

    Und jetzt komme ich noch einmal auf das Weihnachtsfest zurück. Wenn wir schenken, ist das auch ein „Segen“ für die anderen, wenn es in einer wohlmeinenden Haltung geschieht. Ich möchte Sie einladen, auf den Segen zu achten, der Sie umgibt. Mit so vielen Kleinigkeiten (die keinen Aufwand bedeuten und nichts kosten) können Sie selbst zum Segen für die anderen werden. Und nicht zuletzt: Seien Sie auch ein Segen für sich selbst! Vergessen Sie nicht, sich selbst auch ganz viel Gutes zu tun. Denn nur, wer reichlich hat, kann auch den anderen davon geben.“

    Und noch etwas: Wenn wir danken, segnen wir uns praktisch selbst, hat mir mal einer erklärt. Deshalb ist die „Kraft des Dankens“ ein großes Geheimnis. Ob wir segnen oder danken – es ist ein Akt, der unseren Focus auf die schönen Dinge lenkt, der uns wissen lässt, wie zufrieden wir sind.

    Lieber Andrè, wie gesagt, wenn Du auch mal Urlaub brauchst und Dir gerade nichts einfällt, kannst Du gerne auch darüber schreiben und auch Sätze von mir gnadenlos übernehmen. Es geht um die Sache und das Gute in der Welt, dass immer wieder angeboten werden muss.

    Jetzt bin ich fast 40 und habe seit wenigen Monaten kapiert, dass das Glück auch tatsächlich ein paar „aktive“ Anschubser im täglichen Leben bedarf, die, wenn sie nach einiger Zeit zur Gewohnheit geworden sind, überhaupt keinen Aufwand mehr darstellen.

    Ich wünsche Dir auch eine weiterhin in jeder Hinsicht gesegnete Zeit und bin überzeugt davon, dass es so sein wird!

    Schöne Grüße aus Oberbayern

    Sandra

  • Du verstehst es immer wieder das mein Traum wieder anfängt neu zu blühen danke für die Montags Motivation

  • Hallo André,

    ich bin dankbar Dich und Deine Change Now-Programme kennengelernt zu haben. Ich wünsche Dir alles Gute.

    Michaela

  • Danke für diese Montags Motivation. Hat mich sehr motiviert.
    Danke.

  • Hallo Andre,

    die Gratis Audio Momo geht bei mir leider nicht. Sind zwar die 3 grünen Pfeile zu sehen, aber kein Play Button???

    Ansonsten machst Du hier eine wirklich tolle Sache. Danke dass Du hilfts, in dieser Welt Freundlichkeit und Optimismus zu verbreiten.

    Letztendlich entstammen wir alle dem gleichen Ursprung und wenn wir uns über Menschen ärgern, oder sie gar hassen, so ärgern wir uns im Grunde genommen über uns selbst bzw. hassen uns selbst. Herzensgüte, Liebe und positive Gedanken sind die stärksten Mittel die wir zur Verfügung haben um dafür Sorge zu tragen, dass es uns selbst gut geht.

    Viele Grüsse
    Thomas

  • Hallo André,

    das war mal wieder eine ausserordentlich gute Montags Motivation die mit dem Wald. Zudem hat sie super gepasst da meine Frau Geburtstag hatte. Da kommen sie ja alle und beglückwünschen einem. Das schöne ist, es kommen jedes Jahr mehr und dies, ohne dass wir jemanden einladen. Wir leben eben so positiv wie es geht.

    Hast du gewusst, dass sich dies auf unsere Kinder auswirkt? Die sind wirklich beid sehr lieb. Was wir von anderen Eltern hören: „Ich will das nicht, ich will dies nicht“ oder das Theater wenn es darum geht ins Bett zu gehen. Klar sind es Kinder und Ausnahmen bestätigen die Regel. Im Grossen und Ganzen aber… Ich kann es jedem nur empfehlen mal u schauen wie er/sie in den eigenen Kinder-„Wald“ reinruft. Es kommt genau so zurück. Nicht heute oder morgen, aber eher als man denkt. Im Positiven und im Negativen. Dann doch lieber positiv, gell?

    Grüsslein aus der Schweiz
    Gerold

  • Hallo, lieber Andre´.
    Möchte mich auf diesem Weg für die Mo-Mo`s bedanken. Habe auch das E-Book gelesen.
    Leider schaffe ich es nicht ( noch nicht !) alles mitzumachen. Aber ich bin sehr angetan von den Beiträgen. Nochmals vielen Dank.

  • Lieber André,

    so nach und nach sammelt sich einiges, was du geschrieben hast, bei mir an. Dein Anehmen now ist im Auto uns startet sobald ich losfahre. Dein Energiequickie startet sobald ich ins Bett gehe. Ja und für die anderen Motivations CD´s werde ich auch noch Zeit und eine (Hör) Lücke finden. Als nächstes habe ich Dein Buch bei Amazon bestellt und warte gespannt auf die Auslieferung. Ganz zum Schluss: Danke schön für Dein Montags Motivation.

    Viele Grüße

    Michaela

  • Lieber Andrè,
    herzlichen Dank für das Motivation jeden Montag.
    Es gibt mir immer wieder einen Ruck und die Erkenntnis „genau so ist es“. Ich habe schon sehr viele Informationen immer wieder gehört. Ich erinnere mich auch immer gleich wieder wenn ich es lese. Aber -wie Du schreibst- das Umsetzten in die Praxis ist es.
    Ich bleibe dran. Danke nochmal.
    Gruß
    Adi

  • Ich sage nur Danke-Andre es ist gut das es dich gibt-Danke Hathias

  • Lieber André,

    wie recht Du doch hast mit Deiner Montags Motivation „wie es in den Wald ruft…“! Erst bewusst machen, dann verändern! Lieben Dank für den notwendigen Tritt in den Hintern!

  • Lieber André,
    ich bekam soeben Deine Montags-Motivation, während ich an einer Vortragsausarbeitung saß. Ich habe bislang noch niemanden kennengelernt, der die Sache so auf den Punkt bringt und in solch wunderschöne Geschichten verpackt, die man sich sehr gut ins Gedächtnis rufen kann. Hab vielen Dank für Deine Inspiration.
    Herzlichst
    Susanne

    Ach ja, den Tag X, das Datum, das hatte ich mir übrigens auch schon gesetzt :-)))

  • Hallo lieber André, vielen Dank für Deine heutige Montags Motivation!!! Ich bin jeden Montag begeistert davon, aber heute sprichst Du mir noch mehr aus dem Herzen als sonst. Falls das überhaupt noch geht… ;-)!

  • Mein zukünftiges Ich auf meiner Terrasse, so was aber auch!?

    Ich habe es heute gerne getroffen. Und bin sicher: Wir sehen uns wieder

    Danke André

  • Hallo.
    Vielen Dank für die vielen motivierenden Worte.
    Ja, auch mir fällt es immer wieder schwer, Ziele zu setzen und die erforderlichen Aufgaben zu tun.
    Danke, dass es dich gibt und deine Art und Weise, die mir immer wieder viel geben.

  • Hallo André, ich freue mich jeden Montag auf Deine Montags-Motivation. Gewiss sind viele der von Dir genannten Punkte bekannt, man setzt sie nur nicht um. Daher ist es für mich eine Bereicherung, immer wieder von Dir daran erinnert zu werden, aktiv zu werden! Vielen Dank dafür!
    Viele Grüße, Thorsten

  • Hallo lieber André,

    ich war entzückt von Deiner liebevollen Motivations-Geschichte, die in so leichtfüßiger Art die innewohnenden Widerstände bei der eigenen Entwicklung aufgreift. Es ist genau diese liebevolle Art des Umgangs mit unserem manchmal störrischen Unterbewusstsein, die es uns ermöglicht, einen Schritt weiterzugehen.

    Vielen Dank und weiter so!
    Wünscht Susanne

  • Hallo Andre,
    danke für die schöne Motivation vom 7.9. Auf Seite 6 hatte ich das Gefühl nicht weiterlesen zu sollen. Ich habe mich „überwunden“ und weitergelesen. Auf Seite 7 kam mir dann der Gedanke, mein EGO wollte nicht, das mir die Informationen zukommen. Am Schluß der Motivation war ich glücklich, weitergelesen zu haben.
    Vieeeeelen, vieeeeeelen Dank

    Klaus

  • Lieber André,
    vielen herzlichen Dank für diese schöne Motivation „Frieden“. Ich stimme dir voll und ganz zu. … und mein Gefühl hat’s auch tief berührt ;-))
    Mach‘ einfach weiter so – und lass dich nicht beirren – du bist auf dem richtigen Weg!

    Herzlichst
    Deine Elisabeth

  • Lieber André,
    danke für:…“ein bißchen Frieden“….mir wird immer ganz komisch, wenn ich Nicole auf der Bühne sehe und ihrem Gesang lausche. Sie ist eine tolle Frau. Es berührt noch, nach all´den Jahren. Deine Montags-Motivation (ich hasse Abkürzungen und ich liebe den Song der Fanta4 „mfg“) ist angekommen und es war interessant, meine Gefühle zu beobachten, die auftauchten, an bestimmten Stellen deines Textes. Auch die Gedanken, die mir dazu kamen, in dem Augenblick des Lesens waren bemerkenswert. Ich habe mir dann noch ein paar Notizen gemacht, Gedanken aufgeschrieben und die Gefühle dazu und habe den Zettel dann genüßlich in den Schredder gesteckt.
    Ich freue mich drauf, wie´s weiter geht und vorallem auch auf Teil 2 von: Ziele erreichen. Das wird wohl irgendwann diese Woche sein. Mach´weiter so! Es ist erfrischend, aufmüpfig und hüpfig zugleich, konstruktiv und unverschämt ehrlich.
    Lieben Gruß aus Calw
    Werner

  • Hallo Andre,

    ich bin normalerweise kein Leserbriefschreiber, aber diese Montags Motivation ist wirklich gut.
    Das muß mal gesagt werden. Da sind enorm viele, meiner Meinung nach, gute Tipps verbaut.

    Viele Grüße Erwin

  • Eine wundervolle Motivation (Regen vom 14.09.), die wirklich viele Denkanstöße gibt. Herzlichen Dank

    Gruß von Anneluise

  • Lieber André,
    auch diese Woche wieder eine Montags Meditation Basic. Du lässt die Menschen nicht alleine und wenn ich am Dienstag in den Computer schaue und mir meine Mails vom Wochenende anschaue, so entdecke ich unter anderem „sofort“ auch die von dir. Natürlich gelingt es mir nicht, alles gleich zu lesen, zu erkunden oder mir reinzuziehen. Aber heute habe ich mir das Video von Thomas D. (Millionen Legionen) reingesogen. Ich kannte es bis jetzt noch nicht, obwohl ich sehr viele Songs der Fanta4 kenne und gehört bzw. gesehen habe.
    . In diesem Sinne wünsche ich dir eine ausgewogene und meditativ, achtsame Woche.

    Und…schöne Grüße aus Calw.

    „Be in love with yourself…!“

    Dein

    Werner

  • Lieber André,
    wieder einmal hast du gezeigt, das du der Größte bist, in Sachen Motivation und Ziele erreichen. Dein 4.Teil von „Ziele erreichen“ habe ich mir reingezogen und muß sagen: „Klasse“ – das Pferd von hinten aufzäumen, warum eigentlich nicht. Ich habe vor Jahren von einem Mann gehört, das dieser gesagt hat: „Vergesst eure Ziele – denn eure Ziele werden euch schon finden, wenn es soweit ist.“ Dieser Mann war ich. Inziwschen habe ich es aber anders erfahren und die Methode, die du vorschlägst, scheint mir die Richtige zu sein. Das Ziel sehen, den Endzustand, den du erreichen willst, den Wunsch in seiner perfekten Erfüllung vor dir sehen und wissen, da bist du eigentlich schon angekommen, im Geiste und in deiner Vision, in deiner Vorstellung. Lediglich auf der Zeitachse muß noch etwas bewegt werden, um beide Zeiten zusammen zu bringen. Die Ist-Zeit-Jetzt, das Hier und Jetzt und die Zeit, wo dein Wunsch und dein Ziel erfüllt ist und Realität geworden ist. Das ist alles. Alle Ziele erreicht man nicht, denn manche Ziele sind nicht die wahren Ziele und das ist oft auch der Grund, warum wir sie nicht erreichen. Ziele sollten von Herzen kommen.
    Also, ich freue mich schon jetzt auf Teil 5 von „Ziele erreichen“ und ein Zettel an der Pinwand erinnert mich daran, das nächsten Donnerstag, der Tag ist, wo ich wieder dabei bin.
    Weiter so! Und ein kräftiges „yippie…“
    Schöne Grüße aus Calw
    Dein
    Werner

  • Das war genau die Montagsmoti, die ich heute brauchte. Danke, lieber André! Das hat mich an das erinnert, was mir in den letzten tagen immer wieder entglitten war. Du hast ja echt alle Register gezogen, die mit dem positiven Fokus und der Erschaffung unserer Realität zu tun haben. Klasse. Kennen und umsetzen sind eben immer zwei verschiedene Schuhe

    Und die Geschichte ist wirklich der Hammer. Köstlich! Dann werde ich jetzt vielleicht öfter den Hawaiianischen Gruß sehen oder selbst anwenden? ;-))))))))))) Naja, dann braucht es wohl Deinen „Beipachzettel“…

  • Hallo Andre`,
    Deine heutige Motivation (28.09) hat mir sehr gut gefallen. Es ist gut, Wege zu kennen um aus den gedanklichen Tretmühlen heraus zu finden. Einfach einmal die eigene Perspektive zu ändern,
    bzw. zu überprüfen, das wirkt immer.
    Herzlichst Peter

  • Lieber André,
    tausend Dank für die Hupen-Motivation! Sie hat mir sehr viel geholfen und kam genau zur richtigen Zeit, da ich mich gerade in einer Trennungssituation befinde und meine Einstellung ändern möchte! Die Inhalte waren nicht neu für mich, aber sind zu jeder Situation stimmig. Danke nochmals!

  • Lieber André,

    Deine Montags Motivationen sind etwas WUNDERVOLLES!!! Es ist toll, dass es jemanden wie Dich für Menschen gibt, die in ihrem dunklen Loch sitzen. Jede Momo ist ein Sonnenstrahl der auf meinen Weg fällt.
    Danke Dir dafür!
    Claudia

  • Hallo André.
    ich habe heute das 1. Mal Dein Montags Motivation gelesen. Gratulation. Wenn das so weiter geht, ein wirklicher Gewinn. Solltest Du mal eine Steuerfrage haben, so bin ich gerne bereit, Dir mit einem Steuermomo zu antworten. Gleichfalls lade ich Dich und Deine Familie gerne ein, einmal die Superatmosphäre zwischen Dom und Rathaus in unserer alten Kaiserstadt Aachen zu erleben (20.11.2009 bis 23.12.2009). Gehe einfach auf unsere Seite http://www.gluehweinstand.de und informiere Dich. Aber bitte anmelden, damit ich auch Zeit habe.
    Vielleicht hast du noch einen Tipp, wie man vom Wissen zum Anwenden zum Tun kommt.
    Da habe ich noch so meine Schwierigkeiten.
    Ich freue mich schon jetzt nicht mehr nur auf das Wochenende sondern auch auf den Wochenbeginn mit „Montags Motivation“
    Vielen Dank und bis bald
    Dein Günther aus der alten Kaiserstadt Aachen

  • ja ich mag die gemütlichen Herbstabende drinbleibwohlfühssachen anziehen und gut gehen lassen. Es war toll zu lesen was für Wirkung unsere Beurteilung haben. Erfolgsjournal ala Bodo Schäfer zu führen ist da sehr hilfreich.Lieben Gruss ich freu mich schon auf Deine nächste Montags Motivation

  • Wow, eine sehr intensive, drängende und sehr wahre Motivation. Mögen alle Leser sich ruhig danach richten. Es wird wirken.

  • Oh Mann – WOW!!!
    Also diese Montags Motivation (ich liebe ja schon diese Umschreibung *grins*) ging bei mir ja voll ins Herz!!!
    An sich bin ich eigentlich wahnsinnig gern ein „unbequemer Mensch“….wenn ich die Möglichkeit dazu habe.
    Natürlich finde auch ich immer wieder einmal Mittel und Wege meine nicht immer geteilte Meinung zum Besten zu geben, eigentlich kann ich das sogar recht gut :-).
    Aber in Großen und Ganzen gibt es in meinem Leben so überhaupt gar nix zu meckern (bis auf den lukrativen Job der mir noch fehlt, das am besten noch in einer Sparte die mir Spaß bringt).
    Ich habe als allein erziehende Mutter zwei wundervolle Töchter zu denen ich trotz beginnender und fortgeschrittener Pubertät einen ganz hervorragenden Draht habe (das Universum möge dafür sorgen dass das auch so bleibt :-).
    Außerdem leben meine Eltern, die mich ein Leben lang unterstützt und gestärkt haben seit fast zwei Jahren wieder in unmittelbarer Nähe von mir….naja, eigentlich leben wir mehr wieder in ihrer Nähe, wir sind sozusagen als verlorene Tochter samt zwei Enkelinnen nach Hause zurückgekehrt *grins*.
    Freunde habe ich eher wenige, dafür absolut verlässliche, für die Ehrlichkeit ungemein wichtig ist.
    Und ich kann seit einigen Jahren (genau genommen seit meiner Trennung) meine wirkliche Leidenschaft ausleben…nämlich Tiere.
    Seit ich alleine lebe mit meinen Mädels erfülle ich mir den Traum von vielen, vielen Haustieren…ich weiß gar nicht wie ich zwischenzeitlich ohne Tiere leben konnte?????

    Vielleicht verschafft mir ja deine Motivation mit Hilfe meines positiven Denkens auch noch meinen Traumjob der mir zum absoluten Glück noch fehlt…mit Tieren….oder Kindern…oder auch schreiben (ich schreibe meinen eigenen Roman )das wär wirklich ein Traum!!!

    Grüße mit dem Sönnchen drinne aus Unterfranken sendet die Alexandra

  • Sehr geehrter Herr Loibl,

    super sache freue mich schon auf den nächsten
    Mit freundlichen Grüßen

    Helmut Maier

  • Hey André! Puh vielen Dank – das ist so passend. Ich erlebe ja im Moment so viele Wunder, weil ich Kunden, Geschäftspartner erlebe, wo wir total konform sind. Ich leite Deine Motivation gerne weiter. In diesen spannenden Zeiten ist doch jeder Tag ein Geschenk und einfach zauberhaft, wenn man spürt auf dem richtigen Weg zu sein. Jeder Tag hat die Chance der beste im Leben zu sein und das ganze einfach wieder bewußter anzugehen.
    Viel Liebe bei allem, was Du unternimmst.

  • Hey Andre,
    wowh, diese Montags Motivation hat alle bisherigen übertroffen. Ich hab mich so oft erwischt, dass ich zwar theoretisch positiv denke, aber das mit der Praxis dann doch vergesse. Auch der Film ‚Bleep‘, den ich schon mehrmals gesehen habe, beschreibt dies sehr genau.
    Schade nur, dass wir immer wieder vergessen, zu handeln, statt als Punching-Ball uns immer hin und her werfen zu lassen. Ich vergesse auch immer, dass ich ja selbst für mein Tun verantwortlich bin und warte auch gerne ab, das der andere den ersten Schritt tun sollte. Es ist halt nun mal bequemer.
    Und wie oft haben wir (oder ich) in der Vergangenheit gehört, doch mit dem zufrieden zu sein, was man erreicht hat. Wenn ich aber doch damals schon zufrieden gewesen wäre, hätte es diese Veränderung gar nicht gegeben, was hätte ich dann erreicht, um zufrieden zu sein ?? (da beisst sich die Katze mal wieder in den Schwanz)
    Wenn wir alle uns nur einwenig aus unserer Komfortzone rausbewegen, was könnten wir alle erreichen.
    Ich danke dir für diese tolle Montags Motivation. Mach weiter so. Mir persönlich bringen diese Motivationen immer sehr viel und diese hier ist was besonderes ;-))
    eine, um ganz viel Sönnchen reinzulassen ;-))
    Mit ganz viel Liebe Ulrike

  • Hey Alexandra,
    kann dir nur aus der Seele reden. Hab ja eben meinen Kommentar auch gepostet.
    Bin auch alleinerziehend und eigentlich auch erst seit dieser Zeit auf meinem Weg
    Ich weiss garnicht mehr, wie und von wem ich mich hab fremdsteuern lassen. Es ist zwar noch ein langer Weg, bis ich endlich auch den Mut habe, alles, aber auch alles selbst in die Hand zu nehmen. Aber ich bin auf dem Weg und habe einige ganz ganz liebe Menschen an meiner Seite (das ist ja auch das wichtigste ;-))
    Würde mich freuen, wenn wir uns noch etwas mehr austauschen könnten. Kannst mir ja gerne schreiben, wenn du Lust dazu hast an rudius@gmx.de
    sonnige Grüße Ulrike

  • Hey Andre
    Danke für diese echt tolle Geschichte, die doch weit mehr als „eben nur eine Geschichte“ ist. Weil Geschichten sind ja oft erfunden und diese Story IST REALITÄT. Genauso wie ein Junge in den USA, der ein Bein durch einen Unfall verloren hatte. Er hat aber schon von früh auf Eidechsen beobachtet und studiert und von daher wusste er, dass Gliedmassen nachwachsen. Er hat sich dann ein Bein nachwachsen lassen. Was er nicht wusste: Das geht bei Menschen gar nicht!

    Liebgrüss und grenzenlos und soooo voller Supersönnchen
    Feuerlauftrainerin Sarita
    http://www.wow-events.ch

  • Hallo Andre,
    an dieser Stelle möchte ich mich einmal ganz herzlich für Deine tolle „Montags-Motivation“ Serie bedanken. In allen Deinen Mo-Mos steckt so viel lehrreiches und friedvolles.
    Man muss einfach auf jede neue Folge gespannt sein. Danke noch mal!
    Ganz liebe Grüsse
    Heinz badura

  • lese nun schon seit längerem deine montags motivationen und es gibt immer etwas zu lernen, aber mit dieser hast du dich selbst übertroffen, liebe grüße edith

  • Hay!
    Wow ja man muß es nur mal anders betrachten und es geht einem ein Lichtlein auf. Bin schon auf weiteres gespannt. lg

  • Lieber, lieber André,
    erst heute, nach dem Sprungbrettseminar, hab ich gelesen, was du mir zurufst – und ich hab eine Gänsehaut dabei!
    Ja, ja, ja, es ist nicht klein, was ich zu geben habe, und es ist weit weg von „umsonst“! Wie wichtig ist die Liebe in meinem Leben – jaaaaaaa!
    Ich kann sehr gut das Positive sehen, ich finde irgendwie immer „am Schlechten das Gute“ – für viele liebe Menschen um mich herum, Familie, Freunde, Kollegen – das bin ich, das kann ich!
    Die Gänsehaut kommt dann, wenn ich mir vorstelle, mir selbst „ich liebe dich“ zu sagen – das hat keine Tradition in meinem Leben, niemand hat mich das gelehrt, und ich kämpfe mit Widerständen wie mit Drachen!
    Auch auf dem Sprungbrettseminar war das mein Fokus: Ich wünsch mir so sehr, mir und meiner Intuition, meinem inneren Antrieb zu trauen, zu vertrauen, wieder bei mir und ganz und gar Doris zu sein – authentisch, echt, greifbar, liebenswert, dabei entspannt und gelassen, voller Vertrauen darauf, dass ich der Welt etwas zu geben habe :o)
    Leider war es so, dass ich mit Eugen’s erklärt guten Konzept da in meinem Gefühl leider nicht gelandet bin – um so besser tut es mir, das heute in deiner Momo zu lesen :o))))
    Danke André – für deine so klare, so von Liebe zu den Menschen erfüllte, so ermutigende Botschaft – danke!
    Es ist schön, dich zu kennen ;-)))
    Doris

  • Hallo André, vielen dank für Dein Montags Motivation – Yes, we can! Es zwingt nachzudenken und motiviert noch mehr Schub zu geben!
    Liebe Grüße, Jana

  • Einfach zauberhaft die Übung. Montag ist doch einfach ein supi Tag. Am Ende dieses Montags (trotz so manchem Zwischenfall) – habe Deine Übung jetzt erst abrufen können. Einfach der einzigartigste 26. im Monat Oktober. Danke Dir! Es tut echt sooo gut! Herzliche Grüße Christine

  • Danke!!!Das sind wirklich sehr gute Übungen!
    Vielen DANK!Liebe Grüsse von Monika

  • Hallo André,
    wirklich eine gute Sache, welche Du da betreibst. Sicher nur ein erster Schritt zu noch was Größerem!!!
    Jedenfalls weisen Deine Worte einen Weg aus Lethargie und Unzufriedenheit hin zu einen selbstverantwortlichen Menschen, sehr viele Male Danke.
    LG Martin

  • Hallo André,
    deine Montags Motivation lässt mich darüber nachdenken ob ich mein buch, welches seit jahren handgeschrieben in der schublade liegt (erst das erste kapitel ist getippt), doch einmal für einen verlag vorbereite. die kinder lieben es. doch da ist genau wie du beschrieben hast immer diese stimme die sagt. naja, ist es denn auch pedagogisch wertvoll, was wenn ich rechtschreibfehler mache und die im verlag über mich lachen. in tausend anderen schubladen liegen ebenfalls bücher und die chance ist gering, dass sie jemals gedruckt werden. Hier hast du den nagel auf den kopf getroffen.
    gruß niolea

  • Hallo André,
    seit ein paar Wochen freue ich mich über Deine Montags Motivation. Oft gibts Situationen, in denen ich einfach „durchhänge“ und dann hole ich mir Deine Momo z.B. über Energie her. Die baut mich dann so richtig auf.Am Liebsten mag ich Deine Podcasts, weil Deine Lebensfreude so richtig gut rüberkommt! Danke vielmals für Deine Power, die Du mit vielen Menschen teilst. Weiter so!
    Ich habe zwei Videos entdeckt, die ich gerne mit Dir und den anderen Momo – Nutzern teilen möchte. Erst mal was zum Nachdenken:
    http://www.youtube.com/watch?v=VJMbk9dtpdY

    …. und hier sag ich nur „Hüpfen,hüpfen,hüpfen….
    http://www.youtube.com/watch?v=cJOZp2ZftCw

    Eine gesegnete Zeit und ein wunderschönes Wochenende
    wünscht Dir
    Steffi aus Stuttgart

  • Wow!!! Was alleine „NUR“ Worte alles bewirken können…
    Jeden Montag gehe ich mit hochgeladener Spannung an den PC in der Hoffnung auf aufMunternde Worte;) Und nachdem ich diese Motivierten Mails gelesen habe (sie sind sehr motiviert!) dann bin ich wie ausgewechselt. Ich kenne mich oftmals selbst nicht wieder!!! Das interessante daran ist, das ich das wirklich kann. Ich bin schon sooft an solchen Motivations- Kursen gescheitert, und diese sind immer so als das tägliche Aufstehen…Ganz einfach!!! Ein ganz leichter Fluss, als hätte ich es schon immer so gemacht….
    Was ich damit sagen will ist, das ich (jetzt schon) sehr Selbstbewusster geworden bin. Ja wirklich, teilweise kann ich nur noch Über mich selber grübeln. Manchmal muss ich sogar die Situation nochmals in meinem inneren Auge abspielen lassen, damit ich es überhaupt mitbekomme was jetzt genau passiert war!!! Ich bin sehr Glücklich, Überglücklich das ich nun zu mir selbst finde. Ich bin so ein toller Mensch, und das wusste ich bisher noch nicht.
    Es ist auch sehr interessant was man alles neue über sich selbst erfährt!!! Ich kann nur sagen großes Lob an DICH!!!!! Vileln Dank das du mir jeden Montag aufs neue Zeigst wie schön und toll es ist ICH zu sein.
    In Liebe

  • Lieber Andre,
    wie Recht du hast mit der Frage „wofür bist du breit zu zahlen?“
    Wie wir denken, fühlen wir uns auch und handeln danach.Will ich Herrin meiner Gedanken werden?
    JA

  • Hallo André, wieder einmal eine super Montags Motivation,
    Hier noch eine Zen-Geschichte, die mir immer sehr gut gefallen hat:

    Ein Schüler eines Meisters in einem Zen-Kloster der jahrelang meditiert hatte und seine einzigste Aufgabe im Kloster war, die abgebrannten Kerzen aus den Schalen zu nehmen und durch neue Kerzen zu ersetzen, fragte eines Tages seinen Meister: „Meister, ist das nicht eine sehr unwichtige Aufgabe, die ich da zugeteilt bekommen habe? Und warum lässt du mich nicht auch mal was Wichiges machen? Und wann reden wir über Erleuchtung?“
    Da sagte der Meister zu diesem Schüler:“ Nun, es gibt nichts, das wichtiger ist, als das, was du im Moment zu tun hast. Nur deine Gedanken machen das zu dem, was du denkst, das es sei´für dich. Denn die Wahrheit ist: Es gibt nichts Wichtiges oder es gibt nichts Unwichtiges – oder: alles ist gleich wichtig oder alles ist gleich unwichtig. Suche es dir selbst aus, du bist selbst der Meister und Gestalter deiner Gedanken. Und…wir reden die ganze Zeit über nichts anderes, als Erleuchtung, nur du willst es nicht hören.“

    Ich wünsche dir eine super-schöne-wunderbare-erholsame und powerful angereicherte Woche mit glücklichen Augenblicken und phantastischen Einsichten.
    Gruß Werner

  • Lieber Andre,

    ich lese jetzt schon geraume Zeit deine Montags Motivation und möchte mich heute einmal für die
    positive Energie bedanken, die du damit verschickst. Mir geht es nach dem Lesen
    deutlich besser. Weiter so und viel Gesundheit und Kraft.

  • Hallo Andre,

    echt ein toller Yob den du da machst, deine Montags Motivation baut richtig auf und zeigt auch mal wieder positive Richtungen wenn es hart im Leben ist. – Dankeschööööön und weiter so!!!!!

  • Habe gerade die Montags Motivation von der Magischen Uhr gelesen. Kam gerade zum rechten Zeitpunkt. Ich muss auch Entscheidungen treffen, die Angst ist aber immer noch größer, diese Entscheidungen zu treffen. Hat mir aber Mut gegeben, mich der Situation zu stellen. Es ist nicht einfach, aber da muss man durch. Danke.

  • Lieber Andre,
    zuerst möchte ich dir ganz herzlich danken, dass du mir deine Montags-Motivationen wöchentlich kostenfrei zuschickst. Sie sind jedes Mal eine Ermunterung für mich, sie unterstützen mich, auf dem Weg zu bleiben und haben mir – genauso wie dein Loslassen-Download – schon sehr viel geholften. Sie machen mich fröhlicher, gelassenener und mutiger. Vieles Schöne hat sich schon in meinem Leben in den letzten Wochen ereignet und ich denke, du hast deinen Teil dazu beigetragen.Nochmals ganz herzlichen Dank.
    Ich freue mich jede Woche auf eine neue Folge. Wie schön, dass du dich nicht länger hast entmutigen lassen, das ist eine wunderbare Ermutigung für mich.

    Ganz liebe Grüße,
    Verena

  • Lieber Andre,
    Ja! Wenn ich auf mein Herz schaue geschehen viele Dinge von alleine. Ich fühle mich dann mit mir und Allem verbunden und fühle dann auch was wirklich wichtig ist.
    Ein 80jähriger Mann wurde an seinem Geburtstag gefragt was er anders machen würde in seinem Leben. Er sagte: Ich würde mir nicht mehr so viel Sorgen machen und Ängste haben denn nur 2% davon sind wirklich eingetroffen.
    Die restlichen 98 % der Zeit könnte ich alle schönen Dinge tun die ich so nicht mal bemerkt habe, weil ich mir so viele Sorgen machen mußte.
    In diesem Sinne
    Danke für Deine vielen Motivationen und die vielen Geschenke
    Christine

  • Liebe Jeenny,
    ich glaube, dass die gelesenen Worte ins Unterbewußte einfließen und von da aus wirken.
    Wenn Du nach 1-2 Seiten genug hast brauchst du ja nicht weiterlesen. Es kann ja sein daß es bei dir viel schneller wirkt.
    Allerdings hat mir mal ein Arzt gesagt man müßte einem Kind 2000x etwas sagen bis es wirklich angekommen ist und umgesetzt werden kann. Es kann sein, dass die vielen Wiederholungen für manche notwendig sind um innerlich anzukommen.
    Wirklich wirken können sie wahrscheinlich erst wenn du die Dinge tust.
    Liebe Grüße von Christine

  • Hallo lieber Andre,

    vielen Dank für Deine Montags Motivation. Ich nehme mir immer viel Zeit sie zu studieren, auch wenn es mal Dienstag wird. Ich nehme mir zwischendurch auch die Zeit innezuhalten und nachzudenken, inwieweit das was Du schreibst auf mich zutrifft und ich etwas ändern kann.

    Deine Texte sind sehr inspirierend und ich frage mich, woher Du Deine Informationen bekommst, welche Bücher Du liest, um diese Texte verfassen zu können.

    Kannst Du da einen Tipp geben?

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg

    Renate

  • Hallo André,

    vielen Dank für Deine MOMO. Du hast mal wieder genau den Kern getroffen. Es ist ja nicht so, als ob die Menschen nicht schon mal davon gehört hätten; ich denke, wir müssen uns wieder mal öfter auf die Zeit besinnen als wir noch Kinder waren. Damals hat uns die Meinung anderer nicht gekümmert und wir haben unserer Phantasie viel mehr Raum gelassen. Warum heute nicht mehr? Weil wir „erwachsen“ sind? Dazu kurz eine Anekdote von letztem Samstag. Wir waren von unserem Trainingslager aus kegeln und anschließend beim Chinesen essen. Mir war grad langweilig und da die Platzdeckchen aus Holz waren, habe ich meines vor mir als Mauer aufgebaut, die Eiskarte auf den Kopf gesetzt und über die Mauer mit meinem Finger in die Runde „geschossen“ (Nein, ich hatte keinen Alkohol getrunken, da ich noch mit dem Auto nach Hause fahren mußte). Die Reaktionen auf solche Anwandlungen sind immer sehr lustig. Die einen fühlen sich peinlich berührt und die anderen finden’s auch so lustig wie ich. Macht aber trotzdem immer wieder Spass.

    Viele Grüsse

    Dorotheé

  • Hallo André,
    ich bin ein aufmerksamer Leser deiner Momo. Vielen Dank dafür. Sie sind alle sehr ermutigend und inspirierend. Aber die aktuelle Momo finde ich grandios. Ich war am Wochenende auf einer Veranstaltung auf dem auch der Wert der Zeit ein Schwerpunktthema war. Was bleibt übrig, wenn wir Bilanz ziehen. Wann nehmen wir uns Zeit, mal darüber nachzudenken? Wir hasten durch den Alltag. Nicht nur ein tag geht dahin sondern Monate, Jahre. Insofern ist dein Weckruf sehr wichtig. Man erschrickt, weil man eben wieder eine Sekunde, Minute „weggeschmissen“ hat. Danke nochmals für den Moment des Innehaltens. Viele Grüße
    Matthias

  • Lieber André! Die heutige MoMot ;o) fand ich wieder besonders gut. Ich habe auch Ho’oponopono kennengelernt. Gut, dass Du mich wieder darauf bringst. Scheint für mich gerade wichtig zu sein. Ich habe mir dieses und letztes Jahr ein paar Sachen kreiert..puh…!
    Dass es für Dich schwer war um Hilfe zu bitten, kann ich sehr gut nachvollziehen. Gratuliere zu Deinem Mut! Ich bin auch so ein Kanditat für ‚Ich schaff das schon allein.‘ und so weiter. Dabei weiß ich eigentlich, dass das Quatsch ist. Und Gott sei Dank bekomme ich auch so immer jede Menge Hilfe. Wie z. B. auch von Dir mit MoMot usw. Ich drücke ganz doll die Daumen, dass alles zum Wohle für alle Beteiligten ausgeht.
    Ein liebes Ferndrücki sendet Kathrin

  • Lieber André,
    schöne MontagbisFreitag-Motivation, siehst es geht noch länger!!
    Das mit der Vergebung ist glaub ich mit das Wichtigste was wir zu lernen haben, denn wir machen alle Fehler und bekommen entsprechendes Feedback.
    Und wenn man sich darin übt, lösen sich ganz viele Dinge auf, also nochmal Danke für Deine Problemherangehensweise, denn wie sagt man so schön, Weisheit wächst aus dem Lernen der Probleme Anderer.
    Liebe Grüße
    Martin

  • Hallo André,
    danke für die Zusendung deiner heutigen Montags-Motivation, die ich gerade runtergeladen habe und mir vorgenommen habe, sie zu einem späteren Zeitpunkt zu lesen. Ich hatte einen ziemlich stressigen Tag und das Wochenende war auch alles andere als toll. Ich erinnere mich an eine Folge von Startrek Raumschiff Voyager, wo Captain Cahtherine Janeway zu ihrer Mannschaft sagt, als sie von fremden Wesen angegriffen wurden und das Schiff fast vernichtet wird dabei: „Positiv denken“ ! Und ich denke, das es dann auch gebracht, das die anderen keine feindseligen oder aggressiven Gedanken von der Mannschaft bekamen und somit ihren Angriff abgeblasen haben und sich zurück gezogen haben. So finde ich, ist es wichtig, gerade in Situationen wo es einem so richtig an den Kragen geht, zu sich selbst zu sagen: „Positiv Denken!“
    Das heißt auch, daran zu glauben, das es gut aus geht – und natürlich ist manchmal ein innerer Quantensprung notwendig, um zu erkennen, das der andere nie der Feind ist, sondern nur ein weiterer Lehrer auf unserem Weg. Die Freunde, das sind die, die gut zu uns sind und uns erfreuen, uns beistehen und uns helfen, in der Not, die uns trösten wenn wir traurig sind und uns Geld geben, wenn wir welches Brauchen. Doch die Lehrer sind die, die uns tatsächlich weiter bringen und uns fordern, ja auch herausfordern, wenn wir wieder mal Stillstand erreicht haben und denken, das jetzt alles glatt läuft, erinnern sie uns daran, das es weiter vorwärts geht und noch Einiges zu lernen ist, wir noch nicht angekommen sind und auch noch nicht vollkommen sind. Die Lehrer sind oft unangenehm, fordern oft das Letzte von uns, machen uns Angst und Kummer und kümmern sich einen Scheissdreck darum, wie es uns geht. Sie sind nur zu einem Zweck in unser Leben getreten, um uns wachzurütteln, damit wir aufwachen, wo wir mal gerade wieder schlafen und vor uns hindösen.
    Dir eine gute Woche und den vollen Durchblick!
    Gruß
    Werner

  • Hallo André,

    das ist meine erste Montags Motivation (wie wär’s mit Montivation ;-)) die ich erhalten habe – und ich bin beeindruckt, begeistert, fröhlich, montiviert und super gut drauf, obwohl mein Tag ungefähr so wie mit deinem Anwaltsschreiben begonnen hat. Dafür ein großes Danke

    Schöne Woche und weiter so!

    Florian

  • Lieber Andre,
    es ist toll zu erleben, wie du das Ruder rumgerissen hast und wieder in deine Kraft gefunden hast. Du gibst ein Beispiel, was mir wohl immer wieder in der Zukunft eine Hilfe sein wird, wenn ich in eine solche Position komme. Danke, dass du das mit uns teilst.
    Danke auch für deinen Segen und die lieben Wünsche.
    Auch dir eine wunderbare Woche und viel Erfolg.
    Verena

  • Hallo Andre,
    lese immer wieder gerne deine Montagsmotivationen und es beeindruckt mich wie du deine positive Lebenseinstellung mit anderen Menschen teilst..mach weiter so!!!!

    Ich habe noch ein anderes grosses Vorbild gefunden..ein junger Mann der mir zeigt was wahre Grösse ist..er heisst Nick Vujicic…ich will gar nicht viel erzählen..klickt einfach auf den Link…und ihr werdet sehen wie einfach es ist wirklich Grosses zu leisten..durch Vorbild und indem wir uns darauf konzentrieren welch grosse Talente und Fähigkeiten unsere Schöpfer jedem Menschen gegeben hat! Viel Freude beim ansehen!
    Norbert

    http://www.youtube.com/watch?v=rVzLGNba2r0

  • Hi André,
    ich musste heute wirklich staunen:
    immer wieder begegnen mir doch die Dinge, die ich zuvor noch gedacht habe oder mit denen ich mit meinen lieben Mitmenschen im Gespräch noch befasse – so war es dann auch heute in deiner Montags Motivation, die ich erst heute las.
    Ich fasste in der letzten Woche noch sehr ähnliche Schritte für mich und mein Leben zusammen.

    Als ich -wie immer- deine Montags Motivation las, fühlte ich mich einfach nur noch bestärkt und das Gefühl verstanden zu werden oder sogar gleiche Lösungwege zu finden ist einfach hinreißend!

    Ich will dir vielmals danken und hoffe, dass du weiterhin viel Kraft aus deinem Leben, deiner Arbeit und deinen zufriedenen Lesern schöpfst.

    Alles Liebe von ganzem Herzen,
    Jenny

  • Hat mir sehr gut gefallen. Es ist tatsächlich so, dass es ein harter Weg ist, wenn man sich verändern will, doch wenn man ein Ziel vor Augen hat, dann ist es gar nicht so schwer. Deswegen manifestiere ich jeden Morgen mein Ziel und dann fängt der tag doch schon ganz gut an.

  • Hallo André, es wird einmal Zeit Dir ein großes Dankeschön zu sagen. Jeden Montag warte ich gespannt auf Deine e-Mail. Ich kann nur sagen, dass Deine Montagsmotivationen zur Zeit genau auf mich und mein Leben zugeschnitten sind. Du gibst mir immer wieder neue Kraft weiter zu machen (und wie Du ja weißt es ist nicht immer einfach). Vielen Dank und mach bitte weiter so.
    Einen lieben Gruß von Hilde

  • Herzlichen Dank, André, für die sehr gelungene Montagsmotivation. Ein sehr interessanter Denkanstoß, wunderschön mit dem Zitat verknüpft. Weiter so!

    Sonnige Grüße,

    Stefanie

  • Hallo André,
    gibt es Zufälle oder Schicksal? Nun, gerade wollte ich damit anfangen dir hier ein Feedback zu deiner aktuellen Montags-Motivation zu schreiben und dir zu geben. Da kommt auf meinem Computer die Nachricht von Microsoft: Neues Update verfügbar. Nun, was mache ich jetzt? Folge ich meinem Ansinnen, meinem Vorhaben, meinem Plan, jetzt mein Feedback zu vollenden oder lade ich das bereitgestellte Update runter? Nun, ich habe mich entschieden, weiter zu schreiben an meinem Feedback und zu beobachten, was passiert. Das Update geht ja nicht verloren, das ist auch heute abend oder morgen früh noch verfügbar – denke ich mal. Aber wie reagiere ich auf solche Störungen und Ablenkungen? Nun, du erzählst von dem Ritter in uns und von einem vergangenen und von einem zukünftigen Selbst, das wir sein wollen oder sein sollen. Der Ritter trägt oft eine Rüstung und diese Rüstung schützt ihn vor Angriffen und diese Rüstung ist schwer, ist oft zu schwer, um sich mit Leichtigkeit zu bewegen.
    Mir gefällt der Begriff vom Krieger des Lichts viel besser, da verspüre ich diese Kraft und Leichtigkeit, diesen Mut und diese Unverzagtheit.
    Doch nun zu diesem Selbst, das wir sein wollen oder sein sollen. Wer ist eigentlich dieses Selbst? Und wo gaukelt uns unser Verstand etwas vor, das es dieses Selbst überhaupt gibt? Wer sind wir eigentlich, wenn dieser analytische, denkende, hinterfragende Verstand einmal schweigt? Was bleibt von uns übrig, wenn wir diesen scheinbar übermächtigen, allwissenden und klugen Verstand zur Seite gelegt haben oder er uns einfach abhanden gekommen ist, nicht greifbar und nicht mehr errechbar ist? Wer sind wir dann? Muß ich denn in Zukunft etwas anderes sein, als ich war oder jetzt bin? Wer ist denn da nicht zufrieden mit dem was ist? Ich kenne eine Menge Leute, die haben mehrere Berufe, Ausbildungen und unzählige Workshops, Seminare hinter sich und überlegen Tag für Tag, was sie noch alles sich reinziehen wollen oder müssen, um noch perfekter zu werden, um noch besser zu werden, um endlich dort anzukommen, wo sie meinen oder glauben, ankommen zu müssen, um…
    Sollte man nicht irgendwann damit aufhören, an sich selbst herum zu basteln? Sollte man nicht irgendwann einfach zu sich sagen: Jetzt ist gut, jetzt bin ich gut genug ?
    Es ist nicht wie ein Trip, es ist eher wie ein innerer Sog, ein Zwang – möglicherweise aus einer tiefen Angst heraus, einfach nicht zu genügen. Und was am Ende unseres Lbens ist, naja, das wir wir doch alle nicht. Und ich denke, es ist auch ziemlich egal, denn dieser Zeitpunkt liegt irgendwann in der Zukunft und das Nachdenken darüber katapultiert uns aus dem Hier und Jetzt heraus. Doch das Leben findet nunmal im Hier und Jetzt statt, nicht in der Vergangenheit mit unserem scheinbaren alten Selbst oder in der Zukunftz mit unserem scheinbaren Neues Selbst, sondern einfach im Hier und Jetzt. Das ist schon alles. Ich glaube, John Lennon hat mal gesagt: Das Leben (unser Leben) passiert, während wir uns um die Zukunft Gedanken machen oder während wir Pläne machen für die Zukunft.
    Ritter oder Krieger – sei´einfach du selbst und mache das, was du machen musst, warum du hier bist – wenn du ein Maler bist, dann male, wenn du ein Schriftsteller bist, dann schreibe, wenn du ein Musiker bist, dann mache Musik, wenn du ein Sänger bist, dann singe…das jeder Mensch alles kann und das jeder Mensch dasselbe Potential hat oder mitbringt, ist Blödsinn. Jeder Mensch ist einzigartig und hat seinen eigenen Weg und hat sein eigenes, einzigartiges Potential, das es zu entwickeln gilt. Das Auswickeln, das Entwickeln des eingewickelten Potentials, das ist die wirkliche Arbeit an uns selbst, egal mit welcher Methode oder Technik wir das machen, es muss getan werden, damit wir zu diesem einzigartigen Selbstausdruck werden können, der tief in uns schon immer angelegt war, der unserem tatsächlichen Lebensplan entspricht.
    Diese Einzigartigkeit macht uns auch unverwechselbar und unkopierbar, denn wer so sein will wie jemand anderes, der versucht lediglich eine Kopie zu fertigen, anstatt sich selbst zu sein. Wir müssen zu niemanden aufschauen oder irgend jemanden bewundern, es reicht aus, wenn wir liebevoll und achtsam mit uns selbst umgehen, daraus entsteht dann alles andere, wie von ganz alleine.

    Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um von meiner Lieblingsfirma mein neuestes Update herunter zu laden und zu installieren.

    Lebe lang und in Frieden.

    Dein

    Werner

  • Hallo Andre.
    Ich möchte dir danken für deine Montags Motivationen und E-Mails und äußerst interesannten Links. Ich muß so oft lachen,über die Leichtigkeit mit der du jede Menge Positive Energie versprühst. Das tut mir sehr gut!
    Ich danke dir,dein Andre..
    P.S.: Im folgenden Link findest du die Sonne..
    http://www.youtube.com/watch?v=6ZdwEExWFNQ&feature=related

  • Hallo André,

    vielen Dank für die tollen Montagsmotivationen, die ich von Dir bekommen habe. Es waren viele Anregungen und auch vieles zum Nachdenken dabei. Du hast auf jeden Fall recht wenn Du sagst dass es uns manchmal nicht leicht fällt in schwierigen Situationen immer noch das Gute zu sehen. Auf jeden Fall danke ich Dir von Herzen für die Unterstützung und wünsche Dir und Deiner Familie ein tolles und friedliches Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2010.

    Viele Grüße

    Dorotheé

  • Hallo Andrè,
    vielen herzlichen Dank Dir für die wöchentlichen Mo…`s(sorry, das darf ich ja nicht schreiben!!? :=) ), die mir jede Woche wertvolle Denkanstöße geben.
    Ich bin sehr stolz darauf, diese Motivation mir jede Woche durchzulesen und auch zu befolgen. Ich bin stolz darauf, dass Du mir diese wertvollen PDF`s jede Woche kostenlos zur Verfügung stellst.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie GESEGNETE WEIHNACHTSFEIERTAGE und einen guten Rutsch ins NEUE JAHR 2010.
    Ich freue mich jetzt schon, wenn ich jede Woche Dein Mail bekomme und ich schaue auch öfter auf Deine Seiten, weil immer was gewinnbringendes für mich zu finden ist.
    Danke auch, dass ich in Deinem Blog Mitglied in der Dankbarkeitsgruppe sein kann. Ich habe schon mehrmals gelernt, dass Dankbarkeit neben Freude und Liebe die Eigenschaft ist, mit der unsere II.Ebene am schnellsten in Resonanz geht. Für mich ist die II.Ebene sehr erstrebenswert. Deshalb ist auch die Verstärkung der Dankbarkeit für mich ein sehr wichtiger Bestandteil in meiner Veränderung.

    Alles Gute und viel Liebe, Freud und Dankbarkeit
    wünscht Dir Adi

  • Wäre ja so schön, wenn man sich jeden Tag erinnern könnte, und weitergeben. Doch diese Welt haben sich schon viele erträumt, Jesus, Martin-Luther-King, und sind umgebracht worden. Was jedeb Tag die Liebe besiegt, ist die Gier und der Egoismus. Sonst gäbe es keine Arbeitslosigkeit, keine Finanzkrise und keine Umweltvernichtung. Aber träume weiter, ich versuche mit dir mitzuhalten, vielleicht jeden Tag ein bisschen mehr…
    Ich habe schon einmal erlebt, wie ein Schmetterlings-Flügelschlag ein paar Jahre später einen Sturm ausgelöst hat. Als wir 1983 vor der Amikaserne in Neu-Ulm , wo die Pershings stationiert waren, zur Blockade saßen und die Menschenkette bis nach Stuttgart gebildet haben. 6 Jahre später fiel die Mauer und seit einigen Jahren fahre ich auf dem Gelände Pakete aus und es wohnen neben vielen Nationalitäten Russen dort.

  • Lieber André,
    das sind die genau richtigen Worte zur genau richtigen Zeit – danke dafür. Mitten in den gigantischen Vorbereitungen zu meinem ganz besonderen Fest der Liebe merke ich, wie nervös ich bin, wie weit von mir entfernt, und dass ich genau das an den Menschen auslasse, die mir am Nächsten stehen.
    Mit deiner Hilfe werde ich mich bemühen, das zu verändern – drück mir bitte fest die Daumen
    Dir und deiner zauberhaften Monya möchte ich ganz herzliche Weihnachtsgrüße hierlassen.
    Danke
    Doris

  • Hallo Du wertvoller Andrè DU… :))))))),

    Auch wir (Frau, Kind, WauWau und me ^^) möchten Dir für dieses fantastische Jahr danken… Ja, Du hast da schon einen RIESEN Anteil zu beigetragen!

    D A N K E lieber Andrè!!!

    Das Du mit Deinen synapsierenden Explosionen das GUTE freisprengst (haha)… Das Du mit Deiner herzlichen und menschlichen Art und Weise genau den Punkt triffst… Das Du den „suchenden“ die Möglichkeit gibst „zu finden“… Das Du mit Deinen Worten die „ab und an“ vorhandenen Wolken weg ziehen lässt…

    …das weist Du doch alles schon! Deswegen brauche ich das doch gar nicht mehr hier aufzuschreiben :)))))))))))))))

    Wir wünschen Dir und Deinen Lieben richtig schöne Weihnachten! Wir freuen uns auf „mehr“ von Dir.
    Bleibe so wie Du bist, aber entwickel Dich stetig weiter

    Ich möchte noch unseren alljährlichen Weihnachtsbrief für unsere Kunden posten…(hoffentlich sprengt das nicht Dein Limit beim Provider, hahahaha

    Die Magie der Weihnacht`

    Ist es nicht so… je Älter wir werden, desto weniger „gibt“ uns Weihnachten?

    NEIN, denn wir sind der Meinung, dass diese Denkweise, diese Einstellung falsch ist! Wir haben es doch alle selber in der Hand „unser“ Weihnachten zu erleben! Wir selbst haben die Möglichkeiten dieses Weihnachten zu unserem Weihnachten zu machen… In Ruhe die schöne Adventszeit zu genießen und uns auf einen schönen Jahresausklang zu freuen!

    Ja, auch wir haben in diesem Jahr lieb gewonnene Menschen verloren. Es ist Egal ob Mama, Papa, Onkel, Tante, Schwester, Bruder, Freund oder gute Bekannte… von uns gegangen sind. All` diese Menschen Leben in unseren Gedanken noch viel lebhafter, als jemals in der Vergangenheit. UND, Sie haben es jetzt noch viel besser als auf Erden. Sie haben jetzt alle Zeit, Weihnachten zu genießen und sich auf die wirklich wesentlichen Dinge in Ruhe freuen zu dürfen.

    Lassen Sie uns nicht warten bis auch wir „diese Zeit“ haben. Lasst uns schon jetzt Weihnachten erleben. Den Geist der Weihnacht`, die Magie der Weihnachtszeit, die Freude, die Nachdenklich und vlt. auch etwas Demut!

    Wir wünschen Ihnen allen von ganzem Herzen, dass Sie das Schöne sehen, das Sie wieder, wie in Ihrer Kindheit, den Zauber von Weihnachten fühlen dürfen. Lassen Sie es zu, dass der Weihnachtsmann durch Ihren Kamin rutschen kann. Auf das, das Christkind durch das halb geöffnete Fenster in Ihr Zuhause und in Ihr Herz fliegen kann. Freuen Sie sich auf die „Bescherungsglocke“, auf das leckere,
    mit viel Mühe und Liebe zubereitete Weihnachtsessen,
    auf den toll` geschmückten Tannenbaum und, und, und…

    Wir wünschen Ihnen, in Dankbarkeit und Demut für das vergangene Jahr, gesegnete Weihnachten, immer die ausreichende Portion Gesundheit und allzeit ein
    offenes Auge für das Gute, welches sich IMMER direkt „neben“ uns befindet. Denn manchmal müssen wir uns nur umdrehen um es zu sehen!

    Weihnachtliche Grüße und die allerbesten
    Wünsche für ein neues, ganz frisches 2010!

    Ihre
    Gabriele Bohl und Gerhard Michael Wormstall
    Schwelm im Dezember 2009

  • Auch ein ganz tolles, schönes und besinnliches Weihnachtsfest. Danke für die lieben Grüße/Wünsche. Am besten hat mir gefallen, dass man jeden Tag das Fest der Liebe feiern sollte bzw. leben sollte. Wie oft vergißt man, einem Menschen ein liebes Wort oder Geste zu geben / zeigen / sagen. Alles ist so selbstverständlich oder keine Zeit dafür (ja, das mache ich dann das nächste Mal, morgen oder irgendwann). Es kann einmal zu spät dafür sein. Wie bereichert wäre ein Wort, eine Geste für den, der dies empfangen hat, würde!? Sein Leben, sein Tag wäre dann bestimmt schöner, besinnlicher verlaufen. Warum also immer nur an Weihnachten, Valentinstag, Geburtstage und andere sehr weniger Tage oder auch gar nicht? Es wird uns an Weihnachten nur noch bewußter, weil es der besondere Tag der Liebe, der Familie, der Freude ist; hier gedenken wir denen, die es nicht so gut haben, wie wir, die Freunde, Verwandte haben und das Fest nicht allein verbringen müssen. Ja, es sollte jeder Tag ein Fest der Liebe sein, die ganzen 365 / 366 Tage. Jeden Tag eine gute Tat vollbringen, dann wäre unser Leben auch ein mehr lebenswerter Tag, und für den Empfangenen, Geschenkten noch viel mehr. In diesem Sinne ein besinnliches Weihnachtsfest und einen supertollen Start ins neue Jahr. Tina

  • Servus André,
    ja das mit der Liebe schenken ist ein wundervoller Gedanke. Aber das ist so eine einfache Sache nicht. Um Liebe zu schenken, muss man sich zuerst mal selber liebhaben. Und das ist eine der schwersten Übungen überhaupt. Aber darum sind wir ja hier, um das zu lernen. Ein kluger Mensch hat einmal gesagt: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“. Dem ist nix hinzuzufügen. In diesem Sinne wünsche ich Dir und den Deinen und allen die diesen Kommentar lesen ein wundervolles Fest und eine schöne Zeit.
    Romana

  • Lieber André,

    heute fällt es mir besonders schwer dankbar zu sein oder so zu tun, als ob ich dankbar bin oder wäre und eigentlich möchte ich nicht andauernd dankbar sein für dies und jenes und überfließen vor lauter Dankbarkeit. Ich frage mich, warum soll ich mich da verpflichtet fühlen so dankbar zu sein und warum soll ich mich nicht frei fühlen, so zu sein, wie ich es gerade bin oder wie es sich bei mir in der Situation eben anfühlt.
    Doch ich denke, jeder Mensch hat auch seine ureigenen Lektionen zu lernen und heraus zu finden, was es ist, um was es gerade geht. Gerade wenn einem Unheil oder Unrecht passiert, das man nicht greifen, nicht begreifen kann oder will, nicht annehmen möchte und fassungslos, verärgert oder frustriert ist.

    Und deshalb ist die Arbeit, die du machst, André, auch so wichtig, indem du aufrüttelst, kein Blatt vor den Mund nimmst und auch wenn du am Ende eines Satzes keinen Punkt machst oder gerade wenn du keinen Punkt machst, sondern das was du selbst willst, dann bist und bleibst du damit authentisch. Ich mache am Ende meiner Sätze einen Punkt und kein grinsendes Gesicht oder Smilie oder wie diese Dinger alle heißen, die man benutzt um nicht das auszudrücken, was man eigentlich ausdrücken könnte oder wollte. Denn in so einem Smilie verbirgt sich etwas Unausgesprochenes – aber man darf es machen – man darf es weiter hin benutzen, um damit etwas zu sagen oder mitzuteilen, was ansonsten mit Worten, vor einem Punkt nicht möglich ist oder wäre. Also sage ich zu dir: Mache weiterhin deine Smilies und wenn es deine Art ist, dich mit zu teilen, dich auszudrücken, dein „express yourself“ – dann ist es doch für dich stimmig und wenn sich jemand darüber aufregt – um so besser. Dann warst du für diese Person ein Lehrer – man muß nicht immer der Freund sein für alle Menschen.

    Übrigens, die Chinesen haben den schnellsten Zug der Welt entwickelt – ich dachte immer unsere ICEs seien schnell, aber die fahren fast 400 km/Std und brauchen für eine Strecke von 1000 km lediglich 3 Stunden – Wahnsinn!

    Und übrigens, deine Ausführungen über „Erleuchtung“ haben mich augenblicklich erleuchtet. Naja, du bist eben doch ein wahrer Meister.

    In diesem Sinne, eine gute Zeit, nach Weihnachten und ein segensreiches Neues Jahr 2010 für dich und deine Lieben.

    Dein

    Werner

    P.S.: Danke für deine vielen E-Mails – habe mich darüber sehr gefreut.

  • Hallo André,

    Liebe schenken fällt mir nicht sehr schwer… aber mich nicht für alle zu verbiegen, fällt mir schon schwerer. Ein Lernprozess, den ich seit einigen Jahren gehe – mich nicht mehr zu verbiegen – meist doch nur um geliebt zu werden. Aber ehrlich, wenn ich mich verbiegen und verstellen muß, um anerkannt und geliebt zu werden – ist es diese Liebe denn Wert? Wohl nicht… Liebe ist nur wertvoll, wenn ich geliebt werden, wie ich bin. Unverstellt, ungeschminkt – ich. Schließlich liebe ich doch auch ohne Wenn und Aber!

    Ein wundervolles Jahr 2010 von Herzen
    Sandra

  • Hallo Andre,
    das Leben ist so einfach und wir ( sollten) dürfen unser Wissen anwenden.

    Liebe Grüße

    Eva

  • Lieber Andrè,
    vielen Dank für deine wöchentliche Montagsmotivation. Wenn ich mal nicht so gut drauf bin, lese ich die Momo und es geht mir sofort wieder super. Ich bin seit einiger Zeit selbständig und es ist in der Tat wie eine Befreiung auch wenn das Geld manchmal knapp ist, ist der Gewinn unvergleichbar größer und immer wenn es eng wird, passiert genau das Richtige.

    Woran das wohl liegt? Wenn ich fleißig beim Universum bestelle und dankbar bin für die vielen Geschenke, wird plötzlich alles ganz leicht. Mit der neu gewonnenen Freiheit richtig umgehen, fand ich schwerer als Aufträge an Land ziehen. Das schlechte Gewissen wenn andere zur Arbeit rennen und ich kann noch schlafen oder lesen oder im Garten werkeln. Viel denken und lernen, schaffen täglich neue Erkenntnisse und die Fähigkeit richtig dankbar zu sein und es zu genießen. .. und es gibt supertolle Aufträge, die richtig Spaß machen.

    Bevor ich noch weiter ins schwärmen gerate, möchte ich dir und allen Menschen eine schöne Zeit voller Liebe und Freude wünschen.

    Habt Vertrauen und denkt daran, dass Angst haben, alles Gute in eurem Leben verhindert. Habt Mut und seid ihr selbst. In diesem Sinne einen guten Start in das neue Jahr.

    Liebe Grüße

    Runa

  • Lieber André,
    Du hast es wieder auf den Punkt gebracht. Danke.

    Also Ihr Lieben Alle, Ihr da draußen, traut Euch endlich.
    Seid egoistisch – und zwar herzlich!
    Vergeßt das Ellenbogendenken in Verbindung mit Egoismus.
    Hier hat egoistisches Denken mit Herz und Liebe zu tun.
    Und deshalb darf Jeder sagen. „Ich bin ein Egoist“
    „Ich liebe mich“ und dann————-bin ich für alle Anderen mit voller Kraft im Einsatz.
    Entscheidet Euch dafür – das tut der Welt gut.

    Licht und Liebe
    sendet Eure Gabi

  • Merci für deine positive Energie! Wünsche dir auch alles gute für 2010! Yvonne :o)

  • danke für deine positiven beiträge die du uns gibt wünsch dir viel herz viel harmonie viel glück im innern für 2010

  • Hallo Andre !!!
    ICH danke Dir herzlichst für deinen wöchentliche Auftritt …Ich muß zugeben,daß die Übung funktioniert,ich habe so etwas ähnliches schon mal kennen gelernt …und wenn man fleißig übt,wird das Gefühl auch immer stärker.Auch ich lasse mich immer weniger im Leben aus meiner Mitte reißen und das kommt daher daß ich erst schaue daß ich Glücklich und zufrieden bin und wenn das Hier und Jetzt stattfindet,dann bin ich zentriert und in meiner Mitte.
    Ich wünsch euch allen ein erfolgreiches Jahr 2010! Simone

  • Hallo lieber Andre
    ich wünsche dir auch alles Gute für 2010!
    Ich habe die Übung gemacht und habe nach dem ich mein Finge vom Bauch weggenommen habe einen Lachkrampf bekommen :))))
    DANKE für deine wöchentliche Motivation!
    liebe Grüße
    Figo

  • Hallo Andrè,
    danke für deine tollen Montagsmotivationsnewsletter (was für ein Wort :)). Ich habe bis jetzt nur eine Sache sofort umgesetzt und die hatte schon verblüffende Wirkung. Du hast mich nämlich wieder darauf gebracht mehr Musik zu hören um dadurch meine Laune zu verbessern. Nachdem ich das gelesen habe viel es mir wie „Schuppen aus den Haaren“. Also gleich mal die Plattensammlung durchwühlt. den mp3 – Player vollgeknallt und ab gings. Füüühlt sich gut an. Danke.
    Nachher fange ich mit dem Energiequicki an. Bin total gespannt.
    Bitte mach weiter so.
    Ich wünsche Dir ein ganz tolles 2010.
    Liebe Grüße aus Berlin
    Tommy

  • Hallo André,
    als ich vor gut einem Monat Dein Angebot entdeckte, war ich anfangs etwas skeptisch – aber zum Glück neugierig genug, um ein paar Euros zu investieren. Deine Meditationen und Motivationen gefallen mir ausgesprochen gut und zeigen bei mir die ersten positiven Auswirkungen, was mir nach längerer Krankheit (leider noch anhaltend) sehr gut tut. Mein Energiepotential, meine Freude, mein Antrieb und der Drang wieder etwas „zu bewegen“ steigen stetig
    Bleibt mir nur Dir an dieser Stelle zu danken und Dir alles erdenklich Gute, viel Energie, Kraft und Gesundheit zu wünschen!!!

  • hi andré,

    …..mit jedem wort, mit jeder zeile bewegen deine botschaften und wirken unglaublich.
    Du bringst ganz schön viel licht in das dunkle.
    Die welt strahlt so viel heller.
    Dein wirken ist wertvoll und unentbehrlich für diese welt.
    Danke, danke, danke deine seite kennen und lesen zu dürfen…..

    lieber gruß aus heidelberg,
    alea

  • Lieber André,
    vielen Dank für Deine Montags-Motivation. Soviel Mühe und Zeit die Du für uns Leser investierst.
    Wieviel Zeit eigentlich?
    Aber auch wir investieren viel Zeit bei lesen. Wenn man das summiert kommt schon ein schönes Zeitpolster zusammen. Wäre es nicht möglich den Inhalt auf das Wesentliche zu straffen – oder bedeutet das noch mehr Investition?
    Mir als Leser würde es sehr zugute kommen – Lesezeit zu sparen und darfür Denkzeit zu gewinnen.
    Nur mal eine Idee zum Nachdenken.
    Dein treuer Leser aus der alten Kaiserstadt Aachen.
    Günther Schmitz
    Salierallee 22
    52066 Aachen
    g.tz@gmx.de
    http://www.gluehweinstand.de
    p.s: Gerne stehe ich Dir natürlich zu Rückfragen auch telefonisch zur Verfügung.
    Eine schöne Zeit!!!!!:-)

  • Lieber Andre´,
    deine Mail kam genau richtig. Ich erlebe gerade Schübe in meinem Leben, die sich keiner vorstellen kann.
    Deine Motivationen habens echt in sich und ich befolge all deine Ratschläge, erlebe mehr und mehr meine Aha-Erlebnisse. Du hast mein Leben so sehr zum Guten verändert, wie sonst keiner. Dafür möchte ich dir von ganzen Herzen daaaaaaaaaankeeeeeeeeeee sagen.
    Du bist ein Schatz
    Deine Handan

  • Hola André,
    gelungenes Design der neuen Monta-Moti! Und ein sehr interessantes Thema, das mich nachdenklich gestimmt hatte, weil es genau auf mich zutrifft: Ich lese für mein Leben gern solche Anstöße, manchmal bleibt es aber beim Lesen…darum finde ich es besonders toll, wenn du Mitmachübungen mit einbaust.

    Sonnige Grüße und eine tolle Woche,

    Stefanie

  • Hallo André,

    die Aufmachung deiner neuen Montags-Motivation ist dir gut gelungen. Die Bilder regen zu positivem Denken an.

    Ich habe gerade die „Erfolgsgesetze“ von Napoleon Hill gelesen. Seit 1 Woche versuche ich den Inhalt des Buches für mein Leben umzusetzen. Und nun verschickst Du eine Mail, dessen Inhalt ähnliches fordert, nämlich mein Leben nach meinen Vorstellungen zu ändern, meine alten ausgetretenen Pfade zu verlassen und endlich den Regenbogen meines Lebens zu suchen. Meine Änderungswünsche habe ich schon rausgefiltert, jetzt fehlen mir nur noch die Pläne und das Durchhaltevermögen, das Gewünschte in die Tat umzusetzen. Aber ich fühle, das ich das in den nächsten Tagen auch noch in den Griff bekomme.

    Ich freue mich schon auf die folgenden Montags-Motivationen. Mach weiter so, deine Worte bringen Sonnenschein in viele trübe Leben und regen dazu an, endlich etwas neues, produktives mit seinem Leben anzufangen.

    Kleine Kritik: zweispaltig ist der Text etwas nervig zu lesen.

    Alles Liebe und die Erfüllung Deiner Träume wünscht Dir

    Bernd

  • Hallo André,

    vorab erstmal noch alles Gute im neuen Jahr, viel Gesundheit und dass Deine Wünsche in Erfüllung gehen. Ich bin immer wieder erstaunt, welche Zusammenhänge das Universum offenbart. Gerade entschließe ich mich dazu mich beruflich noch anderweitig umzusehen und das gerade erst seit 2 Tagen (ich habe einen Anruf von einer Bekannten bekommen, die gerne mit mir zusammenarbeiten möchte). Heute morgen fahre ich den Rechner hoch und finde Deine neue Montagsmotivation und der Inhalt passt wie Deckel auf Topf :-)). Dann hatte ich gerade einen Anruf von einem Sachbearbeiter vom Arbeitgeberservice, der mir mitgeteilt hat, dass er morgen seinen letzten Tag hat (sein Vertrag wurde nicht verlängert). Diese „Zufälle“ (die eigentlich gar keine sind sondern für mich Hinweise) zeigen mir aber dass der Weg den ich im Moment eingeschlagen habe der richtige ist.

    Ich danke Dir für die vielen positiven Gedanken für diese Woche und wünsche Dir viel Spass und gutes Gelingen.

    Liebe Grüsse

    Dorotheé

  • hallo andre, deine neue Aufmachnung der Montags-motivation gefällt mir super gut, frisch und farbig durch die Bilder, moderner, und auch der Inhalt ist wie immer genau auf den Punkt. Super. Grüße Edith

  • Die neue Aufmachung lockt den längeren Text wohltuend auf, es macht mehr Spaß sie umsetzen
    zu wollen (d.h. das Layout: Textblocksetzung, Bilder und Zeilenabstand sind wohltuend). Von
    meiner Seite aus, weiter so!!!

  • Sorry Andre‘ + Montagsmotivationskomentatoren!
    Es muß in meinem Text natürlich heißen:
    …..lockert den Text wohltuend auf……. .
    Und gemeint ist natürlich die Monatsmotivation:
    ….es macht mehr Spaß, sie umzusetzen.

    Toi toi toi für die Zukunft an Dich Andre‘!

    Gruß Kaya

  • …..Montagsmotivation.
    Großes Sorry, und an alle:in Zukunft fass‘ ich mich kürzer!Versprochen!
    Gruß Kaya

  • Lieber Andre,
    ich freue mich, dass du mir jeden Montag eine Mail zur Motivation schickst! Es ist unglaublich, wie viel POWER in deinen Worten steckt. DANKE!!! Ich fühle mich nach dem Lesen immer viel besser – viel energiegeladener. Du machst das wirklich suuuu…per und das neue Layout gefällt mir auch sehr gut, wie eine Zeitung in Spalten aufgeteilt und ein paar Naturfotos, KLASSE. Danke sagt Anke

  • Lieber André,

    seit ein paar Montagen erhalte ich Deine Post. Bin tief beeindruckt von dem Inhalt, der mich bislang fast immer sehr berührte. Heute jedoch möchte ich einen Kommentar dazu loswerden. Heute traf mich Dein Text mitten „ins Herz“ – ja, genau so ergeht es auch mir! Ich habe intuitiv wohl die Lücke gespürt, von der Du schreibst, jedoch noch nicht erkannt, daß diese Lücke genau der Schalter zur Umkehr ist!!!

    Durch Deine Worte wird mir jetzt klar, daß es immer und immer nur an mir selbst liegt, den Weg zu bestimmen, der mich glücklich oder traurig macht, obwohl äusserlich keine Ereignisse dies in diesem Moment auslösen könnten. Allein die Macht der Gedanken tut dies!
    Herrlich, schwarz auf weiß lesen zu können, das es so und nicht anders ist!
    Nun heißt es wirklich üben, üben und nochmals üben.

    Danke vielmals – und ich bin gespannt auf nächsten Montag!!!
    Liebe Grüße
    Monika

  • Was ich heute gelesen habe in der Mo-mo erinnert mich an ein Buch von Eckhart Tolle mit dem Titel „Leben im Jetzt“.Nur hier finde ich das Prinzip verständlicher und effektiver übermittelt.
    Mach weiter so!
    Gruß Ralf

  • Also das ist der Hit! Ich bin ein sehr spiritueller Mensch und lese super viel darüber, aber du bringst es tatsächlich perfekt rüber! Respekt und Gratulation! Es ist einfach zu verstehen für jeden,klar deutlich,super sind auch die Übungen dazu. Du schreibst sehr fröhlich und das steckt an. Das ist wirklich toll! Danke,dass ich die Mintagsmotivation bekomme…werde sie sicher an alle meine Bekannten empfehlen =0) Weiter so..

  • Hola André,
    Du hast ein sehr interessantes Thema für die letzte Montagsmotivation gewählt, super! Je nach Gedankengang ist es für mich mal leichter, mal schwieriger, die Lücke zu spüren. Auf jeden Fall vielen Dank für die gelungene Anregung!

  • Ich danke dir für diese entspannende Reise in die Welt der Gefühle. Ich werde es gleich morgen, Montag, in meinen Arbeitsalltag mit einbeziehen, mich in der Lücke aufhalten und mich in Klarheit gegen ein „Ballspiel auf dem offenen Meer“ mit einer Kollegin entscheiden.

    Martina Kunze

  • Hallo Andre‘, vielen herzlichen Dank für diese Montags-Motivation, ich bin völlig hingerissen und es geht mir so gut damit… DANKE!

    Alles Liebe auch für dich!
    Molly

  • Hallo André,
    ich kann mich Deinen Gedanken voll anschließen. Wir denken viel zu selten daran, wie gut es uns geht. Alles ist eine Selbstverständlichkeit geworden.
    Deshalb ist ein ein wirkliches Geschenk, daran erinnert zu werden, unser Glück viel häufiger bewußt wahrzunehmen.
    Danke, und auch Dir eine Woche mit vielen glücklichen Momenten.
    Ludwig

  • Hallo Andre,
    es ist wie immer ein Vergnügen Deine MoMo zu lesen.
    So beginnt die Woche gleich mit einem Sonnenstrahl.
    Herzliche Grüße
    Ralph

  • Lieber Andre´
    Deine gestrige Motivation( vom 11-10-2010 ) ist wieder einmal echt toll. Ich z.B. habe mir vorgenommen, meine Angst bzw. meine Ängste in den Griff zu bekommen, anders ausgedrückt mein halbes Leben bis heute versuchen die Ängste sich bemerkbar zu machen.

    Lange Zeit habe ich diese unterdrückt aus Angst vor der Angst, mir ist vieles klar geworden, quasi wie Schuppen von den Augen gefallen.

    Für mich habe ich festgestellt das die Angst so angenommen werden möchte wie sie nunmal ist, und was sehr lange in einem selbst gefangen ist, freut sich darauf endlich entlassen werden zu können.
    Ich habe meine Angst bzw. meine Ängste nun wahrgenommen und wenn ich diese deutlich spüre ( so das Sie einem fast den Hals zuschnüren )
    sage ich : es ist ok ich nehme Euch wahr, ich spüre Euch, es ist ok, nun entlasse ich Euch in Liebe, ich spüre manchmal schon nach Sekunden die Befreiung,ich sage Dir es tut gut.
    Vielleicht hilft es ja auch meinen Mitmenschen Ihre Angst, welche das auch immer ist oder in welchem Zusammenhang diese in derem Leben steht und sich bemerkbar macht.
    Ich wünsche viel Erfolg u. Freude beim Loslassen.
    Herzlichst
    Barbara

  • Lieber Andre!

    Vielen lieben Dank für Deine schönen Gedanken; die wärmen von innen, auch wenn es draußen soooo kalt ist! Ein fixer Höhepunkt zu Wochenbeginn!!

    Herzlichst,
    Gudrun.

  • Hallo Andrè,
    danke für das tolle Geschenk, mehr gibts dazu nicht zu sagen, ausser, dass mir durch deine Zeilen die Idee gekommen ist mir meine Arbeit einzupacken und mit nach Hause zu nehmen, damit ich bei meiner Tochter sein kann. Denn mit Kunden telefonieren kann ich auch von zu Hause. Danke.
    Liebe Grüße
    Thomas

  • Hallo André,

    vielen Dank für die tolle Montags-Motivation – Du hast ja sooooooooo recht! Viel zu oft bedenken wir nicht, wie viel Gutes wir doch nahezu jederzeit zur Verfügung haben!

    Weiter so – es ist wirklich klasse, immer mal wieder mit der Nase auf bestimmte Dinge gestupst zu werden! Ich gebe den Link dazu gerne weiter!!!

    Liebe Grüße, Marianne

  • Hey André,
    ich bin schonma begeistert der 300. zu sein der hier etwas für dich schreibt.
    Ich muss ein ganz ganz großes Lob aussprechen. Du bist ein wirklich besonderer Mensch und du hast wirklich eine Gabe der Menschheit ein besseres Lebensgefühl näherzubringen.
    Seit ein paar Wochen folge ich deinen Weißheiten und ich spüre wie ich jeden Tag der Mensch werde, der ich sein möchte, also auch noch zusätzlich ein riesen Lob an deinen Motivationspodcast ;). Ich hör sie mir immernoch und immerwieder an, schon alleine weil es mir ein Vergnügen bereitet dir zuzuhören. Du liebst was du machst und genau das merkt man. Normalerweise kriegen das ja nur Frauen mit mir hin, aber du hast mein Leben auf den Kopf gestellt ;).
    Ich bin wirklich froh auf dich und deine Seite gestoßen zu sein und hoffe dass du uns noch lange mit deinen Messages erhalten bleibst.
    Am heutigen Montag scheint hier bei mir in Hamburg die Sonne und es würde mich nicht wundern, wenn deine Motivation dazu beigetragen hat, dass sie sich mal wieder blicken lässt um uns einen kalten, aber doch wundervollen Tag zu bescheren ;).

    Mach immer weiter so !!!
    Nico

  • Na toll, weil ich so einen Roman verfasst habe, wurde ich 301. ;), aber der gute Wille zählt ja bekanntlich.

  • Hallo André,
    vielen lieben Dank für Deine wunderbare Montags-Motivation. Der perfekte Start in eine gute Woche. Dankbarkeit ist etwas Wundervolles und erfüllt uns mit Freude und Glück. Nur, leider wird dies sehr oft vergessen und vernachlässigt. Ich habe gelernt, jeden Morgen vor dem Aufstehen DANKE zu sagen für alles, was der Tag bringt. Und abends ebenfalls. Es ist so einfach, mehr Danke zu sagen und all unseren Lieben zu zeigen, dass sie etwas Besonderes sind.
    Ich danke Dir von Herzen, dass ich Dich und Deine Montags-Motivation kennen lernen durfte.
    Ich wünsche Dir eine ganz wundervolle, glückliche Woche mit viel Freude und Lachen.
    Herzliche Grüße aus dem Stuttgarter Raum – hier war heute das Wetter nicht so toll, aber es war dennoch ein guter Tag. Wir müssen nur dafür sorgen, im Herzen immer die Sonne zu haben! Dann spielt das Wetter keine Rolle mehr. Lach!
    Annett

  • Hallo André :O) ich kann mich nur anschliessen. Ich danke dir für diese Worte die du geschrieben hast. Es tut gut immer wieder daran erinnert werden wie fantastisch das Leben ist. Einfach wunderbar. Alles. Es ist schön zu sehen, zu lesen, dass es immer mehr Menschen (ich glaube es) gibt die sich mit der Schönheit der Existenz auseinander setzen. Vielleicht kennst du Eckart Tolle? Link: http://www.eckharttolle.com/home/ oder Prem Rawat Maharaji? Link; http://www.contact-info.ch/D_contactinfo_ch/presse.html auch sehr interessante Menschen. Und noch viele mehr, sprich Dalai Lama etc. Schön diese Bewegung zu sehen. Dankbarkeit und Frieden im Herzen bringen den Weltfrieden :O) an Dir und an alle Leserinnen, Leser dieser Welt – die Dankbarkeit, Zufriedenheit und Liebe ausleben, praktizieren – sende ich aus Zürich „en liebe gruess“ Bye da Patrizia

  • Ich habe heute getan, was ich gerne tue, Deine Motivation lesen. Und ich werde versuchen morgen früh daran zu denken wenn der Wecker klingelt und ich weiß dass ich den ganzen Tag in der Kälte unterwegs bin im Wettlauf mit der Zeit.

  • Salü André, ich freue mich immer über deine Motivations Mails. Sie treffen genau meine Lebensanschauung. Ich freue mich an den kleinen Dingen im Leben und versuche jeden Tag neu zu beginnen. Schön, dass es noch andere Menschen gibt, die so denken.
    Du hast ein unglaubliches Flair zu schreiben und deine Gedanken in Worte zu fassen. Es macht richtig Spass, deine Berichte zu lesen. Vielen Dank für all diese schönen Gedanken und auch dir eine wundervolle und mit vielen Freuden bespickte Woche. Herzlich – Regina

  • Eine wunderschöne und treffende Montagsmotivation, André! Wie wahr! Das ist auch der Punkt, warum manche Menschen in anderen Ländern eine andere Perspektive zum Leben haben…ihnen geht es vergleichsweise viel schlechter und gerade darum machen sie das Beste draus.

  • Ja, lieber André, recht herzlichen Dank für Deine wunderschönen, guten Motivations-Worte.
    Ich würde ganz viel Platz brauchen, um die übervolle Freude zu schildern, die ich besonders diesmal empfunden habe.Ich bin schon 89 Jahre alt und Deine Montags Motivationen habe ich alle ausgedruckt und gesammelt.
    Also nochmals herzlichen Dank und Gruß
    Hildegard

  • Lieber Andrè,
    seit einiger Zeit bekomme ich deine MontagsMotivationen, die mir immer ein Lächeln ins ins Gesicht zaubern. Der Inhalt der heutigen Ausgabe traf es bei mir genau auf den Punkt….durch den ganzen Schnee bin ich nämlich seit ein paar Wochen unfreiwillig zum Fußgänger geworden, ich wohne recht weit draußen direkt am Wald, alles ist verschneit, die Straßen sind immernoch spiegelglatt und mein Auto hat …. Sommerreifen….. zuerst war ich recht wütend darüber, dass es so ist, dass ich Zeit „verschwende“ und den Weg zur Bahnstation durch die Kälte nun laufen (30min) muss. Ich habe zuerst schlecht gelaunt nur geflucht und geschimpft – das tue ich jetzt nicht mehr. Ich genieße bewußt die kalte, klare Luft und die wunderschöne Schneelandschaft jeden Tag. Hinzu kommt, dass ich jeden Tag nun auch wieder genug Bewegung habe und mich – im Büro angekommen – frisch und munter fühle. Mein schlechtes Gewissen, dass ich bei diesem Wetter nicht jogge, ist ebenfalls verschwunden. Ich bin dabei, zu lernen, viele Dinge positiv zu sehen….und mir geht es viel besser dabei…als schlecht gelaunt auf’s Wetter zu schimpfen, welches ich gar nicht ändern kann…

    Viele Grüße aus dem Hamburger Süden,
    Anja

  • Hallo Andre,
    vielen Dank für die Montags-Motivation. Es tut gut, zwischendurch den „Tritt“ in den Hintern zu bekommen, um seine Sichtweise zu ändern -> zum Positiven natürlich. Heute morgen habe ich auch über den Schnee geschimpft, über den nicht-enden-wollenden-Winter, über die Kälte, usw.
    Denn jedesmal, wenn ich den Mietwagen buche, schneit es. Andererseits stimmt es schon, das eine verschneite Landschaft doch sehr schön aussieht, ebenso ein Sonnenuntergang in der Schneelandschaft. Der Himmel erstrahlt in Pink, Orange und Purpur. Vor ein paar Tagen habe ich dies geniessen können. Das lässt einen schon den Ärger vergessen.
    Ich lerne, meine Denkweise zu ändern, d.h. positiv zu sehen.
    Wie schön ist es in der warmen Wohnung zu sitzen und den Sonnenuntergang in der verschneiten Landschaft zu geniessen…
    Liebe Grüsse
    Nicola

  • Deine geschichten sind immer wieder sehr schön und voller positiver Kraft dafür möchte ich mich bedanken komme meinen traum immer näher lieber Andre

  • Lieber Andre,ich danke Dir von ganzem Herzen für deinen Beitrag…,der mir wieder einmal meine Augen öffnet.Da die Sichtweite wie bei vielen anderen so auch bei mir immer wieder ein leidiges Thema ist…,und ich immer wieder an meine Grenzen stoße.Das schlimme an der ganzen Sache ist,daß ich ganz genau weiß, wenn ich ins TUN komme…,es mir danach gleich viel besser geht und trotzdem fehlt es mir an überwindung(Menschen anzusprechen und von meiner wundervollen Sache zu erzählen),von der ich nach wie vor hell begeistert bin und weil ich es am eigenen Körper erleben durfte,möchte ich natürlich auch,daß viele Menschen dieses Glück erleben dürfen,wenn da nicht meine Blockaden wären,die mich von meinem Ziel fernhalten.Es Grüßt Dich herzlichst Simone.

  • Lieber Andre,
    zur Zeit scheint das Wetter ein Gewohnheitstier zu sein.Weil es sich gar nicht ändern mag.Ich freue mich zwar jeden Tag, wenn ich wieder einen Tag unfallfrei hinter mir habe, ich bin nämlich beruflich den ganzen Tag mit dem Auto unterwegs. Und ich hoffe jeden Tag aufs neue, dass endlich der Schnee in der Landschaft in der Sonne glitzert und die Strasse frei wird, aber es ist weit und breit keine Sonne zu sehen und es kommen jeden Tag neue Ladungen Schnee unter die Räder. Kommt alles 10 Jahre zu spät, meine Kinder sind aus dem Schlittenfahrenalter heraus und ich hab auch keine Lust mehr mich dem Schneesturm auszusetzen. Ich glaube ich morgen ins Sonnenstudio…

  • hallo Andre!
    Auch im Schnee kann man hüpfen! Siehe dazu das Video, da musste ich an deine Momos (hups – ein Markenverstoß!) denken. Viel Spaß beim Mithüpfen!

    http://www.yougoggle.com/video/123479/Goldfrapp–Happiness

    Weiter so und werde nicht zu coaching-abzocker-proffesionell, bewahre dir deinen spontanen Charme, das wünscht dir der Steffen

  • Hm ist der erste Kommentar angekommen – ich weiß es nicht genau…

    Wenn nicht dann hier ein Link, da musste ich an deine MOMOS denken (auweija schon wieder ein verstoß…

    http://www.yougoggle.com/video/123479/Goldfrapp–Happiness

    Dein Newsletter ist super, bewahre dir deinen natürlichen Charme und werde nicht zu proffessionell-coaching-abzocker-mäßig

    liebe Grüße von Steffen

  • Hallo André,

    Deine M*M*s sind wirklich wunderbar und werden immer der ganzen Familie vorgelesen. (Absoluter Renner ist Dein Thema mit John Wayne und dem Schaukelpferd (das hab ich sogar als Sounddatei und schon oft verteilt…)
    Was Du noch optimieren kannst, ist die Wortwahl im Falle „…es zulassen…“. Hier empfiehlt es sich „offener“ zu sprechen indem man „…es erlauben…“ nutzt. Weil „zulassen“ verschließt oder lässt geschlossen und Du bist ja eher einer der öffnen, weiter, bewusster machen will…

    Weiter so,

    Andreas & ganze Familie

  • Supi gut und sehr hilfreich, wie alles was Du weitergibst, aus Deinem Wissen…es hilft mir mein Leben gut zu sehen…immer…ich brauche das sehr, was Du so alles spendest……DANKEEEEEEEEE…weiter so! GGVLG Jutta!

  • Lieber André,

    danke für deine Montags Motivation.

    Du bringst vieles auf den Punkt, öffnest dich und teilst aus deinem eigenen Leben mit, egal was, auch die Dinge die nicht geklappt haben – das ist so wichtig, weil es dich als Mensch charakterisiert und es macht dich natürlich, nicht abgehoben und du bist dabei nichts Besonderes – du bist du selbst. Und ich glaube, darum geht es bei allem, was wir tun oder lassen, das wir uns selbst treu bleiben und auf uns selbst hören, auf die eigene Intuition vertrauen.

    Und deshalb sage ich dir heute einfach: Danke André, für deine Aufrichtigkeit und deine Ehrlichkeit und für dein Mitteilen, dafür das du für uns alle da bist.

    Alles Gute für Dich.

    Dein

    Werner

  • Danke für deine emails und ich freue mich jetzt schon auf deine nächste Montags Motivation, noch drei tage!!

  • Hallo Andre`,
    ich danke dir für diese Montags Motivation. Sie ist wunderbar – ich danke dir wirklich sehr. Ich erlebte unlängst eine ähnliche Geschichte wie dieser Klaus. Vielleicht erinnerst du dich ja noch, als ich dir im Frühjahr von meinem Buch über meinen berühmten Ex-Mann erzählte, das ich herausbringen wollte. Es dauerte wirklich Monate, als es endlich fertig geschrieben war. Komischerweise zog ich dann auch die eine tolle Person in mein Leben, die mit einer türkischen Schriftstellerin befreundet ist – von dieser erhielt ich einige Verlagshaus Tel.Nr. machte meine Termine, verschickte meine Seiten und nun befindet sich mein Buch bereits bei einem Lektor – nun wird entschieden, ob es erscheint oder nicht – wobei sich mir die Frage, ob es veröffentlicht wird gar nicht stellt. Jedenfalls bin ich an der letzten Stufe meiner Treppen angelangt und bin wahrlich sehr aufgeregt und mega stolz auf mich.
    Allerdings hatte ich während der Zeit als ich noch auf der suche nach Verlagshäusern war, etwas wichtiges gelernt.
    Ich wurde mit zwei anderen Freundinen in Istanbul von einem Bekannten zum Essen eingeladen. Während dem Essen kam heraus wessen Ex-Frau ich bin und welche Pläne ich gerade versuche in die Tat umzusetzen. Dieser Typ versuchte plötzlich ohne mich zu kennen, mir seine Wahrheit der Dinge aufzuzählen. Ich solle die Finger von dieser Veröffentlichung lassen. Würde mich nur lächerlich machen und das Ende des Liedes wäre, dass ich in der Türkei für einen Tag von Fernsehshow zu Fernsehshow geschleppt und erniedrigt werden würde, er kenne sich aus mit diesen Leuten. Im Gegensatz zu meinem Ex-Mann wäre ich zu schwach, dieses Projekt in die Tat umzusetzen. Das Buch würde sich eh nicht verkaufen und ich solle mir keine grossen Chancen im Bezug erfolgreich zu werden erhoffen. Ich sei zu naiv und käme unter die Räder. Nebenbei stellte sich im Laufe des Abends noch heraus, dass er mir an die Wäsche wollte.
    Ich lag in dieser Nacht wie Klaus wach und dachte über die Worte von diesem Mann nach. Er hatte es tatsächlich geschafft mir Angst einzujagen – sein Auftreten war das von jemandem, der sich in diesen Kreisen auskennt und mich beschützen will. Als erstes dachte ich nach, warum mich dieser Mann beschützen wollte – ich hatte ihn weder um seine Meinung noch um seinen Rat gebeten. Dann bemerkte ich, welche Angst er mir eingejagt hatte um mich von meinem Ziel abzubringen – aber ich hatte etwas zu erreichen geplant und dafür fast ein Jahr schwer gearbeitet – nämlich geschrieben. Ganz bestimmt würde ich mich nun von jemandem der eben keine Ahnung von meiner Begabung oder gar meinen Wünschen hatte ins Boxhorn jagen zu lassen. Am nächsten Morgen (wir drei Mädels schliefen bei diesem Mann) fragte ich ihn, warum er sich in meine Pläne und in mein Vorhaben so eingemischt hat und seine Antwort war die eines Verlierers. Er meinte, dass er an meinen Traum nicht glauben würde, worauf ich zu lachen begann. Ich antwortete ihm, dass es genügen würde, wenn ich an meinen Traum glaubte – was er darüber denkt ist und war mir nicht wichtig.
    Was ich mit meiner Geschichte sagen möchte ist, dass wir uns auf keinen Fall von der gut gemeinten Meinung anderer über unsere Träume bestimmen lassen dürfen. Ich wäre beinahe in die Falle von jemanden gefallen, der weder mich noch womöglich sich selber kennt.
    Gott sei dank, habe ich Menschen wie dich lieber Andre`von denen ich soviel gelernt habe und noch immer lerne. Ich werde mich ganz sicher von niemandem mehr schwächen lassen. Die nämlich die meinen, sie wüssten alles, wissen im Grunde gar nichts. Jedenfalls hat sich dieser Typ an diesem Abend nur wichtig machen wollen – dem ging es nur um sich und nicht um mich. Ha – und geschlafen hat er auch alleine :-))
    Wir müssen wirklich schauen, dass wir unser Herz zum Singen bringen. Was dazu nötig ist, sollte jeder für sich heraus finden. Niemals aufgeben heißt meine neue Devise. Ich höre nur noch auf mein Herz und auf meine Seele. Dort finde ich alle Antworten auf Situationen, Fragen und auch auf alles andere.
    Die Reise zur eigenen inneren Welt ist wohl die schwerste Reise, die man antreten kann, aber sie ist auch die spannendste, aufregendste und lehrreichste. Ich befinde mich auf meiner Weltreise Handan und was da alles zu entdecken gibt ist unglaublich. Oft hat mich die eine oder andere Aussicht erschreckt, aber ich habe auch unberührte Plätze und Orte in mir entdeckt und entdecke sie immer noch, die mir den Atem geraubt haben. So kann ich jedem Menschen einfach nur den Rat geben, begibt euch auf diese Reise, bringt euer Herz zum Singen und vergisst niemals Leute wie Andre´Loibl. Ich bin sehr dankbar, dich zu kennen – du bist für mich ein Engel, der mir schon sehr oft auf meiner Reise zu meiner inneren Welt, die Stütze warst und noch immer bist.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende
    Deine Handan

  • Lieber André!
    Bin ich ein Fan? Hmmm, wahrscheinlich schon, weil ich so gerne Deine MontagsMotivationen lese. Es geht mir nachher immer ein bisserl besser als vorher und die Besserung steigert sich, wenn ich Dinge daraus umsetze!
    Vielen Dank,
    Gudrun.

  • Genau wegen dem, was du hier schreibst, habe ich es geschafft vom Sonderschüler zum Superschüler und jetzt werde ich Kaufmann.

    Alle, bis auf mein Vater haben gesagt es geht nicht. Ich habe noch nie auf gute Ratschläge gehört und bin oft umgefallen, aber auch genauso oft führte meine Sturheit zum Erfolg.

    Diese Ausgabe hat voll ins Schwarze getroffen.

  • Hallo Andre´., ich komme aus Italien. Als ich zum erstes mal Deine Video angesehen habe dachte ich mir:naja, was kann Er mir noch helfen/lehren???Mittlerweile habe ich eine sehr positiver Meinung von Dir und Deine ungewöhnliche liebevolle Art zu schreiben und das Leben zu sehen. Ich freue mich Dich zu lesen und noch mehr freue ich mich das wir was gemeinsam haben. Am 17/18er April bin ich in Zürich GEDANKENDOPING…….lass mich überraschen den ich glaube Du wirst auch da sein, oder????möchte positive Menschen wie Du persönlich kennenlernen, wenn´s geht. Danke für alle deine e mails und für die originelle Art zu Interpretieren. Über eine Persönliche Antwort würde mich sehr freuen…..LG. Sebastiano

  • Hallo Andre,
    ich komme nicht immer dazu oder besser gesagt sehr selten ein Feedback abzugeben. Heut habe ich mir doch endlich mal die Zeit dafür genommen. Jede Montagsmotivation lese ich mit Freude.Mitte 2007 war ich noch im Burnout und jetzt fast 3 Jahre später ist mein erster Roman (Das neue Paradies) bereits im Handel und meine erste Lesung beginnt am 07.März , vielleicht dauert es noch wenige Monate und ich kann dann ein Leben mit weniger ungeliebter Arbeit fortsetzen. Arbeitzeit selber bestimmen , kein Druck mehr, Ich selbst sein.
    LG Andre de Homont

  • Hallo Andre,

    vielen Dank für Deine tollen Ideen und Sprüche der Montagsmotivation. Dies mal hast Du mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Der Spruch betrachte Deinen Körper als das Haus in dem Du Lebst -hat es total in sich. Sei gut zu Deinem Haus,halte es sauber und ordentlich, kümmere Dich um die kleinen Schäden damit sie nicht größer werden und die kosten nicht teurer – Achte darauf was Du wohin packst und wo Du deinen Müll hinschiebst – leere den Müll regelmäßig. Und klara in meinem Haus will ich auch keine Giftigen Farben oder sonstigen Giftigen Stoffe haben – da schau ich nach Fraben und Materialien die nicht primär günstig sonder primär Schadstoffarm sind – denn dort muss ich ja jeden Tag leben.
    Mensch das ich da nicht früher draufgekommen bin – ich lebe ja in meinem Körper und der ist das wertvollste was ich habe. Genial.
    Vielen Dank für die inspiration

    Chrisi

  • Hallo André.
    Danke für diese Montags-Motivation. Ich habe noch nie so gerne geschrieben wie heute und war bei meiner Erkenntnis den Träne hahe. Danke Dafür
    Sonja aus Berlin

  • Lieber Andre,

    es tut immer so gut, deine Montags Motivation zu erhalten. Sie ist aufmunternd und inspirierend zu gleich. Es ist so leicht, von anderen zu fordern, dass sie etwas ändern sollen, wenn wir uns selbst daran geben, merken wir, wie schwierig es ist, sich von alten Gewohnheiten und Mustern zu lösen. Danke, dass du nochmal aufgezeigt hast, wie lohnend es ist.

  • Hallo Andrè,
    so etwa 5 Monate höre ich jeden Tag einmal deine Abnehm-CD, meistens wenn ich ins Bett gehe, d.h. ich stöpsel dich auf meine Ohren und dann kümmere ich mich nicht mehr drum.
    Abgenommen habe ich bislang ca. 5-6 Kilo. Ganz freiwillig trommle (Taiko) ich inzwischen jeden Tag 1 Std. zuhause und habe 2x pro Woche je 3 Std. Training. Das bedeutet Muskelaufbau am Oberkörper, aber auch Bauchreduzierung!
    Ich wäre auch mit einem Pfund pro Monat zufrieden gewesen.

    Also es klappt. Danke.

  • Ja, mein Freund- wirklich wahr. Es ist so einfach und doch so schwer. Man muß es nur TUN.
    Wenn wir uns ändern – verändern wir die Welt. Also los –
    Dein Günther aus der alten Kaiserstadt Aachen. http://www.gluehweinstand.de

  • Jawolll, ja, ja, ja! Geil, geil, absolut geil. Das macht richtig laune mal wieder ja, ja, jaaaaaaaa
    zu sagen. Ich denke an meine beste Freundin. Die flippt dabei so richtig aus: jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!
    Geil, ich finds einfach oberspitzenklassemegagut. Jaaaa!
    Dankeschön André!

  • Lieber Andre,
    vielen dank für deine wirklich gute montags motivation, sie kommt genau zum richtigen zeitpunkt, denn derzeit befinde ich mich in einer situation, wo ich nur abwarten kann und das macht mir schwer zu schaffen, bin ICH doch eher ein entscheider;-).

    Jetzt fühle ich mich sehr viel leichter, indem ich zu genau DER situation versuche JAAA zu sagen.
    Dafür danke ich dir und wünsche dir eine wunder-volle woche

    lieben gruß
    danny

  • Danke für die Montagsmotivation! genau das habe ich heute gebraucht!!!

  • So viele Feedbaks, hab einige gelesen, ich finde es super, wie ihr euch alle mitteilt.
    Auch dir, André ein herzlichen Dank für deine Motivationen.

    Das mit den „Ja-Sagen“ auch bei schwierigen Situationen ist schon nicht so leicht, wenn man sich aber die Mühe macht, die Entscheidung fällt kann es sehr interessant werden.

    Jeder, der das liest, bringe dich bitte noch mehr persönlich ein in dein Leben,lass es nicht zu, daß du fremd bestimmt wirst. Sag „Ja“ für alles, was dir widerfährt und überleg, was du wie ändern willst und kannst.

    Noch ein bisschen Eigenwerbung:
    Ich habe einen Blog, den ich jetzt immer wieder erneuere, wo ich positive Gedanken und Geschichten sammle.
    Die Seite schreib ich unten rein.

  • Hallo André,

    ich will dir heute auch einmal Rückmeldung zu deiner Montagsmotivation geben.
    Mir ist es selber vor nicht all zu langer Zeit einmal aufgefallen wie stark doch negative Sichtweisen in den Menschen verankert sind. Es ist mir in einem Gespräch von Bekannten aufgefallen in dem sich ganz schnell alles nur noch um Krankheiten und andere kranke Menschen drehte. Ich bin dabei sehr erschrocken weil keiner der Gesprächspartner selber krank ist! Diese Abhandlung wiederholt sich immer wieder sobald diese Leute wieder aufeinander treffen. Ich bekomme dabei immer das Gefühl das diese Menschen nur noch darauf warten das sie selber krank werden weil sie ja gar keine andere Möglichkeit mehr in ihrem Leben sehen.
    Und es ist auch sehr leicht in dieses Konzert des Negativen mit einzustimmen aber sobald man sich dagegen stellt wird man als realitätsfern und naiv abgestempelt, belächelt und nicht wahrgenommen.
    Positive Sichtweisen auf die derzeitigen Dinge zu haben finde ich mittlerweile sehr wichtig und bin froh an diesem Montag mal wieder daran erinnert worden zu sein.

    Danke dafür und liebe Grüße

    Stefan

  • Jaaaaaa Andre, es ist so ich stimme dir 100% bei. Und ist es nicht auch so, dass man immer das lehrt was man lernen soll?

    Vielen dank

    Uschi

  • Lieber Andre, vielen Dank für deine Montagsmotivationen! Ich freue mich immer schon auf deine montägliche Mail! Auch dein Tipp für das Seminar von Eugen Simon in Krefeld war Klasse. Hätte ich sonst nie mitbekommen! Liebe Grüße und mach bitte weiter so,
    Wolfgang

  • Hallo Andre Dein Erfolgs-Turbo ist ausgedruckt und hängt in ein paar Minuten sichtbar für alle an der Wand Dein zweiter Schritt beim Erfolgs-Turbo beschäftigt sich mit dem Denken. Ich habe festgestellt, dass die Denkhygiene ein ganz wichtiger Punkt ist, damit man richtig mit Power und Spass leben kann. Als ich dir geschrieben hab, dass mich vor allem deine Energie in deinen Sätzen zum Schmunzeln und Lachen bringt, habe ich mich wieder mehr auf diesen Aspekt in mir besonnen. Ich sag jetzt öfter am Tag Chakka!!!! einfach weils ein Power-Wort ist und meine Kids zu lachen beginnen. Ich habe für alle negative und einige postive Wörter Austauschwörter gefunden. Mich „nervt“ nichts mehr, ich habe halt gerade eine „etwas außergewöhnliche Minute“… Danke, dass du mich da wieder drauf gebracht hast, es fühlt sich einfach megamässig gut an. Magst du nicht mal darüber schreiben und viele Power – Wörter in unsere Teetassen füllen? Danke für die neue MoMo – ist einfach toll, wie du Erkenntnisse unter die Menschen bringst.
    Zu dem Thema: Jetzt machen
    Unsere Hauptaufgabe ist nicht zu sehen, was unscharf in der Ferne liegt, sondern zu tun, was unmittelbar vor uns liegt.
    Thomas Carlyle
    Liebe Grüße, Gabri

  • Hallo André,
    ich freue mich schon sehr auf Krefeld und ich bin auch sehr gespannt, was mich erwartet. Es ist das erste Mal, dass ich an einer solchen Veranstaltung teilnehme. Ich denke, man kann auf jeden Fall etwas mitnehmen.
    Wir sehen uns also auf jeden Fall in Krefeld, ich freue mich drauf!
    Bis dahin hab‘ eine gute Zeit und bleib‘ weiter so, wie du bist!
    LG,
    Wolfgang

  • Hallo André, das war ja wieder mal ein ‚Zufall’… Heute habe ich mein Sedona-Buch rausgekramt, um es mir mal wieder zu vergegenwärtigen. Und jetzt kommt Deine MontagsMotivation und bringt eine Mischung aus Sedona und HoOponopono ;o)) Brauch ich mir das Buch also nicht einzuverleiben, sondern ’stürze‘ mich mit viel Freude und Elan auf Deine Ausführungen… Ach, Moment, warte mal, wo ist denn mein schlechtes Gefühl hin? ;o)) Ist schon cool: allein Deine Mails zu öffnen bringt schon gute Laune!! Danke!! Und ganz viel Sönnchen für Dich!

  • Lieber Andre,

    danke sehr für diese wertvolle Übung. Ich habe sie schon mal irgendwo gelesen, aber wieder vergessen. Schön, dass du sie mir zurück gebracht hast. Das ist eine wundervolle Übung. Hinterher ging es mir sehr viel besser. Es tut so gut, sich zu erlauben, sich so oder so zu fühlen. Wir haben doch alle gelernt, dass bestimmte Gefühle nicht sein sollen/dürfen, und das gibt uns immer wieder das Gefühl, nicht richtig zu sein. Diese Übung macht deutlich, wir sind immer richtig mit unseren Gefühlen. Hier begegnen wir uns selbst mit Empathie. Es ist so wichtig, dass wir uns selbst dieses Gefühl von Geborgenheit oder Angenommensein geben können, denn erst dann können wir es auch anderen Menschen von Herzen geben.

  • Lieber André,
    Deine Worte kamen mal wieder genau richtig. Hatte mir neuligs mehr zum Thema Selbstliebe gewünscht und simsalabim… Bin grad in einer schwierigen Zeit und hab Angst vor der Zukunft. So hab ich Deine Übung gemacht und sie hat schon beim ersten Mal funktioniert! Hab mich gleich viel leichter und beschwingter gefühlt, fast so als würde ich schweben.

  • ich finde das du immer den richtigen ton triffst um die menschen in deinem bahn(liebevoll) zu ziehen

  • Hallo lieber André

    HERZlichen Dank für die schöne Montags-Motivation. Kann ich alles aus eigener Erfahrung nur bestätigen: Dranbleiben lohnt sich!

    Eine wunderbare neue Woche für Dich und uns alle

    Martina

  • Hallo…
    Die MontagsMotivationen sind wie immer KLASSE !! Und helfen mir sehr…
    Nur ich habe ein kleines Problem.. Ich habe Ziele und bin auch darin motiviert, diese Ziele
    zu erreichen. Nur ich habe eine Partnerin, die an Depressionen leidet. SIe war auch bereits in Therapie und kann nun „die Depressionen“ steuern.
    Nur alles positive von mir, alle Ziele oder Visionen, werden von der anderen Seite (Partnerin)
    sofort wieder vernichtet. Beispiel.: Ich habe geschäftlich eine Idee und dann heisst es sofort, geht nicht etc. also sofort werden nur negative Dinge in den Raum gestellt. Somit werden meine positiven Gedanken sofort wieder neutralisiert. Aber wie kann man sowas vermeiden.
    Vielleicht gibt es eine Lösoung oder vielleiht wäre auch das mal ein Theman für eine Montagsmotivation,….

    So jetzt eine schöne Woche..

    wünscht Martin Mennicke

  • Hallo Andre ich bin ja so nebenbei hineingerutscht in deine Montagsmotivation. Ich habe vor ca. 3Wochen mit Rückenschmerzen auf dem Krankenlager gelegen. Mir ging es nicht gut, habe zwar einen tollen Job, aber irgendwie war alles ein bisschen doof. Dann sah ich deine Abnehmseite im Netz und freute mich auf die Mails, jeden Tag mit einer kleinen Aufgabe versehen und ich versuche , mich daran zu halten. Heute nun eine Montagsmotivation, die ich recht neugierig gelesen habe. Um es kurz zu machen, ich lese sehr gern deine Texte, weil ich mich oft angesprochen fühle. Aber das hast du sicherlich schon oft gehört…. Jedenfalls finde ich es gut, wie du uns mit kleinen aber wirksamen Tipps hilfst, das Leben zu meistern.

    Und das Sönnchen habe ich auch hereigelassen.
    Alles Gute für dich und deine Frau und frohe Ostern!
    Silke aus Berlin

  • Hallo Andre!

    Ich habe schon seit längerer Zeit deine MoMos als Abo und fand die meisten nett, andere gut, manche aber auch weniger motivierend, weil ich das Gefühl hatte, mich nicht wieder zu erkennen – aber das ist reine Geschmacks- bzw. Ansichtssache, vielleicht auch die falsche für den Moment… Egal – eine MoMo (2 Meter Feldweg) war richtig inspirierend! Bislang die beste MoMo… Da sie mich so an früher erinnert hat, früher, als ich aus Spaß mal Gewohnheiten verändert habe, manche so schnell ins Blut übergingen, als ich meist alles mit Freude und ohne Zwang angegangen bin…

    Seit meiner Magersucht hatte ich das nicht mehr, alles war Zwang, nichts mehr Genuss oder Spaß. Dumm ist nur, dass auch gute Eigenschaften schlecht geworden sind; aus der ersten Essstörung wurde eine zweite Neue: die Esssucht. Zwanzig Kilo Zunahme! Ich will da jetzt nicht so rumjammern, aber ich will nun auf deine MoMo reagieren. Endlich wieder gute und sinnvolle Gewohnheiten!

    Ich freu mich, endlich wieder neue Gewohnheiten an den Tag zu legen und mein Leben lang durchzuziehen !!

    Mit zwei Monaten minimales Quälen… Ich schaue einfach in die Zukunft ohne Zwänge und Ängsten !!

    Danke !!!

    MfG
    Janina

  • Hallo Andre!

    Wieder mal eine gelungene MoMo. Vielleicht auch, weil sie dieses mal mein Problem genau getroffen hat. Mache weiter so und, vielleicht lerne ich dich am WE in Krefeld ja persönlich kennen.

    LG
    Robert

  • Hey Andre´,

    Es reicht!…wie wahr…mir reicht es nämlich momentan auch…in fast jeder Beziehung…und seit ich das auch mal so sage, wie es ist, geht es mir und auch meinem Umfeld doch glatt besser…

    Liebe Grüße und Dir eine wundervolle, sonnige Woche

    Ghoia

  • Hallo André,
    es tut richtig gut sich selbst mal von oben zu sehen. Und es ist schön, daran erinnert zu werden, dass man wichtig ist und gebraucht wird. Ich meine, eigentlich wissen wir das ja alle, aber ab und zu muss uns eben jemand mit der Nase darauf stoßen
    Liebe Grüße und mach weiter so!
    Jara

  • Hallöle Andrè,

    jetzt muss ich dir auch endlich mal danken
    Deine Momo bringt mich jeden Montag sozusagen „zurück auf den Weg“, lässt mich nachdenken, reflektieren und auch umsetzten:
    Danke dafür =D

    Liebe Grüße
    Izzy

  • Lieber André,

    ich hatte in Krefeld das Vergnügen, Dir bei Eugen Simon persönlich zu begegnen. Dieser „Zufall“ hatte mir am Sonntag binnen weniger Minuten Gespräch mit Dir unglaublich geholfen. Und dafür möchte ich auch hier nochmal „Danke!“ sagen.
    Deine Montagsmotivationen sind klasse…. mal *Daumenhoch für Dich
    Mach weiter so !!!

    Ganz viele Grüße
    Susanne

  • Lieber Andre wie immer schaffst du es einen zu vermitteln wie wunderbar mann isr dafür ein DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

  • Hallo Andre,
    Ich dank dir für die wundervolle Übung, die ich kennenlernen durfte. Ich machte wirklich eine ganz tolle Erfahrung damit. Es flossen auch ganz viele Tränen, aber hinterher fühlte ich mich befreit. Was mir im Moment auch sehr hilft, ist die Sedona Methode. Vielleicht möchtest du dich ja mal informieren. Ist auch ganz gut

  • Hallo Andre,

    ich hab gerade deinen Motviationsletter „Wem hörst zu du“ gelesen. Zu 95% stimme ich dir absolut zu Lediglich an der Stelle mit dem „Wissen und Anwenden“ (Beispiel Doktor) ist mir etwas zu einseitig. MIt seinem Wissen kann mir der Doktor auch weiterhelfen, selbst wenn er es nicht anwendet. Wenn jemand dein 6 Kontenmodell weiterempfiehlt und es selbst nicht anwendet, dann hilft es trotzdem dem der es anwendet

    Natürlich hat alles seine zwei Seiten. Einem etwas mit seinem „Wissen“ ausreden oder in einen „Rohrkrepierer“ (z.B. Aktientipp) anheizen, der restlos schiefgeht ist ebenfalls nicht richtig.

    Das soll jetzt natürlich keine Kritik, sondern nur eine weitere Gedankenanregung sein

    Konrad

  • Nachtrag:

    Vielen, lieben Dank für deine wertvolle Arbeit !

    B.

  • Lieber Andre, vielen Dank für deine letzte Montagmotivation. Du hättest auch schreiben können: „An den Früchten werdet ihr sie erkennen“ (Matthäus 7,16)
    Liebe Grüße
    Meik

  • muss noch was loswerden:

    deinen Internetauftritt, die Inhalte und die Gestaltung finde ich sehr, sehr ansprechend …

    und werde nach wie vor hier herkommen !

    Grüßchen
    B.

  • Hey.

    Grad deine MoMo gelesen MoMo…wie sich das anhört. Egal.

    Grundsätzlich geb ich dir Recht, zwei Dinge sind mir aber aufgefallen.

    a) Weiß ich schon.

    Das ist nicht das Problem. Ich weiß auch vieles und setze es nicht um. Das Problem ist nicht, dass ich nicht über meine Landkarte nachdenken und sie ggf. austauschen will, ich habe bereits die richtige Karte. Aber irgendwie ist das Auto manchmal kaputt. Oder so. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Man WEISS es ja, aber man macht es nicht.

    Übrigens hat mir noch KEIN Mensch auf der ganzen weiten Welt, keiner, mit dem ich je geredet habe, gesagt, wie man DAS Problem lösen kann. Keiner. Keiner weiß es.

    Wie löst man das Problem, wenn man weiß, wie es geht, es aber nie umsetzt?

    2) Die richtigen Karten zu bekommen ist eine ziemlich vertrackte Sache, weils nur sehr wenig Leute gibt, die in meinen Augen auf dem richtigen Weg sind. Heißt, auf dem Weg, den ich auch beschreiten will.
    Mit dieser Metapher komme ich grade nicht weiter, weil sie nicht 100% passt, daher lasse ich die Karte mal weg. Auch wenn die Karte stimmt, heißt das nicht, dass jeder denselben Weg geht, der eine geht auf der Karte hierhin und der andere da…is auch egal.

    Was ich meine: Es ist schwer, Leute zu finden, die vorbildlich leben und ähnliche Ziele haben. In der Richtung, die ich beschreiten will, gibts diese Stereotypen: Die Jammerlappen, die Workaholics, die „Ich mach nur so viel wie nötig“-Leute usw., aber es gibt niemanden, der wirklich als Vorbild zu taugen scheint. Der eine übertreibts, der andere geht ganz woanders entlang, der dritte hat eine Methode, die einem nicht taugt usw…

    Im Grunde muss man sich seine Karten zusammenpuzzlen aus tausend verschiedenen Fetzen. Und das heißt dann immer noch nicht, dass man die eingezeichneten Wege auch gehen wird.

    Ach ja, ich finde es übrigens auch seltsam, wie du redest. Und manchmal auch, wie du schreibst. Hab das jetzt einfach als deinen Stil angenommen, aber ich würde gerne mal hören, wie du einfach normal redest. Ich empfinde es in den Videos nicht als störend, aber in den Meditationsübungen z.B., da fällts mir schwer, mich zu konzentrieren, weil mich die Betonung irritiert. Du hebst die Stimme da, wo es nicht passt, und machst unpassende Pausen.

    Aber vllt. ist das einfach so deine Art, ich weiß es nicht. Ich mag dich aber auch als Mensch, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, wie du morgens aus dem Bett hüpfst und rufst: Juchu, das Sönnchen scheint, Jippieh!!

    Naja. Ein gutes Beispiel eigentlich. Erstmal ist man irritiert und denkt: Was soll das?
    Dann schaut man sich an, was du so machst, und irgendwie findet man es dann trotzdem gut. Auch, wenn man erstmal befremdet ist.

    In deinen MoMos sind mehr hilfreiche Tipps drin und ich finde sie sind auch angenehmer und persönlicher geschrieben, als in einigen anderen Newslettern, die motivieren sollen, aber sehr allgemein und platt auf mich wirken.

    Ich les es immer wieder gerne.

    In dem Sinne, viele Grüße!
    N.

  • hey andré!

    ich finde dich super!! danke……
    seit ich deinen newsletter lese, komme ich unglaublich schnell voran! ich informiere mich zwar auch anderweitig und ich rede viel mit leuten über was sie und mich interessiert, aber es ist auch toll, jeden montag etwas zu lesen, was von jemand neutralem kommt und alle meine erkenntnisse zusammen fasst. jeder mensch fasziniert mich sehr und so ist es unglaublich interessant, wie du die welt siehst – und es inspiriert mich sehr!!!

    dankbar und mit warmen grüße , laura

  • Lieber Andrä,

    schon so lange bekomme ich Deine „MoMos“. Und es wird mal Zeit, Dir ganz lieben Dank zu sagen für die Inspiration, die Motivation und die liebevolle Zusammenstellung,

    Und es zeigt Wirkung. (15 kg sind weg – ist das nicht toll?)

    Also nochmals vielen lieben Dank und eine schöne Woche
    Rita

  • hallo andre,habe genau die gleiche erfahrung mit google map gemacht wie du, um in´s congress centrum nach böbblingen zu kommen, habe es dann durch zufall gefunden, hatte aber bis zu deinem jetzigen newsletter nicht erkannt, dass die karte falsch war, sondern habe mir die schuld gegeben, weil ich wieder mal so…..war, kannst mal sehen, wie man sich selber oft fälschlicherweise beschuldigt. Hat mich auch gefreut dich dort mal persönlich kennen zu lernen. liebe grüße edith

  • Hallo Andre,zu erst möchte ich dir sagen das die Deutsche Sprach nicht mein Muttersprache ist und bitte um entschuldigung wen es etwas nicht richtig geschrieben ist. Die Montags Motivation vom heute 17.05 ist unglaublich. Du hast auf dem Punkt gebracht. Bis jetzt hat mir das noch keiner so gesagt. Einfach SUPER. Deine Leserin N. könte ich auch sein, wie wenn du mir geantwortrt hast. Leiber Andre Danke, Danke, Danke das du so offen bist und Danke Gott das ich auf dein Seite gestosen bin. Ich lesse brav jeder Woche die Montags Motivation und bin jedes mal begeistrt, aber das heute war der höhepunkt und ich mußte mich bei dir bedanken. Noch mal Danke und Liebe Grüße Jasna

  • Hallo Andre,

    Du bist grossartig, habe das gemacht was Du empfohlen hast und habe plötzlich
    entdeckt, was mich da stoppt. Habe dieser Gegenabsicht, Vorschläge gemacht
    Alternativen vorgeschlagen, sie mit eingebunden und fühlte mich gleich ursächlicher.
    Was mich erstaunt hat, ist die Tatsache, dass dieses „Stoppen wollen“ tatsächlich nicht
    wirklich böse ist. Es auf eine verdrehte Art gut mit mir meint.

    Echt super, fühle mich jetzt viel besser.
    Danke und einen lieben Gruss
    Lilli

  • Lieber Andre,
    deine Montagsmotivation hat mir gut getan. Mein Freund ist schon seit Wochen beruflich im Ausland unterwegs. Langsam wurde die Sehnsucht immer größer und ich immer unglücklicher. Ich kam mir vor wie in einem tiefen Loch. Deine Frage (Worauf schaust du) im Zusammenhang mit der Übung, hat mir mal wieder klar gemacht, dasss ich vom anderen gehofft habe, dass er mich aus diesem Loch befreit. Ich habe mich (des Wartens) so müde gefühlt, dass ich selber meine Kraft nicht mehr fühlen konnte. Ich habe in der Übung eine Reihe von Alternativen gefunden, die ich ausprobieren werde. Und dennoch bleibt ein bisschen Trotz im Innern der sagt, alles das ist nicht das Gleiche, als von einem geliebten Menschen in den Arm genommen zu werden. Mit diesem Teil von mir muss ich mich noch ein bisschen auseinander setzen. Aber die Müdigkeit ist zumindest schon ein wenig gewichen und der Tatendrang kehrt zurück. Danke

  • Hey, vielen Dank André. Die für mich beste und schönste Montags Motivation. Und das nicht nur für die nächste Woche, besser man ließt sie einmal wöchentlich, um sich die Wichtigkeit vor Augen zu halten und hat somit immer ein Strahlen im Gesicht.
    Ich segne Dich auch. Grüße aus der Wetterau.

  • Hallo,lieber Andre‘.
    Ich danke Dir von ganzem Herzen für diese wundervolle Montags Motivation.Ich hatte sie mit Spannung erwartet.
    Sie hat mich gefesselt vom 1. bis zum letzten Satz.Du hast alles,restlos alles, was mich bewegt und was ich fühle,mit wunderschönen Worten geschmückt.Danke,einfach danke.Ich liebe Dich.
    Ich hoffe,Ihr seit gut wieder daheim angekommen und es hat Euch in Hamburg gefallen.
    Ganz innige mit viiiiiel Liebe getränkte Grüße an Monya.
    Ich umarme Euch. Mami

  • Lieber Andre,

    das ist eine wundervolle, traumhafte Montags-Motivation – ach was sage ich – sie sollte heißen:
    Tag-tägliche Motivation.
    Ich selbst bin in der glücklichen Lage, nach einer langen Trauerzeit, wieder sehr sehr viel Liebe zu empfinden. Und ich bete jeden Tag darum, wieder einen Partner zu finden, dem ich meine große Liebe schenken kann. Du hast recht mit der zeile, wenn die Liebe zu groß ist,
    kann es sein, dass du weinen mußt. Ich muß oft, weil ich es fast nicht mehr aushalte – so viel Liebe in mir. doch weiß ich, dass ich nicht umsonst so viel Liebe bekomme, wenn der Grund nicht ist, sie vielen Menschen wieder zu schenken. Darauf freue ich mich schon sehr.

    Danke für die schönen Montags-Motivationen.
    lg. Ingeborg ORTNER

  • Lieber Andre,

    du hast mich mit deinem Text über die Liebe sehr berührt und mir deutlich gemacht, dass wir es sind, die dem anderen die Liebe entziehen, wenn er mal nicht so „funktioniert“, wie wir es uns vorstellen, und er nicht uns. Das war eine wunderbare Erkenntnis, zu der du mir verholfen hast. Und darüber hinaus, ist mir klar geworden, dass es uns manchmal nur um das Habenwollen geht und wir das mit Liebe verwechseln. Wir wollen den anderen haben, weil er uns gut tut. Das ist aber nicht das gleiche wie ihn lieben zu wollen. Die Frage ist doch dann, was hindert uns, die Liebe, die in uns ist, zu geben. Danke, du hast mir einen Riesenschritt weitergeholfen. Dir auch weiterhin viel Liebe in deinem Leben.
    Verena

  • Lieber André,

    Ich habe gerade die heutige Montagsmotivation gelesen, diesmal zum Thema Intuition.
    Und ich muss sagen, schon ziemlich zu Anfang hat mich der Text stutzen lassen – es war die Wahrheit! Wie oft muss man sich zwischen dem richtigen Weg und dem leichten entscheiden? Ein Bauchgefühl kann da durchaus wertvoll sein.
    Als ich dann den Satz las „Denn unsere Träume sind nur die Vorboten der Möglichkeiten, die in uns stecken“, war die Motivation perfekt. Auch ich habe natürlich einen Traum, jedoch genug Menschen um mich herum, die mir das nie und nimmer zutrauen würden. Das ist ganz schön deprimierend. Aber meine innere Stimme und ich wissen, dass das zu schaffen ist (klingt ein bisschen schizo, oder? ;D).
    In Punkto abnehmen ist ein Bauchgefühl auch hilfreich! Wenn man mal ganz genau in sich hinein horcht merkt man, dass dieses Stück Schokolade eigentlich gar nicht sein muss
    Also, Dein Artikel hat mir (mal wieder) einen neuen Motivationsschub für diese Woche gegeben
    Liebe Grüße und viele Sönnchen,
    Sina

  • Hallo André,
    ich möchte Dir an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen. Du machst wirklich eine gute Arbeit. Mit Feunden zusammen haben meine Frau und ich uns die MoMo mit dem Schaukelpferd angehört. Köstlich
    Liebe Grüße von der Nordsee!
    Peter

  • Hallo Andre,

    einfach mal an der zeit vielen lieben Dank zu sagen, klaase Motivationen, die mein Leben bereichern….
    Liebe Grüße aus dem Post-Tower
    Andreas

  • Hallo Andre!
    Als ich deine letzte Montagsmotivation gelesen habe, war ich im ersten Moment ziemlich verärgert – ich fühlte mich emotional unter Druck gesetzt und „bequatscht“. Auch die Sache mit dem „vegetarischen Leben“ fand ich ziemlich unglücklich in diesem Zusammenhang! Drei Tage habe ich das Thema verdrängt. Dann habe ich mir die Motivation nochmal durchgelesen und habe Dein Anliegen verstanden. Die Aktion „Menschen für Menschen“ hat mich schon immer beeindruckt. Meine finanziellen Mittel sind zwar äußerst begrenzt; aber ich stehe auf dem Standpunkt, uns geht es immernoch 1000 Mal besser als den Menschen dieser Projekte. Daher habe ich mich für eine dauerhafte Unterstützung in kleiner Höhe entschieden.
    Liebe Grüße aus München!
    Ute

    Ps: Das waren mal ganz besondere „Hausaufgaben“ :-))

  • Hallo Andre!
    Fürs erste möchte ich mich bei dir bedanken! Deine Montagsmotivationen haben mir sehr geholfen. Ich habe das WAHRE ICH in mir gefunden, dass schon während meiner Kindheit herauskommen wollte aber nicht konnte. Ich versuche meinen inneren Schweinehund täglich zu zähmen, was mir auch gelingt. Leider ist mein Familienleben ständig von einer melancholischen Stimmung geprägt, was eigentlich meine Lebensfreuden glücklicherweise nur wenig beeinflusst. Jeden Tag versuche ich diese Melancholie zu erwürgen und den Tornado in mir zu erwecken.
    Ich freue mich schon auf die nächsten Montagsmotivationen
    Liebe Grüße aus Bozen
    Démis

  • Hallo Andre,
    warscheinlich wirst du dich nicht erinnern, aber wir haben uns in Köln beim Simon kennen gelernt. Du hast mir deine Visitenkarte gegeben und seit dem bekomme ich immer deine Montagsmotivation.
    Du gibst sehrrrrr hilfreiche und vor allem einfach umzusetzende Tipps.

    Was ich im Moment aber am besten finde, ist, das es Kostenlos ist.

    Deine Blogs sind super. Und was ich unglaublich klasse finde, Benedikt ruft mich Dienstag an.

    Meine Gebete sind erhört worden und ich komme in Kontakt mit erfolgreichen Menschen, damit ich von ihnen lernen kann ins Handeln zu kommen.
    Und du warst der Kanal. Danke Danke Danke

    Ich wünsch Dir alles Glück, Erfolg und Gesundheit dieser Erde.

    Liebe Grüße

    Eva

  • Ich werde meinen rechten Daumen in die linke und den linken in die rechte Hand legen. Aber ich werde niemand die Daumen drücken. Das interessiert mich nicht und ich nehme es auch einfach nicht wahr. Was ich von dieser Fußball WM höre vergesse ich in der Regel noch in dem Moment, in dem ich es höre.
    Aber sonst ist alles o.K. Es wäre nur schön, wenn es mehr auf CD gäbe, so dass ich mir die Anweisungen ganz in Ruhe und entspannt anhören und mitmachen könnte. Gruß Elke

  • Zum Teil 1 Vorbereitung, du kannst dich auf alles vorbereiten wollen, doch 1. kommt es anders und 2. als man denkt.

  • Hallo Andre`,
    vielen Dank für die von mir gern gelesene Montagsmotivation. Das Thema Entspannung hatte ich mir gerade vorgenommen, um es regelmässig zu machen. ich wusste jedoch nie genau wie man so eine Meditation eigentlich durchführt. Vielen dank , jetzt weiss ich es. Auch die anderen Tips werde ich beherzigen, da ich auch fast jeden Tag Situationen am Arbeitsplatz erlebe,wo ich denke,jetzt kommt es darauf an die Sit. entspannt und gut zu meistern. ich werde alles ausprobieren. Danke für die hilfreichen Anweiseungen.

  • Lieber André,
    super Motivation-Tipps. Tja einiges setze ich schon um und lebe dies. Doch es ist immer wieder gut sich das in das Bewustsein zu holen. Denn wie gesagt, man kann sich immer verbessern. Werde mir wohl für jeden Tag bis zum nächsten Newsletter ein Tipp raussuchen und sehr bewußt darüber nach denken und dies mit in den Tag nehmen. Freue mich schon auf Deinen nächsten Newsletter. Wünsche Dir auch eine tolle Woche. Liebe Grüße Jasmyne

  • Lieber André
    Was hälst Du von folgenden 3 Fragen?

    – Warum bist du hier?
    – Hast du Angst vor dem Tod?
    – Führst du ein erfülltes Leben?
    Dies sind meine Fragen, welche ich mir mindestens einmal pro Woche stelle.

    PS: deine Montagsmotivation ist wunderbar!! mach weiter so, ich freue mich darauf.

    Herzliche Grüße

    Gerhard

  • Hallo lieber Andre!!
    mit dieser MontagsMotivation sprichst Du mir aus dem Herzen und bestätigst mich sehr darin,
    dass ich das richtige TUE: Denn (fast )alle sind dagegen, da der Erfolg noch nicht so sichtbar ist, wie auch ich mir das vorgetellt habe und vor allem „die anderen“.
    Nichts desto trotz weiß ich, seit ich mein Geschäft kennen gelernt habe, dass das meine Berufung ist, dass ich hier den Menschen eine Botschaft geben kann, dass ich Menschen zeigen kann w i e sie sich helfen können. Und ich kann mit meinem TUN ein kleines Mosaiksteinchen beitragen, den Menschen zu zeigen, dass das Leben möchte, dass wir im (innerne) Überfluß, Reichtung und Wohlstand leben. Selbst habe ich lange Zeit dazu gebraucht, das für mich zu akzeptieren.
    Danke Dir herzlichst für diese Montags-Motivtionen. Es könnten ruhig auch noch Mittwoch.-Freitags und sonntags-Motivationen folgen ??!! Ganz schön keck von mir – nicht?!
    Ich bin froh, dass ich jede Woche mit soviel guten Gedanken beginnen kann.
    Danke und liebe Grüsse Inge – aus Memmingen im Allgäu

  • Einen wunderschönen guten Morgen!
    Ich danke Dir für Deine mal wieder so wunderbare Montagsmotivation!Diese vier Fragen haben es in sich! Und jedesmal, wenn man sich diese stellt kommt man ein Stück tiefer-oder näher an das eigene SELBST. ICh weiß, was ich tun möchte. Alles drängt mich dazu. Ich bin voller Begeisterung und Freude, wenn ich im Bereich Heilung arbeiten kann. Oft höre ich, dass Energiearbeit Energie zieht, dass heißt, dass man sich danach ganz schlapp fühlt. Ich nicht. Ich mache dann das, was meine Lebensaufgabe ist, mein Hobby, meine Freude… und ich fühle mich dann richtig gut.:-)
    Der Glaubenssatz: -Heilarbeit ist Gnade und für alle. Da kann ich doch kein Geld mit verdienen…
    kommt indes immer wieder hoch, wenn ich denke, das schon längst bearbeitet zu haben… Macht aber nichts, denn ich weiß, dass ich auf dem Weg bin, voll Freude und Begeisterung. Also stelle ich mir immer wieder die vier Fragen, oder auch mal mehr, und freue mich, weiter lernen zu können. Denn das ist doch ein echtes Geschenk. Ich meine, dass ich bereit bin, diese Fragen zuzulassen und so.Wie viele Menschen gibt es, die einfach nicht hinhören möchten, stehen bleiben, nicht wachsen wollen.
    Durch Deine Seite, durch Dein TUN, durch Deine Motivation, trägst Du soviel bei, alle Menschen zu erreichen. Und das ist toll und wichtig, denn letztlich sind wir alle EINS. Ich danke Dir für ALLES! DANKE-DANKE-DANKE

  • Hallo Andre , immer wieder Danke für deine MM. Einer meiner Träume ist Menschen in Ihren Leben erfolgreicher machen.
    Ich werde Coaching für Menschen machen. Ich weiß noch nicht wie,wann und wo. Mein jetztige Tätigkeit macht mir viel spaß, ( ich verkaufe Cocktailmaschine, ja ja Du liest richtig es gibt eine Dosieranlage .. ach schau doch auf meine Seite die-cocktailmaschine.de und betreibe Cocktailcatering) in meinen tiefen Wünschen ist Coaching das was mich ganz nervös macht wenn ich daran denke. Ich habe bei mir noch viele blockierende Sätze….
    Ich bin sehr gespannt wie es im meinen Leben weiter geht.

    Herzliche Grüße

    Bernd Garnschröder

  • Hallo André,

    nun möchte ich mich auf diesem Wege auch mal für deine Momos bedanken! Sie zaubern einem augenblicklich ein Lächeln ins Gesicht und diese positive Sicht auf die Dinge und das Leben tut unglaublich gut! Manchmal sind sie mir ein bißchen zu lang, dann speichere ich sie ab und nehme mir vor, sie später zu lesen. Das klappt dann meistens, aber nicht immer
    Wenn ich mir deine Tipps so durchlese oder auch das E-Book von Eugen Simon dann stoße ich irgendwie immer an 2 Wände. Wand 1: ich weiß gar nicht so genau, was ich will (außer das es sich toll und leicht und genau zu mir passend anfühlen soll!) Wand 2: ich habe gar keine Energie und Lust mich anzustrengen. Ich habe immer den Wunsch, dass alles ganz leicht gehen soll und wenn es das nicht tut, dann denke ich gleich, o.k. das ist es nicht. Ich habe mich schon durch so viel durchgekämpft, ich mag das nicht mehr….. Aber irgendwas muss man ja mit seinem Leben anfangen und am liebsten etwas, dass Spaß macht und einen erfüllt! Doch wie finde ich dass? Nun kommt der Tipp, zu überlegen, was man gerne macht: tja, da fällt mir außer lesen nicht so viel ein. Und nun…?
    Ratlose Grüße und noch mal vielen Dank für deine Arbeit!
    Nani

  • Hallo André,
    habe eben die aktuelle und noch eine „ältere“ Montags-Motivation von dir gelesen … „Feldweg“ – die ist ja gut – danke dir! Und mir fiel eben auf, dass ich genau solche Erfahrungen habe. Jeden 2. oder 3. Morgen beginne ich mit ca. 20 min. Gymnastik (nach Wasser …) und es tut mir gut!
    Lieben Gruß
    Romy

  • Lieber André
    Deine wöchentlichen Anregungen finde ich einfach toll. Ich habe wirlich das Gefühl zu gewinnen, darum mein ganz herzliches Dankeschön.
    Das schönste Gefühl ist es wenn ich jemandem dienlich sein kann und mich nicht als Dienerin fühle. So mach das Leben Freude und bringt Erfüllung.
    Katharina

  • Hallo André
    Deine MontagsMotivation vom gewinnen fand ich sehr gut, da es ein Thema ist, was wirklich jeden betrifft und sehr viel am Denken ändern kann!

    Bei mir ist es seit langem so, dass ich gelernt habe, meine Zeit mit Menschen zu verbringen die ich mag, sodass es mich unglaublich glücklich macht, wenn ich sie lächeln sehe, sie glücklich sehe.
    So fällt es mir nicht im geringsten schwer, für sie auch mal auf Dinge zu verzichten – ohne dass es LOSE-WIN ist, denn zu Wissen, dass sie sich freuen, glücklich sind entschädigt mich für alles, ich habe nie das Gefühl, den kürzeren gezogen zu haben.
    Ich finde, Menschen, die ich liebe lächeln zu sehen, ist das grösste Geschenk, das es gibt, nichts reicht daran heran, wodurch ich schon allein durch das zusammensein mit ihnen das Gefühl habe, dass ich ihnen niemals so viel werde geben können, wie sie mir täglich geben
    Das reicht soweit, dass ich auch für unfreundlichere Menschen, die ich vielleicht nicht so gut leiden mag fast immer ein Lächeln übrig hab

    Ich finde so eine Einstellung ist unglaublich prägend und kann den ganzen Umgang mit anderen Menschen verändern. Selbst Fremde nimmt man auf eine ganz neue Art wahr.

    Wie auch immer, danke für deine immer wieder interessanten MontagsMotivationen!

    Liebe Grüsse
    Mira

  • Hallo lieber Andre´,
    einfach supertoll wie Deine Motivation passt, ohne das ich Deine heutige Motivation kannte, habe diese eben erst gelesen, habe ich heute wundervolle Momente in meinen Beratungen erlebt, Du kennst mich ja mittlerweile ein bischen, ich kann nur wärmstens sagen : Gibt jedem Tag die Chance der schönste in Eurem Leben zu werden ( auch bei den größten Herausforderungen )wobei diese natürlich bei jedem anders gelagert sind.Lieber Andre´ so wie Du uns unterstützt, die jenigen die Deine Werke lesen ( dürfen ) so darfst Du von ganzem
    unsere ( meine ) Unterstützung erhoffen : Die Liebe, die Freude, das Glücklichsein mit Deiner Art.
    Herzlichst Barbara

  • Hallo lieber Andre,

    habe gerade die Montags-Motivation gelesen, einfach Klasse!!

    Liebe Grüße

    Carola Mildner

  • Lieber Andre, Dankeschön für diesen Reminder!

    Mein größtes Problem ist, dass ich diesen Moment der Stille nicht regelmäßig in meinen Alltag integriere. Wenn ich es mache, geht es mir viel besser, das merke ich auch, aber trotzdem komme ich oftmals wieder zu dem Punkt, wo ich mir dafür leider keine Zeit nehme. Muss mir meinen Morgenspaziergang wieder als Ritual einführen

    Alles Liebe,
    Stephanie

  • Hallo, lieber Andrè,
    was wäre der Montag ohne Deine Motivation? Mir würde was fehlen.
    Lieber Andre
    Diesen Montag war Deine Motivation besonders schön und bewegend. Vielen lieben Dank für dieses schöne Geschenk!
    Hab auch Du eine schöne Zeit und sei ganz lieb gegrüße
    von Rita

  • hallo, lieber andre,
    danke für die tipps aber das meiste wusste ich schon, da ich schon jesus / gott kennen gelernt habe. Jesus is alive. Aber mit deinem artikel hast du mir noch ein stück weit geholfen.
    Allerdings weiß ich noch nicht was das alles mit dem abnhemen zu tun hat?

  • Hallo Andre,

    laß mich einfach weiter philosophieren: Hat nicht alles zwei Seiten, je nach gewünschter Sichtweise? Wenn ich gerade überlege „was ist deine größte Herausforderung, mit deiner inneren Stimme in Kontakt zu kommen“, dann liegt die gerade vor meinem Schreibtisch und spielt… und wenn sie schreit, bringt sie meine Konzentration ganz schön durcheinander! Dennoch liebe ich sie über alles und bin glücklich, daß ich sie habe – meine Tochter.

    Noch was zur Sichtweise: Wenn wir „den Boden unter den Füßen verlieren“, fühlen wir uns unwohl. Sehen wir zu, daß uns Engelsflügel wachsen, dann kommen wir damit dem Himmel näher…

    Alles Liebe, Tilo

  • Lieber André,
    eine wunderbare Montags Motivation – wahre Essenz – und immer wieder tut es gut erinnert zu werden und zu wissen auch andere sind auf dem Weg dem Herzen mehr Raum zu geben,
    danke, Christine

  • Lieber André
    Ich stelle mir folgende Fragen:
    1. Was würde die Liebe jetzt machen?
    2. Wo ist der göttliche Funken in diesem Menschen?
    3. Ich wechsle in meinen heilen Teil (das habe ich in einem Video gesehen)

    Deine ganzen Beiträge gefallen mir immer sehr gut und ich leite sie auch oft weiter, smile.

    ich wünsche dir viel Erfolg! liebe Grüsse, Rita

  • Super sehr gut klasse wunderbar viiiiiiiielen herzlichen Dank

    Liebe Grüße und viiiiiiiel Erfolg,
    Christine

  • Lieber Andre, genau wie in deinem Video hast du mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen und zu einem Thema geschrieben, mit dem ich erst gestern wieder konfrontiert worden bin. Ich habe im letzten Jahr angefangen, mir etwas zu gönnen, für mich zu sorgen. Als Kind musste ich mich gegen den Vorwurf erwehren, ich wäre egoistisch. Das habe ich überwunden, aber es gibt offensichtlich immer noch Menschen, die es mir nicht gönnen, dass es mir gut geht und ich meinen Weg gehe. Gestern erst kam wieder so ein Vorwurf (von meinem Ex-Mann). Das hat mich im ersten Moment runter gezogen. Aber du hast völlig recht. Es ist der Versuch Macht über den anderen zu erlangen. Danke noch mal für den Hinweis. Ich werde mich davon nicht mehr zurück halten lassen. Wie damit umgehen? Du hast einen weiteren wichtigen Hinweis gegeben, Verzeihen. Auch dafür danke. Diese Montagsmotivation hat genau – wie die anderen davor – mir sehr gut getan. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie du mir immer wieder mit deinen Montagsmotivationen auf die Sprünge hilfst, mich auf den Weg (zurück) bringst. Das ist großartig.
    Liebe Grüße und dir eine schöne Woche,
    Verena

  • Hallo Andre, mir ist zu deiner Frage zu dem Geld als erstes eingefallen,das ich es anlegen würde . Erst einmal würde ich so weiterleben wie bisher doch Rechnungen würde ich bezahlen. Noch so einige Reperaturen würde ich schon jetzt in Auftrag geben.

    Zur Gesundheit ist mir eingefallen, das ich schon Techniken kennengelernt habe Krankheiten zu beseitigen. Einige Unstimmigkeiten bei mir würde ich lassen das ist meine Anzeige in diesem Bereich an meinem Unterbewustsein zu arbeiten.

    Viel Erfolg und viele Grüße Carola

  • Lieber Andre, die sieben ersten Gedanken hatte ich keine Mühe, mir auszumahlen wie gut es mir ginge und was ich alles gerne tun würde, wenn ich das Geld hätte, ich beschäftige mich schon länger damit und würde es jeden Tag mit offenen Armen empfangen. Bei dem Verschwinden der Krankheiten hatte ich mehr Probleme, denn ich habe keine. Also ich würde mich freuen wenn ich morgen 1o mal soviel auf dem Konto hätte

  • Hallo Andre,
    habe mit Begeisterung die Übungen durchgeführt.Nachdem ich nun intensiv seit 3 Wochen neue Glaubenssätze formuliert habe, um meinen Verstand zu meinem Verbündenen zu machen,zeigen sich die ersten positiven Auswirkungen.
    Zum Test:Es war ein Hochgenuß: ausschließlich gute Gedanken und eine hohe Engerie.
    Und an das Dauerlächeln gewöhn ich mich auch allmählich.
    Danke für deine Unterstützung

    liebe Grüße Christiane

  • Hallo André,
    vielen Dank für die Montagsmotivation, die auch heute Dienstag funktioniert hat. Es zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin, da ich seit ca. 6 Wochen fast täglich meine Dankbarkeitsübungen mache und meine Ziele aufschreibe. Es geht mir mental wesentlich besser – die trüben Gedanken am Morgen verblassen und ich habe mehr Raum für positive Gedanken und dadurch wesentlich mehr Energie.
    Danke, dass Deine Seiten den Weg zu mir gefunden haben.

    Liebe Grüße Gisela

  • Hallo André,

    vielen Dank für deine letzte Montags-Motivation. Es ist das erste Mal, dass ich jemandem einen Kommentar ins Internet schreibe, aber deine Montags-Motivationen sind so super und machen so viel Spaß;-)), dass ich Dir das einfach mitteilen muss.

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche – ich liebe Dich und deine Art zu schreiben

    viele Grüße

    Gabriele

  • Hallo Andé,

    ich hab’s gemacht wie du gesagt hast: Ich habe frei von der Leber weg 7 Gedanken dazu aufgeschrieben was wäre, wenn ich ab nächsten Monat 10 mal soviel Geld hätte wie bisher.
    Es hat einfach nur Spass gemacht und ich hatte gar keine Bedenken, also empfand ich deine weiteren Ausführungen diesmal auf mich nicht zutreffend. Aber:
    Ich habe eine ganze Menge Positives aus deinen „Montags-Motivationen“ gewonnen.
    Und weisst du, was die schönste Erfahrung mit deinen Beiträgen für mich ist, und das möchte ich dir einfach mal gerne sagen: Ich finde es grossartig, dass du damit Menschen erreichst und ihnen hilfst, ihr Potential zu erkennen und aus dem anerzogenen Schneewittchen-Schlaf zu erwachen. Darüber hinaus erkenne ich die druchweg innovative Tendenz deiner eigenen Geschäftsidee und kann nur alle deine Leser dazu ermutigen, dir zu folgen!

    alles liebe!
    Bärbel

  • Hallo Andre,
    woher weißt nur immer was ich im Moment genau brauche Deine Montags Motivationen sind so super.

    Sonnige Grüße aus dem Alten Land

    Viviane

  • Hallo Andre,

    mir geht es wie Viviane, deine Montags-Motaivation kam wieder zu einem richtigen Moment.
    Da es ja keine „zu Fälle“ gibt, ist es schon faszinierend, was das Leben einem immer zuspielt. Noch spannender finde ich,w enn man die sprache des Lebens versteht. Manchmal nuschelt es noch sehr und ich verstehe es nicht immer ( ehrlich – vielleicht wehre ich mich auch noch?!) Doch bin ich lernbereit. Punkt 4 – war diese Woche ein wichtiger Punkt, da hab ich ganz schön was zu verarbeiten, da es um meine geliebten Kinder geht. Gerade weil ich sie so liebe – tut es so weh.
    Und mein Liebingspunkt ist: 7.-Liebe – es geht wirklich alles mit und über die Liebe.
    Ich danke Dir – und freue mich jeder Woche auf Deine zeilen.
    lg. Inge

  • Hallo André,
    die Geschichte sagt mir, dass ich mein Leben meistern muss und niemand sonst. Flucht ist einfach, aber man nimmt sich immer mit – wie die Geschichte sagt.

  • Hallo Andre´,
    herzlichen Dank für diese wunderschöne Geschichte. Es ist manchmal wirklich zum aus und davon laufen. Aber ich bin nicht umsonst genau hier, und was ich habe, hab ich „erschaffen“.
    Irgendwann hab ich mir genau dies gewünscht und ich bin dankbar.
    Danke, dass Du mir mit der Geschichte die Augen geöffnet hast.
    Eine Wunder-Schöne-Woche
    Josef

  • Lieber André
    Die Geschichte gefiel mir sehr gut. Sie stimmt!! Die meisten Menschen laufen davon und meinen, so etwas ändern zu können. (oder sie streiten sich, damit der Andere sich ändert, aua).
    Ich habe auch immer wieder „schwierige“ Phasen im Leben. Wenn ich sie mir genau anschaue, habe ich einfach nicht genug Verantwortung für mich und mein Leben übernommen und wieder auf Andere gehört.(und die können meine „Probleme“ nicht lösen)

    Also entscheide ich mich bewusst dafür, was ich wirklich will, bitte um Führung und probiere, nicht auf Andere zu hören. Nur ich kann für mich selber wissen, was ich will und wie ich es will. (ist nicht ganz einfach für meinen Mann, smile) Ich habe keine Angst, in die falsche Richtung zu gehen, solange ich mich dabei auf die Liebe verlasse. Dann ist es auch keine Flucht, sondern mein Weg.

    Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche und weiterhin viel Erfolg!!

    Liebe Grüsse, Rita

  • Lieber Andre
    Das ist eine schöne Geschichte, die auch nachdenklich stimmt.
    Ich freue mich schon auf weitere Montags-Motivation
    Viele Grüsse aus dem Emsland
    Hanne

  • Danke, Deine Botschaften inspirieren und bewegen eigentlich mit jedem Wort, auf jedenfall mit jedem Absatz und manchmal deckst Du ach eine Lücke auf, die erstens neugierig macht, dann aber frustriert, wenn man nicht gleich eine Lösung findet.

    Ich bin so ein Mensch, wenn ich in einem Bericht (egal, welches Medium) einen Begriff nicht verstehe, sehe ich spontan nach – so dass die Wirkung nicht verpufft.

    Dein Satz HEUTE ist die Methode mit den 6 Konten, das habe ich noch nie gehört – gibt’s da eine kurzes Skript, eine kurze Beschreibung?
    Herzliche Grüße
    Herbert

  • Lieber André, danke für Deine Montags-Motivation. Eine einleuchtende Sache! Ich bin glücklich, mir nicht vergeben zu müssen, weil ich mich noch nie verurteilt habe. Alles Gute und …weiter so! Hans Stalder

  • Dankeschön war wirklich wieder sehr gut Hoffentlich gibts noch mehr zu hören und zu lesen

  • Wieviel Liebe muss in einem Menschen sein, der so viel Liebe verbreiten kann, lieber Andre, wenn sie tatsächlich zu Dir zurückfliesst, musst Du der glücklichste Mensch der Welt werden. Ich wünsche es Dir
    Gerhard

  • Lieber André! Wiedereinmal ohne Schnörkel auf den Punkt gebracht! Danke dir sehr herzlich!

  • Hallo ich verfolge diene montags motivation schon eine ganze weile es erstaunt mich immer wieder wie du es immer wieder schaffts im richtigen Moment die richtige Motivation für mich und eventuell für andere zu schreiben Danke

  • Hallo Andrè und danke für die Motivationsmail.
    Das ist es was ich jetzt brauche und auch sofort
    anwenden werde. Dann klappt es wohl auch mit
    meiner Selbstständigkeit. DANKE

  • Danke Andre, die Motivation kam heute genau richtig, und spart mir viel Zeit, weil ich die kleinen Gesetze nicht in Anspruch nehmen werde. Ich wünsche eine schöne Zeit. Peter

  • Hallo Andre-Du hast schon eine verrückte liebenswerte Art, die Dinge auf den Punkt zu bringen! Wahrscheinlich mag ich Deine Montags-Motivationen deswegen so. Auch wenn es manchmal schwer fällt – gerade wenn man von einem Menschen, den man sehr liebt, enttäuscht wird, wieder zu vertrauen, zu verzeihen… Doch die Liebe siegt… Es ist schön, mit zu erleben, wie immer mehr Menschen sich diesen und anderen Themen dieser Art – Naturgesetze – öffnen und sich darin wiederfinden. Und auch Kraft darin finden, weiter zu machen, weil jeder erkennt, das diese Kraft in uns selbst ist! In diesem Sinne danke ich Dir sehr und wünsche Dir eine erfolgreiche Wochen mit den 3 L´s (Lachen Lob Liebe)
    Herzliche Grüße aus Ahlen Andrea http://www.abc-analysen.de

  • Hey! hab grad eine ältere Montags Motivation zum Them Entspannung gelesen.

    Vielen vielen Dank für deine super Tipps zu dem Thema! Das tolle sind immer die praktischen Übungen, echt spitze!

    Was ich sonst auch gerne für eine schnelles entspannen ist das Fingerpulsfühlen. Einfach die Hände zusammen, also die Fingerkuppen sollen sich berühren. Dann versuchen bewusst den Puls in deinen Fingerkuppen zu spüren. Damit das geht muss sich der Körper entspannen und du kommst schnell wieder zu dir selbst zurück.

    Vielen Dank nochmals für deine spitzen Tipps und Anregungen.
    liebe Grüße, Bernd

  • Lieber André,
    Du hast eine wunderbare Art, die „Dinge“ so gut auf den Punkt zu bringen. Habe gerade einen Job gekündigt, weil diese Überzeugungen „des großen Weges“ dort nicht gelebt werden konnten.
    Ich danke Dir für Deine Motivationsspritzen! I change now!
    Diana

  • Das mit der genannten Ehrlichkeit ist ja schön und gut. Wenn ich jedoch in die Vergangenheit zurück blicke und sehe, dass ich im Aussendienst zu den Kunden ehrlich war, der Mitbewerber nicht ganz koscher mit den Mandanten umging, dann stellt sich mir die Frage, wieviel Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit ist überhaupt gut. Ich habe vor lauter Ehrlichkeit den Verkauf nicht tätigen können, während am Ende der Mitbewerber das Geschäft getätigt hat und die Provisionen einstecken konnte. Ich selbst stehe zwar ehrlich da, aber meine Taschen sind leer! Irgendwann hatte ich einmal gelesen, der Mensch will belogen sein. Soviel auch zu Ihrem Bericht, was uns Politiker und das Fernsehen unterjubeln.

  • Hallo, lieber André,
    mit der heutigen MoMo hast Dich selbst übertroffen, hab noch nie sowas wundervolles, zum Denken+Fühlen anregendes gelesen, hatte sowas wie nen Durchbruch, um mich selbst zu verstehen, vielen herzlichen Dank dafür, you are a great teacher, ganz liebe Grüsse, D:)RIS

  • Das war eine sehr passende Montagsmotivation. Seit zwei Jahren probiere ich mich aus. Es ist wundervoll. Ich habe Zeit für viele schöne Unternehmungen. Lerne tolle Menschen kennen und mit den Finanzen geht es kontinuierlich besser. Ein supertolles Erlebnis hatte ich am Sonntag. Da erschien ich gut gelaunt auf der Arbeit und wurde mit stürmischem Beifall empfangen. Das coolste war, es war mir nicht peinlich. Ich habe mich riesig gefreut und alle in den Arm genommen. Das war im Seniorenheim wo ich als Betreuungsassistentin mit demenzkranken arbeite. Diese Arbeit ist eine von drei. Alle bereiten mir Freude. Also traut euch und wenn ihr gekündigt werdet, nutzt eure Chance und steckt nicht den Kopf in den Sand. Schafft das scheinbar Unmögliche und wenn ihr es einmal gepackt habt, klappt es immer öfter. Nichts ist unmöglich!

  • Herzlichen Dank für die tolle Möglichkeit noch mehr mit mir und meinem göttlichen Wesenskern zu verschmelzen. Mach so weiter! Diese wundervollen Worte sollen ganz viele Herzen erreichen!
    Gottes Licht und Liebe sowie viele weitere so tolle Motivationen!
    Carmen S.

  • Diese Montagsmotivation hat mich mitten ins Herz getroffen Sie war wirklich wunderschön! Vielen Dank dafür! Und alles, alles Gute auf deinem weiteren Weg, André.

  • Scheibenkleister! Also, ich habe heute zwei Verträge mit mir geschlossen. Bloß weil Du lieber Andre mir diese Mails schickst. und ich freue mich auch noch jedesmal, wenn so ein Ding kommt. Als ob nicht klar ist, dass dann wieder was hüpfen muss! Übrigens für Frauen in den Wechseljahren keine gute Bewegungsform. Also hüpf ich mental weiter … zu drei neuen Angewohnheiten in drei Monaten … und sag vielen lieben Dank!

  • Danke lieber Andre! Dieser sanfte aber sichere Tritt in den Allerwertesten hat mir gut getan… Ich kämpfe schon seit Längerem mit dem Thema Gewicht und werde meine Verträge mit mir so behandeln, als wären es geschäftliche .
    Bin gespannt auf die nächsten 3 Monate und das Ergebnis!
    Deine Montagsmotivationen sind echt klasse!!!
    Herzliche Grüße Ute

  • hallo André. Das war ja mal wieder was. Ich bekomme dank Deiner Hilfe einige Bücher voll.
    Danke für die Anregungen und die Einsichten. Ich freue mich auf die nächste motivation.
    Sonja aus Berlin

  • Hi Andre, heute den Vertrag mit mir geschlossen.
    Danke für deine tollen Anregungen. Ich habe hier be diesen Vertrag schließen mit mir selber ein sau….gutes…. Gefühl erhalten.

    Liebe Grüße
    Bernd
    Bis Samstag bei Eugen in Köln

  • Hallo Andre´,

    deine Montagsmotivationen sind wirklich gut. Sie begleiten mich auch über Tage und klopfen immer mal wieder an bei mir.

    So ist es im Übrigen auch mit den anderen Audios. Sie wirken immer mal wieder nach….und somit benötige ich einen längeren Zeitraum um alles zu „bearbeiten“.

    Na, ja dafür ist es in jedem Fall intensiv.

    Besten Dank nochmals für die tollen Übungen.

    Líeben Gruß

    Sabine

    PS: ich bin auch am Wochenende beim Sprungbrettseminar, vielleicht sehen wir uns da ja persönlich.

  • Liebe Andre´, wir haben uns am Samstag bei GEDANKENDOPING wieder gesehen. Es hat mich sehr gefreut.Sonntag konnte ich leider nicht dabei sein…..
    Wir wollten uns treffen,cafe/tee zusammen trinken und vielleicht ein bisschen italienisch zusammen reden:-)
    Leider habe ich Deine/Euer telnr. nicht mehr um sich verabreden.Wäre schön von Euch zu hören/lesen
    Sebastiano Pampalone
    tel.0221-71901625
    portable 0177-2549437
    Lg.Sebastiano

  • Lieber Andre!

    Deine Montags-Motivationen sind wirklich einzigartig. Sie sind sehr hilfreich. Mir hat Dein Motivations-Newsletter mit den „3 Dingen, die Dich weiterbringen“ und die „3 neuen Angewohnheiten“ mit der Verpflichtung diese Dinge bis zu einem betimmten Zeitpunkt umzusetzen bisher am meisten geholfen. Und ich bin schon dabei diese Dinge auch umzusetzen.
    Ich danke Dir vielmals und wünsche Dir weiterhin viel Glück, Liebe und Erfolg.
    Brunhilde

  • Lieber Andre

    heute ist mir etwas passiert, nicht Leinsamen auf dem Boden, sondern .ich habe durch einen Fehler meinerseits jemand anderen geschädigt.
    Zum Glück nicht körperlich geschädigt, sondern nnur seine
    Wohnung, aber er ist, berechtigterweise sauer und wird es auch allen aus meinem Haus erzählen.
    Ich schäme mich und da er mir sowieso nich wohlgesonnen ist werde ich auch die Chance einer angemessenen Entschuldigung nicht bekommen.
    Also wird mal wieder gemobbt, böse Blicke usw.
    Ich weiß, dass die Außenwelt nur ein Spiegel ist und das meine Unfähigkeit, mir selbst einen dummen Fehler zu verzeihen , die Situation erst erschafft.
    Aber, hast du eine Idee, wie ich mir selbst verzeihen kann?
    Ich fühle mich schuldig und es fällt mir sehr schwer, mir zu
    verzeihen.
    LG
    Regina

    • Hallo Regina, wenn du weißt das die Außenwelt dein Spiegel ist, was mußt du den dann verändern?

      ZumThema Mobben, frage: wieviel Personen gehören zum Mobben?

      Herzliche Grüße

      Bernd

  • Hallo Andre

    Mit deiner Montagsmotivation hast du mir heut Abend zur richtigen Zeit den Kopf gewaschen, schätze ich. Danke dir dafür.

    Alles Gute
    Peter

  • Hallo André,

    danke für den Gedanken, alles als Training zu sehen. Da hast du mir einen ganz schönen Brocken vorgesetzt. Aber ich werde die Woche nutzen, ihn abzuarbeiten. Und wenn das nicht reicht, noch die nächste und die übernächste…

    Es ist wohl wirklich klug, das Leben als sportliche Übung zu sehen. Training hat ja den Sinn, die Muskulatur (in diesem Fall die geistige) zu stärken und zu vermeiden, dass man bei der kleinsten Anstrengung Muskelkater bekommt. Vielleicht lässt sich der Stress, der Ärger und alle anderen negativen Gefühle, die wir uns ohne diesen Trainings-Gedanken machen, mit Muskelkater vergleichen. Wer braucht den schon…???

    Danke und auch dir eine gesegnete Woche!

    Jörg

  • Hallo Andre,
    es ist wie immer prickelnd, sich die ganze Woche gedanklich mit der aktuellen Motivation auseinander zu setzen und bei jedem neuen Lesen eine erweiterte Betrachtungsweise zu finden. Die bildhafte Sprache mit eigenen Beispielen trifft den Punkt, effektives Handeln von Körper und Geist zu verbinden.Fittnes am Bügelbrett hat was, sowie die sonst leidlichen Männer und Hausmannaufgaben, wie Kreatives Laubhaken und Deseign-Eiskratzen mit der Freude auf warme Finger. Nur noch 6 Tage bis zur nächsten Montags-Motivation. Eine geniale Sache von Dir. Viele Grüße Heinz

  • Lieber André,

    Danke für Deine Momos. Ich bin von Deinen Ideen bezaubert. Training, ja das ist es. Und wenn ich etwas glaube noch nicht zu können, muss ich nicht zu verzweifeln, nur weiter trainieren.

    Danke und Grüße aus Hessen
    Gudrun

  • Lieber André!

    Vielen Dank für Deine Montags Motivation!
    Da habe ich doch schon wieder etwas gelernt!
    Es ist ein vergeudeter Tag, an dem ich NICHTS gelernt habe!

    Ich wünsche Dir André und allen Lesern Deiner Seiten
    viel Licht und Liebe!

    Volker Specht

  • Hallo Andre‘
    ich als Trainer darf mich hier nicht ausnehmen: Ich trainiere jeden Tag, ob es mir gefällt oder nicht! Ich muss auch da besonders gut aufpassen, dass ich nicht in meine Intelligenzfalle tappe, nach dem Motto: Ich weiß ja eh schon alles!
    Nein, das Leben beschert mir wirklich jeden Tag neue Lektionen, ob ich will oder nicht! Annehmen – nicht blocken!
    Das wird im Improtheater auch sichtbar: Da weiß ich nie, was sich entwickeln kann. Wenn ich ‚blocke‘ ist das Spiel zu ende…schade um die vergebene Chance, etwas wachsen zu lassen…
    Apropos‘: Ein Perfektionist geht jeden Tag unzufrieden in’s Bett…er hat es wieder nicht geschafft, perfekt zu sein!…weil es das nie geben wird!
    In dem Sinne:
    Gute Nacht
    Liebe Grüße
    Werner

  • Lieber André,

    danke, dass du mich mit deinen umwerfenden Momos immer wieder aufrüttelst. Die „Bauernliste“ ist genau das, was ich HEUTE brauche. „Im Prinzip“, im Grunde genommen“ und „eigentlich“ weiss ich ja schon lange ganz genau, was ich zu tun habe, um mein Ziel zu erreichen. Bloß habe ich immer so viele Ausreden, die auch ganz plausibel klingen und mit Sicherheit jeder Verständnis dafür hätte. Nur bringt mich das nicht weiter. Ausser, dass ich NOCH eine Station weiter im falschen Zug fahre.
    Habe meine „Bauernliste“ erstellt. Laufschuhe angezogen. Nein, ich übernehme mich nicht gleich im ersten Überschwang. Einfach nur mal gehen. 15 Minuten über’s Feld und zurück.

    Und tschüss! Bin weg…
    Liebe Grüsse, Gabi

  • Lieber André,
    du bist einfach einzigartig, wie du Dinge immer wieder auf den Punkt bringst! Du hast mich heute zum Lachen gebracht und ich danke dir für deine Motivation.
    Und jetzt geh ich „mein Ding von der Bauernliste“ erledigen!:)

    Danke und herzliche Grüße
    Ulrike

  • Guten Morgen Andrè,

    Du hast mich erwischt! Ich arbeite ganz gerne nach dem „Lustprinzip“. Das heißt, Dinge die wichtig sind werden dann mal kurzfristig verschoben und etwas anderes gemacht. So versetze ich mich selbst in Streß, weil die wirklich wichtigen Dinge am Ende des Tages nicht erledigt sind. Ein wichtiger Tipp, an den ich mich zu halten versuche ist, die schwierigsten Arbeiten z u e r s t zu erledigen. Dann kann man dem Rest des Tages entspannt engegen sehen.

    Viele Grüße
    Renate

  • Hi Andre ,
    ich bin schwer begeistert von der Genialität deiner einfachen Bilder. Whow Bauerhof, Hühner,Kühe usw…
    Das einfache zu finden ist die Genialität….
    Danke
    Bis bald

    Bernd

  • Lieber André,
    möchte einfach mal danke sagen, für die viele Zeit und Worte und Gedanken und Motivationen, die du uns allen schenkst. Bin dankbar dafür, daß ich dich kennenlernen durfte…
    Und heute bekommst du mal ein paar tausend Sönnchen geschickt
    Liebe Grüße von Andi

  • Hallo,

    ich finde die Montags-Motivation klasse! Ich würde sie nur gerne als Hörbuch hören, was ja auch gehen soll, aber irgendwie bekomme ich das nicht hin…

    Kann mir jemand helfen?

    Beste Grüße

    Oliver

    • Hallo Oliver,

      natürlich helfe ich Dir gerne!

      Schreib einfach eine Mail an support(at)changenow.de – schreib, wo genau das Problem ist, dann bekommen wir das gelöst!

      Viele liebe Grüße und einen tollen Abend für Dich!

      André

  • Hallo Andre,

    danke für deine Motivations Nesletter. Sie inspirieren mich
    und ich finde doch das eine oder andere aha erlebnis.
    Klasse mach weiter so.

    Lieben Gruss aus Hessen.
    Edgar

  • Lieber André,
    vielen lieben Dank für deine MoMo`s. Ich bin total begeistert und wirklich von ganzem Herzen dankbar für deine Worte – deine Inspirationen.
    Ich bin erst seit ganz kurzer Zeit auf MEINEM Weg, denn bislang habe ich immer anderen Arbeitgebern geholfen, ihre Träume und Ziele zu verwirklichen. Ich hatte gar keine Vorstellung davon, wie genial es sich anfühlt für seinen eigenen Traum aktiv zu sein. Dabei sind deine Worte die perfekten Begleiter. Mit Spannung lese ich jeden deiner MoMo`s und beziehe sie in mein Geschehen ein.
    Nochmals vielen herzlichen Dank!!!
    Alles Liebe,
    Gabi

  • Hallo Andre,

    ich finde Deine Motivationen auch hervorragend. Ich „liebe“ einige Sachen ganz besonders z.B. die Steuererklärung.Seit Wochen schiebe ich sie vor mir her und ich weiß genau, wenn ich einmal angefangen habe, ist es gar nicht so schlimm.Diese Erfahrung mache ich JAhr für Jahr , aber auch immer wieder den gleichen Fehler. Wenn ich keinen Termin gesetzt bekomme, zieht es sich endlos. dann immer wieder das schlechte Gewissen: Du müßtest eigentlich.
    mach weiter so
    Helga

  • hi lieber andre,
    zeit mal dir von ganzem herzen danke zu sagen,obwohl dies natürlich viel zu wenig ist, was ich empfinde, wenn ich all deine momos (freu mich schon jeden montag rießig drauf) u deine seiten verschlinge. spricht mir aus dem herzen u motiviert mich. meditieren u motivieren u natürlch umsetzen, supergeil!! und es fühlt sich so toll, herzerwärmend u richtig an. anfangs war ich schon mißtrauisch u hab nach nem haken gesucht, grins, da ich auf meinen weltreisen soviel spinner mit großen worten, umsetzung gleich O getroffen habe!! für mich bist du ein gottesgeschenk u das auch noch kostenlos, grins, unglaublich, wo man doch nicht mal aufs kl örtchen gehen kann, ohne zu zahlen, smile. ach ja, hab mir endl das loslassen über nen freund kaufen können, da mein internet immer hängt u ich wußt net, obs dann auch beim runterladen hängt. ich hörs mir jetzt immer wieder an u kann jeden tag ein bisschen mehr loslassen. das unglaubliche war, als ich im licht angekommen bin, hatte ich aufeinmal das gefühl, daß ich zuhause bin. noch nie im leben hatte ich so eine verbundenheit mit dem universum. auf einmal kam die erinnerung, wie ich als ganz kl mädchen im wald in den bergen mit meinen eltern war u ich so unsagbar glücklich u verbunden mit der natur, waldblümchen, bäumen, eben im paradies war.
    ich wünsche dir u deiner familie von ganzem herzen alles glück dieser welt u bitte mach weiter so
    lgr diana

  • Hallo Andrè

    zum ersten möchte ich mich vielmals über Deine positiven Mails bedanken. Es hilft mir sehr und ich freue mich jeden Montag auf deine Mails.
    Ich möchte Dir gerne meine kleine Geschichte erzählen.

    Ich bin 46 Jahre alt und habe mich vor zwei Jahren selbstständig gemacht und zwar hatte ich eine Idee wovon ich glaube das sie jedem Menschen von Nutzen sein kann und meiner Meinung auch ist.

    Darauf hin habe ich mich im November 2008 in meine Selbsständigkeit gestürzt.
    Ich habe von Anfang an gedacht jetzt hast Du es geschafft,
    mit der Überzeugung das mein Produkt alle Vorraussetzungen erfüllt um ein gutes und erträgliches Geschäft aufzubauen.

    Heute muß ich leider sagen so einfach ist das nicht!
    Du kannst Dir meine Seite ja mal anschauen, würde gerne wissen was ich falsch mache.

    • Hallo lieber Herbert,

      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!

      Erst einmal: Ich finde es super, dass Du Dich selbständig gemacht hast!! Yippieh!!

      Du schreibst, dass Du eine Idee gehabt hast – und dass Du glaubst, dass sie vielen Menschen von Nutzen sein kann.

      Hast Du denn vor Deinem Start auch geprüft, ob es einen Markt für Dein Produkt gibt? Also ob nach Lösungen wie Deiner gesucht wird? Gibt es schon jemanden auf dem Markt, der ein ähnliches Produkt erfolgreich vertreibt? Was hat die Google Suche gesagt? Hast Du Umfragen gemacht?

      Denn viele Menschen starten mit einer Idee in ein Geschäft, ohne vorher ausgiebig zu prüfen, ob es denn genügend Menschen gibt, die das Produkt dann auch kaufen würden…

      Das Geheimnis für Erfolg im Business ist: Finde heraus, was die Menschen wollen – und dann gib es Ihnen.

      Es beginnt also immer damit, herauszufinden was die Menschen wollen. Oder wenn ich eine Idee habe, ob ein Markt dafür da ist.

      Was ist denn bei Deiner Marktanalyse in 2008 herausgekommen?

      *Neugierig bin*

      Liebe Grüße,

      André

      • Lieber Andrè,

        vielen Dank für die Antwort die Du mir geschriebe hast.
        Zur Frage ob es einen Markt gibt für mein Produkt, kann ich Dir nur sagen das dieser Markt sehr groß ist.

        Das Thema was ich anspreche ist sehr interessant, hat aber leider einen negativen Beigeschmack wenn man sich die Bilder vorstellt wo mein Produkt zum Einsatz kommt.
        Ich war vorher im Aussendienst für einen großen Autoersatzteilelieferanten tätig.
        Und habe im zusammenhang mit meiner damaligen Tätigkeit eine ausführliche Marktanalyse durchgeführt.
        Im Sommer 2008 habe ich dann auch fleißig Aufträge geschrieben und habe innerhalb von 8 Wochen 5000 Taschen in meinen Auftragsblock notiert, die ich dann im Januar 2009 ausliefern sollte.
        Dann kam die „Finanzkrise“ und von meinen Aufträgen sind dann noch 200 Taschen übrig geblieben.
        Als dann Vater Staat die Abwrackprämie eingeführt hat brach der Absatz komplett ein.
        Ich halte immer noch an meiner Idee fest weil ich glaube das diese Tasche jeder gebrauchen kann der
        am öffentlichen Leben teilnimmt und es ein absolut gutes Produkt für jedermann ist.
        Die Idee und die Tasche findet jeder Klasse
        aber keiner kauft sie.
        Kannst Du mir sagen warum ?

        LG
        Herbert

  • Du sorgst für viel Inspiration während den Nachtwache-Pausen! Dankeschön – Eine kleine Anregung, es wäre mir eine kleine Hilfe, wenn das Titelblatt der „MoMo“ eine Nummer oder ein Datum drauf hätte.
    Es ist schön, einen Wegbegleiter mehr zu haben!! Merci
    de RéTo

  • immer wieder eine Inspiration! Möchte dies nun endlich umsetzen um meinen Wünschen und Zielen endlich näher zu kommen! Danke!
    V.l.G. Alexander

  • Hallo Andrè,
    die heutige MoMo trifft den Nagel auf den Kopf!
    Das tun, für mich beruflich, was mich am meisten anwidert.
    Den inneren Schweinehund überwinden!
    Grüßle von Süddeutschland

  • Lieber André, herzlichen Dank für die ausgezeichnete Montagsmotivation., Und sie kam bei mir gerade zur rechten Zeit, denn genau DAS kann ich im Moment gebrauchen. Ich WEISS, ich habe den Biss, die Dinge jeden Tag zu tun, die es zu tun gibt, um Erfolg zu haben. ich bleibe dran. Eine gute Woche und herzliche Grüsse aus den NL Hans

  • Hallo, André,
    vielen Dank für die heutige MoMo. 15. 11. 2010. Habe schon mit Verlangen darauf gewartet …
    Ich fühlte mich persönlich ertappt. Du scheinst mich ja schon richtig gut zu kennen.

    Her(bst)zliche Grüße und nochmals danke
    Steffi

    PS: Was ist nur die Bauernliste ?????

  • Hallo Andre,

    ich bin über Bendedikt Kampik auf Deine Seite gestoßen. Ich finde es fantastisch was Du machst. Deine MoMo ist einfach einzigartig. Sie hilft meinem Partner sowie mir sehr uns zu organisieren und unsere Ziele zu erreichen
    Außerdem inspirierst Du mich neue Ideen zu entwickeln. Ich bin mal auf die Zukunft gespannt

    Viele Grüße aus Nürnberg
    Jacqueline Boy

  • Danke! Deine Texte sind sehr positiv und aufbauend!

    mfg
    Musti

  • Hallo Andrè,
    ja, jeden Tag einen Apfel…!
    Ich habe heute wieder einmal zurückgeschaut(5 Jahre) und bin Stolz auf das Erreichte.
    Ich war Obdachlos, hatte 36 Gläubiger und 18000,- € Schulden.
    Ja, jeden Tag einen Apfel!
    Habe heute wieder eine Wohnung, eine fantastische Partnerin,
    2009 die letzten 36,- € Schulden zurückgezahlt( ohne Insolvenzverfahren)und keine Gläubiger mehr.
    Habe Gitarre spielen gelernt, spiele in einer Band,beginne gerade mit einem sozialen Projekt ,welches Menschen im Alltag hilft, habe 1000 neue Ideen und …
    …ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht.
    Ich genieße jede Sekunde meines Lebens, blicke zielstrebig in die Zukunft und ich weiß was gut tut…
    …jeden Tag einen Apfel.

    Danke für jede Montagsmotivation
    Mit den besten Grüßen

    Gerd

  • Hallo Andre,

    Deine Montagsmotivationen sind eine geniale Idee. So erhält man immer wieder einen Schubs in die richtige Richtung und wird an die grundlegenden Prinzipien und Methoden erinnert. Die meisten kennt man ja schon, nur in der Umsetzung hapert es immer wieder. Da ist so ein kleiner reminder sehr hilfreich, der einen immer wieder auf die richtige Spur (T.U.N) setzt. Dafür vielen Dank

    Deine Formeln für Erfolg (letzte Woche) und Mißerfolg (diese Woche) treffen den Kern der Sache. Es ist kein Nachteil, dass sie so banal klingen und keine große Theorie voraussetzen. es sind die einfachsten Dinge, die den Erfolg programmieren – in jeeder Hinsicht. Theorien vernebeln nur das Bild und bitten schön viele Möglichkeiten, Ausreden zu kreieren. Wenn es einfach ist, bleibt keine Ausrede mehr! In diesem Sinne allen eine fokussierte Woche ohne Ausreden – dann kommt der Erfolg von allein. Und … immer an Franz von Assissi denken: Beginne mit dem Notwendigen ….

    Christian

  • 5 Jahre später, was hat sich geändert? Ich lebe viel bewusster, mir ist klar geworden, dass das Leben sehr schnell zu Ende sein kann und dass jeder ein Recht darauf hat, seine Ziele zu verwirklichen, anstatt nur zu träumen.

    Vielen herzlichen Dank für die spritzige und anregende Montagsmotivationen mit den Formel für Erfolg und Misserfolg!

  • Vielen Dank für die erfrischende Montagsmotivation, die einen Schlafenden wachrütteln kann – wenn er will! Ein toller Input für die neue Woche.

    Sonnige Grüße und eine wunderschöne Woche!

    Stefanie

  • Hallo André,
    ich war erst etwas skeptisch und dachte „noch so einer, der mit der Masche der Motivations- und Persönlichkeitsentwicklung die schnelle Kohle machen will“.
    Aber Deine MoMo ist anders …
    Habe gerade mit 42 meinen „gut bezahlten“ Job hinter mir gelassen und bin mit meinem Business oder wie auch immer ich das in der Zukunft nennen möchte auf der Strecke „Tun, hinfallen, wieder aufstehen, Richtung anpassen, Tun, Suche nach meiner Mission …“.
    Danke und alles Gute
    Thomas

  • Hallo André!
    Es ist mir ein Bedürfniss, Dir endlich einmal zu schreiben.
    Danke, für die vielen Ermutigungen,Leitsätze,Bedürfnisswecker.
    Die heutige Motivation spricht mir wirklich aus der Seele, wobei ich es mir selbst nicht leicht damit mache.
    Was will ich damit sagen?
    Der Drang nach Selbstständigkeit war schon immer vorhanden und meine Krankheit zwang mich, meinen Job im Gastgewerbe nach 30 Jahren an den Nagel zu hängen. Mehrfachqualifikation war nicht vorhanden und das Geld für das was ich brauchte, bzw. die Kurse die ich benötigte, zahlte mir das AMS nicht.Also: Sysiphusarbeit war angesagt!
    Nun begann ich also, mir das, was ich eben benötigte selbst zu erlernen. Obwohl meine Website, wie Du unschwer erkennen wirst noch in den technischen Kinderschuhen steckt bin ich guter Dinge, damit bald Geld aus dem www zu verdienen. Wie Du richtig sagtest im einem Trade: Gib den Leuten was sie brauchen: That´s it!
    Die momentan größte Schwierigkeit ist noch das einrichten des Follow Up php Autoresponders,-um den Code auf die Website zu bringen,-ich hasse ihn!

    Unterm Strich will ich damit sagen,-wenn das Ziel schön genug für einen selbst ist, dann ist man automatisch dazu bereit den Hintern zu heben und dann wird man es auch erreichen

    Motivierende Grüße auss Wien

    Willi

    • Hallo lieber Willi,

      ich finde es super, dass Du Dich auf den Weg gemacht hast!! Yippieh!!

      Zum Thema Autoresponder:
      Ich würde da wirklich in eine Lösung wie aweber investieren (kostet 20$ im Monat) – damit wird so vieles einfacher – und Du hast vor allem eine langfristige Lösung!

      Als deutsche Alternative kann ich Dir im Moment nur pixa-duba von Mario Wolosz empfehlen – allerdings ist sein Programm noch nicht öffentlich. Das wird wohl in 2 Monaten soweit sein.

      Von allen anderen Scripts halte ich persönlich Abstand, weil grade bei einem Autoresponder ist es wichtig eine langfristige Lösung zu haben. Denn den wechselt man nicht einfach so… Ich habe direkt mit aweber angefangen – und bin heute noch da!

      Liebe Grüße und weiterhin viel viel Erfolg!! Yippieh!! :-))

      André

      P.S.: Getresponse ist auch eine Alternative – allerdings habe ich damit keine persönlichen Erfahrungen.

  • Lieber André,

    vielen Dank für die heutige MoMo. Du hast eine wundervolle Gabe, die wichtigen Dinge des Lebens sehr bildlich darzustellen. Es macht Freude Deine Lektionen zu lesen.
    Danke nochmals.
    Viele liebe Grüße
    Brunhilde

  • Lieber André,
    Du triffst immer wieder ins „Schwarze“. Deine Momos erreichen und berühren mich im Herzen. Da kommt so viel Positives, Helles rüber. Danke und laß Dein Sönnchen weiter strahlen.
    Sei gesegnet!
    Christel

  • Hallo André

    Ich find deine Montags-Motivation von heute ganz, ganz toll.
    generell freue ich mich jeden montag aufs neue darauf

    Ich habe eine Freundin, die sich völlig entschieden hat ihren eigenen Weg zu gehen, jetzt harz4 bekommt und einen eigenen Gnadenbrothof aufgebaut hat.
    Von dem bisschen Geld das sie hat ernährt und versorgt sie sich selbst, einen Hund, eine Katze, ein Schwein und 24 Pferde!
    Sicher, es ist nicht viel, was sie für sich hat und natürlich gibt es eine menge leute die reden, aber ich habe selten einen so zufriedenen und unglaublich ausdauernden Menschen kennengelernt, wie sie!
    Und wer einmal mit ihr zu tun hatte vergisst diese ungeheure innere Antriebskraft, mit der sie sich für ihr wichtige Dinge einsetzt, nie wieder!

    Alles Liebe,
    Canya

  • Lieber André,
    eine wirklich starke Motivation heute, die ich nur voll unterstreichen kann.Bin selbst dabei, mein Leben bezüglich
    Inhalte und Zielsetzungen abzuklopfen und gegebenenfalls
    neu zu orientieren. Es gehört schon etwas Mut dazu, aber es gibt auch Kraft und Freude für jeden kleinen Schritt, der dir gelingt.
    Danke!
    Peter

  • Hallo André,

    gerade habe ich die Montagsmotivatin (ich schöme mich auch schon ) von letzter Woche gelesen. Das hat darin geendet, dass mir mein zukünftiges Ich aus 2015 einen sehr schönen eineinhalbseitigen Brief geschickt hat, wo es gerade ist und dass es sehr glücklich ist. Ein schönes Gefühl.

    Ich hatte in meinem Leben immer ein sehr festes Ziel und wusste, wo es hingehen soll. Vor einem Jahr, nachdem für mich eine große Etappe geschafft war, habe ich versäumt, mir das nächste große Ziel bewusst zu machen. Mir war zwar klar, wo es hin soll, aber gefühlt habe ich das nicht. Deswegen war besonders die erste Hälfte 2010 für mich eher schleppend und ich war oft unglücklich. Es ging gottseidank bergauf und seit dem Brief von gerade eben, weiß ich wieder wofür ich kämpfe und arbeite. Da macht das Leben gleich wieder viel mehr Spaß! Danke dass du mich wieder an mich selbst erinnert hast!

    Liebe Grüße,
    Jara

  • Hallo André,

    vielen Dank für dein „Vitamin C Bonbon“. Denn so ist deine Montagsmotivation für mich. Sie bringt mich jede Woche nur beim Geräusch der ankommenden Email zu grinsen. Während dieser Zeit des Lesens genieße ich sie und der herrliche Geschmack bleibt die ganz Woche erhalten, obwohl er schon zu Ende gegessen (in Deinem Falle gelesen) ist.
    Dir einen herzlichen Dank dafür.

    Ganz herzliche Grüße und ein „Hoho“ auch zurück aus Aachen

    Nils Gajek

  • hi nikolausi,grins
    hast ja wieder mal tolle geschenke u nicht nur am nikolaustag, smile. ja, da kenne ich nur zu gut. das klappt nie! das geht garnicht! das schaffst du nicht! es geht, glaubts mir leute. wann immer ich gewußt habe es geht, gings, auch wenn keiner an mich geglaubt hat. 6 jahre weltreise ging traumhaft, ohne ausbildung u geregelten job! meine 2 kinder gesund u glücklich großziehen ohne mann, mein sohn studiert gerade u meine tochter ist fertig! obwohl ich schon oftmals heftig vom leben gebeutelt wurde, mein verlobter starb in indonesien u ich mußte die urne seinen eltern heimbringen. meine überalles geliebte schwester starb mit 17 an krebs u mußte sie alleine zu grabe tragen. hat schon tiefe wunden in mir hinterlassen, aber ich bin immer wieder aufgestanden u habe an mich geglaubt. aber, mit männern u autos hatte ich nicht soviel glück u sollte die finger davon lassen. nichtdestotrotz habe ich es in meinem hohen alter, bin 54 nochmal versucht, mit meiner gr liebe zusammenzuziehen. ok, war wieder mal ein arsch, sorry, mit 2 gesichtern! hab meine wohnung 2ookm von ihm aufgegeben, meine 14jährige superarbeit u umzug mit nem 7.5t hat sich aber dann gleich entpuppt. bin nach 5tagen wieder ausgezogen, nachdem alles fix u fertig eingeräumt war u hab die sachen in einem lager untergestellt. tolles gefühl. keine wohnung, keine arbeit u mein traummann als albtraum entpuppt. das schaffst du nie, klingt mir noch jetzt in den ohren. ohne wohnung keine arbeit u ohne arbeit keine wohnung, außerdem, für omas gibts keine arbeit mehr! aber, hab innerhalb von 5 tagen in münchen ne bezahlbare tolle wohnung bekommen u gleich darauf den nikolausi,smiiile, im internet gefunden, der mich jetzt immer schön motiviert u weiterbringt! meditiere seit 3 monaten u werde motiviert. ok. arbeit hab ich noch keine u der nette herr vom arbeitsamt hat gesagt ich soll nicht traurig sein, denn über 5Ojährige, auch bankdirektoren, auch höhere Persönlichkeiten kriegen einfach nix. so, so, das will ich sehen. hab jetzt schon 2 tolle arbeitsangebote, die mich auch nehmen würden, aber leider zu weit weg, da ich früh- u nachtschicht machen soll u noch kein zug um die uhrzeit fährt. aber ich spür schon, bald kommt was ganz tolles für mich. dazusagen muß ich aber unbedingt, daß ich mich wirkl um arbeit bemühe, jeden tag bewerbungen schreibe, einfach aus dem telbuch nr raussuche u anrufe. u falls ich mal wirkl gefrustet bin, hol ich mir gleich einen kl tritt in den po von andre. herzlichen dank dafür. hätte nie gedacht, daß ein tritt so wohltuend sein kann. also, jungs u mädels, was immer ihr für probleme habt, ich kann nur bestätigen, never give up u glaubt an euch!!
    namaste

  • Lieber Andre!
    Es ist wirklich jeden montag so kostbar was du uns mit auf den weg in die neue woche mitgibst!
    Besonders heute wieder! All das positive das du in uns allen auslöst, soll in seiner ganzen fülle zu dir zurück kehren!
    Alles gute für dich und vielen dank dafür das du mich immer wieder an all das errinnerst – denn schließlich tragen wir selbst all das wissen in uns nur haben wir es leider schlichtweg vergessen!
    Und die wahrheit anderer akzeptiert… Danke das du mich immer wieder anschupst meine eigene wahrheit zu kreieren!
    Das wollte ich dir endlich mal sagen!
    ; )

  • Lieber Andre,

    Du hast es wirklich gut drauf zu motivieren. Zwar enthält keine der Montagsmotivationen wirklich neues für mich, aber sie kommen in neuem Gewand, ansprechend, herzlich und liebevoll. Rund 20 Jahre habe ich mich nicht mehr ernsthaft mit mir selbst, mit dem, was ich wann und weshalb erreichen will, beschäftigt. Jetzt, da meine Kinder das Ende ihrer Schulzeit erreichen, denke ich auch wieder mehr an mich selbst und die Frage, wozu ich auf dieser Welt bin und was ich hier zu lernen und zu vermitteln habe.
    Übrigens: Ernsthaftigkeit! Ernsthaftigkeit ist für mich nicht das Gegenteil von Leichtigkeit oder Fröhlichkeit, sondern eher das Gegenteil von Oberflächlichkeit und Unaufrichtigkeit. Insofern sehe ich auch überhaupt keinen Widerspruch zwischen Ernst und Spaß. Ich kann durchaus ernsthaft Spaß und Freude haben.
    Die Ernsthaftigkeit, von der Du in Deiner heutigen MoMo als Gegensatz zur Leichtigkeit und zum S